Unterstützung für „Journalistenwatch“!

Thomas Böhm
Thomas Böhm

„Ich bewundere und unterstütze das Engagement von Journalistenwatch e.V.“,  Hans-Olaf Henkel, AfD, Abgeordneter im Europaparlament

Liebe Freunde, Leser, Unterstützer und Autoren!

Seit drei Jahren nun ist mein Projekt „JouWatch“ auf dem Online-Markt. Mit großem Erfolg. Täglich verfolgen über 5.000 Leser das aktuelle Geschehen in Politik und Medien. „JouWatch“ wird – auch dank Ihrem Interesse – immer mehr als Portal der Gegenöffentlichkeit wahrgenommen. Das war auch meine Absicht. Es ist mir in den letzten Jahren außerdem gelungen, einige sehr gute Autoren an das Projekt zu binden. Deren Artikel geben „JouWatch“ die Würze – bis heute allerdings bin ich finanziell nicht in der Lage, den Autoren ein Honorar zu bezahlen.

Angriffe von links

Gleichzeitig ist JouWatch in letzter Zeit zum Ziel von Angriffen linker Anwälte geworden, die im Auftrag von ebenfalls linken Medien und Politikern versuchen mit Abmahnungen und Beleidigungsklagen, JouWatch das Leben schwer zu machen.

Aber Aufgeben und Stillstand war noch nie mein Ding. Ich möchte „JouWatch“ weiter zu einem Autorenmagazin ausbauen und damit der notwendigen Gegenöffentlichkeit ein noch größeres Gewicht geben.

Das schaffe ich aber nur mit Ihnen an meiner Seite. Ich würde mich deshalb freuen, wenn Sie das Projekt mit einer kleinen regelmäßigen, aber gerne auch mit einer einmaligen Spende unterstützen könnten.

Bitte leiten Sie diese E-Mail auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Beste Grüße und herzlichen Dank im Voraus!

Ihr

Thomas Böhm

Hier die Kontodaten:

Journalistenwatch e.V.

Volksbank im Saaletal | IBAN: DE56 8309 4454 0044 8374 12 BIC: GENODEF1RUJ

 

— Thomas Böhm Chefreaktion Journalistenwatch Berliner Straße 33 10715 Berlin Tel.: 030-860 908 30 Mobil: 0170-9290030 E-Mail: chefredaktion@journalistenwatch.com www.journalistenwatch.com