Von Bernd Stichler

Immer noch stehen demokratisch-konservative Kräfte bei politischen Diskussionen dem Faschismus-Vorwurf oftmals regelrecht hilflos gegenüber. Dabei ist es geradezu eine Leichtigkeit, die Linksschickeria mit der gleichen Waffe zu schlagen. Warum macht das kaum jemand? (Wir setzen jetzt einfach mal voraus, daß wir den Faschismus-Begriff nach heutiger Deutung behandeln.)

Ganz einfach: Weil aus unerfindlichen Gründen die Mehrheit der Menschen immer der Meinung ist, Naturgesetze hätten nur Bedeutung für Bereiche wie Physik, Biologie und Chemie. Weit gefehlt und eben auch zu kurz gedacht! Die Naturgesetze gelten für unsere gesamte Existenz – auch für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Warum fällt es vielen Zeitgenossen so schwer, dies zu erkennen? Schon in der 5. Klasse lernten wir: „Druck erzeugt Gegendruck, oder um mit Isaack Newton zu sprechen: „ Jede Kraft erzeugt eine Gegenkraft gleicher Stärke“.

Somit gibt es in unserer Welt nichts, was nur eine Seite hat. Kein Hell ohne Dunkel, kein Heiß ohne Kalt, kein Hart ohne Weich, kein Nah ohne Fern, kein Oben ohne Unten, kein Gut ohne Böse und somit auch kein Braun ohne Rot und kein Rechts ohne Links. Jede Medaille hat zwei Seiten, auch die faschistische Medaille. Eine Seite ist braun und die andere rot. Es wird zwar immer wieder versucht, die Naturgesetze aus ideologischer Motivation heraus auszuhebeln, aber solange die Menschheit besteht ist das noch nie dauerhaft gelungen, auch nicht mit Waffengewalt.

Somit können wir ohne Bedenken schlußfolgern, daß der Linksextremismus oder Linksradikalismus auch nur eine Variante des gewöhnlichen Faschismus ist und die Verfechter dieser Ideologie ebenfalls Faschisten sind . Der besseren Unterscheidung wegen nennen wir sie Linksfaschisten.Warum sagt denen das kaum jemand? Die können es doch auf sachlicher Basis nicht widerlegen!

Man hat diese Möglichkeit der Gegenargumentation jahrzehntelang nicht genutzt und darf sich jetzt nicht wundern, wenn die Gegenseite regen Gebrauch davon macht. Also nicht beeindrucken lassen, sondern zurückpolemisieren! Wer gegen einen Feind bestehen will sollte zumindest gleichstarke Waffen haben.

www.conservo.wordpress.com

Von conservo

Conservo-Redaktion