Politische Maßstäbe in Deutschland total verschoben

Von Bernd StichlerSED

Wenn Sie mich fragen : Als Gesamtdeutscher und Stasi-Opfer interessiert mich dieses Problem aus verständlichem Gründen ganz besonders. Ich hatte es hier schon mal angedeutet und möchte es nochmal wiederholen :  Einen Millimeter rechts neben der Union sieht man nur noch NAZI`s  , während man einen Kilometer links neben der SPD – ja selbst bei der kommunistischen Plattform – immer noch Demokraten zu erkennen glaubt . Allerdings darf man nicht verschweigen daß es hier West-Ost- Unterschiede in der Sichtweise gibt . Der Osten hat keine jahrzehntelange Wohlstandsverblödung durchlaufen . Als ganz persönliche Wahrnehmung sehe ich von links nach rechts eine faschistische Partei ( Linke ) und eine Partei ( Grüne ) mit teilweise terroristischen Wurzeln, in der Mitte mit direktem Anschluss und Berührung  nach links die SPD , dann die stets schwimmende FDP , die Union , die AfD und als rechte Mitte auch noch die Republikaner. Am rechten Rand dann noch DVU und NPD , die man nach heutigem Sprachgebrauch als radikal bezeichnet. Die heuchlerische Verlogenheit deutscher Volksvertreter zeigt sich immer wieder an folgendem diktatorischen Verhaltensbeispiel :  Es ist eine Veranstaltung oder Diskussionsrunde geplant und eine bestimmte fachlich kompetente Person wird nicht als Redner oder Diskussionspartner zugelassen , weil diese Person irgendwann mal mit einer anderen Person gesprochen hat , die wiederum rein zufällig ein NPD-Mitglied kennt .  Auf der anderen Seite jedoch haben all diese  „ überzeugten Demokraten “ keinerlei Skrupel , mit einer faschistischen oder terroristischen Partei zu paktieren , sofern diese dem linken Gewaltspektrum angehört , weil linke Gewalt ja in den Augen dieser Leute und auch in den Augen verblödeter Zeitgenossen gut und demokratisch ist. Normal ist das nicht ,oder ? Die Linke darf man übrigens heute noch unter ihren früheren Namen SED und PDS als Mörder – oder Verbrecherbande bezeichnen . Mit dieser Kenntnis kann man in den alten Bundesländern so manches ahnungslose Linke-Mitglied bei Diskussionen auflaufen lassen , was ich gern mache . Ein Kreisvorsitzender hier im Norden ist danach zur SPD übergetreten . Es ist die ewige westdeutsche Krankheit seit 1945 , den Begriff Faschismus einzig und allein mit Rechts und Braun zu verknüpfen . Daß es ebenso einen roten Faschismus , gibt der dreimal soviel Todesopfer zu verantworten hat wie der braune , diese Tatsache wird einfach nicht zur Kenntnis genommen . Jedoch würde diese Tatsache wohl zur allgemeinen Kenntnis genommen werden , wenn sie nicht in voller Absicht permanent von Politik und Medien verschwiegen würde. So manches westdeutsche Mitglied der Linken schaut geradezu blöd drein , wenn man ihm das klarmacht und durchblicken läßt daß Sie oder Er Mitglied einer Partei ist , die aus einer Mörder-und Verbrecherbande hervor gegangen ist. Die Linke zeigt sich seit 1990 immer noch verhältnismäßig moderat , um damit eine demokratische Partei vorzutäuschen . Sie verhält sich aber nur aus dem einen Grunde moderat , weil ihr momentan kein bundesweites Machtinstrument zur Verfügung steht . In jenem Moment aber , da dieser Partei ein bundesweites Machtinstrument zur Verfügung stehen würde , ließe sie die Maske fallen und wäre sofort wieder die SED. Allerdings stehen die Grünen dieser Partei bezüglich Aggressivität , Brutalität und Gewaltbereitschaft nicht nach. Nur die psychischen Probleme der Grünen hat die Linke nicht , die handelt aus rein politischer Motivation heraus. Aber gefährlich sind Beide gleichermaßen. Politischer Mord gehört zum Tagesgeschäft.

Der schlafende Michel-West hat die Worte von Johannes Rau nicht verstanden :

Wer sich aber mit den Mördern gemein macht – aus welchen Gründen auch immer – wer ihnen Schutz und Hilfe gewährt , der ist den Mördern gleich . 

Um diesen Sinn richtig zu verstehen , braucht man allerdings einen Verstand , der etwas weiter reicht als bis zur nächsten Disco oder zur nächsten Kneipe.

www.conservo.wordpress.com

7 Kommentare

  1. Deutschland ist heute, was Ostdeutsche zum Ende war. Maulkorb hier, politisch Korrekt dort. Deutschland wird in sehr kurzer Zeit zwar einig, aber links sein, sofern es so weiter geht wie bisher. Die Anfänge sind getan, und sehr viele Gemeinsamkeiten mit Ostdeutschland sind nicht mehr zu übersehen. Es gibt nur zwei Überzeugungen die sich gegenseitig bekämpfen, entweder das Links oder das Rechts. Von Linken Spektrum ausgesehen, ist alles Rechts was sie sich nicht erklären wollen oder können. Somit ist man sehr schnell dort wo man im Grunde nicht hingehört. Aber das ist mit inzwischen so etwas von egal. Man bezeichnet uns als Hemmschuh des Fortschritts, ok, vielleicht ist den Linken nicht bewußt, das ihre Lehren schon fast 200 Jahre alt sind und Fortschrittlich ist das nicht gerade.

Kommentare sind geschlossen.