CDU-Politiker Ismail Tipi: Politik muß Bevölkerung vor Salafisten schützen

(www.conservo.wordpress.com)

Nach den Anschlägen in Paris am Freitag steht Frankreich noch immer unter Schock:

„Diese Anschläge in Paris zeigen, wie skrupellos der IS agiert. Diese Serie von gleichzeitigen Attentaten verdeutlicht, zu was diese Extremisten fähig sind. Wir müssen jetzt gemeinsam in Europa Wege finden, gegen den IS vorzugehen. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich solche Vorfälle wiederholen“, mahnt der türkisch-stämmige, hessische CDU-Landtagsabgeordnete Ismail Tipi.

Ismail Tipi
Ismail Tipi

Er fügt hinzu: „Jahrelang haben wir den Salafisten freien Lauf gelassen und zugesehen, wie sie unsere Gesellschaft unterwandert und Jugendliche radikalisiert haben, um ihre Organisation zu vergrößern. Spätestens jetzt nach diesen furchtbaren Anschlägen müssen wir reagieren und handeln. Unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit konnten sich die Salafisten in Deutschland ausbreiten.

Wir dürfen es nicht dem Zufall überlassen und auf Unachtsamkeit der Salafisten spekulieren, sondern müssen bei jedem Mal, wenn sie versuchen, unsere freiheitlich demokratische Grundordnung zu zerstören, in der Lage sein zu handeln. Deswegen brauchen wir ein allgemeines Betätigungsverbot. Die Politik muss die Salafisten ohne deutsche Staatsbürgerschaft am besten gleich aus Deutschland ausweisen, um die Bevölkerung vor dieser Gefahr zu schützen.“

(Quelle: http://www.ismail-tipi.de/inhalte/2/aktuelles/104871/ismail-tipi-die-politik-muss-die-bevoelkerung-vor-den-salafisten-schuetzen/index.html, entnommen aus: https://charismatismus.wordpress.com/2015/11/16/cdu-politiker-ismail-tipi-politik-muss-bevoelkerung-vor-salafisten-schuetzen/)

www.conservo.wordpress.com

18.11.2015

4 Kommentare

    1. Herzlichen Dank für den Film!
      Was Anonymous da angekündigt hat, könnte weitreichende (für uns positive) Folgen haben. Die Gegenwehr von ISIS sieht z. Zt. noch etwas hilflos aus, besteht nämlich ur aus allgemeinen “klugen” Ratschlägen im Umgang mit IT.

  1. Auf irgendeiner Gutmenschen-Kundgebung heute in Hamburg hat wieder ein Redner eine regelrechte verbale Perversion losgelassen , er redete vom ” antiislamischen IS “. Soweit steht die Linksschickeria bereits mit dem Rücken zur Wand , dass sie aus argumentativer Hilflosigkeit in abnormale Denkweisen gerät.

Kommentare sind geschlossen.