Merkel mit Flagge

Von Helmut Zott

Ein Mensch, der alles rosig sah

und dem bisher kein Leid geschah,

liegt ohne Schlaf in mancher Nacht,

weil er sich große Sorgen macht

um seine Zukunft, auch der Kinder,

und um sein Vaterland nicht minder.

Durch Krieg und Armut angeregt,

hat sich ein Menschenstrom bewegt

und ist in Deutschland eingebrochen,

weil man hier Sicherheit versprochen.

Die Grenzen wurden nicht geschlossen,

obwohl die Massen eingeflossen.

Auch Lumpenpack aus aller Welt

hat sich der Menge zugesellt,

und deutsche Frauen, diese Doofen,

begrüßten Gauner und Ganoven.

“Wir freuen uns, seid uns willkommen!”

hat man am Bahnsteig oft vernommen.

Das Mitleid und die Not verdeckt,

dass Dschihad auch dahintersteckt.

Der deutsche Staat wird untergehen

durch hohe Kosten, die entstehen,

und die Gewalt wird unerträglich

bis hin zu Mord und Totschlag täglich.

Die Kirchen, die das auch geduldet,

haben das Chaos mitverschuldet.

Der Untergang ist abzusehen,

mit Absicht lässt man es geschehen,

und es entstehen Flüchtlingshorden,

die Frauen schänden, Männer morden.

“Wir schaffen das!” klingt zwar nach Sieg,

doch endet das mit Bürgerkrieg.

www.conservo.wordpress.com

26.01.2016

Von conservo

Conservo-Redaktion