(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer   

Bild: Michael Mannheimer
Bild: Michael Mannheimer

          

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, erwartet schon bald die endgültige Machtübernahme von Einwanderern in Deutschland

Der von den Systemparteien geplante Bevölkerungsaustausch geht rasend schnell vonstatten. Dies sieht man vor allem an Deutschlands Großstädten: Dort bilden die Ausländer unter 25 Jahren bereits seit langem die absolute Mehrheit, teilweise stellen sie einen Anteil von 80 Prozent in dieser Altersgruppe. In Schulen gibt es immer Klassen, in denen es null (!) deutsche Schüler gibt. In Kleinstädten wie Heilbronn etwa, das 120.000 Einwohner zählt, feiert der dortige SPD-Bürgermeister Harry Mergel (die Namensähnlichkeit zur Bundeskanzlerin ist verblüffend) den Sieg der „offenen Gesellschaft“ und prahlt, dass in dieser kleinen Stadt 140 Nationen ihr Zuhause gefunden hätten.

Was dies für Deutschlands Zukunft bedeutet, ist jedem klar, der eins und einszusammenzählen kann: In wenigen Jahren werden Ausländer und „“Deutsche mit Migrationshintergund“ die Politik Deutschlands bestimmen. Und zwar allein über ihre Stimmenabgabe an der Wahlurne. Damit hat Deutschland de facto sein Hausrecht bereits heute verloren. Innerhalb von nur einer einzigen Generation haben es die 68er, und dann in der Folge die mit ihnen ziehenden Altparteien, Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verändert. Es ist ein historisches Versagen der konservativen Parteien, allen voran der Merkel-CDU, dass sie dem Multikulti-Wahn der Linken so gut wie keinen Widerstand entgegengesetzt haben.

Ein Konrad Adenauer würde heute sein Land nicht mehr erkennen. Die Medien – mit den Parteien vereint – haben ganze Arbeit geleistet. In zigtausenden Artikeln und Talkshows, in tausenden TV-Sendungen haben sie die Deutschen über den heimlichen, aber von langer Hand inszenierten Wandel, getäuscht und belogen. Haben die Kriminalitätsstatistiken, die auf allen Sektoren der Gewaltverbrechen von ausländischen „Neubürgern“, zumeist muslimischen Glaubens, angeführt werden, entweder verschwiegen oder bis zur Unkenntlichkeit relativiert. Sie haben ihre mediale Macht dazu benutzt, jede kritische Stimme aus dem Volk niederzubügeln und die Kritiker als Nazis zu denunzieren.

Die Rechnung ist aufgegangen. Das Volk hat sich täuschen lassen, hat, wie gewünscht, gekuscht. Nun, da die Abschaffung Deutschlands als ethnisch deutsches Staatsgebilde nahezu abgeschlossen ist, wird das neue, das multi-ethnische Deutschland als gesellschaftspolitische Norm dargestellt, für die es angeblich keine Alternative gäbe. Wer auch immer die eigentlichen Kräfte sein mögen, die dies alles steuern (NWO, Bilderberger, Neo-Marxismus etc.), wird sich niemals klären lassen. Denn diese Kräfte werden sich – wie die Geschichte lehrt – niemals von allein outen. Fakt ist: Die ´68er (und Gefolge) haben Deutschland binnen vier Jahrzehnten mehr verändert als sämtliche Politiker- und Herrschergenerationen in 1200 Jahren zuvor. Ob zum Guten, wie die Vertreter der Idee eines multi-ethnischen Deutschlands behaupten, mag mehr als bezweifelt werden.

Denn mit den Kulturen der Welt haben sie auch deren – oft unlösbare – Probleme importiert. Deutschland wird zu einem Konfliktherd Europas werden, an dem sich Europas Schicksal in der Zukunft entscheiden wird.

Deutschland als das Land der Deutschen,                                                                         wie wir es seit Karl dem Großen kennen, ist Geschichte!

************                                                                                                                                      *) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt.

Viele seiner Artikel erscheinen auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.                                                                                                           *********************

Dazu paßt der Kommentar, den unser treuer Leser Karl Schippendraht am 18.April 2016 geschrieben hatte:

Das deutsche Nationalvolk ausdünnen                                                                            “Es gibt in Deutschland eine fortschreitende Vermischung verschiedener antidemokratischer Strömungen mit dem Ziel, das deutsche Nationalvolk soweit auszudünnen, daß es zu einer nicht mehr regenerationsfähigen Minderheit verkommt. An diesem Plan arbeiten CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke gemeinsam.

Und diese Kräfte verbünden sich mit dem Islam, weil sie ohne den Islam nicht stark genug wären, um das deutsche Nationalvolk (im dann ehemals(!) eigenen Land, endgültig(!) zu vernichten).

Alles, was diesem Vernichtungsplan entgegen steht, wird als rechtsextrem, rechtsradikal oder rassistisch verunglipft. Daß dieses ganze agieren der Etablierten nichts mehr mit Demokratie zu tun hat, sondern mehr und mehr die Züge einer linksfaschistischen Diktatur mit steigender islamofaschistischer Beimengung annimmt, erkennen immer mehr Bürger unseres Landes.

Der heutige Extremismus geht also real nicht von irgendwelchen erfundenen Rassisten aus, sondern von den sog. etablierten Parteien mit ihren Hilfsorganisationen, nenne hier nur “Antifa”!

Deshalb dürfte die Frage berechtigt sein: “Wer schützt die Verfassung vor dem Verfassungsschutz?”

Und Leser Ulrich E. ergänzt:

Offenbar sollen wir Ur-Deutschen, mit Hilfe von Antifa und dem Islam, abgeschafft werden. Die Politik wechselt das Staatsvolk aus, auf Kosten desselben. So etwas hat es z.B. in Amerika mit den Ureinwohnern, den Indianern, aber auch anderswo gegeben.

Wenn man sich obigen Text mal auf der Zunge zergehen läßt, vermitteln EU-Ditatur, Euro, Euro-Rettung, Griechenrettung (immer mit hauptsächlich deutschem finanziellen Einsatz) und der millionenfache und ungeregelte Zuzug von Menschen aus fremden Kulturen, ein ganz anderes Bild.

Da passt AUCH die irre Frühsexualisierung unserer Kleinsten sehr gut hinein!

Man will mit aller Macht, das Deutschtum vernichten, auch und gerade durch die, die sich sehr gut, über die Steuergelder der arbeitenden Klasse, mästen! Das Warum wird (leider) sehr plötzlich und klar sichtbar!

Da passen viele, die im Einzelfall nur als kleine Steinchen erkennbare Fakten, plötzlich zu einem Mosaik geworden, dann sehr gut zusammen.

Der von den Alt-68ern begonnene “Marsch durch die Institutionen” hat die Macher der “Frankfurter Schule”, mittlerweile in die höchsten Ämter gebracht, von wo aus, sie ihr übles Werk, den Kommunismus, die Abschaffung des deutschen Volkes, und die Versklavung der deutschen Restbevölkerung völlig ungehindert fortsetzen können!!!

www.conservo.wordpress.com

  1. April 2016

Von conservo

Conservo-Redaktion