Ein Zwischenruf – von der Leyen: „Aufrüstung für die sexuelle Vielfalt!“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Vendel *)

Leserbrief an den Bonner Generalanzeiger (GA)

Kadett RösleinDer GA hatte einen Artikel veröffentlich unter der Überschrift „Von der Leyen befiehlt mehr Vielfalt“ v. 13.01.17. Dazu mein Leserbrief:

„Unfassbar, was sich Verteidigungsministerin von der Leyen so alles bei der Bundeswehr (Bw) an Tollheiten einfallen lässt: schwangerengerechte Panzer, Teilzeitarmee, Gender, EU-Ausländer in die Bw und nun womöglich noch Quoten für LSBTTIQ (Homosexuelle, Transsexuelle usw.) für die Bundeswehr im Rahmen von „sexueller Orientierung und Identität der Bundeswehr“?

Statt die über Jahrzehnte hinweg kaputtgesparte Truppe endlich wieder materiell und personell bedarfsgerecht aufzurüsten spielt die Ministerin lieber mit sozialromantischen und populistischen Spinnereien und macht aus der Bundeswehr immer mehr einen „Kindergarten“, über die die Welt spottet und lacht. Von der Leyen ist eine eklatante Fehlbesetzung als Verteidigungsministerin.

Bornheim, 14.01.2017

www.conservo.wordpress.com   15.01.2017

Ein Kommentar

  1. Grundsätzlich halte ich Frauen für dieses Amt als ungeeignet , weil es ihrer von der Natur vorgegebenen Rolle widerspricht . Ebenso ungeeignet wären auch Pseudo-Männer wie Wowereit oder Beck.

Kommentare sind geschlossen.