„Die AfD will Reiche reicher machen“ – Eine Kolumne zur Wirtschaftspolitik

(www.conservo.wordpress.com)

Von Bernd Stichler

„Die Arbeitgeberverbände zeigen sich besorgt über die Auswirkungen eines Einzugs der AfD in den Bundestag…“  und hier

„Wirtschaft warnt mit Blick auf AfD vor dumpfen Parolen…“

So lauten Schlagzeilen im Internet. Ja was denn nun ? Die Reichsten im Lande sind doch die Kozernbosse! Wenn die AfD also die Reichen noch reicher machen will, dann sollten sich die Wirtschaftsbosse doch freuen, oder? Also irgendwas kann hier nicht stimmen.

Warum sorgen sich die Wirtschaftsbosse um das Erstarken der AfD , wo doch von offizieller Seite eindeutig festgestellt wurde, dass die AfD die Absicht hat, Reiche noch reicher zu machen. Steckt da womöglich seitens der Wirtschaft etwas Anderes dahinter ? Ist es womöglich so, dass nicht die AfD sondern die Etablierten – SPD eingeschlossen – in Wirklichkeit die Reichen noch reicher machen wollen? Könnte es sein, dass die Etablierten mir ihrer Asylpolitik in Wirklichkeit der Wirtschaft massenweise billige Arbeitskräfte verschaffen wollen? Hat deshalb die FDP mit immensen Anstrengungen um den Einzug in eine Regierungskoalition gekämpft?

Wenn dem so wäre dann würde das in der Endkonsequenz bedeuten, dass so mancher Nicht-Afd-Wähler aus den Kreisen der Arbeiter und Angestellten sich letztlich selbst geschadet hat , wenn er irgendwann demnächst seinen Arbeitsplatz verliert . Die offizielle Meinungsmache würde dann – wenn überhaupt – erkennen, dass sie sich mit diesen widersprüchlichen Schlagzeilen selbst blamiert hat. Allerdings nur dann, wenn der öffentlich-rechtliche IQ diese Erkenntnis zulässt.

www.conservo.wordpress.com   27.09.2017

Ein Kommentar

  1. Die SPD ist von einer Arbeiterpartei zu einer Arbeiterausbeuterpartei mutiert mit ihren Steuern und Abgaben, die auch der Unternehmer, bei dem sie beschäfgigt sind, tragen muss, und diese Last gibt der Unternehmer an die Arbeiter weiter, weil er sonst nicht überleben kann.
    In der SPD sind ja auch kaum noch Arbeiter, nur sogenannte Intellektuelle, die aber nur darin intelligent sind, vom Staat zu schmarotzen, z.B. als Politologieprofessor oder Soziologieprofessor. Oder Intergrationsbeauftragte oder Gleichstellungsbeauftragte, usw.

Kommentare sind geschlossen.