(www.conservo.wordpress.com)

von Inge Steinmetz – Satirikerin·*)

Nein, ich kann nicht mehr drüber lachen, inzwischen werde ich wütend, bin stinksauer, wenn sich Leute zu Wort melden (Bosbach und Boris Palmer sind die ganz typischen Beispiele), die eigentlich alles richtig finden, wofür die AfD steht, nur wählen soll die Partei niemand! WAS bitte geht denn in den Köpfen vor? Jahrelang halten sie ihren Parteien die Stange, machen den ganzen Affenzirkus mit!

Boris Palmer, zum Beispiel lässt Neubauten für die Armutsflüchtlinge bauen und weist deutsche Familien ab mit dem Hinweis, dass er für sie nicht bauen darf, sonst gibt`s keine Zuschüsse vom Bund! Oder Bosbach, der mir immer aus dem Herzen gesprochen, aber Merkel nie die rote Karte gezeigt hat. Was geht in solchen Leuten vor, was werden sie ihren Kindern später mal sagen, wenn die die Frage stellen: „Und warum hast du nicht Konsequenzen draus gezogen? Warum bist du nicht aufgestanden, du hast doch genau gesehen, was falsch ist?!“

Jetzt fällt das Wort „Heimat“. Neu erfunden von der GroKo 😀 . Dass ich nicht lache! Lange Zeit war das Wort verpönt, klang irgendwie RECHTS. Jetzt will Seehofer die Sehnsüchte der Menschen nach heiler Welt und Heimat nicht mehr der AfD überlassen, die „in dieser Hinsicht bisher sehr geschickt agiert hat“ (heute in 3sat), heißt für mich, die AfD hat das Thema längst erkannt, als alle anderen noch tief geschlafen haben! Jetzt, wo die Altparteien merken, dass ihnen die Felle wegschwimmen, da wachen sie auf und agieren – ein bisschen spät – auch geschickt!

Aber wer glaubt denn einem Horst Seehofer noch? Missbraucht er das Wort Heimat nicht, um sein Image als Innenminister aufzumöbeln und damit die lieben heimatverbundenen Wähler in Bayern irgendwie gehalten werden können? Hält er sie für so trottelig, dass sie in der CSU immer noch ihre Heimat sehen?

www.conservo.wordpress.com   12.02.2018

Von conservo

Conservo-Redaktion