(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

„Ange Paul“, die Tochter von „spät Herr“, schickt mir ein Angebot

Endlich mal wieder ´was zum Schmunzeln. Und Bayrisch kann sie/er auch:

“a Kakao Händler”.

Und so lautet die Geschichte (in Originalversion):

(—–Ursprüngliche Nachricht—–Von: Ange Paul [mailto:mrssalomekofi13@gmail.com] , Gesendet: Mittwoch, 31. März 2018 12:31, An: undisclosed-recipients: Betreff: Guten Tag liebste…)

„Guten Tag, liebste,

mein Name ist Ange Paul 22 Jahre altes Mädchen, Die einzige Tochter von spät Herr und Frau Koffi, Paul. Mein Vater war ein hoch angesehenen business-Mann (a Kakao Händler). Es ist traurig zu sagen, dass er tot auf mysteriöse Weise den Tod in Frankreich während einer seiner Geschäftsreisen ins Ausland im Juni 2017, Obwohl seinem plötzlichen Tod verbunden war oder eher vermutet wurde federführend von einem meiner Onkel, reiste mit ihm an, dass die Zeit einfach zu nehmen, über seinen Reichtum, denn ich bin eine Mädchen. Aber Gott wollte nicht zulassen, dass das passiert! Meine Mutter starb als ich gerade 6 Jahre alt, und seitdem mein Vater nahm mich so besonders.Vor dem Tod meines Vaters, rief er seinem Sekretär, begleitet ihn ins Krankenhaus und sagte ihm, dass er die Summe von ($7.200,000.00) Sieben Millionen zwei hundert tausend Dollar in einer Bank Links in Côte d ‘ Ivoire und er meinen Namen als seine einzige Kind für die nächsten Angehörigen in der Hinterlegung des Fonds. Ich bin eine Universität Studenten und weiß wirklich nicht, was zu tun ist, ich möchte ein Konto in übersee, wo mein Erbe Fonds können übertragen und nach der Transaktion werde ich kommen und durch Ihre Hilfe konnte ich beruhigen und Plane meine Zukunft zu freuen meine Ausbildung in Ihrem Land, während Sie kümmern sich um die Fonds in einem lukrativen Geschäft Ihrer Wahl.

Das ist, weil ich die gelitten haben, eine Menge Rückschläge als Folge der unaufhörlichen politischen Krise. Der Tod meines Vaters brachte Trauer um mein Leben. Ich bin auf der Suche nach aufrichtigen Wunsch Ihrer bescheidenen Unterstützung in dieser Hinsicht, ich wünschte, zu investieren, die unter eurer Obhut bitte. Ihre Anregungen und Ideen wird hoch angesehen sein, bin ich bereit, Ihnen 20% des gesamten Geld als Modus der Entschädigung für Ihre Mühe, für die Unterstützung mir.

Bitte, betrachten Sie dieses und wieder zu mir so bald wie möglich, so dass ich Ihnen detail Sie mehr über mich und das, was als Nächstes zu tun ist.

Mit Freundlichen GRÜßEN, Ange Paul“

***

Anmerkung conservo:

Wenn ich das Geld erhalte, steck ich es in meine Kriegskasse namens „Merkel muß weg!“. Aber mich deucht das Eine so wenig realistisch wie das Andere.

Aber träumen darf man; denn schließlich gilt die alte Römerweisheit: pecunia non olet!

(Das war dann wohl auch der einzige Aprilscherz, den man mir gönnte. Der Ernst des Lebens geht weiter. Die Leser warten…)

www.conservo.wordpress.com     1. April 2018

Von conservo

Conservo-Redaktion