Die unterschätzte Gefahr: „Graue Wölfe“

(www.conservo.wordpress.com)

Türkische Rechtsextreme und ihr Einfluss in Deutschland und Österreich

Der unseren Lesern bekannte Autor Dr. Christoph Heger weist auf ein höchst aktuelles Thema hin: Die türkischen „Grauen Wölfe“. Er schreibt:

„Liebe Leser,

mit Dank an Felizitas Küble vom KOMMIT-Verlag, Münster, empfehle ich Ihnen das hochinteressante aktuelle Sachbuch “Graue Wölfe“ von Thomas Rammerstorfer

Die „Grauen Wölfe“ waren ursprünglich eine auf die Einheit der Turkvölker in der Türkei und in Innerasien gerichtete türkisch-„rassistische“ Bewegung, die sich jedoch in den letzten Jahrzehnten zu einer „islamistischen“ Kraft gewandelt hat.

—–

Sachbuch: “Graue Wölfe” von Thomas Rammerstorfer

Von wien@lit-verlag.at

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf unsere hochaktuelle Neuerscheinung “Graue Wölfe” des Journalisten Thomas Rammerstorfer *) aufmerksam machen.

Das Buch informiert über türkische Rechtsextreme und ihren Einfluss in Deutschland und Österreich. Dieses Thema wurde in letzter Zeit auch in zahlreichen deutschsprachigen Medien diskutiert.

Zum Buch:

Die rechtsextremen “Graue Wölfe” spielen innerhalb der türkisch-stämmigen Communities in Deutschland und Österreich nach wie vor eine wichtige Rolle. Die Erscheinungsformen haben sich ausdifferenziert: Straff organisierte Parteikader einerseits, subkulturell inspirierte Jugendgangs mit Rebellenhabitus andererseits, finden sich unter dem gemeinsamen ideologischen Dach türkischer Großmachtsphantasien.

Thomas Rammerstorfer versucht in diesem Band ein objektives Bild des türkischen Rechtsextremismus in Deutschland und Österreich zu zeichnen. Ohne Verharmlosung ebenso wie ohne Skandalisierung.

(Bestellung direkt an den Vertrieb des LIT Verlags (vertrieb@lit-verlag.de).

Thomas Rammerstorfer,

Graue Wölfe – Türkische Rechtsextreme und ihr Einfluss in Deutschland und Österreich

Reihe: LIT aktuell, Bd. 10, 104 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50839-3

—–

*) Thomas Rammerstorfer ist freier Journalist mit den Themenschwerpunkten (Rechts-) Extremismus, Migration und Türkei.

—–

LIT Verlag Wien, Garnisongasse 1/19, 1090 Wien

Tel.   +43 1 409 56 61 Fax     +43 1 409 56 97, E-Mail wien@lit-verlag.at, Besuchen Sie auch unsere Homepage: http://www.lit-verlag.de/wien/

Auslieferung: LIT Verlag, Fresnostr. 2, D-48159 Münster, E-Mail vertrieb@lit-verlag.de

—–

Eine Anmerkung von Dr. Heger zum LIT VERLAG, Wien und Münster, für die unter Ihnen, die an der Forschung über den frühen Islam interessiert sind:

In diesem bemerkenswerten Verlag ist schon 2012 erschienen: Ulisse Cecini „Alcoranus latinus. Eine sprachliche und kulturwissenschaftliche Analyse der Koranübersetzungen von Robert von Ketton und Marcus von Toledo“. Es handelt es sich um eine überarbeitete Fassung der vom Autor im Sommersemester 2010 an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter dem Titel „Alcoranus Latinus. Lateinische Koranübersetzungen und Kulturtransfer im 12. und 13. Jahrhundert“ eingereichten Dissertation. Das Buch ist als gedrucktes und als elektronisches Buch wie auch als pdf erhältlich: http://www.litwebshop.de/index.php?main_page=product_info&products_id=9855

Die mittelalterlichen lateinischen Übersetzungen des Korans wurden üblicherweise wenig geschätzt. Man verglich sie mit dem späteren Standardtext des arabischen Korans und warf ihnen phantasievolle Veränderungen, Einschübe usw. vor, und diese womöglich aus Gründen der Polemik. Tatsächlich hat sich mittlerweile gezeigt, daß zumindest einige dieser „Einschübe“ in der islamischen Traditionsliteratur nachweisbar sind, also womöglich Bestandteil früherer – und dann im fernen islamischen Spanien noch verbreiteter – Koranmanuskripte waren.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Christoph Heger“

www.conservo.wordpress.com     13.05.2018

2 Kommentare

  1. Türkische Rechtsextreme?? Räächts jetzt auch bei Conservo. Dann mach ich was falsch als steuerzahlender Bürger meines Deutschland. Bisher dachte ich hier ein Podium zu finden, Lerne halt immer noch dazu. Fasse es nicht.

  2. Der Türken CEM von den GRÜNEN ist auch Mitglied bei den Bösen Wölfe !!!!

Kommentare sind geschlossen.