(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Kalkulierter „Rechts-Bruch“ – ein Hochamt für die gesamte linke Meute

Das erinnert wohltuend an die guten alten APO-Zeiten, als man gegen das „Establishment“ kämpfte.

Damals wußten sie allerdings nicht, daß sie später mal mit hechelnder Zunge in den parlamentarischen Netzen von SPD und Grünen landen und voller Stolz (und bester Besoldung) diesem verhaßten Establishment dienen würden.

„Pecunia non olet“, sagten die alten Römer, als sie einen Obolus für die Nutzung der cloaca maxima einführten. Geld stinkt nicht – immer noch besser als Ton, Steine, Scherben und pleitemachen… (haha). „Mir geht´s probat, ich leb´ vom Staat!“

Nun kämpft also am Sonntag der ganze linke Sumpf der Republik gegen den „rechten Abschaum“, der ganz offensichtlich mit einer Cloaca maximalissima die Existenz der linksgrünen Vögel bedroht und sie in den Orkus spülen will (…denn da gehören sie hin!).Zum Vorgang sachlich:

Die AfD will eine genehmigte – also gesetzlich geschützte – Demonstration durchführen. Aber die versammelte „linke Elite“ dieses Landes (siehe nachfolgende Paradiesvögelliste) kündigt massenweise Gegendemonstrationen an – was bei deren Selbstverständnis heißt: Nichtgewaltfreie Gegenaktionen.

Klar, damit macht man sich zwar strafbar. Aber „man reiche mir einen Richter….“ Wo keiner ist, kann keiner richten. Und das Ganze findet ja auch in Berlin statt – in der linken Phantasiewelt also in einer „rechts“-freie Zone. Und: Wir leben schließlich in einem Land der Meinungsfreiheit! (Verflixt, jetzt habe ich die Begriffe wieder verwechselt. Es muß doch heißen: „…Wir leben schließlich in einem meinungsfreiheitslosen Land“.)

Der Bogen der linken Aufrührer ist weit gespannt, sozusagen von A – Z: von „Anarche Berlin“ bis „ZECKO – Antifaschistisches Lifestyle-Magazin“.

Nun, ihre Aktion trägt den Titel „Stoppt den Haß!“. Sie sind also doch auf den Kopf gefallen und merken nicht, daß sie gegen sich selbst kämpfen. Denn der Haß ist links ganz deutlich zu hören, zu sehen (bei manchen auch zu riechen), während solches bei den Teilnehmern der AfD-Demo eher nicht erwarten dürfte.

Ehe ich hier (seitenweise) weiterquatsche, schaut Euch die folgende schmucke Liste an, und Ihr wißt Bescheid; bei den meisten gilt: nomen est omen!

Dies ist die Liste der Unterstützer/Unterzeichner, die zur Massenblockade der AfD-Demo am 27.5.18 in Berlin aufgerufen haben (Stand 23.5.18):

—–

https://www.stopptdenhass.org/unterzeichnerinnen/

Allmende e.V.-Haus alternativer Migrationspolitik und Kultur

aktion ./. arbeitsunrecht e.V.

Aktionsbündnis #NoBärgida

Anarche Berlin

Antifa Friedrichshain

Antifaschistische Jugendorganisation Charlottenburg (AJOC)

ALJ – Antifaschistische Linke Jugend Berlin

Anwohnerinitiative für Zivilcourage gegen Rechts

Aufstehen gegen Rassismus

AgR Berlin

AgR Chemnitz

AgR Hamburg

Aufstehen gegen Rechts Mitteldeutschland

Berliner Arbeitslosenzentrum evangelischer Kirchenkreise e. V. (BALZ)

Berliner Bündnis gegen Rechts

Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Berliner Ringtheater

Bildungskoordination Harzer Kiez

Birleşik HAZİRAN Hareketi Berlin

Bizim Kiez – Unser Kiez

Berlin Global Village e.V.

Berlinerinnen und Berliner für mehr Personal im Krankenhaus

BRAIN e.V.

Bündnis 90/Die Grünen Landesverband Berlin

Bündnis 90/Die Grünen Kreisverbände:

Charlottenburg-Wilmersdorf

Friedrichshain/Kreuzberg

Lichtenberg

Mitte

Neukölln

Reinickendorf

Tempelhof/Schöneberg

Bündnis Frauen*kampftag

Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung

Bündnis Neukölln – Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt

BUNDjugend Berlin

Cansel Kiziltepe, Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)

Prof. Christoph Stefes, PhD (Universität Colorado Denver)

Dest-Dan, Frauenrat Berlin

Cuba Sí

Demokratie in Bewegung

DGB Jugend Berlin-Brandenburg

DiEM 25

Die Linke. Landesverband Berlin

Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg

LAG Antifaschismus Linke Berlin

Die Linke.SDS – Sozialistisch-Demokratischer Studierendenverband Berlin

Egotronic

Ende Gelände

Evangelische Jugend Neukölln

extramural e.V.

Dr. Gisela Notz

Faust hoch gegen die AfD

Flüchtlinge willkommen

Flüchtlingsrat Berlin Brandenburg

Förderverein Teddy e.V.

Frauen* gegen die AfD

GEW, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

Gedenkort Fontanepromenade 15 e.V.

GloReiche Nachbarschaft

Junge GEW

GRIPS Theater

Grüne Jugend Bundesverband

Grüne Jugend Berlin

HDP/HDK Berlin Brandenburg

Humanistische Union e.V. – Landesverband Berlin-Brandenburg

IG Metall-Bildungszentrum Berlin

IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

IMLEERENRAUM – das kulturpädagogische Zentrum Schöneberg

Informationsdienst: für kritische Medienpraxis

Inssan e.V.

Interventionistische Linke Berlin

Jesuiten-Flüchtlingsdienst Deutschland

Joachim Fichtner, Kfz-Projekt IG Metall Bezirksleitung Berlin-Brandenburg-Sachsen

Jüdische Stimme für gerechten Frieden

Jüdische Antifa

Jugendnetzwerk Lambda

Jusos Chemnitzjuso

Jusos Berlin

KanTe – Kollektiv für angepasste Technik

kein bock auf nazis

Kleiner Fünf

KommMit e.V. / BBZ

KommRin e.V.

Kulturverein Brücke 7 e.V.

KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.

la:iz (FU Berlin)

linksjugend [’solid] Berlin

mensch meier.

Prof. Dr. Michael Kobel (Dresden, AG Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete im Netzwerk Willkommen in Löbtau e.V.)

Moabit hilft

Motorradclub Kuhle Wampe

Marxistisches Forum in der Partei Die Linke

Naturfreunde Berlin

Naturfreundejugend Berlin

Nav Dem e.V. Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland

Netz der Berliner Kollektiv-Betriebe

Netzwerk Flüchtlinge „Berlin hilft“

Netzwerk Recht auf Stadt Hamburg

NGG (Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten) Berlin-Brandenburg

Neisse-Film-Festival

Odenwald gegen Rechts – Bunt statt Braun!

Omas gegen Rechts

Pascal Meiser (MdB DIE LINKE für Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg-Ost

PIRATEN Berlin

Prof. Dr. Philipp Sandermann

Prof. Dr. Petra Hiller

Querverlag

Radio Havanna

Rasmus Andresen, MdL B90/die Grünen

Rattenbar-Kollektiv

Rolf Becker (Schauspieler)

RiA – Risse im Asphalt (HU Berlin)

Spandauer Bündnis gegen Rechts

SPD Berlin

SPD Ortsverein Wildau

Stadtteilbüro Friedrichshain

St. Pauli selber machen

Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

TBB – Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg

The Coalition Berlin

Theater an der Parkaue

Undercurrents – Forum für linke Literaturwissenschaft

Unkraut Kollektiv Berlin

Verband für interkulturelle Arbeit VIA e.V. Berlin/Brandenburg

Ver.di Berlin

Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V

VVN-BdA e.V., Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

We’ll Come United

Woven Theatre Project e.V.

YXK, Verband der Studierenden aus Kurdistan

ZECKO – Antifaschistisches Lifestyle-Magazin

ZSK

——
Unterzeichner*innen ://aboutblank Allmende e.V.-Haus alternativer Migrationspolitik und Kultur aktion ./. arbeitsunrecht e.V. Aktionsbündnis #NoBärgida Anarche Berlin Antifa Friedrichshain Antifaschistische Jugendorganisation Charlottenburg (AJOC) ALJ – Antifaschistische Linke Jugend Berlin Anwo… (Hier nachzuprüfen: https://www.stopptdenhass.org/unterzeichnerinnen/)
www.conservo.wordpress.com     24.05.2018

Von conservo

Conservo-Redaktion