…Und ein Messer ist meistens dabei! Eine Verbrechensliste der letzten Monate

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski

Ohne Umschweife

Die folgende Liste ist eine Liste von Verbrechen der jüngsten Zeit ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Ein Messer war dabei fast immer beteiligt und in vielen Fällen waren die Opfer Frauen. Die Täter stammen ausnahmslos aus dem Kreis der Neubürger. Es gab Messerattacken untereinander, sexuelle Belästigungen, Raubüberfall, Vergewaltigungen und Mord. Ach ja, womit bewiesen wäre, daß „die Kriminalität zurückgegangen“ ist…

Berlin-Spandau, Januar 2018, Überfall auf einen Zeitungsladen, die Polizei fahndet jetzt mit einem Ermittlungsfoto nach einem Dunkelhäutigen

Straubing, 01.05., Überfall und sexuelle Nötigung, mutmaßlicher Täter ein SomalierWiesbaden, 23.05., Vergewaltigung und Mord an Susanna, Täter ein Iraker (Link siehe unten)

Siegen, 03.06., versuchte Vergewaltigung, Täter flüchtig, Phantombild zeigt einen Dunkelhäutigen

Dortmund, 09.06., Belästigung und Raub, Täter drei Dunkelhäutige

Essen, 09.06., Schlägerei zweier libanesisch- und kurdischstämmiger rivalisierender Jugendbanden

Lebach, 09.06., sexueller Missbrauch eines 10-jährigen Mädchens in der Landesaufnahmestelle, Täter ein Niggerianer

Löffingen, 09.06., Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft, 20 Beteiligte aus Syrien und dem Irak

Ochtrup, 09.06., Verletzung durch Messerangriff, Streit unter Zuwanderern unterschiedlicher Nationalitäten

Freiburg, 10.06., Vergewaltigung, mutmaßlicher Täter ein Syrer (Link siehe unten)

Rosenheim, 10.06., 17-Jährige wird von drei Männern südländischen Aussehens massiv attackiert und sexuell belästigt

Warstein, 10.06., sexuelle Belästigung von zwei jungen Mädchen im Schwimmbad, Täter ein Afghane

Viersen, 11.06., tödliche Messerattacke auf eine 15-Jährige, mutmaßlicher Täter polizeibekannter Türke (Link siehe unten)

(Alle übrigen Links sind auf Nachfrage erhältlich. Michael Kornowskis „Ohne Umschweife“, https://www.facebook.com/groups/551315658412405/?multi_permalinks=796635597213742%2C796634797213822%2C796597807217521%2C796574710553164%2C796557640554871&notif_id=1528742951288107&notif_t=group_activity)

www.conservo.wordpress.com     12.06.2018

5 Kommentare

  1. Hier habe ich ein weiteres Beispiel:
    In Ostwestfalen – Kreis Gütersloh – ist jetzt ein Fall ans Licht gekommen, der sich bereits im vergangenen November ereignet hat, aber bis jetzt – angeblich aus Gründen des ‘Opferschutzes’ – unter der Decks gehalten worden ist.
    Betroffen – wie sich die Bilder gleichen – war wiederum ein 14-jähriges Mädchen, das im November Opfer einer ‘Sextat’ (‘Mißbrauch’) durch eine Gruppe von ‘sechs jungen Männern (14 ! – 19)’ geworden ist.
    Drei der ‘mutmaßlichen’ Täter seien (sog., cc.) ‘deutsche’, drei syrische Staatsbürger.
    Braucht es noch mehr?

    Und massiver ‘Familiennachzug’ ist natürlich das ‘Allheilmittel’?

      1. Eben! Genau drum! Deswegen möchte MerKILL das ja auch so gern haben!

        Und aktuell blockiert sie ja auch wieder das bißchen an Plänen, das See-/Drehhopfer auf den Tisch gebracht hat.

        Von wegen ‘Vorrang Europäischen Rechts’! Nicht mal das hat sie ja beachtet. O Graus, wie widerlich!
        Aber immerhin, inzwischen scheint sich ja namentlich in der CSU (denen steht das Wasser freilich auch schon bis zum Hals), aber auch inzwischen deutlich in der CDU Widerstand gegen MerKIL’SS Haltung zu regen – von dem Deppen, a.k.a. schleswig-holsteinischen MINIster’präsidenten’ mal abgesehen. – Aber vielleicht ‘darf’ der auch nicht!

      2. Die Bayernwahl steht der CSU im Nacken. Aber ich hoffe, dass viele das Original wählen und nicht irgendwelche Wendehälse, die vorher als Klatschaffen Merkel Beifall geklatscht haben. Ich habe mich als Auszähler gemeldet, ob ich genommen werde, weiß ich nicht. Bei der Bundestagswahl 2017 lagen NUR Bleistifte im Wahllokal aus. Haha, auf meine Frage, warum keine Kugelschreiber, meinte der Wahlleiter, das wäre Vorschrift.

Kommentare sind geschlossen.