Medien und Journalisten von gestern

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski *)

„Ohne Umschweife“, hier zwei Beispiele öffentlich-rechtlicher Verdummung:

  1. Beispiel: Claus Kleber, Mann von gestern (klebt am Sessel)

Fassungslos habe ich gerade (24.6.18) das „heute journal“ gesehen. Claus Kleber spricht mit Manfred Weber, CSU, EVP-Fraktionsvorsitzender in Brüssel. Der scheint etwas zurückgedampft worden zu sein.

Jedenfalls spricht er sich im heute journal nicht explizit für Merkel aus, sondern sagt tatsächlich, dass es sich bei den Migranten, die übers Mittelmeer kommen, hauptsächlich um Wirtschaftsmigranten handelt, also keine politischen Flüchtlinge, die das Recht auf Asyl in Europa haben. Er unterstützt auch das Bestreben Italiens, diese “Flüchtlinge” mit den NGO-Schiffen wieder zurück nach Libyen zu schicken. Das “Brückenbauen”, das er für sich in Anspruch nimmt, kommt erst zum Schluss des Interviews.

Jetzt auf einmal darf alles gesagt werden, was die AfD seit Jahren sagt. Das ist jetzt nicht mehr “Nazi”. Obwohl …

Doch, für Claus Kleber ist das voll Nazi, denn er hat Weber keinen einzigen Satz ausreden lassen und hat ihn ständig auf provokative und dummblöde Art unterbrochen. Das war einfach unsäglich.

Die Onlinepresse schwenkt um, denn während der WM schwenkt man gerne Fähnchen, mal in die eine, dann wieder in die andere Richtung. Jetzt ist die andere dran, aber Kleber hat es noch nicht mitbekommen. Er ist ein 1000%iger! Den kann man nicht ummerkeln. Der bleibt, wie er ist. Merkel muss weg und Kleber auch, aber schleunigst! (Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/)

——-

  1. Beispiel: „ttt“ – Lob auf Massenmigration, Schuldkult gegenüber Deutschland

Ich habe mir soeben die Sendung “ttt” bzw. “Titel, Thesen, Temperamente” angetan. Eine Stunde voller Lobpreisung auf Massenmigration, Schuldkult gegenüber Deutschland und Europa. Der moderne Deutsche sei schuld am Nationalsozialismus, der moderne Europäer sei schuld am Kolonialismus. Kollektive Erbschuld. Deshalb haben wir alles, was passiert, ganz toll zu finden.

Nein! Denn wenn ich hinsehe, dann sehe ich Chaos, Verbrechen und Terrorismus dramatisch anwachsen. Aufstände in Asylbewerberunterkünften erfreuen sich besonderer Beliebtheit.

Natürlich ist nicht jeder Asylbewerber ein Krimineller. Aber wer mag unterscheiden? Schließlich erfolgt die Migration hauptsächlich vollkommen unkontrolliert. Regeln? Fehlanzeige! Keine Papiere? Kein Problem, zumindest nicht in Merkels Buntlandistan.

Und nun? Nun stürmen Migranten in Massen, unter “Allahu akbar”-Rufen und bewaffnet mit Knüppeln, die kroatische Grenze und müssen unter Einsatz von Tränengas & Co. zurückgedrängt werden. Zu Tausenden seien sie auf der angeblich geschlossenen Balkanroute unterwegs. Mehr noch als in den vergangenen Jahren. Aber Merkel und sonstige Buntverblödete krakeelen weiterhin von offenen Grenzen. Im Gegenteil: Solche Vorfälle zeigen, wie wichtig nationale Grenzen (wieder) sind.  https://mobil.krone.at/1728587)

www.conservo.wordpress.com       25.06.2018

10 Kommentare

  1. “„ttt“ – Lob auf Massenmigration, Schuldkult gegenüber Deutschland”
    Nein, umgekehrt wird ein Schuh daraus. Die linksgrünen Speckmadengutmenschen haben große Schuld wegen der finanziellen Belastung der eigenen Gemeinschaft, wegen der Messermorde, wegen dem islamischen Terror, der zusätzlichen Kriminalität, der Vergewaltigungen. Ihre “Humanität” bedeutet Terror gegenüber der eigenen Gemeinschaft und ist deswegen eine Arschlochhumanität.

  2. Und wie ich in einem Bericht gehört habe, macht dem Vernehmen nach Algerien mit illegalen Flüchtilanten kurzen Prozeß:

    Die werden nach Süden ins Grenzgebiet zu Niger gebracht und dort abgesetzt. Von dort dürfen Sie dann 15 km laufen, bis sie Niger erreichen.

    Die werden es sich wohl gehörig überlegen, bevor sie ein zweites Mal auf ‘Zudringlichkeitstour’ gehen.

    Recht so!
    Nur so kann man dem AsylSchmarotzer Gesocks Einhalt gebieten.

    Aber hierzulande geht das ja im Entferntesten nicht – ‘WIR’ sind ja soooo human und ‘faffen daff’!

  3. „ttt“ – Lob auf Massenmigration, Schuldkult gegenüber Deutschland

    So und nicht anders kenne ich “ttt- Titel Thesen Tempramente”

  4. Aus dem Rubikon Artikel “Der Anfang vom Ende”

    “…..wer hierzulande als „seriöser“ Journalist Geld verdienen möchte und vorhat, so etwas wie eine Karriere zu machen, muss folgende Vorgaben bedienen:

    Das unbedingte Eintreten für den freiheitlichen Rechtsstaat, für Deutschland als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft und für die Förderung der Einigungsbemühungen der Völker Europas.
    Das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen sowie die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes.
    Die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika.
    Die Ablehnung jeglicher Art von politischem Totalitarismus und die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.
    Die Unterstützung der EU, ihrer Politik und Einrichtungen.

    In Anbetracht dieser ziemlich einengenden Berufsformatierung erklärt es sich auch, dass heute Kollegen wie die Hobbyaktivisten Dunja Hayali, der gedopte Russland-Experte Hajo Seppelt oder der Pool-Investigator Georg Mascolo als wandelnde Sturmgeschütze der Aufklärung gefeiert werden. …..”

    https://www.rubikon.news/artikel/der-anfang-vom-ende

    Da erübrigt sich jede Kommentierung!

    1. Klaus Kleber ist ein Transatlantiker.
      Und die sind vom Duktus her, LINKS !
      Das heist, die sind absolute Oneworld-Fanatiker!

      Guck:

      Auszug Startseite:

      …Die transatlantische Zusammenarbeit ist und bleibt gerade in schwierigen Zeiten ein entscheidender Faktor für die globale Ordnung und Stabilität. Jetzt, da nationalistische Strömungen weltweit an Zuspruch gewinnen, sieht sich die Atlantik-Brücke umso mehr ihrem Auftrag verpflichtet. Sie setzt sich für Multilateralismus, offene Gesellschaften und freien Handel ein…..

      https://www.atlantik-bruecke.org/die-atlantik-bruecke/

    2. Gehts nach den Bunten und ihren Medien sind auch die bald hier….
      Gab es da was bei den Nachrichten in der Glotze dazu?

      Muslimische Nomaden schlachten Christen in Nigeria ab

      In Nigeria kam es laut eines Polizeisprechers des Bezirks Gashish im Staat Plateau am Sonntag im Zentrum Nigerias zu einem Angriff bewaffneter muslimischer Nomaden auf sechs Dörfer, bei dem 86 Menschen getötet worden.

      Nachdem es in den Tagen zuvor immer wieder gewaltsame Auseinandersetzungen gab, wurden die Toten in der Gegend Barikin Ladi im Bundesstaat Plateau entdeckt. Außerdem wurden weitere sechs Personen verletzt und mindestens 50 Häuser sowie mehrere Fahrzeuge zerstört, berichte die Neue Zürcher Zeitung.

      Die Gewalt wurde offenbar zunächst durch einen Angriff von Bauern auf nomadische

      https://www.journalistenwatch.com/2018/06/26/muslimische-nomaden-christen/

  5. Völlig richtig, leider habe ich auch etwas länger gebraucht, um die Indoktrination durch z.B. Herrn Kleber so richtig zu merken.

    Da war sehr aufschlussreich, wie dieser Kleber mit dem Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG, Joe Kaeser in einem Interview zum Thema “Russland ist böse und muss dringend ausgegrenzt werden.”(sag ich mal mit meinen Worten) umgegangen ist.
    Voll peinlich war das, aber ich hab durchgehalten. Daher weiß ich heute, das ein Herr Kleber sich nicht schämte, dem Mann ins Wort zu fallen und ihn immer wieder darauf hinzuweisen, wie unpassend es doch sei, wenn die Siemens AG weiterhin Geschäfte mit Russland mache, und ob ihn das nicht stören würde, wie Russland die Blablabla-Rechte ständig verletze.
    Der Herr Kaeser hat es im Guten versucht, er hat es mit Logik versucht, er hat versucht, dem Kleber zu sagen, das es viele politische Veränderungen in Jahrhunderten gegeben habe, aber auch die Geschäftsbeziehungen mit Russland schon Jahrhunderte bestehen würden und das daran auch Arbeitsplätze, dort als auch hier, hängen würden; und wo würden wir hinkommen, wenn ein Weltkonzern sich nach jeder politischen Strömung richten würde, die gerade angesagt ist; so der tapfere Kaeser.
    Aber der Kleber klebte fest; er raffte es nicht; er blamierte sich wie ein bockiges Kind, das anfängt zu strampeln und gleich schreit: Ich will- Ich will- Ich will aber, das Du das machst.
    Ehrlich, wer das gesehen hat, war anschließend für immer im Bilde, freilich wenn er sich vom Fremdschämalarm erholt hatte. Auch dieser Siemens Mann legte ein leises, vielleicht auch mitleidiges Lächeln für Herrn Kleber die ganze Zeit über nicht ab. Der kannte den wahrscheinlich schon besser 😉 Beispiel 1 und Beispiel 2 finden in meinem Fernsehr schon länger nicht mehr statt. Aber Danke für die Erinnerung daran. lGF

Kommentare sind geschlossen.