Pippi-Langstrumpf im Bayern-Exil

(www.conservo.wordpress.com)

Von Maria Schneider

Jedes Mal, wenn ich solche frechen Pippi-Langstrumpf-Frauen wie Frau Schulze (Bayern-Grüne) sehen, frage ich mich, wo Herr Nilsson ist, mit dem sie sich zum Affen machen kann.

Ist übrigens noch niemandem aufgefallen, dass die Grünen allesamt sehr deutsch und nazimäßig im Aussehen rüberkommen, auch was deren „Zackigkeit“, Entschlossenheit und Unnachgiebigkeit betrifft? Hinter der Villa Kunterbunt sieht man doch tatsächlich etwas mehrfach gehärteten Kruppstahl blitzen. Von Frau Schulzens’ properen, blonden Dutt ganz zu schweigen, der jeder Mutter in den 1940ern Ehre gemacht hätte.

Verwunderlich ist auch, dass unsere lieben, naturnahen Grünen gerne in den grünen Speckgürteln wohnen, wo sich nur wenige „homosexuelle“ Marokkaner hin verirren dürften.

Ich für meinen Teil sitze in der 1. Klasse im Zug, um mir eine visuelle Auszeit zu geben, nachdem ich heute in der Stadt Heidelberg an einem Tag so viel Afrikaner mit sehr viel Nachwuchs gesehen habe, wie zusammengenommen an meinen 47 Lebensjahren vor dem Grenzputsch 2015.

Aber auch die 1. Klasse hat auch nicht geholfen. Schräg hinter mir sitzt ein Afrikaner – wenigstens gut situiert und gebildet – davon gibt es viele – nur eben nicht hier in Deutschland. Erst konnte er seine Reservierung nicht finden. Kein Problem.

Sofort ist ihm ein Katha-Schulz-Verschnitt (zwar etwas pummelig mit unvorteilhaftem Topfschnitt um ihre rundes Gesicht, aber sonst eine 1-zu-1-Kopie) eilfertig zur Seite gesprungen und hat den Jungen, der auf des Afrikaners’ Fensterplatz saß, um seiner Mutter vor der Abfahrt zuzuwinken, flugs verscheucht.

Wo kämen wir denn auch hin, wenn die Ureinwohner nicht gleich vor den neuen Willkommensgästen kuschen würden?

www.conservo.wordpress.com   14.10.2018

9 Kommentare

  1. Bei Artikeln wie diesem sollte man sich nicht wundern, nachher als rassistisch zu gelten. Erstens kann der Afrikaner völlig legitim Bahn gefahren sein und zweitens hatte er anscheinend mehr Verständnis, den Jungen Abschied nehmen zu lassen, als die Lochzange.
    Frau Schneider schüttet wohl gern mal das Kind mit dem Bade aus, wozu nichtmal Pippi neigte?!

    1. Frau Schneider versucht, das sich verkühlende Kind zu retten, denn aus dem Bade geschüttet haben es schon andere Frauschaften, die gut und gerne von unseren Steuern in sicherern, gentrifizierten Vierteln leben.
      Die Vertreiberin war übrigens keine „Lochzange/Schaffnerin“, sondern eine Mitreisende, die sich ungebeten und eilfertig eingemischt hat, um dem Afrikaner seinen Platz zu zeigen udn daher 3 Plätze weiter extra von ihrem Platz aufgestiegen ist, um den Jungen zu vertreiben. Von Verständnis auf seiten des Afrikaners habe ich nichts geschrieben, daher weiß ich nicht, wo Sie diese Schußfolgerung hernehmen.

      1. O. K., dann war die Lochzange ein Fehlschluss meinerseits. Dennoch sind Afrikaner in Deutschland längst nichts Außergewöhnliches mehr und es wäre einiges daneben, anstatt der selbstverschuldeten Migrationsschwemme entgegenzuwirken, Deutschlands weitgehend bewährte Weltoffenheit platt zu machen.

        1. Das ist etwas übertrieben, „Deutschlands weitgehend bewährte Weltoffenheit platt zu machne“. Auch dies eine Unterstellung. Es geht darum, hier wieder Recht und Ordnung herzustellen, illegale Migranten auszuweisen, eine Politk von „Null Toleranz“ bei Straftaten von JEDEM zu verfolgen, die „Kuscheljustiz“ zu beenden und endlich wieder etwas Selbstrespekt für Deutsche zu schaffen und selbst zu bestimmen, wer in den Genuß der Weltoffenheit kommt.
          Afrikanische Herren wie der oben genannte sind in der Tat nicht das Problem, solange die Zahl auch dieser Zuwanderer nicht überhand nimmt. Dennoch muss wieder klar gemacht werden, dass wir bestimmen, wer in diesem Land leben darf und dass sich jeder Neuankömmling seinen Aufenthalt selbst finanzieren muss.

        2. Wie denn nun, Frau Schneider, bestimmen wir, wer in diesem Land leben darf? Wenn ja, müssen wir gar nichts klar machen, sondern bestimmen. Wenn nein, müssten wir tatsächlich erstmal was klären. Aber damit steht noch nicht fest, dass wir die Bestimmer sind.

  2. Raffiniert haben die sich eingeschlichen und die Bürger getäuscht.
    Umweltschutz, sauber Luft, sterbende Wälder retten – ja die „grünen Engel“ der Erde.
    Und als was haben sie sich entpuppt? Als grüne Scheinengel an Heuchelei nicht mehr zu überbieten.
    Abholzung der Wälder für ihr Steckenpferd Windparks.
    Grüne lassen Wälder zugunsten der Energie-Lobby abholzen.
    Doch was sagt das Bundesnaturschutzgesetz?
    §44 Vorschriften für Tier- und Pflanzenarten.
    (1) Es ist verboten, wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen. Sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten..
    Doch dieses Gesetz ist um WKAs herum faktisch aufgehoben.
    Ein großes Problem ist der sog. Vogelschlag. Vögel können die Bewegung der Rotorblätter, die an den Enden Geschwindigkeiten von 240 km/h und mehr erreichen, nicht richtig einschätzen und sterben zu Tausenden am Fuße der Sargnägel. Selbst wenn sie nicht von den riesigen Blättern getroffen werden, können diese tödlich wirken, da in ihrem Bereich der Luftdruck so stark schwankt, daß ihre Lungen zerreißen.
    Allein das ist schon Grund genug die Grünen Heuchler abzusetzen.
    Aber sie richten nicht nur in der Natur Schaden an, sondern auch an Leib und Seele unserer Kinder. Sie sind ja so“ natürlich“, daß sie, über die von Gott geschaffenen Schranken der Scham, (Schranken bedeuten Schutz, deswegen auch Grenzen, im Grenzen abschaffen sind sie ja Weltmeister) der Unverletzlichkeit der Kinderseelen keine Rücksicht nehmen. Sexuelle Vielfalt in Kindergärten, perverser geht es nicht mehr. Sie zerstören die Familien in ihren bisherigen Moralordnungen, indem sie diese auflösen und stattdessen die Kinder zur Unmoral verführen und auffordern.
    Unsere überzogene Toleranz nehmen sie dafür als Deckung für ihr schändliches Tun.
    Hinweg mit diesen Seelenverderbern unserer unschuldigen Kinder!

  3. Ist übrigens noch niemandem aufgefallen, dass die Grünen allesamt sehr deutsch und nazimäßig im Aussehen rüberkommen, auch was deren „Zackigkeit“, Entschlossenheit und Unnachgiebigkeit betrifft? Hinter der Villa Kunterbunt sieht man doch tatsächlich etwas mehrfach gehärteten Kruppstahl blitzen. Von Frau Schulzens’ properen, blonden Dutt ganz zu schweigen, der jeder Mutter in den 1940ern Ehre gemacht hätte.

    Doch mir schon. Das „Deutschhafte“ und dessen Zweck ist mir gleich aufgefallen.

    Ja, ich mag blonde Frauen, ganz besonders diese, weil:

    -gescheit
    -klare, verständliche Sätze
    -höflich
    -politisch immer auf den Punkt

    -also, lieber die Alice als die Katharina

    Alice sagt Danke.

    https://twitter.com/Alice_Weidel/status/1051435428820262912

    1. @Maria Schneider @CONSERVO @Semenchkare

      Frau Schulze von den „DIE GRÜNEN“ ist eine Willenlose Islamisten-Moslem-SKLAVIN !!!!!

      Solche NICHT-Frauen wie Frau Schulze von den „DIE GRÜNEN“ ist eine Willenlose Islamisten-Moslem-SKLAVINNEN !!!!!

      Solche Personen werden DIE Uns mittels Wahlfälschungen VORSETZTEN WOLLEN !!!!!!

      Die EU-Brüsseler-EU-ISLAMISTEN wollen ALLE DEUTSCHEN MENSCHEN ERMORDEN UND VERNICHTEN !!!! DER START DAZU SOLL MIT DEM HEUTIGEN WAHLSIEG DER „DIE GRÜNEN IN BAYERN BEGINNEN“ !!

      https://www.youtube.com/watch?v=uNWmFRdJtsI

      Wenn Ihr Hier Meinen Nutzernamen „pogge“ Anklickt dann werden Ihr Auf ein AfD-PDF-Dokument weitergeleitet MIT ANWEISUNGEN ZUR VERHINDERUNG VON WAHLFÄLSCHUNGEN BEI DER BAYERN-WAHL 2018 HEUTE !!

    2. Völlig klar, ich würde eine Alice auch nichn für ein Dutzend Teletubby-Katharinas hergeben!

      Vor allem, das hielten meine armen Ohren gar nicht aus!

      Videos unbedingt ansehen!

      https://www.youtube.com/watch?v=wxj3hbGSAt8
      Bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze redet sich um Kopf und Kragen

      https://www.youtube.com/watch?v=XunXdej8s7k
      Die nervigste Politikerin Deutschlands: Kathi Schulze

      -> Das geistige Niveau einer Schülersprecherin, aber Spitzenkandidatin bei einer Landtagswahl, geht das?

Kommentare sind geschlossen.