Warum können Staat und Medien die Bevölkerung so manipulieren?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Wie oft habe ich mich das gefragt!

Es scheint keine Überraschung zu sein, denn ich stelle leider fest, Menschen, welche sich über Facebook informieren, sind auch häufiger besser im Bilde.

Fragt man jedoch im Bekanntenkreis und allgemein Menschen nach aktuellen Themen, höre ich mit Erstaunen und nicht selten auch mit Entsetzen, sie haben wichtige Ereignisse überhaupt nicht mitbekommen, oder sie dringen nicht in deren Bewusstsein vor.

Egal, ob es um Milliarden von Steuereinnahmen geht, die es ja vor kurzer Zeit angeblich nicht gab, oder ob es sich um verschwundene Dokumente von Kindesmissbrauch handelt, die Leute schauen etwas betreten und kommentieren dann, ach ja, nein, so genau habe ich es nicht verfolgt.

Ja hurra, lieber Staat, da habt ihr ja dann eure treuen Schäfchen, die nickend hinter euch herlaufen und im Tenor sagen, es wird schon alles seine Richtigkeit haben.Jetzt könnte man ja ebenso ignorant sein und achselzuckend alles hinnehmen und denken, ja wenn es denn keinen interessiert, warum rege ich mich auf?

Genau das ist jedoch beabsichtigt. Menschen mürbe zu machen, sie in Gleichmut verfallen zu lassen, sie einzuwickeln mit der Hoffnung, die wehren sich nicht.

Parallel werden dann solche, die sich zusätzlich in den sozialen Medien informieren diskreditiert und als ewig Gestrige an die Wand gestellt. Nach dem Motto, ihr – ihr seid doch alle fake-news aufgesessen und lasst euch doch nur aufhetzen.

Nein, auch wenn es die eine oder andere Fehlinformation gibt, im Großen und Ganzen werden da Themen auf den Tisch gelegt, die im Medienbereich nur kurz oder gar nicht erwähnt werden.

Gerade in den sozialen Medien erhalten die Menschen deutlicher die Information, welche im „staatlichen Fernsehen“ gerne unter den Tisch fallen und von der Politik sehr gerne verschwiegen werden.

Wenn wir den Gleichmut durchbrechen könnten, die teilnahmslosen Menschen ebenfalls wacher machen könnten, welch ein Gewicht wäre es, bei all den Vertuschungen und teilweisen Lügen?

Aber es scheint mir eher so, es ist ein Kampf gegen die berühmten Windmühlen, denn der Durchschnitts-Deutsche interessiert sich nicht wirklich um seine ureigenen Belange.

Eingebunden in die Tretmühle des Alltags, ist er müde und legt abends die Füße hoch. Bestenfalls ein Bierchen und den üblichen RTL-Sums, und gut ist.

**********
*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.
www.conservo.wordpress.com     25.02.2019

16 Kommentare

  1. Rainer Mausfeld erklärt die Methoden, mit denen von oben gearbeitet wird, sehr gut. Für fortgeschrittene sei das Tavistock Institute erwähnt, die sind tätig in psychologischer Kriegsführung. „Kriegsführung, welcher Krieg?“ Den gegen die Leute. Im übrigen würde ich mich nicht über „links“ oder „rechts“ aufregen – das sind nur Mäntelchen, die man sich von oben umhängt um die andern bequem in Schnappatmung zu versetzen. „Teile und herrsche“. Kennen wir doch von der SPD, oder? Links blinken, rechts abbiegen. Der Hauptsponsor von Neonazis in Deutschland? BND, CIA, NATO etc… das sei fake news? Nee, kann man leider in gerichtsfesten Unterlagen/Akten nachlesen. Sehr unterhaltsam dazu die Bücher von Regine Igel. Die genausowenig über „links“ finanzierten Terror ein Blatt vorm Mund nimmt. Führt lustigerweise oft zu den gleichen Geldquellen. Die sich (obwohl in ihrer Aussendarstellung gerne betont „links“ oder „rechts“ gebend) die Ziele teilen. Ich verlinke nicht, ich vertraue auf euren Verstand und Neugier.

  2. ‚Buntespräser‘ Steingeier und den Mullahs den A ……

    Bei ‚PI‘
    findet sich ein lesenswerter Artikel von Ramin Peymani, auf den ich hinweisen möchte:

    http://www.pi-news.net/2019/02/steinmeier-als-staatsoberhaupt-untragbar/

    Wenn jemand hier – Iran und Mullah-Regime – mitreden kann, dass ist es m. E.Ramin Peymani.

    Nach Glückwunsch zu 40 Jahren Terror des iranischen Mullah-Regimes
    Steinmeier – als Staatsoberhaupt untragbar

    Peymani wörtlich: „ls Sohn eines Persers, der im Frühjahr 1979 zu Fuß vor den mordenden Schergen des iranischen Ayatollah-Regimes fliehen musste, kann ich nicht glauben, dass dies auch mein Bundespräsident sein soll. Wer es für richtig hält, linksextreme Bands zu unterstützen, und kein Problem damit hat, antisemitische Menschenrechtsgegner zu bejubeln, ist als Staatsoberhaupt für mich untragbar. Am 17. Juli steigt übrigens die große Jubelfeier zum 80. Geburtstag des iranischen Revolutionsführers Ali Khamenei. Sie sind doch sicher dabei, Herr Steinmeier, oder?“

    Kleiner Hinweis noch. Ich hatte bereits in einem Nachbarstrang die Anschriften des ‚BuntesPräserAmtes‘ aufgeführt.
    Hat vielleicht von Euch schon jemand geschrieben?

    Ich jedenfalls habe eine nichts zu wünschen übriglassende Nachricht geschickt.

    N.B. Beachtet auch die Petition -h*ttps://www.journalistenwatch.com/2019/02/25/petition-gegen-steinmeiers/

    Petition: Gegen Steinmeiers Glückwünsche an den Iran

  3. Sie beschreiben eine Kultur, mit der Hitler seine Macht festigen konnte. Wenig hat sich verändert im deutschen Raum. Deshalb mag die Bevölkerung in der Zukunft eine andere sein.

  4. Manipulieren? –
    Das geht so:

    ZENSUR & MEINUNGSMACHE vom FEINSTEN:

    HART, aber NICHT FAIR! –

    bei ARDDRWDR :
    sh. hier:-https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch440~answerFormNoJS_cid-1412154.jsp

    Kommentar 822: Wolfgang M. schreibt am heute, 17:33 Uhr :
    Herr Plasberg Was hat dieses Gästebuch noch mit einer offenen Meinungskundgebung zu tun?NICHTS Wenn ich hier sehe,daß unendlich viele Meinungen gesperrt werden,frage ich mich? Warum überhaupt noch ein Gästebuch?Soviel Kommentare können gar nicht gegen die Netiquette verstoßen.Ist es nicht eher so,das diese Kommentare nicht dem Links-Grünen Medienstream angepaßt sind.Und was hat eine Grüne in einer Heimatsendung zu suchen,die De ja scheiße finden. Kommt bestimmt nicht durch aber egal.

    Und nun:

    Antworten auf Kommentar
    Antwort von Ali BUM BUM (9 mm) , geschrieben am 25.02.2019, 18:48 Uhr :
    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

    Der zensierte Kommentar war: Da schlägt sicher mal wieder das ‚ARD – ‚Framing-Manual‘ durch!

    Noch Fragen, Kienzle?

  5. Wird aber auch Zeit zu erkennen welche Meinungsfreiheit hier wirklich herrscht und warum kriegt man nur eine Lügenpampe aus Council on Foreign Relations „Wahrheits Ministerium „. Wer will schon freiwillig auf alles verzichten und ergaunerte Macht, Kontrolle, Reichtum und Privilegien abgeben? Seit längeren eine gut organisierte würzellose Clique, international eng verbunden wird doch nicht tatenlos zuschauen wie unterdrücken System Sklaven aufgezwungenen Joch erkennen und noch sich befreien wollen. Man hat so lange alle Mind Control und Brain wash Methoden perfektioniert und mit Verblödung, Verwirrung,, Täuschung und Manipulationen alle Völker in Griff gehabt da wird man nicht kurz vom Ziel aufgeben oder? Menthal Hygiene hat doch dank Tavistock Beratung super funktioniert. Es gibt mehrere Patente die Hirn umprogrammieren und das Denken ausschalten, den Rest macht Zenzur und nicht nur rechtliche Mittel um Querulanten mundtot zu machen. Alles was abweichen kann geplanten NWO mit rassenlosen, wenig intelligenten Konsumsklaven wird, wie das Fabianisten behaupten „freundlich eliminiert „und falls nicht da helfen nach Saul Alinsky Terrorgruppen
    https://www.naturalnews.com/2018-12-26-globalist-call-for-celebration-of-pluging-human-fertility-as-war-against-humanity-accelerates.html

    https://serch.it/search?q=mind+control+techniques+pdf&ss=RS

    https://youtu.be/H3C22r6B6uo

    https://www.shtfplan.com/headline-news/how-globalists-plan-to-use-technology-and-poverty-to-enslave-the-masses10042018

    http://www.ucalgary.ca/cared/whiteness

    https://youtu.be/qP1nzUOHoWc

    https://youtu.be/2hM3hjcCd04

    https://vigilantcitizen.com/latestnews/the-world-economic-forum-talks-about-mind-control-using-sound-waves/

    https://www.freiewelt.net/nachricht/eu-legt-aktionsplan-gegen-desinformation-vor-10077027/

    https://www.sctt.net/article/282777-Debunked-Out-ofAfrica-thing-completely-disproved-by-genetics

  6. ZENSUR & Bevormundung – vom FEINSTEN:

    HART, aber NICHT FAIR! –

    bei ARDDRWDR 1 (HAF) -https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch440~_cid-1412461~_compage-19.html#cmt_1412163

    *Kommentar 822: Wolfgang M. schreibt am heute, 17:33 Uhr :
    Herr Plasberg Was hat dieses Gästebuch noch mit einer offenen Meinungskundgebung zu tun?NICHTS Wenn ich hier sehe,daß unendlich viele Meinungen gesperrt werden,frage ich mich? *Warum überhaupt noch ein Gästebuch?*) Soviel Kommentare können gar nicht gegen die Netiquette verstoßen. Ist es nicht eher so,das diese Kommentare nicht dem Links-Grünen Medienstream angepaßt sind. Und was hat eine Grüne in einer Heimatsendung zu suchen,die De ja scheiße finden. Kommt bestimmt nicht durch aber egal. *

    Und nun:

    Antworten auf Kommentar
    Antwort von Ali BUM BUM (9 mm) , geschrieben am 25.02.2019, 18:48 Uhr :
    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)
    Der zensierte Kommentar war: Da schlägt sicher mal wieder das ‚ARD – ‚Framing-Manual‘ durch!

    *) JA, warum
    Noch Fragen, Kienzle?

    1. Zensurorgie bei WDDDR – Staatsfunk – Und jetzt die zweite Runde:

      (h*ttps://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch440~answerFormNoJS_cid-1413974.jsp)

      Daraufhin eine Antwort auf einen weiteren Beitrag: Der Mann hat es immerhin geschafft, mit einem Beitrag das Wort „ARD – Manual „enthaltend durchzukommen – sh. Wortlaut unten Beitrag H.Heinz – Zu 2087 –
      Also die Antwort auf diesen:

      ‚Glückwunsch, daß Sie den Beitrag durchbekommen haben. Bei mir wurde unten (gestern 18.48) ein Kommentar mit Bezugnahme auf das ‚ARD – Framing – Manual‘ wegzensiert und gesperrt: Wie zum Beweis: SO hält man es hier mit der freien Meinungsäußerung!
      Der ‚inkriminierte Text lautete: ‚Da schlägt sicher mal wieder das ‚ARD – ‚Framing-Manual‘ durch!‘- Noch Fragen, Kienzle? ‚

      Und nun:
      (h*ttps://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch440~_cid-1414347~_compage-65.html#cmt_1413292)

      (Original-)
      Kommentar 2087: H. Heinz schreibt am 25.02.2019, 23:28 Uhr :
      Habe dann schließlich nach Büscher abgeschaltet. Offensichtlich hat Frau Büscher das „ARD Manual“ schon verinnerlicht, anderfalls ist die Diskrepanz zwischen den von ihr vorgestellten Meinungen und den Kommentaren hier im Forum nicht zu erklären, oder aber ihr Zensurgriffel war machtlos ob der Flut von Kommentaren die im ein anderes Bild zeichnen als das von ihr gewünschte – konnte sich wohl nicht mehr dagegen wehren. Darüber hinnaus noch die lauthals und respektlos immer wieder in die Runde geworfene Opferrolle dieser „Komikerin“. Allerdings hat sie sich selbst ad absurdum geführt. Die Opfer waren nämlich ihre Mitdiskutanten sowie ein ein kuschender Moderator, der diesem flegelhaften Benehmen nichts entgegen zu setzen wußte. Nein, solche Menschen werden meinen Respekt niemals erwarten dürfen, ebenso wenig wie eine KGE die eine solche Entwicklung mit ihren bestens bekannten Worthülsen diese Einwanderungs- und Integrationspolitik immer wieder betont – auch heute wieder vorhersehbar.
      Antworten (1)
      Antworten auf Kommentar
      Antwort von Ali BUM BUM (9 mm) , geschrieben am 26.02.2019, 10:33 Uhr :
      Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

      DAS geht natürlich entschieden zu weit – wo kämen wir denn hin, wenn man den Volksverrätern und Demagogen ihre platten, perfiden Taktiken noch vorhalten könnte. Aber doch nicht in Buntschland!

  7. Der Dumme ist immer der Benutzer…!
    **************************************************
    Bericht: Mobile Apps geben persönliche Daten an Facebook weiter

    Das Wall Street Journal identifiziert elf Anwendungen. Sie speichern Analysedaten auf Facebooks Servern. Ein ehemaliger Facebook-Manager nimmt indes das Social-Network in Schutz und sieht die Verantwortung bei den Entwicklern der Apps.

    von Stefan Beiersmann am 25. Februar 2019 , 16:43 Uhr

    Facebooks Name taucht erneut im Zusammenhang mit einem möglichen Datenskandal auf. Wie das Wall Street Journal berichtet, senden elf bei Nutzern beliebte mobile Apps Daten an Facebook-Server, darunter auch sehr vertrauliche Informationen wie Gesundheitsdaten. Allerdings sammelt das Social Network diese Daten nicht absichtlich – sie werden vielmehr von Apps übertragen, die Facebooks mobiles Software Development Kit (SDK) für die Erfassung von Telemetrie- und Analysedaten verwenden.

    mehr hier:

    https://www.zdnet.de/88354693/bericht-mobile-apps-geben-persoenliche-daten-an-facebook-weiter/

  8. Diese Frage beschäftigt mich auch schon seit Jahrzenten. Je mehr ich darüber hirne, desto weiter entgleitet mir eine Antwort. Sie auf die aktuelle Beeinflussung der Medien oder Gehirnwäsche durch geschulte Manipulationen sog. Systemlinge zu reduzieren, scheint mir etwas zu plakativ. Es ist kein Phänomen der Moderne – nur raffinierter als in früherer Zeit. Der finale Versuch, den optimalen Sklave – der sich selbst als frei bemustert, jedoch schon.
    Ein Gedanke von mir dazu: https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2016/09/27/hoffnung-und-hamsterrad-die-macht-des-kleinen-arschlochs/

    Liebe Mitstreiter bei cc, ich danke euch für die unermüdliche Arbeit zur Aufklärung. Über was, frage ich mich manchmal, wenn ich meine eigenen Gedanken dazu betrachte. Seit Äonen läuft das Programm, Herr – Sklave. Ich kann mir dennoch nicht vorstellen, daß es für alle Ewigkeit so weiter geht. Das hält mich noch etwas als alter Sack aufrecht. Ich sehe nur eine Möglichkeit, dem zu entkommen. Den Funke des Schöpfers uns endlich inne zu machen. Das Wunder der Schöpfung erkennen und zu leben. Da ist kein Platz für Kriegsschauplätze, Gier und Perversionen.

    PS: Habe gerade das Buch von Marc Elsberg „ZERO“ durch. Das hat mich wieder runtergezogen in die Hoffnungslosigkeit der Veränderung zum menschlichen Souverän. Es scheint mir, das Programm der Selbstversklavung muß bis zum Abkotzen durchgezogen werden, bis das ‚kleine Arschloch’ seine Bestimmung selbst erkennt.

  9. Desintresse und absichtliche Negierung von Tatsachen oder Fakten. So siehts mehrheitlich hinter deutschen Wohnungstüren aus. Politik wird seit Jahrzehnten wieder mit : der Angst vor xxx… gemacht. Allen voran durch Linke, Grüne rote und schwarze Politker,aber auch gelbe springen schnell bei, wenns um Posten geht. Wer die Augen aufmacht und das Hirn zum Denken benutzt, weiß wie es um unser Land bestellt ist. Der brauch den Facebook-krempel nicht. Es gibt bessere freie Medien!

Kommentare sind geschlossen.