DGB und IGM Undemokratisch, IGM im festen Bündnis mit den Antifa Terrorgruppen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stecher

Am Rande der Bundesversammlung der AfD in Braunschweig.

igm(Titelbild gesehen in Braunschweig)

Das Video dazu – mit interessanten Einblendvideos: https://youtu.be/cx11IYTHPO4

Wieder einmal Stress für Abgeordnete, Gewalt und Terroraufmärsche zu sehen.

Unterstüzt von DGB und IGM

Nix schwitz: Das links-krank-bekloppt-schizophrene Neu-DeutschlandPechschwarze Bolschewisten demonstrieren in Braunschweig für „befreite Gesellschaft“

Deutschlands neue Faschisten tragen schwarz, schwenken bunte Regenbogenfahnen und reden gerne übers Wetter. „Für eine befreite Gesellschaft“ steht auf den Bannern während im Gleichschritt die einheitlich Vermummten ihre „Alerta, Alerta“-Parolen brüllen. Der AfD-Parteitag am vergangenen Wochenende hat es erneut gezeigt: Der neue Faschismus kommt nicht von rechts, sondern von links.

Begriffe zwei „Toleranz“, „Vielfalt“ oder „Weltoffenheit“ werden komplett zweckentfremdet und abstrahiert, um einer kruden Mixtur aus Scharia, neuem Sozialismus und Klima-Wahnsinn Tür und Tor zu öffnen. Ganz offen zelebriert eine breite „Mehrheit“ den eigenen Untergang und bildet Front gegen diejenigen, die es nur gut mit unserem Land meinen, nämlich die AfD. Fadenscheinige Gründe wie „Ausgrenzung“ oder der Kampf gegen eine scheinbar faschistische Partei werden vorgeschoben, um dabei ganz deutlich zu demonstrieren, dass man selbst den neuen Faschismus bildet. Interessant zu sehen, dass solche Gewerkschaften wie die IG-Metall, aber auch die Grünen die Antifa fördern.

Der neue Bolschewismus ist auf dem Vormarsch und er sagt ganz dreist: „Hallo, wir machen Deutschland nazifrei!“ In den USA ist die Antifa längst als linksextreme Terrorgruppe eingestuft, doch das interessiert die selbsternannten Friedenstifter nicht: „Deutschland ist nicht Amerika“, heißt es dann nur und es wird fröhlich weiter skandiert.

Das gesamte soziale Klima wird von links verpestet, die Meinungsfreiheit beschnitten, Degenerierte steuern die Titanic in den nächsten Untergang. Wenigstens wird dieser nicht zu schweißtreibend und ohne Sonnenbrandgefahr, wie eine gewisse Maira Keller aus Köln behauptet: Die selbst ernannte Öko-Aktivisten und Schauspielerin war am vergangenen Wochenende ebenfalls unterwegs, um zu berichten, wie ihre Schulnoten der Ideologie zuliebe in die Binsen gehen. Das löste schon einen regelrechten medialen Shitstorm aus, doch das lässt den angeblich 14-Jährigen Genderfreak gar völlig kalt. So lange Keller weiterhin schlecht besuchte Friday For Future-Demos in Köln organisieren kann, um für die Propagandafigur Greta Thunberg den deutschen Nachhaltigkeitspreis in Empfang zu nehmen, so lange weichen die Meinungsfaschisten keinen Finger breit vom eigenen Irrsinn ab. Wer keine Zukunft hat, ruiniert eben die von anderen. No Future for Fridays. Linksbunt-bekloppt in den nächsten Untergang.

www.conservo.wordpress.com     3.12.2019

5 Kommentare

  1. Sigmund Freud :

    “Alles, was die Kulturentwicklung fördert, arbeitet auch gegen den Krieg”

    Eine tägliche Aufgabe also für uns alle, alles im GANZEN zu sehen!!!

    PG
    Artushof

    Nec Temere – Nec Timide

  2. “Der neue Faschismus kommt nicht von rechts, sondern von links.”

    Die alten Faschismen kamen auch von links. Auch wenn die Propaganda seit Jehrzehnten das Gegenteil behauptet. Es waren allesamt Sozialisten.

  3. Die die den Finger heben und für Solidarität und gegen Hass und Spaltung sind, merken gar nicht, dass sie selbst die Spalter sind, die weder Toleranz noch Akzeptanz aufbringen und Andersdenkende ohne jeden Hintergrund verunglimpfen.
    Das ist in Deutschland solonfähig geworden und man hat den Eindruck, dass jeder Depp, der sich wichtig fühlt, da mitmachen muss!!!

  4. Faschos sind nun mal schwarz gekleidet, hat’s ja der “Duce” vorgeschrieben und die heutige sog. “antifa” Krakeelerei stammt auch aus’m italienischen, vermutlich vom Partito SOCIALISTA Italiano; na, klingelt’s?

Kommentare sind geschlossen.