(www.conservo.wordpress.com)

Von Boris Palmer, Grüner Oberbürgermeister von Tübingen

„Es gibt keine konservative Partei mehr in Deutschland“

„Ich finde den Rückzug von AKK richtig. Sie ist nie im Amt angekommen. Die CDU unter Merkel hat ihre politische Rolle nicht mehr wahrgenommen.

Es gibt keine konservative Partei mehr in Deutschland. Merkel hat so viel SPD und Grün aufgenommen, dass von Union nicht mehr viel übrig blieb. Das ist auch schlecht für SPD und Grün, die einen zehren sich an der Macht aus, den anderen bleibt die Macht verwehrt.

Gut also, wenn die Union nach Merkels Versuch, durch AKK ihre Ära zu verlängern, wieder zu sich selbst findet. Logischerweise wird das dann von Links als Rechtsruck kritisiert werden.

Daran ist nichts schlimm. Parteien müssen unterscheidbar sein. Rechts hat in der Demokratie die gleiche Berechtigung wie links, solange das Grundgesetz geachtet wird.“     (Quelle: https://www.facebook.com/ob.boris.palmer/posts/3000861719953340)

Von conservo

Conservo-Redaktion