Zweiter Selbstmord im hessischen Finanzministerium innerhalb von nur 3 Wochen – Abschiedsläuten für Bouffier?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

Vorlektüre: https://www.nw.de/nachrichten/politik/22754202_Nach-Thomas-Schaefer-Zweiter-Selbstmord-im-hessischen-Finanzministerium.html

Und ein weiterer Artikel dazu:  https://welt.web25.info/2020/04/18/toter-finanzbeamter-in-hessen-frank-steffen-s-42-jahre-alt-und-justiziar/

________________

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident und Landesvorsitzender der CDU Hessen, Volker Bouffier,

noch bevor die maßgeblichen Medien davon berichteten, erhielt ich Kenntnis von diesem Vorgang (s.u.). Irgendetwas ist faul im Staate Hessen. Da nehmen sich zwei hohe Beamte aus Ihrem Finanzministerium innerhalb von 3 Wochen das Leben, und Sie stellen das in der Öffentlichkeit so dar, als hätte es etwas mit Corona zu tun.

Die Meldung lief soeben (6:00 Uhr) über den Nachrichtenticker, womit der Vorgang für mich als bestätigt gilt. Nun fehlt nur noch, dass Sie auch das noch der AfD in die Schuhe schieben werden. Ich hoffe sehr, dass Sie die Öffentlichkeit über die Hintergründe des Vorgangs zügig und wahrheitsgetreu aufklären werden.Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

—–

Gesendet: Freitag, 17. April 2020 um 11:48 Uhr

https://www.focus.de/politik/deutschland/mitarbeiter-leblos-aufgefunden-bestuerzenden-schicksalsschlag-weiterer-suizid-im-hessischen-finanzministerium_id_11891624.html

https://www.google.com/search?q=Skandal+Milliarden-Finanz-Spekulationen+des+hess.+Finanzministers+Sch%C3%A4fer+&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

“In einem Abschiedsbrief soll der CDU-Politiker von einer „Aussichtslosigkeit“ der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lage geschrieben haben, die ihm „zu schaffen gemacht“ habe …” ( Zitat). *)

Was Herr Bouffier wohl verschweigt, *) scheint der tatsächliche naheliegende Grund / Zusammenhang zu sein, warum sich beide Selbstmörder das Leben nahmen. Sehr interessant auch der polit. Status + Fachbereich der beiden …

Erst der Finanzminister, jetzt auch noch sein Finanz-Staatssekretär, passt doch … Was für ein “Zufall”…

*) Nämlich, falls sich das in Hessen verbreitende Gerücht bewahrheiten sollte, dass der Herr Finanzminister + weitere Akteure absolut inakzeptable, grob fahrlässige Staats-Finanz-Spekulationen (auf Deutsch = Russ. Roulette ! auf Kosten des Steuerzahlers) in Millionen- / ggfs. Milliardenhöhe praktiziert haben – die inzw. allerdings geplatzt sein sollen + Riesenlöcher in den hess. Staats-Finanz-Haushalt gerissen haben dürften!

Wobei sich ja dann sofort die Frage stellt: Wie und womit konnte dies im Landtag vertuscht, unter dem Deckel gehalten werden?

Da man dann als verantwortlicher Minister, gar als Initiator eines solchen Staatsgeld-Missbrauchs, vor anscheinend unmittelbar anstehender Aufdeckung in Panik gerät, in ein/en selbst gesteuerten finanziellen roten Abgrund, Riesenloch blickt – ist mehr als verständlich, menschlich.

Nicht aber, sich dann aber auch noch auf solch primitive Art + Weise der eigenen Verantwortung zu entziehen.

Es wird interessant sein, wie sich Bouffier, sollte das Gerücht stimmen, dann meint, aus der Affäre ziehen zu können.

Zumal bei solcher Dimension und Höhe von Finanz-Manipulationen, sprich Zins-Derivate-Spekulationen die Regierung und

weitere maßgebliche Leute, allen voran er selbst, ja Kenntnis davon gehabt haben, im Vorfeld es dazu ja eine Zustimmung gegeben haben musste!

Wenn dies zutrifft, was dann für ein heuchlerischer Kommentar in den Medien von ihm zum Tod des Ministers!

Vielleicht läutet das alles für Bouffier seine persönliche, etwas anders geartete “Finanz-Corona-Krise”, d.h. seinen Abgang / Rücktritt ein …, lässt sein polit. Totenglöckchen schon läuten…?

Weiß jemand Genaueres über diese Finanz-Spekulationen des Finanzministers?

Danke für Feedbacks …

www.conservo.wordpress.com     18.04.2020

18 Kommentare

  1. ….Na ja.. Hessen! Man kennt sich man vesteht sich, alle Leute sind nett hier, Hessen ist schön. Und der Vino erst…
    Der “Prinzipale” sendet bestimmt einen netten Blumengruß zur
    Beerdigung. …

    Kopfkino aus

  2. Der zweite Link endet so…:

    Ups, hier hat sich ein
    Fehler eingeschlichen…
    Fehler-Code: 403#

    Es sieht so aus, dass unser gesamtes System einen Fehlercode hat…. Wie wäre es mit einem Reset?

  3. Nun, der Boufffetier, ist doch so was von FLÜSSIG –

    nicht nur wegen seine unsäglichen Gebarens in der ‘Causa Hanau’ – und jetzt nach der sich abzeichnenden Affäre, da kann m.E. auch der schleimigste Bouffetier sich nicht mehr herauswinden. Obwohl … was wir schon alles erlebt haben ….

    Aber wie auch immer: MEHR als FLÜSSIG = ÜBERflüssig. Setzen, SECHS!

    1. Hallo lieber c_c, ja genau! Doch herauswinden muss sich ja niemand mehr von diesen Verrätern, wo Betrug und Verrat zum guten Ton gehört. Früher hätte man gesagt: Zurücktreten und mit sofortiger Wirkung alle Ämter niederlegen. Heute braucht so jemand nur einen guten Text von seinen Schreiberlingen und ein wenig Schauspielkunst für die Betroffenheitsmimik. Das hat besagter Herr ja alles schon gut drauf.
      Sei lieb gegrüßt von Freya

      1. Schön liebe Freya,
        daß Du wieder dabei bist nach der Pause!

        Leider hast Du nur zu recht. Wir haben es oft genug gesehen, auch was das widerliche MerKILL angeht ….
        Solche Sachen, wie per Putsch in Thüringen einen demokratisch gewählten Ministerpräsidenten (FDP) abzusägen und dafür dreist einen SED – Kommunisten zu installieren, hätte vermutlich früher niemand gewagt, auf jeden Fall hätte es demjenigen wahrscheinlich ‘den Hals gebrochen’.

        Aber MerKILL kommt ja mit Hilfe der ihr hündisch ergebenen Schranzen und Speichellecker sowie der Journalunken und des demagogischen Staats-Propagandafunks mit allem durch ….

      2. Weiter im Geschäft. Keine Schwäche zeigen. Augen zu und weiter. Das ist die Devise.
        “Kollateralschäden” gibt es eben. (Traurig, aber wahr.)
        Mir ist das alles andere als “egal”, wenn Menschen freiwillig aus dem Leben scheiden. Es ist traurig und dramatisch für die Angehörigen und die Gesellschaft. Ich kenne auch Menschen, die durch diese Politik in übelste (Lebens-) Situationen gebracht wurden. Manchmal scheint der endgültige Abschied vom Leben tatsächlich der einzige “Ausweg” zu sein (meine Bekannten halten es bisher – Gott sei Dank – aber tapfer hier aus, so schwer es auch fällt.) Einen Banker, der sich vor Jahren das Leben genommen hat, kenne bzw. kannte ich aber auch.

  4. Ja lieber Herr Hildebrandt, ich bin ja Hesse und ich schaue mir dieses hessische Schmierentheater schon lange an.

    Der Tod von Schäfer war schon sehr dubios und der Tod dieses jungen Mannes verwundert mich noch mehr.

    Kein Wort mehr in den Medien von dem Tod von Schäfers, alles wurde unter den Tisch gekehrt, denn man weiß noch nicht mal wodurch der am Bahndamm gestorben ist.
    Der Zug war es jedenfalls nicht, denn welcher Familienvater sucht sich schon für seinen Selbstmord einen Bahndamm aus. Das kam mir sofort in den Sinn und denn den Abschiedsbrief hat auch keiner gesehen.

    Schon da hätte Bouffier zurücktreten müssen, statt dessen hat er dieses Coronamärchen verbreitet Unglaubwürdig und primitiv, das Ganze.
    Seit dem sehr mysteriösen Tod von Lübcke, wo man nach zwei Wochen plötlich DNA findet, glaube ich gar nichts mehr, denn hier scheint nichts mehr alles mit rechen Dingen zuzugehen.
    Denn wer beendet sein junges Leben schon alleine wegen Geld und Fehlern die man gemacht hat.
    Dazu kann jeder stehen, aber da öffnen sich Abgründe, aber der Michel ist ja mit seiner Todesangst kaltgestell, dem kann man jetzt alles unterjubeln.

    1. Hallo liebe Ingrid, so ging es mir auch mit dem Bahndamm. Mein erster Gedanke war auch, da stimmt doch was nicht, denn welcher Familienvater sucht sich einen Bahndamm aus, um sich umzubringen?! Und wieso sollte sich jemand wegen Geld umbringen, der niemals allein verantwortlich gewesen sein KANN, egal wie groß die angerichtete Scheixxe sein mag. Sehr treffend gefragt. Sei lieb gegrüßt von Freya

      1. Danke dir liebe Freya, da kommt noch der ganze Frankfurter Sumpf dazu mit dem Bürgermeister Feldmann und der AWO. Überall nur Korruption und Fetternwirtschaft.
        Hoffentlich lichtet sich das Ganze bald mal, denn die Luft wird langsam dünner.

        Sei lieb gegrüßt und schön dass du wieder da bist und es dir besser geht.
        Wie immer mit dem Gruß der Patrioten.
        Ingrid

  5. Bei “Selbstmorden” oder “Unfällen” bin ich immer misstrauisch. Siehe Kirsten Heisig, Möllemann, Haider, Barschel, den beiden NSU-Uwes und auch dem angeblichen Attentäter von Hanau.

    1. Wurde der etwa ‘gebarschelt’?

      Mysteriös – und der Blitz schlägt zweimal an derselben Stelle ein?

  6. Danke Herr Hildebrandt
    “Es wird interessant sein, wie sich Bouffier, sollte das Gerücht stimmen, dann meint, aus der Affäre ziehen zu können.”
    Allein ich hoffe auf keinerlei Aufklärung mehr. Wenn “Volksvertreter” ihr Volk massenhaft zu Hause einsperren, ihm hintenrum Grundrechte entziehen und gleichzeitig das Land mit Fremden fluten, wieso sollte da ein Millionen- oder Milliardenbetrug am Steuerzahler noch groß einer Aufklärung bedürfen? Der große Raub läuft ja ohnehin ganz offen weiter und niemand nimmt Anstoß daran. Dieses infantilisierte Volk frißt jetzt jeden Brocken, egal welchen und deshalb wird der Herr Bouffier sich auch jetzt nicht in größerer Erklärungsnot befinden. Lügen und falsche Beschuldigungen gehen doch schon lange als “Erklärungen” durch, dafür hat die jahrzehnte lange Propaganda der “Qualitätsmedien” den Boden ja gut bestellt. Die Bürger lieben ihre Kanzlerin. Kann es noch schlimmer kommen? Mich wundert sogar, daß Staatsekretäre überhaupt den Suizid wählen, wo doch Raub an Steuergeldern allerorten gar kein Problem darstellt. Um das liebe Geld allein wird es sich dabei wohl nicht handeln.
    Aber man muss es ihnen umgemütlich machen, wo man nur kann. Daher vielen Dank für Ihr Engagement. Bitte lassen Sie uns wissen, was der Herr Bouffier Ihnen geantwortet hat, falls er sich dazu herablassen sollte. mit patriotischen Grüßen von Freya

  7. Ob wohl hier was im Busch liegt, z.B. schmutzige Machenschaften d. kurz vor der Aufklärung liegen da d. Deckel nicht mehr draufzuhalten werden kann?…
    Für Spekulationen ist es allerdings noch zu früh, warten’s wir mal ab.

Kommentare sind geschlossen.