Von Martin E. Renner MdB (AfD)

„Demokratie in Deutschland heißt:

Die regierenden Parteien stellen die verfassungstreue, aber deren Machtstellung gefährdende Opposition unter Verdacht und wähnen sich dabei auf und an der Seite der Verfassung (GG).

Die zu Unrecht bespitzelte und infiltrierte Opposition ängstigt sich ob des unbegründeten Verdachts, duckt sich, biedert sich an das etablierte politische und gesellschaftliche Machtkartell an, betreibt intern unbegründete „Säuberungen“ und stellt sich damit konkludent an die Seite der unrecht handelnden regierenden Parteien – und kann ihre demokratisch so notwendige antithetische Position dann nicht mehr ungeschmälert erfolgreich vortragen.

Das ist das gelebte „Paradoxon der Demokratie“.

Heißt:

Mit demokratisch genannten Instrumenten, die Demokratie tödlich zu verwunden.“

www.conservo.wordpress.com     23.02.2021

Von conservo

Conservo-Redaktion