Auf der Spur des Geldes witterten Journalisten einen gewissen Geruch …

(www.conservo.wordpress.com)

Von CC Meir

„Trautes Heim, Glück allein“, leider nicht mehr im „Palazzo Protzo“, wie der Berliner Volksmund die neue Residenz des Jens Spahn und seines Ehemannes taufte. Denn die Villa des Gesundheitsministers wird von unschönen Gerüchten umweht …
Journalistische Spürnasen und Oppositions-Politiker der AfD wie Beatrix v. Storch stellen ungustiöse Fragen :

Wie hat Spahn seine 300 m2 Villa „in Bestlage“ in Berlins teuerstem Stadtviertel Dahlem finanziert ?
Wenn alles mit rechten Dingen zuging, warum liess Spahn dann Journalisten verbieten, den viel Millionen-Preis des neuen Eigenheimes zu nennen ?
Warum werden Journalisten ausspioniert, die mehr über die Wege des Geldes und die Immobilien-Geschäfte des als „Pharma-Lobbyist“ bekannten Spahn wissen wollen ?
Welche Rolle spielt bei diesen Stasi-ähnlichen Einschüchterungs-Versuchen von Journalisten der für Medien-Konzerne tätige Ehemann Spahns ?

Gab es Freundschafts-Preise für Pharma-Freund Spahn bei den Immobilien-Geschäften ?

Stimmt es, dass der Ehemann des Villa-Verkäufers Mr. Grenell auch für Big Pharma tätig ist ?

Wie ist Spahn mit „seinem langjährigen Bekannten“, dem „Pharma-Manager und Lobbyist“ Markus Leyck Dieken verbandelt, der nach Berichten zuvor der Eigentümer einer von Spahn gekauften Wohnung war ?

Ist FDP-Oberschwätzer Lindner deshalb so zahm bei der Kritik an Milliarden Steuergeld-Flüssen in Richtung Big Pharma, weil er in der Spahn gehörenden Wohnung wohnt ?
Oder hat auch der sonst noch „eine gewisse Nähe“ ?

Stimmt es, dass dem „persönlichen Bekannten“ Spahns, Leyck Dieken, vom Staat mit Steuergeldern seine Firma abgekauft wurde ?
Warum bekam Dieken danach im Sommer 2019 einen Posten als „Chef-Digitalisierer“ für Spahns Gesundheits-Ministerium (Stichwort elektronische Patienten-Akte und elektronischer Impf-Pass) wie “Tagesspiegel”-Recherchen aufdeckten ?

Ist es richtig, dass Pharma- und Spahn-Amigo Dieken auf diesem Posten rund doppelt soviel Gehalt aus der Steuer-Kasse einstreicht wie der Vorgänger auf diesem Posten ?
Wenn ja, warum ?

Gibt es eine homosexuelle und/oder eine Pharma-Lobby Seilschaft im BMG ?
Warum bekam auch der Mann von Prof. Streeck, Paul Zubeil, plötzlich einen sehr gut bezahlten Posten im Bundesministerium für Gesundheit“ (BMG) ?

Besteht ein Zusammenhang damit, dass der Professor jetzt auch die Milliarden teueren „Corona“-Impfungen empfiehlt, obwohl er doch früher in seiner „Heinsberg-Studie“ im „Corona-Hotspot“ zum Missfallen der „Corona“-Panik-Propagandisten herausfand, dass fast alle „Infizierten“ gar keine oder nur geringe Symptome hatten und „Corona“ jedenfalls bei Weitem nicht so tödlich und gefährlich ist, wie man uns glauben machen will ?
Wurden zu diesen Vorgängen recherchierende Journalisten bedroht ?

Stimmt es, wie die Anti-Korruptionsorganisation Transparency International erklärte, dass Spahn bereits als Bundestagsabgeordneter als Teilhaber einer Lobby-Agentur „eine übermäßige Nähe zu Klienten aus dem Medizin- und Pharma-Sektor“ hatte ?

Besteht diese Nähe immer noch und hat diese Nähe etwa mit den Steuergeld-Milliarden zu tun, die jetzt für die verordneten „Corona“-Tests und „Impfstoffe“ fliessen ?

Warum hat Merkel ausgerechnet den Bankkaufmann Spahn zum Gesundheitsminister gemacht, obwohl der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat ?

Waren hier seine guten Beziehungen zu Big Pharma und Big Chemie Firmen ausschlaggebend ?

Hat Merkel Spahn wegen dieser „guten Beziehungen“ zum fast allmächtigen Minister gemacht, der seit dem Ermächtigungs-Gesetz der Schande vom November 2020 die Menschen in Deutschland unter dem Vorwand des Gesundheitsschutzes nach Belieben schikanieren kann ?

Hat auch der Korruptions-Skandal um die Masken-Beschaffung des stellvertretenden CDU/CSU Fraktionsvorsitzenden Nüßlein nix mit nix zu tun ?
Haben auch der CSU-Amigo Bayern-Grossmaul und „Corona“-Scharfmacher Södolf und die Firmenbeteiligungen von Söders Ehefrau nix mit nix zu tun ?

Ist es bei der CDU-SPD-GroKo-Regierung üblich, dass bei staatlichen Aufträgen dicke „Provisionen“ fliessen ?

Sind „Provisionen“ (die man weniger freundlich auch Schmiergelder oder Bestechung nennen könnte) auch bei der Beschaffung von sonstigem „Corona“-Medizinbedarf und Impfstoffen geflossen ?

Hat Spahn oder hat sonst wer auch bei dem jetzt aufgeflogenen „Google“-Deal Dreck am Stecken ?

Gab bzw. gibt es auch bei „Corona“ Gegenleistungen und Begünstigungen für staatliche Millionen- und Milliarden-Aufträge, etwa in Form von Zahlungen an Funktionsträger und/oder in offizielle und weniger offizielle CDU-CSU-Parteikassen, wie wir dies aus Zeiten des Kanzler Kohl erinnern ?

Ist Merkel auch in dieser Beziehung „Kohls Mädchen“ ?

P.S. Liebe Journalisten, Staatsanwälte und alle, die hier recherchieren, passt gut auf euch auf !
Denn wer in das Wespennest von „Lobbyismus“, „Berater-Verträgen“, „Provisionen“ und sonstigen Zahlungen, Gegenleistungen und Parteispenden im Zusammenhang mit staatlichen Milliarden-Aufträgen sticht, dem droht nicht nur „EdeKa“, der lebt gefährlich und vielleicht nicht mehr allzu lang.

In memoriam Uwe Barschel+ 1987 mit 43 Jahren
Er war wie Kohl früher Chemie-Manager und später sehr jung CDU-Ministerpräsident. Nachdem er gedroht hatte, Korruption bei der „Beschaffung“ und bei der Vergabe staatlicher Aufträge und Gelder in der Aera Kohl aufzudecken, überlebte er zwar noch einen unerklärlichen Absturz seines Kleinflugzeugs, lag aber kurz danach tot in der Schweiz in einer Hotelbadewanne, Todesursache bis heute mysteriös.

In memoriam Mario Ohoven+ 31. Oktober 2020
Er war Präsident des „Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft“ und sprach sich vehement gegen die „Corona“-Massnahmen und gegen Lockdowns aus und starb unmittelbar darauf bei einem Autounfall ungeklärter Ursache.

In memoriam Thomas Oppermann+ 25. Oktober 2020 mit 66 Jahren
Er war SPD-Fraktionsvorsitzender und Bundestagsvizepräsident. Bis dahin gesund, starb am im ZDF-Studio einen seltsamen „Blitztod“, unmittelbar bevor er sich wie geplant im Fernsehen gegen das damals direkt bevorstehende „Bevölkerungsschutzgesetz“, auch „Ermächtigungsgesetz“ genannt, aussprechen konnte …

Das neue „Bevölkerungsschutzgesetz“, das die grundgesetzlich garantierten Rechte der Volksvertreter und des Volks bei einer „epidemischen Lage“ ausser Kraft setzt, wurde in einer Sondersitzung am 18.November 2020 im nie gekannten Schnellverfahren durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht und am gleichen Tag von Steinmeier unterschrieben.
Mit der angeblichen „Corona-Pandemie“ werden Ausgaben aus deutschen Steuergeldern von bisher rund einer Billion EURO begründet (= 1000 Milliarden, also eine 1 mit 12 Nullen oder 1.000.000.000.000 = 1012 )


Weil er Fragen zu Spahns Finanzen und Beziehungen zu stellen wagt, hat sich auch der AfD-Bundestags-Abgeordnete Stephan Protschka nicht gerade beliebt gemacht …

https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-wohnungskauf-fuer-980-000-euro-wie-jens-spahn-einen-alten-freund-in-einen-top-job-holte/26737118.html

https://opposition24.com/archiv/wie-kommt-man-an-10-milliarden-staatsknete

16 Kommentare

  1. Schmeißfliege, ähm Lauterbach eifert seinem Idol Erich Honecker nach, alle einsperren, die sich nicht als Labor Ratten missbrauchen lassen. Na denn Herr Lauterbach als Vorbild voran und ohne Ausflüchte sich mit dem Impfdreck von Spahn impfen lassen.

  2. Na ja, Spahn mit seiner Placebo Nummer sollte in Verantwortung vorbildlich mit der Astra Zeneca Impfung öffentlich als Großverdiener der Pharma Industrie geimpft werden mit dem umstrittenen Zeug und alle anderen für unsre Volksgesundheit “besorgten” Politiker wie Merkel, Steinmeier, Malu Dreyer die Vordrängler bestrafen will, auch. Es ist Aufgabe der Volksvertreter zu zeigen das das Zeug was Spahn bestellt hat unschädlich ist und das Volk würde es nicht als Vordrängelei, sondern als Vorbildwirkung zu schätzen wissen.

  3. Dritte Ergänzung
    Der Cheflobbyist des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes kündigte kurz nach seiner Wahl an, die Merkel- Regierung wegen Corona- Maßnahmen verklagen zu wollen. Die MORGENPOST schrieb ein paar Tage später:
    „Plötzlich und unerwartet“ Hamburgs Dehoga-Chef Franz Klein (†72) verstorben!
    Ist das alles nicht komisch? Nein, das ist es schon lange nicht mehr.
    Johannes Mario Simmel schrieb das Buch mit dem Titel:
    MIT DEN CLOWNS KAMEN DIE TRÄNEN

    1. Lieber Ulfried,

      genau, der hat noch gefehlt. Danke Ulfried auch für die anderen Infos. Kommen direkt in mein dickes Spahn-Dossier.

      Liebe Grüße von Maria

  4. Zweite Ergänzung
    Uwe Barschel. Die Politiker und Lobbyisten Kohl, Engholm, Stoltenberg, Schäuble (?)Pfeiffer, etc. wollten damals grundgesetzwidrige Waffengeschäfte mit Südafrika, Iran, Israel durchziehen. Dem hat sich Barschel entgegengestellt und die Sache wurde publik.
    Zunächst bot der US- Geheimdienst Barschel eine Farm in Kalifornien an. Der lehnte ab. Deshalb wurde Barschel in das Schweizer Hotel gelockt und dort getötet. Ein Mossad- Agent hat später veröffentlicht wie es geschah. Seine Aussage deckt sich mit den Erkenntnissen der Gerichtsmediziner. Denn Barschels Magen war vollgepumpt mit Gift. Doch in seinem Blut wurde nichts gefunden.
    Da die Wellen dieses Deals immer höher schlugen wurde beschlossen den Handel über Schweden abzuwickeln. Dem stellte sich der damalige MP entgegen. Kurze Zeit später wurde er nach einem Kinobesuch von einem „Unbekannten“ erschossen.
    Barschels Bruder Eike war nahe daran den Fall aufzuklären – bis er Morddrohungen bekam.
    Der „SPIEGEL“ hat immer gegen Barschel gehetzt und es als Suizid dargestellt. Heute schreibt dieses Klo- Papier von Mord.

    1. Nachtag; der ermordete Schwedische MP damals war Olof Palme. Hatte ich vergessen zu schreiben

  5. Erste Ergänzung
    Spahn hat mit seinen Vertrauten Markus Jasper und Max Müller 2006 eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gegründet mit der Agentur POLITAS. Diese beriet Klienten der Pharma – und Medizinbranche. Dadurch schafften die ein festes Netzwerk.
    Jasper baut sich heut über „Junge Union“ eine Polit- Karriere auf. Müller ist vernetzter Lobbyist des für Pharma- Großhändler CELSIO und Rhön- Kliniken. Desweiteren ist er Vorstand der Online- Apotheke DocMorris. Alle drei Gestalten sind heut noch eng verdrahtet.
    Desweiteren hat das Konglomerat WEF, Gates und Konsorten Milliarden an Politiker und Regierungen in aller Welt geschmiert um diese Marionetten für ihren GROSSEN PLAN gefügig zu machen.
    Daß dabei auch viel bei Spahn landete ist mehr als möglich aber leider nicht erwiesen.

  6. Seit einem Jahr tagt die Stiftung Corona-Ausschuß und sammelt Beweise für ein globales Verbrechen in Gestalt eines biologischen Krieges und den mafiösen Strukturen zwischen WHO und den Regierungen, alle wissen, daß es keine Pandemie gab und gibt.Wir alle hier wissen, es geht nicht um Gesundheit, es geht um gegenseitiges Sponsoring im BigPharmageschäft.Die ganze Welt ist zu einem Menschentestzentrum geworden und selbst die ärmsten dieser Welt müssen es aus eigener Tasche zahlen.Trump tat das einzig Richtige: Raus aus der korrupten WHO.
    Pech! Mit Biden spielt die USA das miese Spiel wieder mit.
    Drosten, Wieler,Spahn,Söder und Konsorten aus allen Parteien, natürlich auch die große Staatsratsvorsitzende und geliebte Führerin sind ein paar peanuts in dem komplexen Geflecht von privaten Geschenkepartnerschaften, um der Pharmaindustrie zur Verwirklichung einer Geschäftsidee zu verhelfen und dabei Unmengen an Geld mit Masken, Tests Impfungen und Angst zu scheffeln.
    Ob hInten- oder vornherum, ganz egal, kommt eh keiner hinter, blickt eh keiner durch.. 600.000Euro Provision für eine proMasken-Vermittlung ! Für einen guten Zweck tut man doch was man kann und gibt sich in aller Bescheidenheit mit einem HaselNüßlein zufrieden.
    Da kommen normalerweise ganz andere Prämien ins Geschäft. Und sollten sie mal spaßeshalber an die Öffentlickeit gelangen, guxtu MIllionenVIlla, Gottchen, wer wird denn da gleich in die Luft gehen! Das Volk rafft es eh nicht und ist vergesslich. Wir verlassen uns darauf: wer auf ARD und ZDF angewiesen ist, muß zwangsläufig verdummen. Kritische Journalisten ausspionieren, ihre Kanäle sperren lassen wegen Hassreden, Kontosperren lassen, ignorieren und aussortieren .
    JENER Facebookgründer ZUckerhut macht gemeinsame Sache mit der WHO und schmeißt die Leute einfach raus. Und das garnicht mal hintenrum. Für diese Leute nur ein Sandkastenspiel.

    Tipp:
    Völkerrechtlich kann die ganze C-Kampagne keinen Bestand haben. Nur, es zieht sich hin.
    Hier die 41. Sitzung des Coronaasuschusss
    https://www.youtube.com/watch?v=tUMvCOtOHJl&t=14911s
    wie immer sehr spannend, wenn auch akustisch z.T.schwierig zu verstehen das Interview mit Fr.Dr, Behrends, über die Rolle der WHO und ihrer Verflechtungen eines Tiefen Staates gleich.
    ab 1:29:39, kein Mensch kann sich das alles merken, geschweige denn hat die Zeit und die Möglichkeit ,tiefer in die Materie einzudringen. Da läuft man Gefahr, zu versumpfen.
    Die Ambitionen lassen hoffen,
    aber was hilft uns eine sich eventuell über Jahre hinziehende ClassAction in USA jetzt!?
    Können wir uns einen soooo langen Atem noch leisten?
    Reden ,Reden, Reden und Deutschland geht vor die Hunde
    😮
    Gute Besserung

  7. Ja, mei…. es gibt schon Sachen – Schnell-HIV, zweimal mit der Pumpgun sich selbst in Hirn schießen, tödlich auf´s Knie fallen, sich selber beim Telephonieren im Auto anzünden, den Fallschirm falsch packen, usw. Da sind Struck, Ufkote und andere doch gar nicht überraschend. Da bekommt der Neue Deutsche Gruß “Bleib gesund” die richtige Haltung.

  8. Ist da eigentlich irgendeiner nicht schwul? Wieviele staatliche Institutionen wurden inzwischen von Minderheiten unterwandert?

  9. Wie er die zwischen 3 und 5 millionen billige Villa finanziert hat? Na ganz einfach: hintenrum.
    Man kennt sich , die Szene ist übersichtlich

    1. “Die Scene ist übersichtlich….” ausser das, was in den ‘Darkrooms’ geschieht, denn… LOL!
      Aber aller Spass beiseite: Tatsächlich ist es natürlich ein aussergewöhnliches Luxusobjekt für einen im Alter vom Anfang 40, ob Minister oder nicht.
      Mit seiner Position vor Augen hätte der Jensi wissen können dass dies nicht unaufgemerkt bleiben würde, falls er da etwas zum verstecken hat…

Kommentare sind geschlossen.