Tu was und fang mit Kleinigkeiten an!

www.conservo.wordpress.com

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist maus.jpg.
So, so. Ich sehe, es gibt immer mehr kluge Freunde da draußen.

Vom Kollektiv der Speerspitze des Widerstands

Aus der Reihe: Widerstand

Vorbemerkung: Diesen Text fand ich auf der spritzigen Seite „Speerspitze des Widerstands„. Der Aufforderung, die Texte dort zu verbreiten, wo es nur geht, bin ich sehr gerne nachgekommen. Selbstverständlich darf die Speerspitze sich auch hier bedienen. In diesem Sinne – weiter so!

Ja, wir wissen es, ihr habt alle Angst. Wir auch. Daher bleiben wir hier anonym. Wir sind auch im Privaten sehr vorsichtig mit dem, was wir tun. Mit unseren Worten könnten wir allerdings vorsichtiger sein, aber die Klappe zu halten fiel uns auch vor Corona schon schwer. Und in dieser Situation alles schweigend hinzunehmen fühlt sich für uns genauso schlimm an, wie mitzumachen.

Daher werden wir auf kurz oder lang Probleme kriegen. Erst mal auf eine Liste kommen. Dann wahrscheinlich über längere Zeit schikaniert und eingeschüchtert werden. Mit Geldstrafen belegt. Mit Jobverlust bedroht oder öffentlich als Naziketzerhexen verunglimpft. Und schließlich vielleicht sogar ins Quarantänelager mit eingebauter Impfflicht. Und alle anderen, die die Klappe aufreißen, ebenso.

Das funktioniert aber nur so lange, wie nur wenige den Mund aufmachen. Wenn alle Widerstand leisten, geht das nicht mehr. Sie können uns nicht alle erschießen, sie können uns nicht alle einsperren, sonst hätten sie das längst gemacht und müssten sich nicht diesen Blödsinn mit Pandemie und Impfung und all dem ausdenken.

Also muss jeder von uns genau abwägen, was er bereit ist zu tun und was nicht. Und dann vielleicht noch eine kleine Schippe Widerstand draufsetzen, ein ganz bißchen Mut entwickeln. Etwas riskieren. Nicht alles, aber ein wenig. Du kannst ganz viel für den Widerstand tun ohne dich so sehr zu exponieren, dass du echte Repressalien befürchten musst.

Einem Bußgeldbescheid kann man widersprechen. Da kann man die Verwaltung mit beschäftigt halten. Selbst wenn man am Ende zahlen muss. Die meisten müssen aber gar nicht, weil die Coronaverordnungen total schwammig formuliert sind und die Gerichte Bußgelder regelmäßig kippen oder zumindest abmildern.

Und Zahlungen kann man verzögern. Endlos. Wenn man Teilbeträge zahlt, wird es für den Gläubiger schwer nachzuweisen, dass keine Zahlungsabsicht vorhanden ist. Das muss er nämlich nachweisen, wenn er pfänden will. Vielleicht ist ja auch nichts zu holen bei dir? Andere können sich auch wunderbar arm rechnen, warum fängst du nicht auch damit an?

Im Faschismus muss man klug mit dem offenen Visier umgehen

Unser gesamtes Kollektiv macht das mit Freude schon lange gegenüber der GEZ. Immer einen geringeren Betrag zahlen. Oder gar nichts, bis der Brief von der Stadtkasse da ist. Dann Lastschriftmandat erteilen und direkt widerrufen. Wieder nur den halben Betrag überweisen oder nichts. Die Mitarbeiter der Zwangsgebührenstelle beschäftigt halten.

Einspruchsvordrucke gibt es zum Beispiel bei den Klagepaten. Viele Anwälte beraten kostenlos. Rechtschutzversichert? Bingo! Ausnutzen, rechtlich umfassend beraten lassen, das Wissen mit den Nachbarn und Bekannten teilen!

Selbst wenn der Einspruch abgelehnt wird, müssen die Ausführenden ihn wahrnehmen und Arbeit investieren, um ihn zu beantworten.

Du hast noch kein Maskenattest? Geh so lange zu verschiedenen Ärzten, bis du eins bekommst – oder immer wieder zum gleichen, bis er eins schreibt. Selbst wenn du keins kriegst, mussten sich die Mediziner mit dem Thema beschäftigen. Und wenn alle anderen auch nach einem Attest fragen, merkt vielleicht auch noch der dümmste Halbgott in Weiß, dass etwas nicht stimmt.

Diskutiere mit den Zeugen Coronas, mit den Maskenfaschisten und der privaten Abstandspolizei! Nicht, um sie zu überzeugen, nur damit sie den Gegenwind spüren. Ein Wind, der sich wie ein Sturm anfühlt, wenn sie mehrmals am Tag so eine Begegnung haben. Sich nirgendwo mehr sehen lassen können ohne dass ihnen Ablehnung entgegenweht.

Plötzlich fühlen sie sich nicht mehr sicher, weil ja auf einmal alle im Umfeld gegen sie sind. Alleine haben sie Angst. Sie werden schneller die Seite wechseln, als du „Coronaschutzverordnung“ sagen kannst!

Lasss dir nichts gefallen! Verweigere die Maske überall da, wo das geht, verweigere den unsinnigen PCR-Test unter allen Umständen. Wenn sie sagen „testen oder nach Hause gehen“, dann geh eben nach Hause.

Und lass dich um Gottes Willen nicht impfen!

Wenn du beruflich in der Situation bist, dass du diese Dinge nicht verweigern kannst oder sogar andere schikanieren oder gar gesundheitlich schädigen oder unsinnige Maßnahmen aktiv mittragen müsstest, z.B. als Polizist, Person im medizinischen Bereich oder Pädagoge, dann überleg dir, ob du nicht „Rücken“ hast. Oder Depris. Schmerzende Furunkel am Hintern, weswegen du nicht sitzen kannst. Ist ja auch egal, deinen Arbeitgeber geht es einen feuchten Kehricht an, was du hast, der kriegt nur die Krankmeldung. Kein Arzt darf dir die Krankschreibung verweigern, wenn du z.B. Burnout-Symptome beschreibst. Tut er es doch, geh woanders hin. Rechtsschutzversichert? Gut, dann direkt den Arzt verklagen, der dich nicht krank geschrieben hat. Und immer angeben, dass du davon ausgehst, dass der Lockdown dich psychisch und physisch krank gemacht hat. Musst du wahrscheinlich nicht mal für lügen.

Geh auf Demos! Nicht, um die Politiker wachzurütteln, die sind wach, aber auch böse. Geh dahin für das Gefühl der Gemeinschaft, für das Vernetzen, als Seelenkur. Wenn alle auf Demos gehen, dann kriegen auch die Politiker Angst. Die haben jetzt schon Angst.

Riskier was! Nicht alles, aber ein wenig…

www.conservo.wordpress.com

34 Kommentare

  1. Bibiana Steinhaus und Co. fordern Frauen-Quote im Fußball

    Nationaltorwart Neuer: Frau an DFB-Spitze „keine schlechte Idee“

    Sonntag, 23. Mai, 09.25 Uhr: Nationalmannschafts-Kapitän Manuel Neuer kann sich eine Frau an der DFB-Spitze vorstellen. Konkret angesprochen auf den Namen der früheren Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb, sagte Neuer der „Welt am Sonntag“ in einem Interview: „Ich denke, dass wir offen sind und der DFB bereit ist, diese Position mit einer Frau zu besetzen. Das ist keine schlechte Idee, ich kann mir das vorstellen.“
    https://www.focus.de/sport/fussball/dfb-team/nationalmannschaft-im-news-ticker-flick-bestaetigt-loew-nachfolge-als-bundestrainer-unterschrift-noch-heute_id_12642140.html

    Wie wäre es mit eines LGBT Quote oder Transfrauen-Quote und Stammplatzgarantie für Transfrauen in der deutschen Männer-Nationalelf ?
    Das wäre doch das Lieblingsprojekt der GrünInnen…(Ironie)

    1. Kümmel…….. Schn….

      natürlich ist dem so, ganz klar.

      Aber warum ist dem so…? Weil wir Europäer stark sind und uns wehren, den USA auch mal zeigen wos lang geht, die Welt mitregieren ?

      Die USA sind daran nicht schuld, das sind wir ganz alleine.

      Die USA tun nur war der grösste Gorilla eben tut, er spielt Kraft und Imponiergehabe.

      Wollen wir hoffen das die Chinesen da nicht bald auch noch mitmachen…… können.

  2. DIE LINKE UND DIE MAFIA:

    In den kommunistisch beherrschten Staaten haben die Herrscher (bis1989) die Mafia eingesetzt, um sich Luxuswaren liefern zu lassen. Auch die Westmächte haben eng mit der (it.) Mafia zusammengearbeitet (WKII, Landung auf Sizilien).
    Der Gegendienst war natürlich, daß die Mafia-Strukturen unangetastet blieben, den Staat unterwanderten und heroisch-postiv dargestellt wurden. In Dutzenden Filmen (z.B. „Außer Atem“) ist das offensichtlich.
    Die Liebesbeziehung zwischen der Linken und den Kriminellen hat eine ideologische Grundlage. Nach marxistischer Auffassung wurden Kriminelle erst aufgrund der „ungerechten Bedingungen des Kapitalismus“ zu Kriminellen. Eine „wissenschaftliche“ Grundlage erhielt dies durch den „Sozialdarwinismus“ …

    https://unser-mitteleuropa.com/die-linke-und-die-mafia/

  3. Steuerbetrug? — Politik! :

    Baerbock: mehr als 25.000
    Lauterbach: etwa 20.000
    Ötzd-Emir: mehr als 20.000
    .
    Lauterbach, nicht so lauter, hat 17.850 Euro für vier Vorträge kassiert;
    bedeutet, dass der rote Genosse pro Vortrag mehr als 4.000 Euro kassiert – ein feiner Stundenlohn für einen selbsternannten Vertreter der sozial schwachen Schichten.
    Jetzt wird der Unlauter-Bach den ganzen Betrag spenden, aber nicht etwa an die Betrogenen, die brd-Bürger mit dem höchsten Steuersatz; nein, nach dem indischen Weitwegistan!

    https://www.unzensuriert.at/content/129111-selbstbedienungsladen-politik-nach-baerbock-und-oezdemir-nun-auch-karl-lauterbach/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    1. @Dr. Gunther Kümel, Chemiker und Virologe schreibt:
      25. Mai 2021 um 10:07

      Wenn Sie wüssten, wie viele Nebeneinkünfte Politiker von der CDU/CSU erzielen oder auch von der FDP, dann würden Sie aber schnell in einem anderen Ton schreiben.
      Bei der FDP sitzen viele Leute in Beiräten und Vorständen etc.

      Dagegen sind die Politiker von der SPD und Grünen noch arme Schlucker. Der gesamte Bundestag ist schon vor Jahren im Korruptionssumpf versunken, aber die Medien picken sich immer nur einige wenige raus, welche sie bashen. Ist das nicht ein wenig seltsam ?

      https://www.sueddeutsche.de/politik/gauweiler-nebeneinkuenfte-csu-finck-1.5247091

      https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/nebentaetigkeiten/nebeneinkuenfte-gauweiler-knackt-1-million-euro-grenze

      https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_89730456/nebeneinkuenfte-im-bundestag-gauweiler-kassierte-offenbar-millionen-von-einem-mandanten.html

      Gauweiler (CSU) war übrigens gegen die Griechenlandrettung. Hatte stets dagegen gestimmt. Und er hatte unzählige Male vor dem Verfassungsgericht zusammen mit der AFD geklagt aufgrund der rechtswidrigen EZB-Anleihekäufe. Mit einer von vielen Gründen dafür, warum er von der Presse seit Jahren so heftig gebasht wird . Während die FDP Korruptionseuropameister meist verschont bleiben.

      Denn die FDP will:
      Inzest legalisieren.
      Masseneinwanderung
      beschnleunigte Erleichterungen bei Einbürgerungen für die Merkel-Gäste
      und FDP sind große Fans der LGBT Community !!!

      https://philosophia-perennis.com/2020/11/12/fdp-die-partei-der-perversen-julis-wollen-inzest-legalisieren-kind-von-papa-ist-ok/

      https://www.unzensuriert.at/content/127258-fdp-vorsitzender-glaubt-sozialsystem-mit-noch-500000-migranten-jaehrlich-zu-sanieren/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

      Deshalb wird die FDP verschont und hat auch nichts zu befürchten!

      1. Shnobi,
        Daß ich die „Nebeneinkünfte“ (deklariert oder nicht) der CDU und FDP nicht erwähnte, ist beileibe nicht als Stellungnahme für diese Parteien aufzufassen!
        Die Parteien unterscheiden sich nur in der Rhetorik. Alle diese Parteien sind die Träger des „Systems“. Alle verfolgen die Agenda des NEO-Liberalismus – Globalismus.

    1. Warum die Petition schleppend läuft? Nachdem ich sie mir nun mal genau angesehen habe, denke ich, dass es am Titel liegt, der nach der Begründung für die Petition eigentlich „Politischen Extremismus stoppen, Muslimas die Vollverschleierung verbieten“ lauten müsste.

      Unter politischem Islam versteht ja der normaldenkende Mensch die Bemühungen von Muslimen, auch auf politischer Bühne ihre Interessen zu vertreten. Wenn im Begründungstext dann Terror und Frauenbefreiung genannt wird, schaut man sich erstmal die Ersteller der Petition an, wobei man überwiegend Feministinnen findet. Das macht schon mal stutzig. Am Ende bin ich jedenfalls zum Schluss gekommen, dass es gegen den Islam an sich geht und ich bin sicher nicht der Einzige, der diesen Schluss zieht. Ziemlich unseriös das Ganze und es freut mich, dass es nur schleppend läuft, zeigt es doch, dass es noch denkende Menschen gibt.

      1. Den Ersteller dieser Petition ich mir erst ziemlich spät angesehen.
        Unsere Kultur ist vom Islam bedroht. Und schon unterschreibe ich und verteile
        und mache mich für solch eine Petition stark. Übrigens nicht die erste für die ich mich ein-
        setze. Da waren auch schon etliche Petitionen, so gegen den Beitritt der Türkei in die EU.
        Was habe ich mich abgerackert. Alles nichts geworden.

        Ein Mann erklärte mir mal. Er wolle nicht öffentlich gegen den Islam in Erscheinung
        treten. Er war also feige. Ich glaube das ist das Hauptmotiv. Feigheit.
        Denn was ist an dieser oder anderen Petition unseriös, wie sie das nennen.

        ;Menschen die sich dafür einsetzen sind mutig!!!
        Gäbe es mehr von solch mutigen Menschen hätten wir nicht solche Zustände.

  4. „Sie können uns nicht alle erschießen…“
    Na dann nennt doch mal ROSS UND REITER! Traut ihr euch nicht? Angst als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt zu sein? Seit Jahren mache ich Vorschläge wie die roten Ratten gemäß Franz Joseph Strauß in ihre Löcher gejagt werden können. Keine Sorge, es wird viel darüber Geschwätzt doch wenige werden etwas tun. Ich hab neulich auch hier die Parabel vom Schmied und dem Feind vorm Stadt- Tor geschrieben – nur wenige haben es verstanden. Ich tu vieles um mein Überleben vor Gott zu sichern und es werden immer mehr die mir zur Seite stehen. Quatscht nicht – handelt.
    ORA ET LABORA

    1. Lieber Head of spear ! Danke für Ihre Initiative. Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

  5. Wichtig ist es auch, das Ungeimpfte sich solidarisieren und zusammentun. Es wird einiger Druck auf sie ausgeübt werden. Solange sie, auch dank der Maßnahmen, allein auf sich gestellt sind, wird es schwer, dem Druck zu trotzen. Gut wäre eine eigene Infrastruktur von Ungeimpften für Ungeimpfte, falls man bald keinen Laden mehr betreten kann. Diese Seite z.B.

    https://animap.info/

    listet Geschäfte auf, die man auch ohne Impf- und Testnachweis betreten kann. Leider sind es noch nicht wirklich viele. Ich wäre überdies für eine Art Bundesverband der Ungeimpften.

  6. Liebes Team! Danke für Ihre realistischenn Vorschlage. Wir müssen klug vorgehen. Jeder von uns hat in seinem Umfeld potentielle Mitstreiter, die wir vorsichtig ansprechen können. Wir sollten von Beginn an klar machen, dass Nachaltigkeit das oberste Gebot bleiben. Wir wollen keine momentanen Erfolge, die schnell wieder in Vergessenheit geraten. Wir brauchen einen langen Atem. Mit bestennGrüßen Ihr Dieter Farwick

  7. Danke für die wertvolle Tipps. Ich verliere oft die Hoffnung, vor allem, wenn ich mit dummen, verängstigten Systemlinge versuche zu “ diskutieren“. Sie erweisen eine erstaunliche Argumentationsresistenz. Wie Roboter.

    1. Liebe doppelte Eva.! Danke für Ihren Beitrag. Bioroboter gehören u den ielen vom “ Great reset“.. Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

  8. Widerstand beginnt damit, das man mal grundsätzlich alles was die Regierung tut, unterläuft so gut man kann und dabei keinerlei schlechtes Gewissen hat.
    Die korrupten Verbrecher sitzen bei euch an der Macht, da sollte man sich den Luxus nicht leisten, sich gesetzestreuer Bürger zu nennen.

    Hier in der schweiz können wir es noch per direkter Demokratie.
    Am 11 Juni gibts bei uns eine Referndums-Abstimmung gegen das Covid-19 Gesetz.
    Noch haben wir Mittel uns zu wehren…… aber wie lange noch ?

    Und wollen wir hoffen das Covid-19 gesetz kommt weg.

    Aber da unsere regierung im sogenannten Bundesbüchlein welches sie jeweils mit den Wahlunterlagen verschickt und wo sie ihre Wahlempfehlungen mit pro und contra Argumenten begleitet, Fehler machte….. ist schon das zweite Referendum gegen das Covid-19 Gesetz unterwegs.
    Das Referendum wurde zu einem Zeitpunkt ergriffen als gewisse Gesetzesnovellen noch gar nicht da waren. Also unsere Regierung versuchte uns auszutricksen und hat nach Beginn der Sammelfrist für das Referendum, noch neue Artikel ins Covid-19 Gesetz geschrieben.
    Streng rechtlich gilt das Referendum nun nur für die veraltete Version….
    Sollte die angenommenw erden, gibts sofort eine Neuauflage des Referendums.
    Nun haben wir 2 mal die Möglichkeit ein Referendum zu erzwingen. Eigengoal nennt sich sowas.
    Die Regierung wollte uns austricksen und muss nun unter Umständen 2 mal zittern.

    Die AfD fordert in ihrem Grundsatzprogramm auch „direkte Demokratie“., also mehr Abstimmungen und eine Möglichkeit jerderzeit ein Referendum zu erzwingen.
    Also, auch wer die AfD nie wählen würde, sollte das nur darum schon tun.
    Ich mag euren Höcke, Kalbitz, Gauland, Weidel…… obwohl die sehr verschieden sind.
    Aber sie alle sind für direkte Demokratie.

    Sie nalle wollen „Direkte Demokratie“ in Deutschland einführen und das ist der wichtigste Punkt von allen.
    Das würde 50% eurer Probleme lösen ohne das ihr Kampfunwilligen kämpfen müsstet.

    Die Masseneinwanderung seit 2015….. die wäre wohl schon seit 3 Jahren zu Ende.
    Die EU wäre stark zurückgebunden, denn über allen drohte jederzeit der Volkswille.

    Wir Schweizer aber sind weit mehr Demokratie gewohnt, bei uns liegt die Messlatte noch erheblich viel höher. Bei uns ist der „Punkt“ bald auch erreicht, trotz direkter Demokratie.

  9. Zitat : „Riskier was, nicht alles aber wenig“…..

    Nun ja, das ist das was die bösen für euch vorgesehen haben, zu was sie euch seit Jahrzehnten erziehen.
    Nur ja nicht Antidemokratisch erscheinen, nur ja nicht echten Widerstand leisten, immer Zeugnis von seiner Gesetzestreue leisten.
    Aber, „die Geschichte schreibt der Sieger“….. und wenn ihr das je sein wollt, müsst ihr dafür kämpfen.

    Damit …….das ihr euch vor euren Verbrechern im Bundeskanzleramt als Demokraten beweist, gewinnt ihr aber keinen Blumentopf.
    Erst ist man Terrorist, später ein Held der Freiheit.

    Also, es bleibt immer einer kleinen Minderheit vorbehalten den Kampf zun wagen.

    Dazu müsste man sich als erstes aber selber den Kopf reinigen, lernen auf den Mist den Ferkel erzählt zu scheixxen.
    Zuerst müsst ihr lernen euch schmutzig zu machen, den Schmutz als Ehre zu betrachten und dann könnt ihr euch wehren und gewinnen. Gesetzestreuer Bürger zu sein….. Bullshit.

    Es gab immer wieder Blogs die das Thema bearbeitet haben, alleine, sie überlebten nicht.
    So wie ……“der glückliche Sklave der grösste Feind der Freiheit ist“, ……so ist der Untertan erst zur Gegenwehr bereit, wenn es ihn ganz pesönlich schon schwer getroffen hat.

    Oder aktuell…… erst wenn dem Deutschen sein Auto verboten wird, fängt er an nachzudenken.
    Bis dahin aber lässt er sich das Märchen von Elektromobil erzählen und vertagt die Gegenwehr noch 20 Jahre….. bis auch das E-Auto drann ist.

    Ihr seid eben noch nicht ganz unten angelangt…… andere revoltieren lange vorher schon.
    Nun ja, aber das ist eben eure Mentalität.

  10. Es ist sehr ehrenvoll zu versuchen, Widerstand aufzubauen. Leider verlaufen solche Versuche grundsätzlich im Sande, weil immer nur Wenige bereit sind, Widerstand zu leisten. Ich habe mir 30 Jahre lang die Hacken abgelaufen und viel Geld verschwendet beim Versuch, einen Widerstand aufzubauen. Der Karren steckt ja nicht erst seit Corona im Dreck. Selbst mein Versuch, eine Partei zu gründen (Partei für angewandte Vernunft) verlief im Sande, weil ich keine vier Leute gefunden habe, die nicht ihre eigene Definition von Vernunft hatten, obwohl es nur eine gibt. Aber es freut mich trotzdem, dass es noch junge Menschen gibt, die an Widerstand glauben. Weiter so, es könnte ja vielleicht doch mal klappen.

    1. Lieber Til Sitter ! Danke für Ihren Beitrag.
      Eine Hilfe ist schon, wenn wir “ Einelkämpfer“ um Widerstand ermuntern – jeder auf seine Weise.

      Mit besten Grüßen. Ihr Dieter Farwick

    2. Till,
      Der Karren steckt im Dreck seit 1949, wenn man den Nachkrieg mit 12-14 Mio vorsätzlich und rechtswidrig Getöteten mal außer Betracht läßt (https://www.compact-online.de/vertreibung-und-umerziehung-massenmorde-im-20-jahrhundert-dritter-teil/ ).
      .
      Beispiele:
      Ablehnung der mil. Neutralisierung der BRD gegen die Wiedervereinigung 1952;
      NATO-Beitritt; Türken als Fremdarbeiter; Atomwaffen in der BRD; Osterweiterung; familienfeindliche Politik; Automatismus des Wohlstandstransfers vom Arbeitenden zu den 1% Allerreichsten; EU-„Verfassung“; BW kämpft in aller Welt; BRD-Goldvorräte in New York; Aufgabe der DM; dann Dauer-Replacementmigration gefördert von UNO und EU; uferlose „Verteidigungs“ausgaben, … … …!
      .
      Die Überschriften könnte ich endlos fortsetzen.
      Lauter Themen, die gegen den Willen der Mehrheit des Volkes entschieden wurden, und durchaus NICHT dem „Wohle des Deutschen Volkes“ dienend (GG, Art. 56).

  11. Widerstand leisten!

    JA. Aber mit Überlegung.
    ERST informieren. Das ist gar nicht so leicht. Aber es geht. Zu jeder Frage gibt es zwar mehrere, und dazu widersprüchliche Antworten. Und Wikilügia informiert zwar ganz gut über das Liebesleben der Maikäfer, aber über Geschichte, Klima, Atomkraft oder GEZ-Beitrag keineswegs.
    DANN aussortieren. Pardon, aber im Netz ist viel Blödsinn unterwegs. Nicht alles, was „alle sagen“, ist richtig.
    DANN überlegen, womit man denn Widerstand leisten kann.
    JEDER kann Blogbeiträge lesen und selber seine Meinung dazu sagen.
    FAST JEDER kann auch auf einer Demonstration zeigen, was er denkt: Ein Hängeordner kostet fast nichts. Klebt man nebeneinander 2 DINA-4- Blätter drauf, hat man schon ein kleines Transparent, auf das man mit Filzstift in fetten Buchstaben eine Botschaft schreibt. Und die Bügel dienen zum Hochhalten, wenn man sie halb herauszieht. Eine Botschaft zu verbreiten ist viel mehr, als einfach mitzugehen.
    Manche können auch fundierte Artikel schreiben

    DAS WICHTIGSTE: Kontakt mit möglichst vielen anderen Menschen aufnehmen, konstruktiv diskutieren, keiner hat die Wahrheit mit Löffeln gefressen.
    So entsteht verläßliches Protestpotential!

    1. @ Gewürz………

      Siehst Du…..
      Zitat: ……Widerstand leisten! …….JA. Aber mit Überlegung.

      Und schon kommt der Untertan wieder zum Vorschein.
      „Ja wenn dann mal 2 Millionen anfangen zu kämpfen, dann mache ich mit“.

      Erfolgreich wäre, aus Prinzip Wiederstand zu leisten, aus Sturheit…. ohne Rücksicht auf Verluste. Natürlich, wir haben Frauen und Familie…. nicht alle können, sollen, dürfen.

      Was man aber niemals tun sollte ist, es zu relativieren.
      Nein alle die irgendwas tun sollte man unterstützen, wenigstens in den Kommentaren.
      Und wenn sie auch was grundfalsches tun, sollte man sie immer noch unterstützen.

        1. @ Gewürz….oder ist es der Schnaps…(((-:

          Im Prinzip ja……………

          Aber wichtiger…… ihre Worte vom „Überlegen“ werden eben nicht als kluger Widerstand aufgefasst, sondern als Zögerlichkeit.
          Sie dürfen ja zögern und überlegen, das ist ihr Recht, aber bitte stecken sie andere nicht damit an, das ist nicht Hilfreich, um mal euer Ferkel zu zitieren….(((-:

          ———————————————————-

          Wissen sie was bei St. Jakob an der Birs vor Jahrhunderten mit dem Basler Boten geschah, der die Eidgenössische Vorhut vor der schieren Übermacht der Armagnaken warnte…….

          Die jungen Eidgenossen erschlugen ihn, denn er würde den Kampfwillen schwächen.
          Nehmen sie sich unsere Vorfahren zum Vorbild.
          Bei mir als Schweizer geht das sehr gut…… bei euch ist das etwas giftiges…. ich weiss.

        2. Tja Kümmel……. schnaps….

          Also, ich bin auch verheiratet und habe damit natürlich eine echte Verantwortung.
          Die Schweiz hat Glück gehabt, denn so bin ich zu 50% gezähmt worden.
          Wäre da nur ich……….

Kommentare sind geschlossen.