„Soziale“ Politiker und der Gedächtnisverlust: Nebeneinkünfte, von denen keiner etwas weiß

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

…und das ist erst die Vorhut!

Rentner müssen ihre Essensrationen aus den öffentlichen Mülleimern fischen, andere schon zur Monatsmitte jeden Cent um drehen, die Zahl der verarmten Kinder steigt, immer mehr Deutschen leben auf der Straße. Böse Zungen würden vermutlich nun behaupten, dass all diese Personen einfach nur ihren Beruf verfehlt haben und die Zyniker haben nicht mal ganz unrecht damit. Denn abkassiert und unterschlagen wird auch heute noch sehr gerne bei den selbst ernannten „sozialen Parteien“ – dort, wo man liebend gerne mit dem Finger auf andere zeigt, es mit den eigenen Schäfchen jedoch nicht ganz so genau nimmt.

Wer also schon seit etlichen Jahren nicht mehr in den Urlaub fliegen konnte, im Supermarkt nur das Billigste kauft und nicht mehr im Traum an kostspielige, jedoch notwendige Investitionen denken mag (KfZ-Reparaturen, neuer PC, größere Haushaltsgeräte), der sollte mal ganz unauffällig auf die Nebeneinkünfte aller hochrangigen Politiker von der SPD und den Grünen schielen…

So kam beispielsweise heraus, dass der selbsternannte Gesundheitsexperte und Coronafreak Karl Lauterbach aus gerade mal vier Vorträgen Nebeneinkünfte in Höhe von 17.850 Euro verbuchen konnte. Das Geld stammt bereits aus der Zeit von 2018/19 und war nach den Aussagen Lauterbachs „nicht gemeldet“ worden was freilich ein „Riesenfehler“ sei. Als Wiedergutmachung wurde in dem SPDler erneut der Weltenretter wach, um das Geld über die Unicef nach Indien zu spenden, wo doch in Deutschland angeblich ein Hotspot den nächsten jagt. Und auch in Indien gilt die derzeitige Welle längst als weiterer Hype im großen Corona-Volkstheater.

„Versehentlich vergessen“ hatte es die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, einen Betrag von 26.000 Euro aus Nebenverdiensten bei der Bundestagsverwaltung zu melden. Weitere 1.500 Euro, die eigentlich als Corona-Bonus für solche „Alltagshelden“ wie Postboten, Pflegekräfte oder Supermarktkassierer gedacht waren, wird ein ebenfalls höchst merkwürdiger Verbleib zugeschrieben. Cem Özdemir, ebenfalls ein Grüner, scheint gleichermaßen seine Probleme mit der Vergesslichkeit zu haben: Erst jetzt waren Sonderzahlungen in Höhe von 20.580,11 Euro aufgefallen, die bereits aus der Zeit von 2014 bis 17 herstammen. Kann ja mal vorkommen…

Und auch innerhalb der CSU brodelt es mal wieder: Ausgerechnet Gloria Söder, die Tochter von Maskenpabst Markus Söder, erlaubte sich einen Schnitzer, der zu denken gibt: Während Papi gebetsmühlenartig daran appelliert, weiter die Masken zu tragen, zuhause zu bleiben und sich an die Regeln zu halten, gönnte sich das Töchterlein einen Luxus-Urlaub in Monaco, welches ausdrücklich als Risikogebiet gilt. Auch dort ist das Tragen von Masken eine lästige Pflichtübung, doch daran muss man sich als Söder-Nachwuchs nicht immer halten, wie diverse Selfies beweisen.

Soviel zur tagtäglichen Gerechtigkeit in einem Land, in dem wir gut und gerne leben…

Alex Cryso

Links:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/einnahmen-nicht-gemeldet-baerbock-oezdemir-jetzt-auch-noch-lauterbach-76497302.bild.html

https://www.tagesspiegel.de/politik/csu-chef-verteidigt-regelbruch-der-22-jaehrigen-markus-soeders-tochter-gloria-auf-urlaub-im-risikogebiet/27216268.html

4 Kommentare

  1. Annalena Baerbock ärgert sich tierisch darüber, dass sie sich ihre Sonderzahlungen von der Partei als Parteivorsitzende selbst genehmigt hat und verspätet entgegen ihrer eigenen Moral der Transparenz verspätet gemeldet hat.

  2. Der Artikel ist sehr gut geschrieben, bis auf den letzten Absatz. Die Tochter des Herrn Söder (zu der er sich meines Wissens erst recht spät bekannte) hat meine volle Hochachtung.
    Sie ist nicht für die verquerte Politik ihres Erzeugers verantwortlich zu machen.
    Es freut mich immer außerordentlich wenn ich jungen Menschen begegne die (in Gruppen) ohne Maske irgendwo anzutreffen sind.
    Beste Grüsse und danke für die anderen Fakten

Kommentare sind geschlossen.