• Widerstand unter totalitären Regimes
  • Strategien der Machthaber durchschauen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin Armstrong am 18.7.2021, übersetzt von Maria Schneider

Mentizid (Gehirnwäsche, seelische Folter)
Quelle: Martin Armstrong

FRAGE: Herr Armstrong, Sie haben Ihr Modell veröffentlicht und davor gewarnt, dass wir in eine Phase eintreten, die das Ziel hat, den Totalitarismus bis zum Jahr 2032 einzuführen. Können Sie bitte näher darauf eingehen? Danke für Ihren Mut in diesen Zeiten

WH

ANTWORT: Während sich alle auf COVID konzentrieren und vorbringen, dass es kein Virus gäbe oder dass es ohne Impfung leicht zu behandeln wäre, übersehen sie das eigentliche Ziel – unseren Niedergang in den Zustand einer tyrannischen Psychose, die eine totalitäre Herrschaft erschafft.

Der totalitäre Staat befolgt immer bestimmte Spielregeln. Zuerst müssen sie Angst erzeugen. Danach werden die Menschen terrorisiert. Schließlich versuchen sie, die Macht zu ergreifen, indem sie Lösungen anbieten. Im Austausch für diese Sicherheit müssen Sie jedoch auf all Ihre Rechte verzichten. Genau das hat Ben Franklin eigentlich gemeint.

Wir werden zum Abstandhalten und Maskentragen aufgefordert. Dies widerspricht jedoch den wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Spanischen Grippe von 1918. Wie die Washington Post berichtete, waren die Masken schon damals gemäß diesen Studien „nutzlos“ – dennoch wurden sie den Menschen aufgezwungen. Warum? Um einen Volksaufstand (Widerstand), der sich ihren Zielen widersetzt, zu verhindern.

In Frankreich wurden Straßensperren errichtet, um Proteste zu verhindern – dies ist eine skrupellose, totalitäre Taktik, die nichts mit einem gewählten, demokratischen Staat gemein hat. Aus dem gleichen Grund errichteten sie während des Zweiten Weltkriegs Straßensperren. Wir haben es hier mit dem Pawlowschen Hund zu tun. Absondern und Abrichten sind Dressurmethoden.

Ich empfehle die Lektüre „Die Macht der Ohnmächtigen“ von Vaclav Havel. Er war ein Dissident, der unter kommunistischer Herrschaft in der Tschechoslowakei lebte. In seiner Jugend wurden Havel aufgrund der intellektuellen und bürgerlichen Herkunft seiner Familie bestimmte Ausbildungsmöglichkeiten verwehrt.

Stalin hatte Angst vor den Intellektuellen. Er ging sogar soweit und ließ Kondratieff hinrichten, weil er in seiner Zyklus-Theorie vor dem Zusammenbruch des kommunistischen Staates gewarnt hatte. Havel verlegte sich daher darauf, international gefeierte Stücke schreiben. Obwohl er berechtigte Ängste hatte und viele Enttäuschungen erdulden musste, gestaltete er aktiv sein Leben. Damit spornte er immer mehr Menschen an, es ihm gleichzutun und so erkannten allmählich das wahre Wesen des kommunistischen Staats: Tyrannei und mitnichten Freiheit oder staatliche Fürsorge.

Man versteht Totalitarismus erst dann so richtig, wenn man ihn in voller Blüte sieht.  Ich sagte bereits, dass ich vor dem Berliner Mauerfall in hinter der Mauer war. Ich habe den Totalitarismus mit eigenen Augen gesehen. Die Macht der Herrscher ist auf ANGST gebaut. Genau damit haben sie auch mit COVID begonnen.

Ich bin nicht der einzige, der weiß, wie man einen totalitären Staat erschafft. Das ist kein Geheimnis. Andere haben ihn ebenfalls studiert. Die einzelnen Schritte bis dorthin sind klar strukturiert. Sie verwenden diese Herrschaftsmethode, um die Welt für den Klimawandel umzugestalten. Und wenn sie schon dabei sind, versuchen sie anhand Schwabs Vorstellungen einen kommunistischen Staat wiederherzustellen. Denn sie glauben, dass der Kommunismus bislang gescheitert war, weil er noch nicht die gesamte Welt unterjocht hatte. Deshalb muss die ganze Welt geimpft werden. So sieht die Realität hinter den Kulissen aus.

Havel zeigt uns, wie der totalitäre Staat dennoch besiegt werden kann. Im Gegensatz zu den meisten Diktaturen, die lokal durch militärische Macht errichtet wurden, verhielt sich die kommunistische Diktatur wie eine „säkularisierte Religion“ – eine Schlüsselerkenntnis, die innerhalb des Systems gewonnen wurde.

Der Kommunismus wurde in verschiedensten Kulturen eingeführt, gab jedoch vor, in sozialistischen Bewegungen der jeweiligen Landesgeschichte verwurzelt zu sein. Seine Paten waren Marx und Engels, die zu einem gottähnlichen Status erhoben wurden. Tatsächlich waren konventionelle und nukleare Waffen der ultimative Trumpf in diesem Machtspiel. Dennoch wird diese totalitäre Ordnung nicht durch militärische Macht, sondern durch sozialen Druck und Indoktrination aufrechterhalten.

Häufig nehmen sich die totalitären Machthaber selbst NIE als bösartig war. Sie glauben, dass sie mit ihrer Idee die Gesellschaft retten werden. Gerade weil die Franzosen nach dem Ersten Weltkrieg aus Rache ruinöse Reparationszahlungen von Deutschland einforderten und damit das Volk statt der politischen Führer bestraften, bereiteten sie eben wegen der starken Unterdrückung der Deutschen den Boden für Hitlers Aufstieg.

Man sollte Menschen NIEMALS wegen des Verhaltens ihrer Staatsoberhäupter bestrafen, da die Menschen mittels Angst unterdrückt und bis hin zum Mentizid (Gehirnwäsche, seelische Folter) abgerichtet werden.

Stanley Milgram begründete den Trugschluss, dass die Deutschen die Juden wegen ihrer Andersartigkeit getötet hätten. Er führte dieses Experiment durch und stellte fest, dass die Bürger der Vereinigten Staaten ebenfalls auf Anweisung einer Behörde Menschen foltern würden. Das ist sein Buch – „Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autorität“.

Alle deutschen Wachen erwiderten auf Nachfrage, dass sie lediglich Befehle befolgt hätten. Das war ihre Denkweise und genau dies – das muss man wissen –  ist der Schlüssel zur Errichtung eines totalitären Staates. COVID war ihr Mittel zum Zweck: Die Gehirnwäsche und Spaltung der Gesellschaft in Gruppen, damit sie sich nicht zusammenschließen und gegen die Machthaber erheben.

Es gibt Black Lives Matter, das die Gesellschaft nach Rassen trennt. Sie werden auch religiöse Spaltungen herbeiführen und versuchen, die Menschen gegen religiöse Rechte aufzustacheln, die sie als Neonazis dieser Zeit bezeichnen. Wie die Kommunisten bekämpfen auch sie die Religion, denn Religion führt zum Gebet und dem Glauben an einen Erlöser statt an die Machthaber des totalitären Staates.

Die Hexenprozesse von Salem sind ein klassisches Beispiel totalitärer Machtausübung. Sie erzeugten Angst vor Hexen, die angeblich vom Teufel besessen waren und ihre Gesellschaft bedrohten. Damals wie heute wandten die Menschen sich gegeneinander. In Großbritannien wurden die Bürger dazu aufgefordert, Nachbarn, die ihr Haus verlassen, zu melden. All diese Taktiken sind wohlbekannt. Sie folgen bei allen Maßnahmen den Anleitungen zur Errichtung eines totalitären Staats.

HUMOR ist eine wichtige Waffe im Kampf gegen den Totalitarismus. Sie müssen die Machthaber lächerlich machen und sie in ihrer Bösartigkeit entlarven. Denn in ihrer Selbstwahrnehmung sind sie nicht böse, sondern Sie sind aufsässig.

Der COVID-Trick wird langsam durchschaut, da es keine massiven Todesfälle gegeben hat. Als nächstes werden sie sich dem Klimawandel widmen. Sie können also davon ausgehen, dass die Preise für Flugreisen dramatisch ansteigen werden. Derzeit versuchen sie, den internationalen Reiseverkehr zu reduzieren und werden höchstwahrscheinlich nur eine bestimmt Anzahl an Flügen erlauben und neue Steuern erheben, um so die Flugpreise zu verdoppeln. Sogar die Preise für Inlandsflüge werden steigen.

Außerdem versuchen sie, gezielt den Fleischkonsum zu reduzieren und bezahlen die Bauern dafür, den Anbau von Feldfrüchten zu unterlassen. Ihr Ziel ist das Erzeugen von Panik, die sie dann mit dem Klimawandel in Verbindung bringen werden.

Wir müssen diese Informationen verbreiten und darüber aufklären, dass sie uns mit COVID belogen haben. Lassen Sie sich nicht auf Diskussionen oder ähnliche Überlegungen ein, dass es kein Virus gäbe oder dass es noch nicht isoliert worden sei. Das führt zu nichts und geht an der eigentlichen Sache vorbei.

Wir haben es mit einer Verschwörung zu tun. Indem sie auf diesem Impfstoff bestehen, sieht man, dass dies Teil des Machtspiels ist, um die hirnlosen Schafe von jenen zu trennen, die vorsichtig sind und die Machthaber, die sowieso nie die Wahrheit sagen, hinterfragen. Diskussionen, ob es sich nun um ein Virus handelt oder nicht, lenken nur vom Wesentlichen ab und bringen uns nicht weiter. Sie werden einen Pseudo-Arzt aus dem Zylinder zaubern, der dafür bezahlt wird, sämtliche Behauptungen von Ihnen zu widerlegen.

Unseren Politiker sind die Absichten der Machthaber vielleicht nicht einmal bekannt, denn sie sind NICHT an dieser Verschwörung beteiligt. Tatsächlich wurde sie vom Weltwirtschaftsforum, Gates und Soros ausgeheckt, die mit ihrem Geld und Einfluss fast die gesamte Welt überlistet und in diese Richtung gelenkt haben. Und wie Hitler nehmen sie sich selbst nicht als bösartig, sondern als Retter der Welt wahr. Für sie sind wir einfach zu dumm, um zu wissen, was für uns das Beste ist.

Die Einladung zur privaten Premiere von Schwabs Film “The Forum” war für mich eine unangenehme Überraschung, denn angeblich ging es um eine Rückschau auf all das, was er in den letzten 50 Jahren erreicht hat.

Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich um eine Werbeveranstaltung für den Great Reset handelte, zu der Schwab Greta und Jennifer Morgan von Green Peace eingeladen hatte, um die wichtige Rolle als Werbeträger für sein eigentliches Ziel zu spielen – dem Klimawandel.

Dieser Film startete in New York und war der Auftakt für den Great Reset. Ich bedankte mich bei Schwab für die Einladung, wir schüttelten uns die Hände und er bedankte sich bei mir für mein Erscheinen. Wie schon so oft in meinem Leben schien ich wieder einmal an dem Ort zu sein, an dem wichtige Ereignisse beginnen, wie z.B. 1985, als ich für die Gründung der G5 – heute die G20 – angefordert worden war. Ich gehe davon aus, dass diese Veranstaltung den Great Reset auslöste – und ich war dabei.

Wir müssen einen Schritt zurücktreten und deren Strategie offenlegen:

Sie haben die Gesellschaft abgerichtet und noch immer sehen wir einige Menschen, die Masken tragen, weil sie einer Gehirnwäsche unterzogen wurden und sich jetzt mit Maske „sicher“ fühlen.

Händeschütteln wurde durch Ellbogen stoßen ersetzt. Dies verstärkt den Abstand zwischen den Menschen, was wiederum Versammlungen verhindert, die zu Aufständen führen könnten.

Sie müssen die Spielregeln verstehen. Nutzen Sie HUMOR, um sie lächerlich zu machen. Und denken Sie daran: Widerstand wirkt.

Von conservo

Conservo-Redaktion