Seit 30 Jahren ohne Sowjets: Herzlichen Glückwunsch, Lettland, Estland, Litauen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Seit dreißig Jahren ein freies Baltikum

Sie sind keine verachteten „Satellitenstaaten“ mehr, ihre Bürger können sich frei bewegen und frei reden – erst recht, wenn sie ihre politische Meinung äußern wollen.

Vor dreißig Jahren war dies noch völlig anders. Gerade wir Deutschen sollten uns daran erinnern, was staatliche Unterdrückung bedeutet und was sie anrichtet. Heute steht das Baltikum geachtet und geschätzt in der Welt da, und niemand hat mehr das Recht, seinen Bürgern vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben. Lettland, Estland, Litauen sind freie Staaten – mit einer lebendigen Demokratie!

Vor rund dreißig Jahren strebten die drei baltischen Staaten die Unabhängigkeit von der damaligen Sowjetunion an. Als nach Protesten und einem Generalstreik die lettische Verfassung von 1922 wieder in Kraft gesetzt wurde, verloren schließlich alle sowjetischen Gesetze ihre Gültigkeit. Viele Staaten weltweit erkannten die Wiederherstellung der Unabhängigkeit Lettlands an. Damals konnten viele Letten kaum glauben, daß sie wirklich ihren eigenen Staat zurückerhalten haben.

Wir müssen die Erinnerung daran wachhalten, damit wir – und vor allem die Jüngeren – diese Epoche nicht vergessen oder gar das Gespür für stets notwendige Anstrengungen wie die von vor dreißig und mehr Jahren verlieren. Es gilt, dieses historische Bewußtsein aufrechtzuerhalten – und vor allem die Erinnerung daran wachzuhalten, wie es sich im vergangenen Jahrhundert in einem besetzten Land lebte.

Natürlich gibt es Skeptiker, die – auch und gerade am Jahrestag der Unabhängigkeit dss – die Frage stellen, ob ein solches freies Estland, Lettland oder Litauen wirklich das ist, was sie haben wollten. Die Frage darf gestellt werden – natürlich! Die Antwort sollte jedoch lauten: „Ja, natürlich wollten wir das – vor allem, wenn wir das heute Erreichte mit der sowjetischen Realität von damals vergleichen.“

Ganz bestimmt sollte der schnöde Mammon nicht das einzige Erfolgskriterium sein sollte. Höher zu werten ist allemal, daß es auch mit den Freiheiten im Vergleich zur Sowjetzeit mehr als gut bestellt ist. Die Sowjetunion steckte damals in einer tiefen moralischen Krise, nicht einmal die Kommunisten erfüllten ihre eigenen Ideale. Und ihren Satellitenstaaten hatte die Sowjetunion nichts zu bieten. Der Westen bot hingegen eine Alternative in Form einer Demokratisierung der Gesellschaft. Es waren lange herbeigesehnte Tage, bis die Balten endgültig aufhören konnten, Befehle aus Moskau zu befolgen.

Aber hat Russland seither auf seine imperialistischen Ansprüche verzichtet? Schon damals sahen westliche Politiker eine potenzielle Bedrohung. Und heute stellt dafür die Ukraine den wichtigsten Gradmesser für die Lage in Europa dar.

Bleiben wir also wachsam!

Ceterum censeo: Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

www.conservo.wordpress.com     21.08.2021

49 Kommentare

  1. “Ich würde sie in nördliche Richtung ausweisen, einfach mit Hab und Gut in die russ. Pampa schicken.”

    Würden Sie auch das Gleiche über die ethnischen Russen in der Ostukraine schreiben ?
    Denn die haben schon immer in der Ost-Ukraine gelebt. Ostukraine wurde nicht von den ethnischen Russen kolonialisiert, so wie die Ukrainer das behaupten. Außerdem historisch betrachtet gab es nie ein ukrainisches Volk. Das sagten sogar führende US Politiker!
    Ost-Ukraine war schon immer russisch. Krim war früher mal Osmanisch, danach gehörte es zu Russland.
    Und Westukraine gehörte abwechselnd mal zu Polen mal zu Österreich-Ungarn !

    Frau Mona Lisa Ihnen mangelt es an Bildung. Genau deshalb schreiben Sie so viel Unsinn über Russland !

    1. Und Ihnen mangelt es an Ideen für das Dilemma.

      Wenn sich in Westdeutschland eine Gruppe Ostdeutscher zum Separations- und Abspaltungskampf westdeutscher Gebiete erhoben hätte, hätten wir die auch nach jwd geschickt – egal ob deutsch oder nicht.

      Ich meine das ist nur logisch.
      Und umziehen ist besser als sterben, oder meinen Sie nicht ?

      Allein diese ausufernde und verbissene Diskussion darum, ist ein Beweis dafür, dass wir hier dringend nacharbeiten müssen.

      Ist ja bald lachhaft, wie das größte und von daher unterbesiedeltste Land der Erde um den Quadratmeter feilscht. Weniger lachhaft, dass sich für dessen Zwecke Menschen in den Tod werfen.

      Vielleicht wäre ja auch eine autonome Zone ganz angebracht. Von West- wie Ostgeldern verschont, ist schon so mancher zur Besinnung gekommen.

      1. “Ist ja bald lachhaft, wie das größte und von daher unterbesiedeltste Land der Erde um den Quadratmeter feilscht. Weniger lachhaft, dass sich für dessen Zwecke Menschen in den Tod werfen.”

        Achja und warum soll Russland sich dem Westen anschließen?
        Damit die jedes Jahr ihre Gay-Paraden und LGBTQ-Märsche feiern können und mit den prowestlichen islamischen Terrormilizen China bekämpfen zu können ?
        Russland will mit Islamisten nix zu tun haben. Die hatten mit denen auch so schon oft zu kämpfen gehabt (Afghanistan 1980-er, Tschetschenienkriege) . Der Westen hat aus seinen Fehlern immer noch nicht dazu gelernt. Siehe prowestliche Milizen Mudschaheddin in Afghanistan 1980-er, in Jugoslawien die KLA oder die UCK, die Al-Qaida in Libyen ab 2011,
        1953 Shah in Iran !
        https://www.dw.com/de/1953-irans-gestohlene-demokratie/a-17008768
        http://www.wnd.com/2015/01/generals-conclude-obama-backed-al-qaida/

        Will der Westen jetzt ernsthaft zusammen mit Erdogan die Uiguren in China unterstützen? Genau die Uiguren, die in Syrien an der Seite von radikalen Islamisten im Bürgerkrieg gegen Assad kämpften und dabei den Islamischen Terrormilizen halfen Christen zu töten und gewaltsam zu vertreiben ???

      2. “Ist ja bald lachhaft, wie das größte und von daher unterbesiedeltste Land der Erde um den Quadratmeter feilscht. Weniger lachhaft, dass sich für dessen Zwecke Menschen in den Tod werfen.

        Vielleicht wäre ja auch eine autonome Zone ganz angebracht. Von West- wie Ostgeldern verschont, ist schon so mancher zur Besinnung gekommen.”

        @Mona Lisa

        Genau das ist der Punkt. Die prowestliche ukrainische Regierung will keine autonome Region in der Ostukraine.
        Außerdem möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass in Russland viele Millionen Ukrainer als Gastarbeiter freiwillig arbeiten, die sehr gern nach Russland kommen.
        Russland hat seit 2014 mehr als 1 Million Kriegsflüchtlinge aus Ostukraine aufgenommen (fast alle Christen).
        Russland hatte viele tausende von Tonnen humanitäre Hilfsgüter nach Ostukraine abtransportiert. Der Westen hatte nur zugeschaut, wie in der Ostukraine die Menschen langsam verhungerten, verreckten, und Trinkwasser denen abgestellt (prowestlichen Regierung aus Kiew angeordnet) wurde und die Amis mit ihrer Denkfabrik Rand Corporation sogar noch mehr Druck auf die Russen in der Ostukraine ausüben wollten.
        Russland ist seiner Verpflichtung der humanitären Hilfsleistungen genauso wie Deutschland überall nachgekommen. Siehe auch in Venezuela, in Syrien oder auch in Jemen !
        Außerdem hat Russland Anfang der 1990-er mehr als 200.000 Kriegsflüchtlinge aus Georgien (Ossetien und Abchazien) aufgenommen. Und ab 2008/2009 noch ein paar 100.000 Kriegsflüchtlinge aus Georgien.
        In den Medien werden Sie darüber nie etwas lesen, weil unsere Massenmedien vom großen transatlantischen Bruder USA dazu verdonnert wurden , nur negativ über Russland und über den Diktator Putin zu berichten . Ich erinnere noch daran , dass Putin 2014 von vielen Medien quer durch Europa mit Stalin verglichen wurde und in mancher Hinsicht sogar als schlimmer als Stalin dargestellt wurde von unseren gleichgeschalteten NATO-Medien !!!

  2. Zensur in der EU: Lettland sperrt 16 Fernsehsender, wer sie trotzdem schaut, riskiert Geldstrafen
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/zensur-in-der-eu-lettland-sperrt-16-fernsehsender-wer-sie-trotzdem-schaut-riskiert-geldstrafen/

    Im Baltikum, das immerhin zur EU gehört, greift eine Zensur um sich, die schlimmer ist, das als in der damaligen DDR. Fernsehsendern werden Lizenzen entzogen und wer sie auf anderem Wege schaut, dem drohen Geldstrafen. Das gab es nicht einmal im für seine Repressionen gescholtenen „Stasi-Staat.„

    Nur zur Erinnerung: In Lettland ist derzeit eine pro-westliche, pro-europäische, pro-NATO Regierung an der Macht, die ganz klar anti-putinistisch und antisowjetisch politisch ausgerichtet ist !!!

    1. Die russische Einflußnahme ist wohl zu groß geworden.
      Wenn Information, Propaganda und Manipulation in Unterwanderung ausartet, hat jeder Staat das Recht sich dagegen zu wehren. Putin lässt sich im eigenen Land auch nicht in die Suppe spucken.
      Toleranz kann tödlich sein.

    2. @Shinobi:
      Aber sei das denn nicht zu verstehen mit Russland als ewiger ‘Big Brother’ nebenan….?
      Die Letten haben halt für sichselbst ausgemacht: Das (Satellietstaat von Russland sein) niemals mehr, und deshalb wehren sie sich schon im Voraus gegen alles, was mit Russland, Putin und -ehemalig- den Sovjets zu tun hat. Logischer Vorgang.
      Dass wir im Westen inzwischen so naiv geworden sind um Putin und Russland als der ‘guten’ Seiten zu betrachten, auch, wenn in Russland von einer Mentalität die Rede ist, die uns volkommen fremd sei…. das sei schon unvorsichtig genug, aber die Letten können sich solches, mBz ihren geographischen Lagerung, überhaupt nicht leisten!
      So fremd ist das m.A.n. also nicht.

      1. “Die Letten haben halt für sichselbst ausgemacht: Das (Satellietstaat von Russland sein) niemals mehr, und deshalb wehren sie sich schon im Voraus gegen alles, was mit Russland, Putin und -ehemalig- den Sovjets zu tun hat. Logischer Vorgang.”

        Nehmen wir mal an, das wäre so wie Sie es geschrieben haben. Erklären Sie mir dann bitte, warum in der Ukraine auch anti-russische Journalisten von der pro-westlichen Regierung Selenskij gejagt werden, die regierungskritische (gegen Selenskij) Artikel und gegen die Korruption protestieren. Als Beispiel nennen ich den ukrainischen Blogger Scharij, der nach Spanien vor Jahren geflohen ist und nun von den ukrainischen NeoNazis und von der ukrainischen Regierung gesucht wird.
        Unter Poroschenko gab es mehrere Journalistenmorde an regierungskritischen Journalisten (die auch keine Putinfreunde waren). Die Ermittlungen zu den Morden wurden von der Regierung Poroschenko damals gestoppt, damit ja niemlas herauskommt, dass dahinter die Geheimdienste der prowestlichen Regierung von der Ukraine stecken könnten!

        Und als Krönung dieses ganzen Absurdistans, was alle eure Argumente auf den Kopf stellen, Auch die Argumente der Nazi-Frau Mona Lisa, die ich aus MM kennen, noch folgende Geschichte.

        Der jüdisch-ukrainische Oligarch Kolomoyskij hatte Selenskij zum Präsidenten der Ukraine gemacht. (Selenskij auch ein Jude). Warum hatte der Westen viele Jahre lang die Tatsache ignoriert, dass der Multi-Milliardär Kolomoyskij in der Ukraine nicht nur eine eigenen Privat-Armee hatte, die illegal Zivilisten in der Ost-Ukraine liquidierte, sondern er finanzierte viele Jahre lang militante Anti-Semitische Neonazis in der Ukraine. Darüber berichteten sogar einige britische Zeitungen. Nur seltsam, dass die westlichen Mainstream Dreckspresse darüber nichts gebracht hatte und das ganz einfach ignorierte!

        Erdogan finanziert übrigens in der Ukraine eigene radikal-islamische tatarische Milizen, die zusammen mit der pro-westlichen ukrainischen Armee angeblich gegen die russischen Terroristen in der Ost-Ukraine kämpfen . Angeblich sei der Islam in Russland komplett verboten und in der Ukraine dürfen die Muslime den Islam frei praktizieren, so die Behauptungen des
        Ex-Präsidenten der Ukraine Poroschenko…

        ISIS jetzt auch in der Ukraine aktiv um pro-europäische kräfte (sogenannte Faschisten) und europäische Werte zu verteidigen
        https://www.freitag.de/autoren/abuba/islamischer-staat-kaempft-im-donbass

        Der pro-westliche faschistoide Präsident von Ukraine Poroschenko rüstet zusammen mit Katar die ISIS in Syrien und dem Irak auf:
        http://www.voltairenet.org/article188104.html
        http://www.voltairenet.org/article189390.html

        Ukrainische Nazis/Faschisten, die im ukrainischen Parlament sitzen, verbünden sich mit deutschen Nazis.
        Merkel schweigt, schließlich hat der Hegemon USA befohlen ruhig zu bleiben und Nazis zu unterstützen.
        http://www.berliner-zeitung.de/politik/rechte-parteien-ukraine-npd-und-swoboda-gegen-europa,10808018,26505664.html
        http://internetz-zeitung.eu/index.php/1632-npd,-swoboda-und-sa-gegen-europa-es-droht-neuer-pan-faschismus

      2. “Auch die Argumente der Nazi-Frau Mona Lisa, die ich aus MM kenne.”

        hahaha, DAS schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus !!!

        Es gibt und gab bei MM nur einen der den Neonazis permanent Paroli bot, und das war ich !

        Kümmern Sie sich mal lieber um ihre eigene Fraktion, die “pro-östlichen Neonazis” !

        Ja, Herr Shinobi, Sie sind genau das, was ich in Westdeutschland unter Volkseigener Unterwanderung im Auftrag fremder Mächte verstehe. Ein Feind im Innern, und nicht weniger gefährlich als Grüne und Linke zusammen.

      3. Lieber Shinobi,
        ich schätze Ihre Recherchen und Beiträge. Bitte unterlassen Sie jedoch Unterstellungen wie “Nazi-Frau” etc. Wir kennen Mona Lisa und ihren bisweilen “aggressiven” Schreibstil, den auch ich manchmal pflege. Dennoch ist dies kein Anlass, mit solchen Begriffen zu hantieren.

        Danke und Grüße von Maria

      4. ‘Nazis’… ‘Fascisten’ ….’Nazi-Frau Mona Lisa’…. ‘Pro-westliche fascistoide Präsident…’
        Ich sehe es schon, Herr Shinobi: Gut gemeinter Rat von mir: Wandern Sie für Ihr eigenes Wohlbefinden rasch um nach Russland, damit Sie dort z. B. mithelfen können, um Dissidente wie Navalny hintern Gittern zu halten.
        Hier im Westen gibt es etwa zuviele Nazis für Sie! (LOL!)

      5. Doch, für ihn schon, und dies nicht nur anlässlich, sondern zwingend.
        Ich kenne das nur zu gut. Es gibt in Deutschland keinen alternativen Blog in dem mich seinesgleichen nicht umgehend versucht loszuwerden. Der Werkzeugkasten dafür ist prall gefüllt.

        Übrigens hat dies nichts mit meiner Ausdrucksweise zu tun. Ich könnte meine Meinung über ostdeutsche und osteuropäische “pro-östliche” Infiltrate auch in rosarote Prosa fassen, es änderte nichts daran, dass ich die betreffende Fraktion fundamental störe und egal auf welche Weise zwingend angegangen werden muss.

        Der Wessi hat’s mit seinem Standpunkt im Westen nicht halb so leicht wie der Ossi und um dieses Feld vorzubereiten, wird ja dort auch seit dreißig Jahren zum Gotterbarmen gejammert was das Zeug hält. Grundlegend ging es erstmal darum, dem Wessi das Narrativ des Ost-Ausbeuters ins Hirn zu hämmern. Wer Schuld trägt, ist sehr viel geneigter das eigene in Frage zu stellen und das fremde zu akzeptieren. Mit besten Grüßen aus Russland.

        Viele, sehr viele Westler haben das geschluckt. Ich nicht ! … und deshalb bin ich deren Staatsfeind Nr. 1 – zumindest im Netz. Wobei sich das im MM-Blog mit “meiner” angeblichen “Neonazi-Gruppe” auch nicht anders verhält. Dort tummeln sich tatsächlich Neonazis, aber ich bin nicht deren Frau, sondern die hassen mich wie die Pest. Alle aus dem gleichen Grund : Ich durchschaue ihre generelle pro-östliche und anti-westliche Agenda.

        Die Reichsbürger zum Beispiel sind allesammt aus der DDR und werden aus Russland gesteuert. In unzähligen “alternativen” Blogs finden sie Werbematerial für die verrücktesten Ideen, warum die BRD ein amerikanischer Sklavenstaat ist, und z.B., so wörtlich “schon viel länger als die DDR versklavt wurde” – es hat nicht alles Namen, man kann es sich nicht ausdenken, warum nach deren Verständnis, die DDR nur halb so schlimm, aber die BRD der reinste Gulag ist.

        Naja, wie immer, könnte und müsste ich ein Buch darüber schreiben …
        Wundert mich übrigens überhaupt nicht, warum es dergleichen nicht schon längst gibt.

      6. Die US Amerikaner zählen zu den Hauptveranwortlichen der Ausbreitung des radikalen Islamismus und islamischen Terrorismus weltweit. Das sieht derzeit auch in Syrien wieder sehr deutlich:

        https://www.contra-magazin.com/2020/10/die-usa-wollen-den-terrorismus-in-syrien-verlaengern-nicht-besiegen/

        Überall hatten die US Amerikaner den radikalen Islamismus gezüchtet und untersützt.
        Ob in Balkan (unter Clinton wurden albanische Islamisten unterstützt) Afghanistan (Reagan unterstützte ide radikalislamische Mudschaheddin), in Irak (Bush) oder in Libyen (Obama).

        https://www.globalresearch.ca/the-us-al-qaeda-alliance-bosnia-kosovo-and-now-libya-washington-s-on-going-collusion-with-terrorists/25829

        https://www.globalresearch.ca/america-created-al-qaeda-and-the-isis-terror-group/5402881

        https://www.globalresearch.ca/kosovo-war-how-britain-america-backed-jihadists-throughout-conflict/5672887

      7. “Die Reichsbürger zum Beispiel sind allesammt aus der DDR und werden aus Russland gesteuert. In unzähligen „alternativen“ Blogs finden sie Werbematerial für die verrücktesten Ideen, warum die BRD ein amerikanischer Sklavenstaat ist, und z.B., so wörtlich „schon viel länger als die DDR versklavt wurde“ – es hat nicht alles Namen, man kann es sich nicht ausdenken, warum nach deren Verständnis, die DDR nur halb so schlimm, aber die BRD der reinste Gulag ist.”

        Raten Sie mal, wer die Verschwörungstheorien über die russischen KGB-Agenten weltweit verbreiten ?
        Die US Amerikaner und transatlantisch gesteuerte westdeutsche Politiker.
        Ich nenne hier nur als Beispiel Hans Georg Maaßen, der 2016 Julian Assange und Edward Snowden als KGB-Agenten beschimpfte. Als die Opposition Belege und Beweise wollte, konnte er nichts vorlegen um das zu belegen.
        Die US Amerikaner verbreiten die Verschwörungstheorie, dass Trump ein Kreml-gesteuerter Agent ist um die USA zerstören.
        Außerdem sollen laut Hillary Clintons Aussagen aus den US Vorwahlen der Demokraten in der ersten Hälfte aus dem Jahre 2020 alle Demokraten Putins KGB-Agenten*Innen sein, die einen Truppenabzug der USA aus Afghanistan, aus dem Irak oder aus Europa wollten. Dazu zählten Tulsi Gabbard oder die US Grüne Jill Stein.
        Hillary Clinton und ihre Partei konnten bis heute keinen einzigen Beleg für ihre Behauptungen vorlegen!
        Das gleiche gilt für Sie Frau Mona Lisa.
        Ich bin verachte ebenfalls die Grünen wie ihr alle . Aber die US Grünen ticken ganz anders als die Grünen in Deutschland. Und die US Grünen sind wirklich wahre Patrioten im Gegensatz zu den US Demokraten um Biden, Blinken, Obama und H.Clinton. Jill Stein will weitaus weniger US-Kriege, Truppenabzüge aus viele Kriegsregionen und keine US Söldnern , die mit arabischen Gotteskriegern zusammen Kriege führen (siehe US Söldner, die heute den Saudi Arabischen Gotteskriegern dabei helfen die ungläubigen Jemeniten in Jemen abzuschlachten) und sie will eine Energiewende mit Köpfchen ohne eine Deindustrialisierung so wie wir das aus Deutschland kennen !

      8. “Die US Amerikaner verbreiten die Verschwörungstheorie, dass Trump ein Kreml-gesteuerter Agent ist um die USA zerstören.”

        Wer sind in diesem Fall für Sie “die US-Amerikaner” ?
        Ich nehme an, Sie meinen die Demokraten ?
        Nun ja, das sind die üblichen Provokationen. Sie dienen in erster Linie dazu, den politischen Gegner in der Öffentlichkeit zu diskreditieren und ihn damit zu beschäftigen seine Unschuld zu beweisen.

      9. “Wer sind in diesem Fall für Sie „die US-Amerikaner“ ?
        Ich nehme an, Sie meinen die Demokraten ?
        Nun ja, das sind die üblichen Provokationen.”

        Provokationen?
        Also unsere Politiker in Deutschland sehen das anders. Das sind für mich ganz eindeutig Verschwörungstheorien! Verschwörungstheorien sollen in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook gelöscht werden, laut unseren Politikern. Trumps Account wurde dort gesperrt!
        Facebook löscht übrigens seit mehr als 8 Monaten viele Kommentare von Impfgegnern und viele Seiten von denen werden dort komplett blockiert. Allerdings sollen die ultra-schwachsinnigen Verschwörungstheorien und Verleumdungen der Grün*Innen Feministinnen in allen sozialen Netzwerken immer veröffentlicht bleiben. Dort dürfen die Admins von Facebook & Co nichts löschen und entfernen.
        Auch viele #MeToo Beiträge wurden bis heute nicht auf Twitter & Co. gelöscht, obwohl in den USA die Gerichte mittlerweile viele Klagen fallen ließen aus Mangel an Beweisen und Zeugen etc.

      10. Theresa, völlig richtig erkannt !

        Es gäbe nur eine Lösung für das gesamte Ost-West-Problem : Russland müsste sich auch militärisch zum Westen bekennen !
        Solange Russland mit China den Militärpakt pflegt, ist da nichts zu machen.

      11. Nur zur Info:
        Es waren die slawischen Russen, die den Serben dabei geholfen hatten im
        19. sten Jahrhundert sich aus dem Joch der Osmanischen Islamisten zu befreien.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Serbisch-Osmanischer_Krieg
        https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Serbischer_Aufstand

        Es waren nicht der Vatikan, es waren nicht die Briten, nicht die Franzosen und auch nicht die US Amerikaner!

        Die Russen waren auch diejenigen, die den Bulgaren dabei geholfen hatten,, sich aus 500-jähriger Osmanischer Herrschaft über die Bulgaren zu befreien!
        https://de.wikipedia.org/wiki/Russisch-T%C3%BCrkischer_Krieg_(1877%E2%80%931878)

        Von den Westeuropäern und auch vom Vatikan wurden die orthodoxen Christen oft als unechte Christen betrachtet!
        Die Serben und die Bulgaren waren ebenso wie die Russen überwiegend orthodoxe Christen…

        Die orthodoxen Christen werden heute teilweise immer noch als unechte Christen angesehen.

        Am 17. März 2004 wurden 35 Serbisch-Orthodoxen Kirchen und Kloster in Kosovo und Metochien
        völlig durch Brandstiftungen (von Muslimen) zerstört und die weiteren 70 zum Teil schwer beschädigt.
        https://en.wikipedia.org/wiki/2004_unrest_in_Kosovo

        Niemand wurde verurteilt, die westlichen Truppen EULEX und KFOR haben mehr oder weniger nur zugeschaut.
        Warum schauten die US Amerikaner und NATO tatenlos den albanisch islamischen Terroristen tatenlos zu?
        Weil die US Amerikaner die größten Antichristen neben den Stalinisten auf der Welt sind!
        Das konnte man schon im Irak nach 2003 beobachten, wie die US Amerikaner lieber die islamischen Milizen unterstützten, anstatt die chaldäischen, assyrischen und aramäischen Christen die zu hunderttausenden aus dem Irak wegen Verfolgung geflohen waren!
        Die US Amerikaner hatten in den 1970-ern und 1980-ern aktiv dafür gesorgt dass in Lateinamerika mehr als 250.000 Katholiken getötet wurden, weil diese angeblich Kommunisten waren. Beweise? Seit wann brauchen die Pseudo-Christen des Pentagons Beweise?

        Politik der Instabilität: Geheimes Pentagon-Papier: die US-Regierung hat die Terrormiliz IS sehr lange Zeit geduldet und teilweise gefördert um den Schiitischen Einfluss und russischen Einfluss im Nahen Osten einzudämmen:
        http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/politik-der-instabilitaet-geheimes-pentagon-papier-hat-die-us-regierung-die-terrormiliz-is-geschaffen_id_4707070.html

        Christenverfolgung im Irak ab 2003 (Unter Saddam Hussein wurden die Christen im Irak weniger verfolgt. Das sagte sogar der Peter Scholl-Latour als nach der Irak-Invasion der US Amerikaner 2003)
        http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/2.1781/dossier-christenverfolgung-der-exodus-1597654.html

        Auch in Syrien das gleiche Bild. Nach dem Ausbruch des Bürgerkrieges begann die Christenverfolgung. Vor allem die pro-westlichen Milizen starteten Jagd auf Christen.
        https://www.gfbv.de/de/news/chronik-christen-verfolgung-syrien-7926/

        Die einzigen in Syrien, die zu den Christen in Syrien gute Beziehungen pflegten, das waren die Assad-Truppen und die Kurden (Hauptfeinde der Türkei)…

  3. „Kein anderes Volk ist so dreist, und, was mich beschämt, so erfolgreich belogen worden, wie das Deutsche Volk nach 1945. Trotz neuester Quellen wird das Geschichtsbild nicht korrigiert.“ – Otto Carius, Ritterkreuzträger

    Reichskommissariat Ostland

    Das Reichskommissariat Ostland war eine Verwaltungseinheit des Deutschen Reiches während der Zeit des Zweiten Weltkrieges. In dieser Einheit wurde die Verwaltung von Estland, Lettland, Litauen und Weißruthenien zusammengefaßt. Hierbei ist allerdings zu beachten, daß der heutige südliche Streifen Weißrutheniens damals noch nicht weißruthenisch war, sondern der Ukraine angehörte und somit Bestandteil des Reichskommissariats Ukraine war. Erst nach Ende des Krieges wurde dieses Gebiet an Weißruthenien abgetreten.

    Erläuterung

    Die offizielle Geschichtsschreibung weiß zu berichten, daß die Einheit nicht lediglich der Verwaltung galt, sondern bereits darauf ausgelegt worden sei, die dort lebenden Völker auszurotten und das somit menschenleere Gebiet anschließend dauerhaft mit Deutschen zu besiedeln. Die Zuschreibung ist an sich allerdings nicht neu. So wurde schon in bezug auf den Ersten Weltkrieg behauptet, Deutschland habe damals das Kurland an sich reißen und kolonisieren wollen, diesmal hingegen ist es ganz Osteuropa, das angeblich Opfer der aggressiven deutschen Annexionsbestrebungen werden sollte.

    https://de.metapedia.org/wiki/Reichskommissariat_Ostland

    Geschichtspolitik
    https://de.metapedia.org/wiki/Geschichtspolitik

  4. Hier findet sich eine ganz gute Gesellschafts-Analyse der Situation im Baltikum :

    https://www.bpb.de/apuz/242517/die-baltischen-staaten-und-ihr-schwieriges-verhaeltnis-zu-russland

    Ich find’s schlimm. Unter solchen Spannungen kann man doch nicht über Generationen leben.
    Und auch dort wird das unerträglichste von allem sein, dass es eigene gibt, die die neue Freiheit permanent verraten.
    Der Feind im Innern – Was ist die Freiheit dann noch wert ?
    Viele spüren es ja gar nicht, viele ignorieren es auch, aber wer wie ich über viele Jahre das alternative Netz studierte, kennt sich in der paradoxen Psyche der angeblich Freiheitssuchenden ein wenig aus. Im Netz wird sich ja ausgesprochen, dort erfährt man wesentlich mehr als sonstwo.
    Was die nicht integrierbaren Russen im Baltikum betrifft : man sollte ihnen den Weg in ihre Heimat weisen. Es kann nicht angehen, dass die baltischen Völker frei und dennoch unfrei sind, weil sie in einem stets präsenten, bedrohlichen Belagerungszustand leben.

    1. Liebe Mona Lisa !
      Danke für Ihre wichtige Ergänzung.
      Leider spricht der Westen dieses heikle Thema nicht an.
      Man will den lieben Putin, Nutnießer dieser Konstellation, nicht verägern.
      Auf der anderen Seiten haben wir einen strategischen Puffer gegen die aggeressive Außenpolitik Russlands – neben der Ukraine, die Puten in seinen Bannkreis ziehen will, was manche deutsche Politiker nicht begreifen.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

    2. “Was die nicht integrierbaren Russen im Baltikum betrifft”

      @Mona Lisa

      Achja jetzt kommt wieder der Mist. Daher weht der Wind also. Genauso wie hier in Deutschland die WESSIS ständig über die nicht integrierbaren Ossis schimpfen. Dabei habe ich persönlich die meisten Fremdenfeinde nicht in Ostdeutschland getroffen oder erlebt, sondern in Westdeutschland in Hessen. Die Fremdenfeindlichkeit der Wessis die ich dort unzählige Male erlebt zu spüren bekommen hatte , war einfach unerträglich.

      Apropos: Finden Sie das in Ordnung , dass in Lettland Russen den Neugeborenen keine russischen Vornamen geben dürfen ?
      Man stelle sich vor, wenn in Deutschland eine Partei den Türken oder Arabern verbieten würde, türkische oder arabische Vornamen zu geben. Was hier in Medien oder im Bundestag los gewesen wäre. Aber in Lettland ist das ja in Ordnung. Übrigens Litauen (Nachbarland von Lettland) ist eines der rassistischsten Länder Europas und zwar mit Abstand !
      Dagegen wirkt Italien, das ebenfalls als sehr fremdenfeindlich gegenüber Emigranten aus Afrika und Muslimen gilt, sogar als sehr zivilisiert und offen im Vergleich zu Litauen !!!
      Und die mit Fremdenfeindlichkeit in Litauen ist nicht die Fremdenfeindlichkeit gegenüber Russen oder Europäern gemeint, sondern allgemein gegenüber andersartigen und fremden Menschen aus allen Ländern der Welt !

      Ich kenne Litauen sehr gut…

      @Mona Lisa

      1. @Shinobi: Ob das alles ganz in Ordnung sei oder nicht, Hauptsache ist hier: Russland darf nie wieder die Gelegenheit bekommen um diese jetzt autonome Staaten erneut an sich zu unterwerfen. Und dazu sollen sie alert bleiben, auch wenn das ab und zu in unseren Augen vielleicht etwas weit geht – über ihre Situation dort können und dürfen wir im Westen allenfalls nicht urteilen; es gibt hier halt mehrere Seiten zu betrachten.

      2. @Mona Lisa

        Es wird doch immer wieder behauptet, die Ossis hätten ihre Geschichte über den Zweiten Weltkrieg damals in der DDR gar nicht richtig aufgearbeitet, deshalb hätten die Ossis angeblich so viele Rechtsextremisten im Osten.

        Warum schreiben Sie nicht das gleiche über die Balten. Denn das gleiche gilt auch für die Balten. In baltischen Ländern gibt es sehr viel mehr rechte Gruppierungen, die
        SS-Veteranen und SS-Kriegsverbrecher verehren und in den Himmel loben als in Ostdeutschland!
        Die baltischen Staaten wollen ihre Geschichte über den zweiten Weltkrieg gar nicht richtig aufarbeiten, da Russland für die der Hauptfeind ist !

      3. Die selbstständige Aufarbeitung der NS-Zeit, des II WK plus anschließender Geschichtslügen, ist für ganz Deutschland völlig richtig und an dieser Stelle leistet MM wahre Pionierarbeit.

        Was die Ossis m.M.n. nicht aufarbeiten wollen, ist ihre eigene Indoktrination durch die Sowjetzeit. Sie verknüpfen das eine mit dem anderen und befördern ihre anti-westlichen Indoktrinationen auf dem Surfbord “Geschichtsrevision” in den Westen.

        Das scheint mir ein ungeheuerlicher Vorgang zu sein, der einer scharfsinnigen Analyse bedarf.

        Ich will Ihnen dazu mal eine kleine symptomatische Geschichte erzählen :
        In einer netten Runde lernte ich eine Frau mittleren Alters kennen, die mit ca. zehn Jahren die DDR verlassen konnte. Ohne Übertreibung erzählte sie mir über ca. vier Stunden lang, wie fürchterlich die russische Verfolgung und Vertreibung der Deutschen war, – wie sehr sie die russ. Vergewaltigungsorgien aus Erzählungen und Büchern erschüttern, – wie schlimm das DDR-Leben für die ganze Familie war … usw.usw.usw.
        Irgendwann, es war schon spät, die Runde wechselte die letzten Worte des Abends, streiften wir noch kurz das Thema “NATO” und wie auf Knopfdruck sprach sie den Satz, der mich wie ein Pferdehuf traf : “… doch, doch, den Russen könnt ihr (Wessis) vertrauen !”

        Ich stand da wie der Ochs vorm Berg, war geschockt über das schier unglaubliche Phänomen und traute meinen Ohren nicht.
        Da stimmt was nicht, ich sage Ihnen, da stimmt was nicht im Oberstübchen und sie ist kein Einzelfall.
        Wär’ ich Wissenschaftlerin in Soziologie, Psychologie oder in irgendeiner anderen relevanten Sparte, wäre dies genau mein Thema und meine Studien trügen den Titel : Unerklärliche Phänomene sozialistischer Indoktrinationen.

        Was die “rechtsextremen” Balten und Ihren Einwand betrifft, schließe ich mich Theresa an. Übrigens gibt es selbst in Russland Menschen die Hitler verehren – es muss nicht immer Stalin sein.

    3. Die Eliten sind daran gescheitert alte Nazis in Westdeutschland aus den Behörden und aus Politischen Schaltstellen der Macht zu entfernen, weil die pro-Nazis aius den USA es verhinderten.
      Nur zur Erinnerung die USA hatten die Nazis vor dem Krieg finanziert. Vor allem Personen wie
      US-Banker Harimann,, P. Bush (Großvater von G.W. Bush),John Pierpont Morgan, US Senator John Foster Dulles und John D. Rockefeller ein ganz wichtiger Benzin-Lieferant mit seiner Firma Standard Oil Company für die Nationalsozialisten
      US Firma Dow Chemical arbeitete ganz eng mit der Nationalsozialistischen Industrie zusammen!

      Die erschreckende Wahrheit über das Phantom (eine von den USA erfundene Geschichte) Kampf gegen Nazis
      http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-12/historikerkommission-bnd-organisation-gehlen
      https://www.welt.de/politik/deutschland/article12139261/Nazi-Verstrickungen-des-BND-werden-endlich-geklaert.html
      http://www.n-tv.de/politik/BND-schaut-hinter-seine-Schatten-article11844816.html

      Der BND: Das faktische Weiterbestehen von SS und Gestapo nach 1945
      http://www.totalitaer.de/Allgemeines/BND-SSundGestapo.HTM

      Nazi-Kriegsverbrecher war 13 Jahre lang BND-Mitarbeiter
      https://www.wsws.org/de/articles/2015/01/03/nazi-j03.html

      Liste ehemaliger NSDAP-Mitglieder, die nach Mai 1945 politisch tätig waren
      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

      Geheimaufstand der Gauleiter
      Das Ziel? Umwandlung der FDP zur „NS-Kampftruppe“. In den fünfziger Jahren unterwanderten hochrangige Altnazis systematisch die liberale Partei. Die Verschwörer um Goebbels‘ einstigen Staatssekretär Werner Naumann weiteten ihren Einfluss so weit aus, dass die Briten einschritten – in letzter Sekunde.
      http://www.spiegel.de/einestages/naumann-kreis-die-unterwanderung-der-fdp-durch-altnazis-a-951012.html

      Versteckspiel bei SPD, CDU und FDP mit ihren eigenen Nazi-Politikern
      Die im „Berlin Document Center“ (BCD) verwahrte Mitgliederkartei der NSDAP gab vertraute Namen preis: drei Bundespräsidenten – Karl Carstens (CDU), Heinrich Lübke (CDU) und Walter Scheel (FDP), der zuvor Außenminister war –, der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestages, Richard Stücklen (CSU), der Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), die Wirtschafts- und Finanzminister Karl Schiller (SPD) und Liselotte Funcke (SPD), der Kanzleramtschef Horst Ehmke (SPD), der ehemalige Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alfred Dregger, und viele andere.
      Allein in Willy Brandts Kabinett saßen zwölf ehemalige Nationalsozialisten .Es ist noch nicht so lange her, da waren ehemalige Mitglieder da NSDAP in politischen Spitzenpositionen der Bonner Republik. Sie stellten Bundespräsidenten, Außenminister, Wirtschaft- und Finanzminister, und selbst Bundestagspräsidenten. Namen wie Scheel, Genscher, Schiller, Gartens, Lübke oder Ehmke waren die damalige Politprominenz.

      Heute verdecken sie ihre Nazi-Vergangenheit und führen einen verlogenen „Kampf gegen Rechts“ gegen Parteien wie die AfD, der man keinerlei Verstrickungen zur NSDAP nachsagen kann.
      https://conservo.wordpress.com/2016/03/28/versteckspiel-bei-spd-cdu-und-fdp-mit-ihren-eigenen-nazi-politikern/

      1. Insgesamt kann man aber sagen, dass die Bonner Republik trotz oder vielleicht sogar wegen einiger Altnazis wesentlich besser operierte und funktionierte als die Merkel-Republik. Das würde auch die AfD unterschreiben – selbst Höcke.

  5. Shinobi schreibt:

    In Lettland die anti-russischen SS-Veteranen. Wie kommt das eigentlich ???

    Deswegen:
    ——————————————————-
    DAS JAHR DES GRAUENS
    LETTLAND UNTER DER HERRSCHAFT DES BOLSCHEWISMUS — 1940/1941
    ——————————————————-
    [ Auszug ]

    Der Bolschewismus hat die Ehre und die Menschenrechte des Volkes in den Schmutz getreten, den Menschen erniedrigt und ihn seiner persönlichen Freiheit beraubt, das gesamte Wirtschaftsleben zerstört und die Kultur vernichtet.

    Ein Jahr ist eine unbedeutende Zeitspanne im Leben eines Volkes, besonders in sicheren normalen Friedensverhältnissen, in denen ein Volk auf Grund der geschichtlichen Entwicklung ruhig und ungestört sein Leben und seinen Wohlstand aufbaut.

    Dagegen können die grausamsten Kriegsfolgen, die schlimmsten Zeiten der Not und Pest für ein Volk nicht verhängnisvoller sein als

    ein Jahr Bolschewistenherrschaft — selbst in Friedensverhältnissen.

    […]

    DAS JAHR DES GRAUENS — LETTLAND UNTER DER HERRSCHAFT DES BOLSCHEWISMUS — 1940/1941
    https://ia802807.us.archive.org/26/items/DasJahrDesGrauens/DAS%20JAHR%20DES%20GRAUENS.pdf

    1. Ostfront,
      bei mir wird das hochladen zensiert. Angeblich nicht “verifizierbar”. Steht das Buch auf einer Zensurliste ?
      Manchmal fragt man sich, wer in DE zensiert. Noch die Amis, oder schon die Russen.

      1. Wir als Westdeutsche dürfen genau betrachtet eigentlich niemanden kritisieren – nur uns selbst !
        Dabei haben wir überhaupt nichts verbrochen …
        Schon verrückt, was die Menschheit meint, mit uns machen zu können.
        … aber was nicht ist, kann ja noch werden.
        Irgendwann reißt auch dem nachgebenden Klügeren der Geduldsfaden, nämlich dann, wenn er immer nur der Dumme sein soll.
        Wenn einer käme und sagte : Wir schmeißen alles raus, was sich auch nur annähernd unterwandernd verhält – und wenn es meinen besten Freund beträfe, ich hätte keinerlei Einwände.

    2. @Ostfront schreibt:

      Schon einmal davon gehört, dass die Balten mit den NS Reich kollborierten und ganz viele Juden auch getötet hatten ?
      Nach dem Zweiten Weltkrieg bekamen viele dieser NS Kollaboranten Asyl in den USA und viele von denen vesteckten sich in SüdDeutschland , wo sie Unterschlupf fanden!
      Vor allem in Bayern gab es ein großes Nest, wo die sich versteckt hatten. Die Alliierten wussten davon, unternahmen aber nichts dagegen. Ist ja auch verständlich, denn die Amis brauchten ja ihre Nazis für den Kalten Krieg gegen die pööööhsen Russen !!!

      In Litauen gab es die
      Tautinio darbo apsaugos batalionas
      Rollkommando Hamann (Lithuanian: skrajojantis burys
      The Special Unit – Ypatingas Burys

      http://en.wikipedia.org/wiki/Ypatingasis_b%C5%ABrys

      Die bei ihren Massenhinrichtungen sogar noch brutaler waren als die NS Soldaten, weil selbst die deutschen Soldaten erschrocken waren, wie brutal die Litauischen NS Kollaborateure Juden abschlachteten !!!

      Auch in Estland gibt es jedes Jahr SS-Veteranen-Märsche. Die Esten hatten bei ihren Massentötungen von Juden im Zweiten Weltkrieg auch mit dem NS-Regime kollaboriert !
      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/21/die-eu-schaut-weg-im-baltikum-werden-ss-veteranen-als-helden-gefeiert

      Nach dem Zweiten Weltkrieg bekamen mehrere NS Kollaborateure aus Estland Asyl in den USA und bekamen dort noch viele viel Jahre lang Rente !

    3. Lieber Ostfront !
      Danke für Ihre Informationen.
      Anfang der ” Nuller – Jahre” habenb meine Frau und ich die drei Baltischen Staaten besucht.
      Sie waren für die Sowjetunion/ Russland das Schaufenster zur Ostsee.

      Es gab von der dowjetischen/russischen Besatung nur noch wenig zu sehen.
      Wir hatten die Gelegenheit, das Ehrenmahl der gefallenen sowjetischen Soldaten zu besichtigen. Es war für Russland der willkommene Anlass, ihren Cyberangriff gegen Russland 2007 durchuführen, da das Ehrenmal aus der Stadt verlegt worden war.
      Für uns machte das Ehrenmal einen gut gepflegten Eindruck.
      Der Umzug war lediglich ein Vorwand für die Cyberattacke der Russen, der das öffentliche Leben der Esten für zwei Wochen lähmte.
      Professor Schwab vom WEF hat die Baltischen Staaten 2021 erneut genutzt für die Cyberübung “Polygon 2021.
      Ein Bericht steht noch aus.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

  6. Baltikum

    Das Baltikum oder Baltenland bezeichnet das nordöstlich an Deutschland angrenzende Gebiet, in dem die Balten leben. Dabei handelt es sich um das Gebiet Litauens und Lettlands. Estland wird ebenso meist zum Baltikum gezählt, obwohl die Esten kein baltisches Volk darstellen.

    Erläuterung

    Die baltischen Staaten waren größtenteils Teil des Deutschen Ordens, wobei Lettland und Litauen unter den Bezeichnungen Livland und Kurland Teil des Deutschordensgebietes waren. Aus diesem Grund findet man in den beiden Ländern heute noch viele Spuren der deutschen Vergangenheit.

    Livland

    Livland oder Liefland ist eine Landschaft im Baltikum, die von Riga bis zum Peipussee reicht. In einem weiteren Sinne umfaßt Livland die Gebiete der heutigen Staaten Estland und Lettland im damaligen Meistertum Livland im Deutschordensstaat.
    https://de.metapedia.org/wiki/Livland

    Geschichte des Deutschen Ritter-Ordens — Max Oehler — 1908
    https://archive.org/details/geschichtedesde00oehlgoog/mode/2up

    1. Hab’s schon vor vier Jahren gesagt : Der Jugend haben wir Konservativen nichts anzubieten. Die wollen was eigenes auf die Beine stellen, die wollen Aufbruch, die wollen sich verwirklichen, etablieren und hinterlassen. Alle Jugend ist so gestrickt, das ist ihr Privileg. Nur eine stille Minderheit tritt ohne Rebellion in die Fußstapfen der Eltern und Großeltern.
      Das Phänomen wird natürlich von den Grünen ausgenutzt, sie generieren sich als Rattenfänger.
      Hab’ lange überlegt in welches konservativ-alternative Fahrwasser wir die Jugend bringen könnten – es ist mir nichts eingefallen, was uns gefallen könnte.
      Fällt Euch was ein, was nichts mit Klima, Multikulti, künstlicher Intelligenz usw. zu tun hat ?

      1. Vielleicht irgendwelche Traditionen in neuer Verpackung ?
        Brauchtum mal anders ?
        Irgendwas, was man aufpeppen könnte; was interessant genug und gleichzeitig mit einem starken Narrativ, wie es z.B. der “Weltrettung”, der “Naturrettung”, der “Menschenrettung” innewohnt, versehen werden kann und damit aufnehmen könnte ?

  7. Und nun werden dort jedes Jahr Waffen-SS Märsche durchgeführt. Die EU schaut hier seltsamerweise einfach weg.
    In der Ukraine die pro-westlichen Bandera NeoNazis, die systematisch Jagd auf Ausländer machen (darunter Roma & Sinti, Russen, Juden, Magyaren, Ungarn) und mit
    Hitler-Anhängern sympathisieren.
    In Lettland die anti-russischen SS-Veteranen. Wie kommt das eigentlich ???

    https://taz.de/Archiv-Suche/!5426354&s=ukraine%2Bbandera/

    https://taz.de/Archiv-Suche/!5099132&s=lettland%2Bss%2Bm%C3%A4rsche/
    https://taz.de/Archiv-Suche/!5071171&s=lettland%2Bss%2Bm%C3%A4rsche/
    https://taz.de/Archiv-Suche/!5097988&s=lettland%2Bss%2Bm%C3%A4rsche/

    https://www.anti-spiegel.ru/2019/verherrlichung-der-waffen-ss-im-baltikum-dieser-fall-ist-vielleicht-sogar-den-balten-zu-heikel/

    1. Vieleicht weil hierzulande auch Greulmächen über die damalige Besatzung verbreitet wurden?

      Ich kanns mir auch nicht erklären. Allerdings, TAZ als unvoreingenommene Quelle. das hat schon was!

    2. @Semenchkare

      Russlands Regierung hatte schon 2012 die EU Kommission darauf hingewiesen. Die Reaktion der Eurokraten war einfach nur Schulterzucken und das war es…

      Dass sich in de Ukraine sehr viele pro-westliche Neonazis tummeln und ihr Unwesen überall im Land treiben, ist auch schon lange bekannt. Spätestens seit Ungarns Regierungschef Orban die ukrainische Regierung scharf dafür kritisiert hatte nichts gegen die ukrainischen Neonazi Attacken auf die ethnischen Ungarn also Magyaren zu unternehmen, die in der Ukraine leben!!!

      1. “pro-westliche Neonazis” – danke, den Begriff kannte ich noch nicht. Die Unterscheidung verschafft mir völlig neue Eindrücke und Einblicke.
        Ich darf annehmen, dass ich ihn auch in abgewandelter Form benutzen darf ?

  8. Ja Peter und wir brauchen die Wieder Inkraftsetzung des GG von 1945, wo Elemente unserer Verfassung von 1918/19 verankert sind. Damit würden sich viele Probleme lösen, Wirtschaftsmigranten ab nach Hause, sie haben kein Bleiberecht, was man denen die sich integriert haben und ihren Beitrag leisten zugestehen kann.
    Schwarzafrikaner alle raus, die haben einen eigenen Kontinent, den sie verwüsten können und schon gar kein Bleiberecht ! Durch die NATO haben wir natürlich Gewissensprobleme bei den militärischen Eingriffen in Nordafrika, da kann man ernstfalls noch überlegen, wie wir uns verhalten, aber die Mehrheit gehört zurück zum Wiederaufbau ihres Landes und nicht noch als Unruhestifter nach Deutschland eingeflogen.
    Alle Moscheen in Deutschland wären sofort zu schließen, allenfalls die Goethe Moschee in Berlin, wo Seran Ates, die sich vom politischen mohammedanischen Islam abgewandt hat und mitten in Deutschland mit dem Tode von Islamanhängern bedroht wird, da könnte man im Sinne der im GG garantierten Glaubensfreiheit nachdenken.
    Im GG steht in einer Ewigkeitsklausel drin, dass Deutschland christliches Hoheitsgebiet ist und auch Professor Albrecht Schachtschneider schrieb ein Buch dazu, der politische Islam, der keine Glaubensfreiheit kennt, gehört nicht zu Deutschland.
    Wir brauchen eine Wende und sofortiges Inkrafttreten des GG von der Geburtsstunde an ohne Verwässerungen durch unsere Politschranzen. Die betagte über 100 jährige zuletzt vom Volk abgestimmte passt nicht so ganz in unsere Zeit.

  9. Ja, die baltischen Staaten sind großartig. Tapfer und traditionsbewusst, dabei technisch auf der Höhe – da sieht Deutschland alt aus dagegen. Herrliche Natur und wunderschöne Städte, wer es einmal gesehen hat, bekommt eine Vorstellung davon, wie Deutschland einmal aussah. Bleibt standhaft und bewahrt eure Freiheit und eure Identität, liebe Litauer, Letten und Esten!

  10. Naja, wenn ich mir überall anschauen darf, wie schleppend, leidend und widerständig unsere eigene Volkshälfte die innerliche Wende vollzogen hat, dann bleiben mir auch baltische Zweifel.
    Kein Mensch legt an einem Stichtag xy das ideologische Kleid ab – kein Mensch. Sowas könnte nur ein umprogrammierter Roboter.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Aber das sich dieser Weg derart in die Länge zieht, hätte ich mir im Traum nicht ausmalen können.
    Siehe auch die Ukraine : Nach der sowjetischen Schreckensherrschaft gibt es dort doch tatsächlich noch prorussische Rebellen …. da fragt man sich doch von welchem Stamm die sind.
    Ich würde sie in nördliche Richtung ausweisen, einfach mit Hab und Gut in die russ. Pampa schicken.

Kommentare sind geschlossen.