16 Jahre Merkel – 20 wären noch schlimmer!

– Die bilanzierten „Verdienste“ der Kanzlerin kurz und bündig
– Nach einem Krieg würde man von verbrannter Erde sprechen
– Sie demontierte die CDU, was diese wirklich nicht verdient

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle *)

Als ich ankündigte, die 16 Jahre Kanzlerschaft Merkels zu bilanzieren, wurde ich zur Fairness ermahnt. OK, sicherte ich zu, eine Bilanz besteht aus Passiva und Aktiva. Deshalb das Positive der Angela Merkel vorweg: Wie es scheint, tritt sie keine fünfte Amtszeit an.

Auch die Negativbilanz soll hier so kurz wie möglich gehalten werden. Das bin ich schon der begrenzten Zeit meiner Leser schuldig. Aber wo soll man anfangen? Um keine Wertung vorzunehmen, hangle ich mich einfach am Alphabet entlang.

Ausländer. Deren Anteil lag beim Amtsantritt bei 8,8 Prozent. In diesem Jahr, in dem sie die Kommandobrücke verlässt, sind es 13 Prozent. Wären nicht so viele von ihnen zu Passdeutschen gemacht worden, wäre der Anteil noch größer. Schon Ende 2020 waren es mit 11,4 Millionen Nicht-Deutschen 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auslandseinsätze. Frau Merkel schickte zwar nicht die ersten Soldaten nach Afghanistan, 2001 waren die Grünen in der Regierung. Aber sie stockte die Truppe immer wieder auf. Ebenso die Gelder für diesen Einsatz, den das DIW auf 27 bis 40 Mrd. EUR beziffert, je nachdem was man erfasst. Jetzt zog sie die Soldaten zurück, bevor mit der Machtergreifung der Taliban das deutsche Zivilpersonal evakuiert wurde.

Asylbewerber. Nicht zuletzt durch ihre internationale Einladung an Migranten vieler Länder im Jahr 2015 entwerte sie das Asyl zu einem Instrument der Masseneinwanderung. 2005 wurden 42 900 Anträge gestellt, 2016 waren es 17mal so viele, 745 500 und 2020 immer noch 122 200. Die nachgeholten Familien sind nicht enthalten, sie brauchen keine Anträge stellen. In ihrer Regierungszeit suchten 2,66 Mio. Ausländer in Deutschland Asyl. Etwa so viel wie in den anderen Europäischen Ländern zusammen.

AfD. Die Politik der Kanzlerin bewirkte, dass sich neben den etablierten Parteien eine weitere bürgerlich-konservative Partei herausgebildet hat, die nicht nur den C-Parteien Konkurrenz macht.

BAMF. Die deutsche Migrationsbehörde wurde unter Merkel derart aufgebläht, dass es nach Nürnberg in Hitlers ehemaligem SS-Hauptquartier verlagert wurde. Es wurde mit 1000 Räumen gebaut, heute kümmern sich über 8000 BAMF-Beschäftigte (seit der Gründung Verdoppelung) um die Merkelgäste, für die das Riesengebäude allerdings nicht ausreicht. Es gibt weitere 35 Außenstellen, denen aber die verfassungsrechtliche Grundlage fehlt.

Bevölkerung. Diese nahm in ihrer Amtszeit um „nur“ eine Million zu, weil auch zugewanderte Menschen sterben und viele Einheimische auswanderten. Seit der Mitte ihrer Amtszeit stieg die Bevölkerung aber um drei Millionen. Die Gründe sind bekannt, und so nahm der Verkehr entsprechend zu und es fehlen Hunderttausende Wohnungen, Kitas, Schulräume, Lehrer, Polizei, Gefängnisplätze u.v.m.

Bildung. Nach der Untersuchung der EU-Denkfabrik CEPS ist Deutschland auf den Platz 27 abgerutscht. Nicht weltweit, sondern in Europa, das nur 27 Länder hat. Unter Merkel schafften wir die „rote Laterne“. Aber sie wäscht in Sachen Bildung die Hände in Unschuld – OK, mit Bildung hat sie nichts zu tun, ich höre ich sie im Geiste sagen: Bildung ist nicht meins.

Bruttoinlandsprodukt. Die gesamtwirtschaftliche Leistung stieg in den 16 Jahren ihrer Amtszeit preisbereinigt um nur 15,6 Prozent, also rund ein Prozent pro Jahr – schlechter als andere europäische Lander. Je Erwerbstätigem waren es nominal zwar 28 Prozent, real jedoch nur 12 Prozent. Der Import von ausländischen Arbeitskräften brachte nichts. Der Arbeitskräftemangel nahm auch wegen ihrer geringen Produktivität nicht ab, sondern zu.

CDU. Die „beste Kanzlerin der SPD und Grünen“ schrumpfte ihre Partei von einst stolzen 572 000 Mitgliedern im Jahr 2005 auf weniger als derzeit 400 000. Was heißt „ihre“? Im Wendeherbst 1989 sagte die frühere FDJ-Funktionärin „Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“. Die Unionsfraktion im Bundestag sank mit ihr von 35,2 Prozent beim Amtsantritt auf 32,9 bei der letzten Wahl 2017. Aktuell sind es noch ganze 22 Prozent. Vielleicht liegt die Kanzlerin deshalb immer auf dem ersten Platz der Beliebtheit auch bei Befragten, die nicht der CDU angehören, weil die Schwäche ihrer Union den anderen Parteien zugutekommt.

Corona-Viren gab es schon 2005, das Sars-Cov-2 tauchte 2019 auf, nachdem sie im chinesischen Wuhan weilte und dort Labore besuchte. Obwohl Deutschland vergleichsweise wenige Corona-fälle hatte, schlugen ihre scharfen Lockdowns wie im Euro-Raum mit minus rund fünf Prozent auf das BIP 2020 durch, ein Prozent weniger als im übrigen Europa. Wobei alles zur Wirtschaftsleistung zählt, was vergütet wird – auch der Müßiggang während den Maßnahmen. Zu den finanziellen Folgen siehe Stichwort Verschuldung.

Deutschland habe in der Welt ein hohes Ansehen, hört und lies man. Man muss nur daran glauben. Sicher hat Merkel-Deutschland dort an Ansehen dort gewonnen, wo viele unserer Gelder landen. Und in z.B. arabischen und afrikanischen Ländern, für welche die Tore nach Deutschland weiter geöffnet wurden. Und natürlich auch z.B. im Iran, dem der Bundespräsident zur islamischen Revolution gratulierte. Aber wie oft kehrte Merkel aus dem Ausland politisch mit leeren Händen zurück – je leerer, desto länger sie im Amt war.

Energiepolitik. Der Tsunami in Japan mit der Folge der Havarie eines AKW veranlasste die studierte Atomphysikerin Merkel, die Atommeiler schnellstmöglich abschalten zu lassen. Hätten die anderen Regierungsmitglieder ihr nicht sagen können, dass kein Tsunami ein deutsches Kraftwerk zerstören kann. Der überhastete Ausstieg verursachte Milliardenkosten an Entschädigung und erschwert das Erreichen der selbstgesteckten Klimaziele.

Frauen an der falschen Stelle statt dort, wo sie Männern überlegen sind. Die Kanzlerin besetzte ihre Ministerien oft mit Personen, die von der jeweiligen Materie keine Ahnung haben können. So wichtig die Erhöhung des Frauenanteils an vielen Stellen ist, so fragwürdig sind weibliche Verteidigungsminister. So etwas könnte den Verdacht einer systematischen Wehrkraftzersetzung nahelegen. Was die beiden Exemplare an der Spitze der Truppe angerichtet haben, löst im Ausland Kopfschütteln aus. Merkel entmannte die Bundewehr sogar im doppelten Sinne; sie wurde zu einer Art Heilsarmee degradiert.

Geheimdienste. Der inländische Verfassungsschutz und der im Ausland operierende Bundesnachrichtendienst werden ihren Aufgaben nicht mehr voll gerecht. Die Kanzlerin nimmt es zur Kenntnis, dass der BND nicht mehr so abhören darf wie er es für geboten hält. Das BVerfG untersagte z.B. das Abhören der Taliban in Afghanistan. Statt die Vorschriften ändern zu lassen, denkt Merkel darüber nach, den BND-Chef Bruno Kahl zu entlassen und ihn zum Bauernopfer zu machen.

Herrschaftsanspruch. Die Kanzlerin betätigte sich nicht nur als „Königsmacher“, insbesondere aus ihrer weiblichen Umgebung. Merkel schaltete Konkurrenten oder Andersdenkende auch aus, die ihrem Herrschaftsstil der Alternativlosigkeit im Wege waren.

Insolvenzen. Die Pflicht zur Anmeldung von drohender Zahlungsunfähigkeit wurde nun von der Merkel-Regierung ausgesetzt und damit zigtausende faktische Insolvenzen verschleiert. Das böse Ende wird nach der Wahl kommen. Ob sie dann von den Medien immer noch hochgehalten wird?

Islam. Dieser gehört zahlenmäßig immer mehr zu Deutschland. Bei ihrem Amtsantritt 2005 gab es rund 3,6 Mio. Muslime, rund 4,5 Prozent der Bevölkerung. Doch sie machten damals bereits rund 10 Prozent der Geburten aus. Nun haben wir durch den muslimischen Geburtenüberhang, der durch höhere Familienleistungen beflügelt wird, und die zusätzlich forcierte Zuwanderung knapp doppelt so viele Muslime in ihren 16 Jahren. Darunter viele Strenggläubige aus allen ihren Richtungen, die das Land verunsichern. Die Erwerbsquote unter ihnen ist geringer, was wirtschaftlich ein Hemmschuh ist und durch die Erhöhung ihres Anteils weiter verstärkt wird.

Justiz. Der Bedarf an Staatsanwälten, Richtern, Strafrechtspflege und deren Sozialdienste, Strafrechtspflege und des Strafvollzugs nahm unter Merkels Kanzlerschaft massiv zu. Das schlägt sich auch in den Haushaltsplänen nieder. Das Geld fließt aber nicht nur an Personal, sondern auch in die Erweiterung von Gerichtsgebäuden und Haftanstalten.

Kriminalität. Eigentumsdelikte haben abgenommen, weil Milliarden in die bessere Sicherung von Firmengebäuden und Wohnhäuser flossen. Dem Lebensstandard ist das abträglich, weil das Geld für Anderes fehlt. Die übrige Kriminalität ist deutlich gestiegen, der Anteil von Nicht-Deutschen an den Straftaten stieg im Durchschnitt auf das Dreifache der Einheimischen. Der Anteil bei Straftaten an Frauen und Mädchen ist sogar dreimal drei so hoch. Wobei das Kopftuch wirklich schützt, deren Trägerinnen leben ziemlich sicher.

Kanzleramt. Das Bundeskanzleramt ist schon jetzt der weiträumigste Regierungssitz der westlichen Welt. Trotzdem erteilte sie den Auftrag, den Koloss zu erweitern, was die Steuerzahler 600 Mio. EUR kosten soll. Ich berichtete in einer früheren Veröffentlichung über Einzelheiten.

Legalisierung des Unrechts. Mit ihrer grundsätzlichen Richtlinienkompetenz ging die Kanzlerin lockerer um, als es sich Regierungsmitgliedern gegenüber geziemt. Z.B. 2015 ordnete sie dem Innenminister gegenüber, die Aussetzung von Europarecht an. Dublin II war für sie tot, leben sollte die „internationale Solidarität“, wie sie das einst als FDJ-Sekretärin von der SED eingebläut bekam.

Lieblingsfloskeln: alternativlos, multikulturell, multilateral, exponentiell usw.; alles Begriffe mit den sie staatsmännische Qualifikation und Sachkompetenz signalisieren will. Und WIR verwendet sie, wenn sie andere meint. „WIR schaffen das“ sollte heißen, strengt euch ordentlich an. Und „WIR haben alle versagt“, soll ihre Verantwortung als Kehrseite ihrer Richtlinienkompetenz auf andere abschieben.

Medien. Merkel zeichnet sich dadurch aus, dass sie Ideen kundtut und schaut, wie diese vom Öffentlich-rechtlichen Rundfunk und der Presse aufgegriffen werden, oder eher nicht. Dann richtet sie ihre Politik nach diesem Mainstream aus und kann dafür sicher sein, dass die Medien die willfährige Kanzlerin über den grünen Klee loben. Es scheint, sie sieht sich weniger ihrem Amtseid verpflichtet, als den Meinungsmachern Deutschlands. Sie werden nicht umsonst Leitmedien genannt – sie leiten die hohe Politik an.

Migrationspakt(e). Die deutsche Kanzlerin flog im Dezember 2018 nicht nur nach Marrakesch, um den UN-Migrationspakt zu unterzeichnen, in dem jedem Menschen auf Erden eröffnet wurde, in ein anderes Land seiner Wahl zu emigrieren. Sie gehörte zur treibenden Kraft für die internationale Migrationsoffensive. Damit nicht genug. Die von Macron gewünschte und von Merkel gelieferte Kommissionspräsidentin von der Leyen forciert seit September 2020 auch einen EU-Migrationspakt, der „verbesserte und schnellere Verfahren im gesamten Asyl- und Migrationssystem festlegt“. Ergebnis: Alleine im ersten Halbjahr kamen 18 000 Migranten aus dem sicheren Griechenland ins Gastgeberland Merkels.

NATO. Unter dieser Kanzlerin werden die eingegangenen Verpflichtungen in der NATO nicht mehr erfüllt. Die USA pochen auf die Vereinbarung, zwei Prozent des BIP für die Verteidigung und das Bündnis bereitzustellen. Deutschland lieferte nur 1,2 Prozent. Merkel lässt sich als stärkste Frau der Welt feiern, ist aber nicht imstande, mit den anderen Bündnispartnern die USA zu überstimmen und z.B. 1,5 Prozent festzulegen.

Ostpolitik. Was Willi Brand aufgebaut, Schmidt und Kohl gepflegt haben, ging unter der amtierenden Kanzlerin den Bach runter. Sie liegt mit Russland wegen Dissidenten im Clinch, mit den Visegrad-Staaten wegen derer Flüchtlingspolitik

Plagiate. Bücher schrieb Merkel keine, in denen sie wegen Plagiaten überführt werden könnte. Und ihre Dissertation scheint geheime Verschlusssache zu sein. Vielleicht hat sie das Atom erfunden? Aber ihr Regierungsstil strotzt vor Plagiaten. Sie kopierte von Anfang an die Politik der Grünen und nahm insbesondere der SPD die programmatische Butter vom Brot, bis diese fast auf dem Zahnfleisch daherkam. Sie nahm so den Parteien einschließlich ihrer eigenen CDU ihre Identität und macht es so den Wählern schwerer, zur Urne zu gehen.

Querschnittsaufgaben. Die Zusammenarbeit des Kanzleramtes mit den Bundesministerien und den Ländern ist eine Voraussetzung für einen leistungsfähigen Staat. Doch unter der Kanzlerin Merkel erhöhte sich der Beschäftigungsstand in Berlin und der Verwaltungen und Eigenbetriebe des Bundes bis 2016 auf 692 840 Beschäftigte, jetzt werden es wohl 0,7 Mio. Staatsdiener sein – ob sie alle auch uns dienen? Bedenkt man, dass dieser Moloch wiederum andere „beschäftigt“ bzw. in Atem hält, wundert es nicht, dass uns die Bürokratie langsam erstickt.

Radikalismus/Extremismus. Obwohl der Islamismus mit dem Linksradikalismus zahlreicher ist, lässt die Kanzlerin die Behörden den Fokus fast ausschließlich auf den Rechtsradikalismus ausrichten. Führungskräfte, die in alle Richtungen blicken, werden ausgetauscht. Georg Maaßen ist ein prominentes Beispiel, aber nicht das einzige.

Sozialhaushalt. Ein hoher Sozialhaushalt ist eigentlich kein Ruhmesblatt, sondern ein Indiz, dass es vielen schlecht geht und unter die Arme gegriffen werden muss. Zwei Drittel der Einwohner erhalten mehr vom Staat, als sie ihm geben. Die Sozialausgaben stiegen unter Merkels Ägide von unter 45 Prozent des Bundeshaushalts auf nun 51 Prozent und betragen nun 186,6 Mrd. EUR. Wurde damit der „Sozialstaat“ ausgebaut und für wen? Die Sozialabgaben sind die höchsten in der ganzen EU.

Steuer- und Abgabenquote. Bei ihrem Amtsantritt lag diese schon hohe Quote bei 38,8 Prozent, 2019 waren es 41,4 Prozent – der EU-Durchschnitt wurde überholt. Die Steuerquote betrug 22 Prozent, jetzt über 24 Prozent. Nirgendwo werden niedrige Einkommen oberhalb des Grundfreibetrags so hoch besteuert wie bei uns. Insbesondere Halbtagsbeschäftigte leiden darunter und arbeiten eher gar nicht als „für die Katz.“

Terrorismus ist die praktische Steigerung von Radikalismus. Dem Lockruf der Kanzlerin folgten nicht nur leichtgläubige Muslime, sondern viele Strenggläubige. Einige von ihnen schlugen bereits zu und haben zig Tote auf dem vom Koran Muhammads geprägten Gewissen, andere befinden sich als Schläfer unter uns. Noch einige Attentate werden auf Merkels Konto gehen – auch nach dem Ende ihrer Amtszeit.

Unterbeschäftigung. Die Merkel-Regierung verweist gerne auf eine gesunkene Arbeitslosigkeit. Der Rückgang beim Amtsantritt war den Schröder-Reformen zu verdanken. Zur Wahrheit gehört auch, dass „Kurzarbeit Null“ faktische Arbeitslosigkeit ist – arbeitslos mit einem Arbeitsvertrag in der Tasche. Letztes Jahr verursachte die Kanzlerin mit ihrer Lähmung der Wirtschaft 2,5 Mio. Kurzarbeiter.

Verschuldung. Diese nahm in ihren 16 Jahren von rund 1500 Mrd. EUR auf rund 2173 Mrd. EUR Schuldenstand zu, um 45 Prozent – obwohl die Schuldzinsen sanken. Das ist der Erhöhung der bereinigten Ausgaben von rund 1000 Mrd. EUR auf über 1500 Mrd. geschuldet, eine Erhöhung um mehr als 50 Prozent – auch ihre Gastfreundschaft kostet. Weil das von der jetzigen und kommenden Generation kaum geschultert werden kann, wurden die Kreditlinien auf bis zu 50 Jahren gestreckt, sodass auch die übernächste Generation für Merkels Politik bluten muss. Graphiken .

Verfassungstreue? Unter den Merkel-Regierungen nahm die Zahl der verfassungswidrigen Gesetze zu! Seit Bestehen der Bundesrepublik erließen die Regierungen mit Zustimmung der Bundestage in Bonn und im Reichstag Berlin bis zur Machtübertragung an Merkel 2005 im Durchschnitt jedes Jahr fünf verfassungswidrige Gesetze. In der 16. Wahlperiode, der ersten Merkels, waren es in vier Jahren 25 verfassungswidrige Gesetze. In ihrer zweiten Amtszeit stiegen solche Gesetze auf 27. Zu Beginn der dritten Amtszeit 2013 hörte das Statistische Bundesamt auf zu zählen. Ob dieses Bundesamt entsprechende Order von oben bekam? Übrigens: Selbst solche gekippten Gesetze waren aus ihrer Sicht „alternativlos“.

Wettbewerbsfähigkeit. Zu Beginn ihrer Amtszeit lag die Bundesrepublik noch auf Platz 9 der Weltrangliste. Nun liegen wir noch auf Platz 17 – ein historischer Tiefstand. Nicht nur ihre Amtszeit ist am Ende, sondern auch unser Land. Deutschland hat fertig.

Xi Jinping. Wie dem mächtigsten Staatschef der Welt wurde der deutschen Kanzlerin das Prädikat „mächtigste Frau der Welt“ verliehen. Aber egal, ob sie mit diesem, den US-Präsidenten oder mit Putin zusammensaß, sie kam meist mit leeren Händen nach Hause. D.h. nicht ganz, sie kam oft mit Doktorhüten zurück – sie sollten Merkel bei uns daheim in einem guten Licht erscheinen lassen. Und bei Erdogan zählten auch nur ihre Milliarden bzw. unsere.

Zuwanderung. In der Regierungszeit Merkels wanderten knapp 19 Mio. Menschen zu. Wären davon nicht auch viele gestorben und in der gleichen Zeit auch 14 Mio. ausgewandert, wäre es in Deutschland noch enger. Trotzdem lässt die Kanzlerin den Arbeitsagentur-Chef Scheele proleten: „Wir brauchen weitere 400 000 Zuwanderer pro Jahr“. Warum schickt sie solche Führungskräfte nicht heim, denn für tausend importierte Arbeitskräfte kommen weitere drei- bis viertausend Familienmitglieder, die Platz brauchen, Nachfrage auslösen und so weitern Arbeitskräftebedarf nach sich zögen.

Schlussbemerkung. Die Kanzlerin sagte nach der Flutkatastrophe, es gebe kaum ein Wort für das, was sie dort gesehen habe. Ja, da ist etwas dran. Aber ich sehe ebenso kaum Begriffe im Alphabet, die nicht durch ihr Versagen belastet wären. Die obigen sind eine nicht abschließende Aufzählung. Fast bekommt man mit der CDU Mitleid, denn die Union hatte eine solche Kanzlerin nicht verdient.

Noch ein Schlusswort zu ihrer Ehrenrettung: Niemand beherrscht die Raute so perfekt wie sie. Kanzlerkandidat Scholz und der örtliche Wahlkreisabgeordneter der SPD sind noch am Üben.

****

*) Der Autor Albrecht Künstle, Jahrgang 1950, ist im Herzen Südbadens daheim, hat ein außergewöhnlich politisches Erwerbsleben mit permanent berufsbegleitender Fortbildung hinter sich. Im Unruhezustand schreibt er für Internetzeitungen und Nachrichtenblogs der Freien bzw. Alternativen Presse zu den ihm vertrauten Themen Migration, Religionsfragen, Islam, Kriminalität, Renten, Betriebliche Altersversorgung, Wirtschaftsthemen u.a.. Zuvor schrieb er für Fachzeitschriften und seine Regionalzeitung, fiel aber bei ihr politisch in Ungnade.

Kuenstle.A@gmx.de

www.conservo.wordpress.com  

36 Kommentare

  1. Merkels Triumph: Die CDU ist ruiniert

    Von WOLFGANG HÜBNER | Kein Mitleid mit Armin Laschet, den fast keiner als Kanzler will. Kein Mitleid mit der CDU, die von der Energiewende über die Grenzöffnung bis zum Afghanistan-Desaster alles mitgemacht und alles falsch gemacht hat. Kein Mitleid mit einer Partei in Panik, der tatsächlich auch noch zuzutrauen ist, ihren scheiternden Kandidaten durch den charakter- wie skrupellosen Hetzer aus Bayern zu ersetzen.

    Kein Mitleid mit all den Karrieristen, Duckmäusern und Liebdienern in der Partei von Konrad Adenauer und Ludwig Erhard, die jetzt um ihre Pfründe bangen. Aber Respekt vor Angela Merkel, die ihren inneren Kampfauftrag perfekt realisiert hat: Den Ruin der CDU!
    Noch nicht einmal in Erwartung eines sicheren Wahldebakels ist die Staatspartei der alten Bundesrepublik und die hauptverantwortliche politische Kraft für die neue „DDR 2.0“ in der Lage und willens, sich von ihrer Anführerin und Verderberin zu lösen.
    Dazu sind längst auch zu viele Verdorbene in den Schlüsselpositionen dieser Partei.

    Sie sind offenbar bereit, dem Untergang der CDU, dem derjenige der CSU folgen wird, keinen Widerstand mehr entgegen zu setzen. Denn das würde ja auch bedeuten, sich selbst politisch wie geistig völlig in Frage zu stellen. Den Mut und das Format hat keiner mehr von denen, die Merkels Schleppe so lange getragen haben.
    (… ) h ttp://www.pi-news.net/2021/08/merkels-triumph-die-cdu-ist-ruiniert/

    GENAU SO ist ES!!

    Und siehe:
    Von „Klatschaffen“, „Pöstchenjägern“ und „Machterhaltern“ – Merkels unterwürfige Gefolgschaft

    https://conservo.wordpress.com/2018/11/01/von-klatschaffen-poestchenjaegern-und-machterhaltern-merkels-unterwuerfige-gefolgschaft/

    1. Kein Mitleid. Niocht das Geringste!.
      Die CDU/CSU ist mit wenigen Ausnahmen ein großer krimineller Mafiahaufen deren Mitglieder sich gnadenlos bereichern. z. B. Maskenskandal jüngst und seit Jahrzehnten Korruption und Klüngel in allen Bereichen… auf kommunaler wie Bundesebene..
      .
      Das eigentliche Problem sind die CDU-Wähler… Sie werden seit Jahrzehnten betrogen, belogen, verarscht und ausgeraubt mit höchsten Steuern und sie wählen immer und immer wieder diesen deutschenfeindlichen verbrecherischen Mafiahaufen. Auch CDU-Wähler sind Opfer und durch ihr Mittun zugleich Täter des merkelschen Asylwahnsinns!
      .
      Merke(l): ‚Mundus vult decipi, ergo decipiatur! ‚
      – Frei zu deutsch:
      Sie wollen verarscht werden. Also werden sie auch ver a …….!

  2. Merkels Regierungserklärung
    Weltfremde Regierungserklärung: Merkel spricht über die „Erfolge“ des Afghanistan-Kriegs
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/weltfremde-regierungserklaerung-merkel-spricht-ueber-die-erfolge-des-afghanistan-kriegs/

    Bundeskanzlerin Merkel hat am 25. August eine Regierungserklärung zu Afghanistan abgegeben, die in aller Deutlichkeit aufzeigt, dass von Selbstkritik keine Rede sein kann. Hinzu kam eine Aufzählung der „Erfolge“ in Afghanistan, bei der man sich fragen muss, wie weltfremd die Dame ist.

    Heute im Fernsehen von einem Tagesspiegel Journalisten und auch paar Tage davor von einem CSU-Politiker zu hören bekommen, warum der Afghanistan-Einsatz angeblich doch erfolgreich gewesen sein soll. Die CDU/CSU lebt in ihrer eigenen Traumwelt und hat nun komplett den Bezug zur Realität verloren !

    Ein deutsch-afghanischer liberaler Muslime hat es auf Twitter viel treffender formuliert.
    Die islamistischen Terror-Netzwerke sind weltweit noch viel mächtiger geworden als noch vor 20 Jahren vor dem Afghanistan-Einsatz des Westens.
    Und die Taliban hat wieder in Afghanistan die Macht übernommen. So sieht also aus westlicher Sicht ein erfolgreich abgeschlossener Militäreinsatz aus…

    1. …siehe Kosovo nach dem Krieg:
      ist ein sunnitischer Staat!
      Die Nato stand auf Seiten des Kosovo gegen Serbien, das gegen diesen Wahnsinn ankämpfte! Nun sind eben die Taliban in Afghanistan die neuen Machthaber und „Verhandlungspartner“..!

  3. „Nun haben wir durch den muslimischen Geburtenüberhang, der durch höhere Familienleistungen beflügelt wird, und die zusätzlich forcierte Zuwanderung knapp doppelt so viele Muslime in ihren 16 Jahren. Darunter viele Strenggläubige aus allen ihren Richtungen, die das Land verunsichern. Die Erwerbsquote unter ihnen ist geringer, was wirtschaftlich ein Hemmschuh ist und durch die Erhöhung ihres Anteils weiter verstärkt wird.“
    .
    Hatte nicht ein SPD-Mann vor Jahren ein Buch geschrieben und diese Entwicklung vorausgesagt? Und wurde er deshalb nicht geteert und gefedert?
    Und?
    Er behielt Recht. (was zu erwarten war)

    1. Arbeiten gehört nicht zu den 5 Säulen des Islam, sondern:

      -das Glaubensbekenntnis
      -das Gebet
      -das Fasten
      -die Armensteuer
      -die große Wallfahrt nach Mekka.

  4. Auch eine Polemik.
    Ich habe als Rentnerin viel Zeit. Zeit, in der ich viel lese, statt in die Sterne-Restaurants zu ziehen – finanziell begründet meist online oder in der Stadtbücherei – und in der sich mir viele Fragen stellen. Zum Beispiel: wessen erwachsene Kinder heutzutage in die Jobs kommen, wessen Kinder heiraten? Über Generationen Verwurzelte, Ortsansässige mit Heimvorteil kommen gut weg. Die Hektar sind verteilt und in Bauland umgewandelt. Der Familiensitz ist renoviert. Die Beamtenposten sind besetzt. Da bleibt noch was übrig für zwei Neubauten für die Jüngsten. Ansonsten frage ich mich, wer die aktuellen deutschen Grundstückspreise von durchschnittlich 199€/qm (im Süden 350€) bezahlen kann resp. die Wohnungsmieten oder was die Partnerin eines Dax-Unternehmen-Vorstandes in ihrem Leben ab 65 so betreibt und wie sie sich die Zeit vertreibt (mit ewiglicher Gesundheit im Alter. Siehe bei bild.de auch deren elitäre dünnen Hunger-Ärmchen am Lotusblütenteich, wohl vor der vollgestopften geschmacksverirrten Orangerie ) Lag jüngst eine Beilage der Immobilien Messe im HA mit ganz schnöden Millionenbeträgen für 0815-Häuser, „Preise im Aufwind“, nachdem eine redaktionelle Meldung voraus gegangen war: Absturz der Immobilienpreise und Blase.
    Ich bleibe gleich bei der Focus‘ Dax-Unternehmer-Liste oder bei den Unbeugsamen, jener Frauenriege, die sich bis heute ziemlich ausgedünnt hat, auch wenn eine dicke Anführerin für Ablästerung einer gewissen Szene und Armada sorgt. In der sich dann wiederum männerbewegte Nochbesseremenschen tummeln, die selber aus diesem Lande steuerflüchtend asiatische MassagInnen nutzen? Jedenfalls die deutsche Mutterschaft anmahnen. Da liest man dann, dass Frauen ihre Kinder weiterhin doch gefälligst selbst beschulen sollten. (Bloß kein Staat!)
    Ja, das fundamantalistische Männerbild hat leider nicht ausgesorgt. Es verbreitet eben „die anderen Lügen“ :-(.
    Mit Verlaub: Scholz ein Feminist? Aus dem Trio L-B-Sch zu wählen, bedeutet rechnen zu können. JFB macht es vor. Und zeigt gleich auf, welche Minister künftig für Toxisches sorgen werden. Schütten die Bäcker doch ungezügelt zentnerweise Zucker in ihre Kuchen. Zucker auch in jeder geimpften Leberwurst. Da sind wir dann gleich bei den Pflegebedürftigen. 4000Eurolein Basisgehalt werden fürs Personal gefordert.
    Sorry….was brauche ich alle diese Meldungen? Da wünscht frau sich, Raucherinzu werden. Warum denn gleich an die 50/60er-Decke gehen? Und Lidl ruft die Hanfprodukte zurück….:-(

  5. Wann wird Verblödung eigentlich krankhaft..?
    *************************************************
    Respekt vor afghanischem Volk: Grimme-Publikum schweigt

    Marl (dpa) – Bei der Verleihung der Grimme-Fernsehpreise am Freitagabend in Marl hat das Publikum aus Respekt vor dem afghanischen Volk zehn Sekunden lang geschwiegen. Die rund 140 Preisträger und sonstigen Gäste im Theater Marl folgten einer spontanen Bitte der WDR-Fernsehjournalistin Isabel Schayani in ihrer Dankesrede nach Erhalt eines Grimme-Preises.

    Dieses Volk erlebe seit 43 Jahren einen Krieg, sagte Schayani. Ganze Generationen seien «in diesem verdammten Krieg» aufgewachsen. Die Journalistin rief dazu auf, auch in zwei, drei Monaten das Interesse am Schicksal des afghanischen Volkes nicht zu verlieren.

    Schayani hatte zuvor einen Grimme-Preis für kompetente und empathische Berichterstattung aus dem Flüchtlingslager Moria erhalten.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article233411791/Respekt-vor-afghanischem-Volk-Grimme-Publikum-schweigt.html

    MMZ
    Merkels Medien Zögling

    ….!!

  6. ————————
    Exodus
    ————————

    Wie es scheint, tritt sie keine fünfte Amtszeit an.

    Ja, es scheint so …

    Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr lässt den nicht ungestraft, der seinen Namen missbraucht. Ex 20,7

    2 Buch Mose — Das 20 Capitel — Mose empfängt die heiligen zehn gebote GOttes

    Kanzlerin Merkel leistet im Deutschen Bundestag den Amtseid: „So wahr mir Gott helfe.“

      1. Semenchkare schreibt:
        27. August 2021 um 22:55

        Vieleicht gefällt es Dir.

        —————————————————-
        Antwort:
        —————————————————–

        Ehrlich gesagt: GANZ UND GAR=NICHT !

        Was bei Spukgeschichten, da noch erdgebundene Seelen ihr Unwesen treiben, im kleinen geschieht, das findet gleicherweise bei andersartig erd= und liebewidrig gebundenen Seelen im großen statt.

        Besonders die triebhaften Völkerverführer und Kirchenhäuptlinge sind von machtlüsternen außerkörperlichen Inspiratoren umlagert und beeinflußt. Die Unsichtbaren wollen durch diese noch weiter einen Einfluß auf die Geschicke der Völker ausüben, anstatt sich zu ihren höheren Lichtaufgaben hinzuwenden.
        —————————————————–
        Das hier wird den triebhaften Völkerverführern und Kirchenhäuptlingen überhaupt nicht
        schmecken:
        —————————————————–

        Innerhalb der Menschheit wird der große Endkampf vorzugsweise magischer Natur sein, weil besondere Gestirnstrahlungen allerlei bisher verkümmerte magische Talente in den Menschen zur Reife bringen. Mit deren Hilfe werden jedoch die Boshaften ihr Endgericht mit Nachdruck beschleunigen.

        Niemand wird sich an der allgewaltigen Schlußentscheidung auf Erden vorbeidrücken können und es wird den Namen= und Scheinchristen alles restlos genommen, was ihr klarstes Eintreten für oder wider Christus verwischen könnte.

        Sämtliche Maskenträger werden auf einen Entscheidungspunkt geführt, da sie sich völlig enthüllen und ihr wahres Gesicht zeigen müssen.

        An der allein unverrückbaren ehernen Wirklichkeit der enthüllten Christuswahrheit werden sie alle ohne Ausnahme zerschellen und der verworfene Eckstein wird sich über die ganze Erde ausbreiten und alle Verwüster seines Eigentums unter sich begraben.

        Den Überlebenden wird er Brücke zur neuen Lichtwelt sein.

        Auszug aus dem Buche: Leuchtendes Erlöserblut — Der Entscheidungsruf Christi an die
        Erde ! Astrale Mächte als Völkergefahr. Seite 468 — 471 ( im PDF Seite 244 — 245)

        https://bumibahagia.com/2021/07/08/das-schicksal-mischt-die-karten-und-wir-spielen-arthur-schopenhauer/#comment-268538

        siehe auch: Befreiung durch Wahrheit.
        https://conservo.wordpress.com/2021/07/11/eine-ganz-einfache-covid-19-frage-2/#comment-94166

  7. +++ Der neutrale Informationsauftrag der öffentlich-rechtlichen Programme – und was daraus wird. +++

    Zitat youtube:

    Gestern hatte ich den Tagesthemen ein äußerst kurzfristig angefragtes Interview zu einigen Forderungen der AfD beim Thema Integration gegeben. Ich sagte dort etwa:
    „Integration heißt, die Regeln, Werte und Traditionen unserer Gesellschaft zu akzeptieren und ihnen Vorrang vor irgendwelchen anderen Ideologien einzuräumen – diese Akzeptanz ist und bleibt immer eine Bringschuld von Integrationswilligen. Die Reaktionen auf Mohammed-Karikaturen und etwa die Störungen der Schweigeminute in den Schulen für den enthaupteten Lehrer Samuel Paty zeigen exemplarisch das Integrationsdefizit auf. Zu Integration gehört auch die verinnerlichte (!) Anerkennung der Gleichberechtigung von Frauen in unserer Gesellschaft , ebenso von Andersgläubigen, Homosexuellen, Juden und die Abkehr von Vorstellungen der Verteidigung einer ‚persönlichen Ehre‘ durch eine gewalttätige Privatjustiz.
    Die Schwierigkeit nun bei den ‚Integrationsmaßnahmen‘: der deutsche Machbarkeitswahn. Mitgebrachte und von weit her tradierte Mentalitäten können eben nicht durch ein paar Stunden Integrationskurs quasi ‚aberzogen‘ werden.
    Und das betrifft ’nur‘ die Integrationsfähigkeit; bei immer größer werdenden Gruppen von kulturfremden Zuwanderern taucht auch verstärkt die Frage nach der Integrationswilligkeit auf (da man schon komfortabel in seiner eigenen kulturellen Blase leben kann).
    Deshalb ist es aus Sicht der AfD unabdingbar, daß ein immer weiteres Anwachsen solcher Gruppen erst noch eigens zu integrierender Personen (ein Problem, von dem man bei europäischen, asiatischen, amerikanischen oder russischen Zuwanderern noch nie gehört hatte) vermieden wird; dazu gehört u.a. auch, etwa fällige Abschiebungen endlich durchzusetzen. Auch wichtig: die AfD ist für Hilfe vor Ort, in den Heimatregionen (was auch eine weit effektivere Nutzung derselben Finanzmittel zuläßt); und – was es nicht geben darf: die Zuerteilung des Schutzstatus nach Durchzug durch etliche, bereits sichere Drittstaaten; auch Schein-‚Lösungen‘ wie Migrantenquoten im öffentlich Dienst sind nicht zielfördernd, im Gegenteil – hier muß weiter ausschließlich das Leistungsprinzip Vorrang haben.
    Auch wirkliche Integrationshindernisse, wie das Kopftuch, müssen nach Möglichkeit ausgeschaltet werden: ganz sicher im Öffentlichen Dienst und – noch wichtiger – in den Schulen: was einer freien Persönlichkeitsentwicklung dient, dient auch der Integration in eine freie Gesellschaft.
    Damit schon vorhandene Fehlsteuerungen nicht festgeschrieben werden, ist auch eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechts dringend nötig: die AfD will die Staatsbürgerschaft wieder vom Geburtsortsprinzip lösen – und es muß wieder die alte Ermessens- statt Anspruchs-Einbürgerung gelten.“

    Was wurde daraus? Die Tagesthemen brachten zunächst einen Bericht über jenen 2015er-„Flüchtling“, der für seine Selfies mit Merkel bekannt wurde, die ein fatales Signal an alle Migrationswillige aussandten, sich nach Deutschland auf den Weg zu machen, da man so willkommen sei, daß sogar die Kanzlerin für Selfies bereitstünde. Dieser illegale Einwanderer, mit radebrechender Sprache, wird in den Tagesthemen nun als Musterbeispiel gelungener Integration präsentiert; er will später in einem besonderen Bereich arbeiten: was mit Medien oder PR – das paßt: hat doch gerade der WDR eine interne Migrantenquote eingeführt, um endlich „noch diverser“ zu werden.

    Nach diesem rührigen Beitrag ohne jeden Nachrichtenwert wird das neue Format „Wer will was?“ vorgestellt, wo die Parteien ihre Ideen zu bestimmten Themen vorbringen können sollen. Durchaus sinnvoll, möchte man denken, wenn denn alle Parteien mal ausführlicher zu Wort kommen können und die Breite des Meinungsspektrums wiedergegeben wird, so daß sich der Bürger auch selbst eine Meinung bilden kann. Aber diese Gefahr wollte die ARD nicht zulassen, sondern setzt – wie auch bei dem stimmungsmachenden Bericht über unseren Selfie-Freund – auf komplettes Vorframing des Themas, um den Zuschauern schon mal klar zu machen, was sie jetzt bitte zu denken haben: bevor einzelne Fraktionspolitiker die Agenda ihrer Partei zum Thema „Integration“ umreißen können, werden vorher noch mal weitere „Musterbeispiele gelungener Integration“ vorgestellt: da ist etwa ein Breakdancer und Rapper, der vom ÖRR offenbar gerne auch als Schauspieler ihrer zahlreich wuchernden Krimi-Serien eingesetzt wird, dann eine Krankenschwester mit Kopftuch, die sich darüber beschwert, daß sie nur geduldet wird. Und dann endlich, nachdem die Zuschauer ausreichend propagandistisch eingenordet wurden, äußern sich Vertreter der Grünen und der Linken ganz im Einklang mit der Stoßrichtung dieses Beitrags. Schließlich kommt, mit mir als innenpolitischem Sprecher der Fraktion, auch die AfD mit einem ultrakurzen Ausschnitt aus meinem Statement (s. Video) vor, dessen Verkürzung auf 15 Sekunden natürlich der ganzen Thematik nicht gerecht werden kann.

    Zitatende, und was von der ARD daraus gemacht wurde:

    17 Sekunden!

    https://www.youtube.com/watch?v=PQW9LzP0Dd4

    ****************************
    Apparatschiks ……
    Rotzen …..
    Desinformation ….

    …Merkeljunta machts möglich

  8. Merkels Traum, die EU wird auseinandergenommen..
    ****************************************************
    Text youtube

    Noch verharren viele EU-Staaten im Corona-Lockdown und noch sind die wirtschaftlichen Folgen der unseligen Lockdownpolitik nicht zu ermessen, doch schon widmet sich die EU wieder
    ihren Lieblingsthemen : Klimarettung und Massenmigration.

    Eine Abrechnung des AfD-Europaabgeordneten Gunnar Beck mit den Forderungen der Europäischen Union.
    —————-
    Hammer-Rede: Beck (AfD) rechnet mit dem EU-Parlament ab!

    ca 7 Min. Hinweis ,das Video ist 2teilig, Rede+Analyse

  9. Mit Kohl begann es ganz offiziell….
    Schröder aktivierte die Osterweiterung und führte den NATO-Krieg zur Verteidigung des Islam im Kosovokrieg
    Merkel setzte die EU-Allmachtsfantasien forciert fort…
    und irgendeiner ihrer Nachfolger wird es schließlich tun:

    Die unumkehrbare Machtübergabe an Brüssel
    Dann heisst es „Auf Nimmerwiedersehen deutsches Vaterland..!“

    *******************************************************************

    Helmut Kohl

    Helmut Kohl (1930-2017) war Kanzler zwischen 1982 und 1998. Sein Haupterbe ist der Maastrichter Vertrag von 1992, der die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft durch die EU und den Euro ersetzt.

    Während seiner Zeit als Kanzler fiel die Berliner Mauer und der Kalte Krieg endete, was ihn zu einer Schlüsselfigur der deutschen Wiedervereinigung machte. Helmut Kohl wurde die Ehrenbürgerschaft Europas verliehen und er war bekannt für seine kontinuierlichen Bemühungen, immer bessere Wege vorzuschlagen, um Europa voranzubringen. …..

    https://europa.eu/youth/nnfe/helmut-kohl_de

    ——————-

    ….Auf dem Kopenhagener EU-Gipfel im Jahr 2002 konnte mit deutscher Unterstützung, vor allem der polnischen Anliegen, der Weg für den EU-Beitritt von acht osteuropäischen Staaten sowie Zypern und Malta zum 1. Mai 2004 frei gemacht werden. Es war die größte Erweiterung in der Geschichte der Europäischen Union. Darüberhinaus wurden Beitrittsperspektiven für die Staaten des Balkans und der Türkei geschaffen. Insbesondere für die türkischen Beitrittsverhandlungen, die im Jahr 2005 starteten, hatte sich Gerhard Schröder eingesetzt. ….

    *ttps://gerhard-schroeder.de/frieden/europa-ostpolitik/

    1. „Schröder aktivierte die Osterweiterung und führte den NATO-Krieg zur Verteidigung des Islam im Kosovokrieg“

      @Semenchkare

      Die Islamisten auf dem Balkan wurde Jahr lang vor allem von den US Amerikanern und von den Briten dort unterstützt. Nur zur Erinnerung die US Neocons pflegten schon vor 9/11 sehr gute Beziehungen zu Bin Laden und zur Al-Qaida! Schon vergessen ? Ex-US Präsident George W. Bush und seine engen Beziehungen zu Bin Laden ?
      Und das sind keine Verschwörungstheorien, sondern das wurde damals Anfang der 2000-er Jahre von vielen US Zeitungen und US Medien aufgedeckt und verbreitet. Darüber wurden sogar diverse Dokus gedreht!

      Ich weiß schon , was Sie mit Ihrer irreführenden Information uns sagen wollen.
      Schröder = ein Linker , Putins Agent . Und linke sollen alle Islam-versteher sein.
      Wird mittlerweile überall im Netz verbreitet , ich meine diese Lüge !
      Na dann erklären Sie mir doch, warum ein radikaler neoliberaler und rechter Repulikaner wie der Ex- US Präsident Ronald Reagan immer sich stark dafür eingesetzt hatte die radikalen Islamisten weltweit zu bewaffnen und zu unterstützen . Und zwar nicht nur in Afghanistankrieg gegen die Sowjetmacht, sondern überall weltweit !

      1. Na bestimmt nicht um die USA anzugreifen, sondern damit sie sich gegenseitig ans Leder können. Das ist eine gaaanz aaalte Kriegsstrategie. Man unterstützt damit den Innerislamischen Krieg. Nebenbei natürlich auch den islamischen Aufstand gegen sonstige Systemfeinde. Übrigens machen das die Russen auch, und China tut es auch.

        Und selbstverständlich ist SPD-Schröder ein Linker und arbeitet für Putins Interessen, was denn sonst ? Gerade bei Schröder, der das völlig unversteckt tut, bleiben da doch keine Fragen offen. Direkt nach seiner Kanzlerschaft lässt er sich von Gasprom engagieren. Angenommen Merkel würde dies tun, und für einen US-Konzern arbeiten … ja da wäre die Sache glasklar, sie würde ungeniert und offen für den Erzfeind arbeiten. Tut es aber Schröder, dann fällt das unter „Völkerverständigung“, nicht wahr ?

  10. Was kommt nach der Ära Merkel, die einen riesigen Scherbenhaufen, Schuldenberge und dank ihrem Gauckler ein gespaltenes Land hinterlassen hat‘? Endlich befreit von der Diktatur eine neue brutalere ?

  11. Sind sie wirklich sicher Herr Künstle, dass die Zahlen der zugezogenen Ausländer stimmen, gefühlt sind wir schon über 30% und die Tendenz geht dahin, das wir Deutschen bald in der Minderheit sind und vom Islam überrannt werden.

    Wenn sich die Deutschen jetzt auch noch halb Afghanistan aufzwängen lassen, dann übernimmt der Islam bsld die Regierung und dieser ganze politische Einheitsbrei hat ausgedient.

    Man bekommt die Angst, denn wo sollen wir hin, denn niemand wird uns wollen, denn wir haben auf der einen Schulter den Österreicher sitzen und auf der anderen Schulter die Alte. Die Welt wird ins das nie verzeihen, wir sind dann erledigt!

    Aber ihre Aufstellung ist wirklich gut gelungen, warum kommt die AfD in diesem Lande nicht über 30%, dieser deutschen Bevölkerung ist nicht mehr zu helfen!

    1. „Wenn sich die Deutschen jetzt auch noch halb Afghanistan aufzwängen lassen, dann übernimmt der Islam bsld die Regierung und dieser ganze politische Einheitsbrei hat ausgedient.“

      Sehr geschätzte Ingrid, Implementierung des Islam als Machtfaktor…
      Genau DAS ist ja auch deren Ziel!
      *******************************************

      Islamunterricht in Bayern rechtens

      Das Landesverfassungsgericht weist einen Eilantrag der AfD-Fraktion im Landtag gegen Islamunterricht an bayerischen Schulen ab. Schüler können in Bayern ab dem neuen Schuljahr zwischen Religionsunterricht, Ethikunterricht und Islamunterricht entscheiden.

      Der Islamunterricht kann in Bayern wie geplant zum neuen Schuljahr als Wahlpflichtfach eingeführt werden. Der bayerische Verfassungsgerichtshof in München hält das Fach „Islamischer Unterricht“ nach einem am Freitag verkündeten Beschluss für verfassungsrechtlich zulässig. Die Richter wiesen damit einen Eilantrag der AfD-Fraktion im bayerischen Landtag gegen die vom Parlament beschlossene Gesetzesänderung ab. (Vf. 43-VIII-21)

      Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, können ab dem neuen Schuljahr in Bayern zwischen Ethikunterricht oder Islamunterricht wählen. Der Einführung des neuen Wahlpflichtfachs ging ein seit 2009 erprobter Modellversuch voraus. Zunächst sollen nach Angaben des Kultusministeriums etwa 350 Schulen in Bayern Islamunterricht anbieten. …

      mehr hier:

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article233396933/Landesverfassungsgericht-Islamunterricht-in-Bayern-rechtens.html
      **********************
      Noch ist es eine „Kann-nicht-Muß“ Bestimmung!

  12. Hab’s noch mal gelesen – ich weiß ja nicht, ob man so ins Detail gehen sollte – aber ihre Leistung zu CORONA sollte man schon würdigen:
    nach dem Besuch in Wuhan im September 2019 hatte sie schon ab dem 06.01.2020 ihren Krisenstab aktiv, während die WHO erst ab dem 17.01. anfing, Seuchenpropaganda zu betreiben.
    Also eine echte vorausschauende Qualitätsarbeit!
    Und die „Unterbeschäftigung“ : von einigen Jahren wurde praktisch über Nacht die Zahl der Arbeitslosen von 1,xx auf 6,xx erhöht – einfach durch eine geänderte Zählweise. vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere.
    Ich weiß nicht, wie viele Kunden die Arge heute hat, aber ich bin sicher, daß man durch andere Zählweise – also z.B. die über 50 mitzählen u.ä. die Zahl jederzeit auf 8-10 Mio erhöhen kann – völlig ohne jede Kreativität !
    Vielleicht sollte man dann auch daran erinnern, daß die Wahlgesetzgebung bis heute nicht verfassungstreu ist, da muß ihr Mann im roten Kittel noch mal ran und die Zahl der „Abgeordneten“ von den geplanten 500 auf fast 800 und demnächst 1000 gestiegen ist, während durch die Privatisierungen die Aufgaben gesunken wind. Also Bundestag – mehr MdB bei weniger Aufgaben und Pflichten – außer dem Kampf gegen Rechts – der allerdings auch ausgelagert ist !
    Die NGO sind dabei noch gar nicht mitgezählt !
    Ach – man könnten noch ganze Seiten füllen mit den Leistungen ihrer Kanzlerschaft !

  13. ein Plus haben sie vergessen – oder ich habe es übersehen – eine Steigerung von bestimmt 1000 Prozent !
    Die Anzahl der Tafeln ist ihn ihrer Amtszeit von unter 100 auf über 1000 gestiegen – und erst durch die CORONA-Maßnahmen wieder gesenkt worden!

  14. Ich find für dieses Ding überhaupt gar keinen angemessenen Begriff mehr.
    Alle bereits existierenden sind absolut unterproportioniert.

  15. Sie können sich sicher sein, daß wir auch die nächsten vier Jahre eine sozialistische Regierung haben werden.
    Danach werden unsere Importwähler schon dafür sorgen, daß das dann auch so bleibt.

  16. Herr Künstle, es nützt nichts, wenn wir die Fliegen verscheuchen, die Schei§§e muss weg, denn sonst bleiben sie. Es ist immer das Gleiche, alle wollen den gedeckten Tisch, die Tröge sind dieselben, nur die Schweine ändern sich oder werden auf eine Position verschoben, damit andere auch mal an den Trog kommen. Ansonsten danke, dass Sie uns alles noch einmal ins Gedächtnis rufen.

Kommentare sind geschlossen.