Empathielos, primitiv und im Männlichkeitswahn: Muslimische Raser machen das Auto zur tödlichen Waffe

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

Erinnerung an Miriam S., Opfer eines illegalen Straßenrennens in Köln im April 2015.
Bild: http://Nicola, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Frau am Steuer – ungeheuer? Dabei sind es längst die jungen muslimischen Männer, welche Deutschlands Straßen zur neuen Gefahrenzone machen.  Das fängt beim omnipräsenten wie völlig mutwillig produzierten Verkehrslärm durch aufgemotzte Motorräder und Autos an, wobei die Hochzeitskorsos nicht nur nahtlos anschließen, sondern diese Provokation auch noch übertreffen. Da werden ganze Verkehrswege auf Dauer lahmgelegt, mit scharfer Munition durch die Gegend geschossen und tödliche Unfälle produziert. Ärgernis und Gefahrenfaktor Nummer drei ist die ausländische Raserszene (gelegentlich auch „Auto-Poser“ genannt), die in erster Linie von jungen Türken und Arabern im Alter zwischen 18 bis 25 Jahren dominiert wird.

Nicht selten wird dann in nie bezahlten, sündhaft teuren Luxusschlitten durch die Innenstadt gebrettert – in einem Tempo, bei dem jeder normale Mensch längst schon auf der Autobahn beginnt, sich irgendwo festzuhalten. 160… 180… 200 Km/h und das alles ohne Rücksicht auf Verluste. Ganz egal, ob es sich dabei um einen Totalschaden, das eigene Leben oder das von anderen Menschen handelt. Mal ganz genüsslich mit seiner Karre protzen, ein illegales Rennen veranstalten oder sinnlos durch die Gegend cruisen: Oft sind die Täter männlich, muslimisch, arbeitslos, dumm, gelangweilt, jedoch ausreichend vom deutschen Staat versorgt. Dann werden sich illegale Leihwägen besorgt, wobei sich gern diverse Raser zusammentun, um die Gebühr von mehreren hundert Euro aufzubringen. Andere leasen, um von der ganzen Sippe finanziell unterstützt zu werden.

Natürlich ist auch diese Raserei ein akuter Regelverstoß gegen unsere europäischen Normen und Werte. Dabei richtet sich die Kritik nicht gegen einpaar harmlose Motorradfreaks, Freizeitgruppen oder Individuen, die mal nur so zum Spaß aufs Gaspedal drücken. Was hier entstanden ist, muss als neues asoziales Politikum bezeichnet werden, bei dem die Migranten auch dieser Hinsicht und bei jeder Gelegenheit das Niveau nach unten ziehen. Tödlicher Ausgang inklusive.

Psychologen bescheinigen den ausländischen Rasern Probleme bei der Impulskontrolle, fehlende Emotions-Regulierung, Selbstwertprobleme sowie egozentrisch-narzisstische Persönlichkeitsstörungen. Auch die Angeberei spielt eine große Rolle. Genauso wie das Unterbeweis-Stellenmüssen der eigenen Männlichkeit, was in muslimischen Kreisen ja sehr ausgeprägt ist. Die indirekt Aussage, man hätte es in Deutschland zu was gebracht, soll mit einem solch asozialen Benehmen unterstrichen werden. Anderen geht es nur um den Adrenalinschub, bei dem sämtliche Risiken komplett ausgeblendet werden. Selbst bei tödlichen Crashs oder Personenschäden reagiert die absolute Empathielosigkeit. Bei einem fatalen Unfall in Köln (2015) machte sich der Unfallverursacher größere Sorgen darüber, ob die Reifen durch die Sprühkreide der Polizei verschmutzt werden könnten oder ob man das Fahrzeug abschleppen würde. Der Tod von unschuldigen Menschen wird nur allzu billigend in Kauf genommen.

Während sich die Gemeinden über teure Lärmschutzkonzepte Gedanken machen, wollen immer mehr das Problem bei den Wurzeln anpacken: Das bedeutet nicht nur den dauerhaften Führerscheinentzug sondern auch abschreckende Gefängnisstrafen. Allzu harmlose Konsequenzen werden gar nicht mehr für voll genommen. Dabei würde eine drastische Ausdünnung der motorisierten Verkehrsmittel unter den Neuankömmlingen für eine deutliche Entspannungslage auf den Straßen sorgen und auch die Umwelt könnte davon profitieren.

Immerhin: Seit 2017  stehen die illegalen Autorennen unter Strafe. Sogar die Verurteilung wegen Mordes ist möglich. Genauso wichtig isst es jedoch, die Täterszene ganz klar zu kategorisieren und das Kind beim Namen zu benennen. Alleine in Nordrhein-Westphalen kam es im vergangenen Jahr zu 1.515 Anzeigen wegen illegaler Autorennen, in 265 Fällen kam es sogar zu Unfällen. Dabei haben sich die Zahlen im Vergleich zu 2019 geradezu verdoppelt. Während man die Deutschen dazu anhält, aus scheinbar ökologischen Gründen auf Bus, Bahn und Fahrrad umzusteigen, lassen die Muslime ungeniert die Sau raus. Oftmals, wie etwas bei der „Stuttgarter Partynacht“, findet die Verabredung über Chatgruppen statt. Mit illegal angebrachten Auspuffanlagen wird dann für einen Höllenlärm gesorgt, bevor es raus auf die Piste geht.

Inzwischen ist die Liste an Unfällen mit tödlichen Ausgängen ellenlang. Dabei wurde selbst der frühere Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma 2001 zum unfreiwilligen Beteiligten, als sein Sohn als Fußgänger von einem illegalen Autorennen erfasst wurde und verstarb. Fünf weitere Menschen wurden dabei verletzt. Im Fall der Kudamm-Raser von 2016 bretterten zwei Geschwindigkeitsfanatiker mit 170 Sachen über die rote Ampel und rissen einen Unschuldigen in den Tod. In Berlin zerlegte ein 18-jähriges Clanmitglied seine Karosse, beschädigte och sieben weitere Pkws und verwandelte die Straße in ein Trümmerfeld. Vier Beifahrer waren zusätzlich mit an Bord. Und so weiter..! Interessanterweise beteuern selbst manche Ausländer, dass sich diese Lebensmüden und Verbrecher niemals getrauen würden, ein solch krankes Verhalten in ihren Heimatländern an den Tag zu legen. Im versifften, moralisch verkommenen Merkel-Deutschland ist leider auch das noch möglich geworden!

Alex Cryso

Links:

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/illegale-autorennen-raser-wer-sie-sind-und-warum-sie-es-tun

https://www.meinenzkreis.de/startseite_artikel,-Denn-sie-wissen-nicht-was-sie-tun-Junge-Raser-zwischen-Totschlag-und-Mord-_arid,1374766.html

https://kommunal.de/kampf-raser-poserszene-illegale-autorennen-strafen

https://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/crash-raser-gehoert-einem-polizeibekannten-clan-an

(www.conservo.wordpress.com)

23 Kommentare

  1. Lesbischer Pornofilm für Minderjährige (!) verunglimpft das Christentum
    https://unser-mitteleuropa.com/lesbischer-pornofilm-fuer-minderjaehrige-verunglimpft-das-christentum/

    Was uns bisher noch gefehlt hat: ein Lesbenporno, der das Christentum verunglimpft und jede Realität und Normalität ignoriert.

    Dieser Skandalfilm für die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes versetzt die LGBT-Propaganda in das Kostüm des 16. Jahrhunderts in einem katholischen Nonnenkloster. Lassen Sie uns zunächst klarstellen: Zu keinem Zeitpunkt in der Geschichte des Christentums wurden homosexuelle Beziehungen zwischen Laien und Geistlichen toleriert. Die heutigen Tendenzen (siehe Eheschließung protestantischer Pfarrerinnen) sind ein Produkt der LGBT-Lobby und der erzwungenen Gleichberechtigung. Der historische Kontext des Films selbst ist ein Zerrbild, das abweichendes, frevelhaftes Verhalten als völlig normal darstellen will, so als hätten solche irrgläubigen Menschen schon vor Jahrhunderten gelebt.

  2. ETWAS ERNSTES: AKUTE BLACKOUT-GEFAHR !!!

    https://youtu.be/ZaV4BCTyge0

    Wir brauchen in Deutschland immer mehr Strom (z.B. E-Autos)
    Kernkraft- und Kohlekraftwerke werden abgeschaltet. Zappelstrom bringts nicht.
    Der einfältigste Bürger müsste langsam merken, dass da was schief läuft.

    Wenn der Strom europaweit (Netz!) für 14 Tage ausfällt:
    Kühlschrank taut auf, E-Herd läuft nicht, Bank geschlossen, Türen des Einkaufsladens gehen nicht auf, Kassen funktionieren nicht, Tankstellen können nicht pumpen, jeglicher Transport fällt aus, auch für den Weg zur Arbeit.
    Zu rechnen ist dann mir marodierenden Banden…………und dann?
    Sind doch tolle Aussichten oder?……….Alles nur Panik?……..Abwarten!!!.

    1. Wohl wahr…
      Voriges Jahr!
      Und daran hat sich wohl kaum was verändert.
      *****************

      Der Fall Schweden offenbart, was Deutschland beim Atomausstieg droht

      Veröffentlicht am 21.07.2020

      Deutschland steht kurz vor dem endgültigen Atomausstieg. In Schweden wird deutlich, welche Risiken damit verbunden sind: Bei Göteborg musste ein Meiler reanimiert werden, um den Strombedarf zu decken. Auch Deutschland muss sich auf so ein Szenario vorbereiten. …

      …Zum Defizit trugen hohe Abschreibungen auf das Hamburger Kohlekraftwerk Moorburg bei, das im Zuge des deutschen Kohleausstiegs dramatisch an Wert verliert. Doch der Hauptgrund für die miesen Vattenfall-Zahlen ist ein anderer: der völlige Verfall der Großhandelspreise für Elektrizität, vor allem in Skandinavien.

      Während eine Megawattstunde dort normalerweise zu dieser Jahreszeit mindestens 30 Euro kostet, notierte der Preis an der Energiebörse Nord Pool zuletzt bei weniger als einem Euro. „Ein historisch niedriges Level“, wie es im Vattenfall-Quartalsbericht heißt.

      Strom ist in Skandinavien derzeit also nahezu wertlos. Die Strukturen, die zu dem Preisverfall geführt haben, sind mit denen in Deutschland vergleichbar, auch wenn sie unter den schwedischen Bedingungen deutlicher hervortreten…..

      …Studien von der Praxisseite her betonen demgegenüber die immensen Probleme einer erneuerbaren Vollversorgung. So kommt der südwestdeutsche Stromnetzbetreiber TransnetBW in der Analyse „Stromnetz 2050“ zu dem Schluss, dass das zweitgrößte deutsche Flächenland Baden-Württemberg zu klein für den Platzbedarf erneuerbarer Energien sei.

      „Nur die Hälfte der Stromnachfrage Baden-Württembergs wird 2050 regional erzeugt werden“, heißt es in der Szenario-Rechnung: „Baden-Württemberg wird zukünftig verstärkt Strom aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland importieren müssen.“ ….

      (Auszüge)

      mehr hier:

      https://www.welt.de/wirtschaft/article211998137/Schwedisches-AKW-muss-den-Retter-in-der-Strom-Not-geben.html?icid=search.product.onsitesearch

      Wir alle werden noch staunen was auf uns zu kommt und die Dumpfbackigen werden doof aus der Wäsche schauen, wenn`s dunkel bleibt!

      1. …… und in Deutschland werden abgeschaltete Kraftwerke sogleich unbrauchbar und funktionsunfähig gemacht, damit die Ideologie paßt und niemand auf den Gedanken kommt, die evtl. bei Bedarf wieder zu reaktivieren!

        Beispiel KW Philippsburg, BaWü – Sprengung der Kühltürme unter dem dortigen grün-schwarzen Kalifat – pardon, der Herr Vorturner ist doch Maoist…….

    2. Montag, 13. September 2021

      Der Tag Kohle löst Windkraft als wichtigste Quelle für Stromerzeugung ab

      Im ersten Halbjahr 2021 stammte der ins deutsche Netz eingespeiste Strom vor allem aus konventionellen Energieträgern.

      Wichtigster Energieträger sei die Kohle gewesen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

      Im ersten Halbjahr 2020 sei es noch die Windkraft gewesen – im Frühling dieses Jahres habe es aber weniger Wind gegeben. Die Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern stieg demnach gegenüber dem Vorjahreszeitraum und machte einen Anteil von 56 Prozent an der gesamten Stromerzeugung aus. Insgesamt seien in den ersten sechs Monaten des Jahres 258,9 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt worden und damit vier Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2020. Laut bisheriger Gesetzeslage soll Deutschland spätestens 2038 ganz auf die Kohlekraft verzichten.

      https://www.n-tv.de/der_tag/Kohle-loest-Windkraft-als-wichtigste-Quelle-fuer-Stromerzeugung-ab-article22800115.html

      …!!

    3. Nur a mal so nebenbei:
      China stampft ein Kraftwerk nach dem anderen aus dem Boden und wird ihre E-Mobilität wuppen können.
      ———————–
      05.02.2021
      Düstere Zeiten für Kohlekraftwerke weltweit mit Ausnahme von China

      …Wie Global Energy Monitor und das Center for Research on Energy and Clean Air (CEA) in ihrem aktuellen Bericht vom Februar 2021 mitteilen, sind in China allein im Jahr 2020 neue Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 38,4 GW in Betrieb gegangen. Das ist mehr als das Dreifache dessen, was der Rest der Welt (11,9 GW) an Neubauleistung initiiert hat. Netto, unter Berücksichtigung von Stilllegungen, steigt die chinesische Kohlekraftwerksleistung um 29,8 GW, während im gesamten Rest der Welt die Nettokapazität an Kohlekraftwerken um 17,2 GW zurückgegangen ist.

      China hat derzeit zudem Kohlekraftwerke mit einer gigantischen Leistung von 247 GW in der Entwicklung (88,1 GW im Bau und 158,7 GW in der Planung). ..
      (Auszüge)

      E-Mobilität !
      Was das in China heißt: zeigt das gestern veröffentlichte Video (engl. deutsch untertitelt)
      ——————————————-
      Nio ET 7: Mit dieser Limousine startet Nio in Deutschland

      Nio startet im September 2021 mit seinem SUV ES8 in Norwegen. Das ist der Europa-Start für die junge chinesische E-Automarke. Im vierten Quartal 2022 geht es in Deutschland los. Hier wird Nio mit der Premium-Limousine ET 7 beginnen. Sie basiert auf der jüngsten Plattform für E-Autos und wird voraussichtlich Level 4-Assistenzsysteme haben.
      Zusammen mit Chef-Designer Kris Tomasson drehe ich eine Runde um den ET 7, der viele Gestaltungselemente aus dem Eve-Konzept übernommen hat. Eve ist Nios Vision für ein autonom fahrendes Fahrzeug. Das Auto steht auch in dem gesicherten Fotostudio und ich konnte zusammen mit Kris in der rollenden Luxus-Lounge Platz nehmen. Ein spannender Blick in die automobile Zukunft “Made in China”

      01:23 – Eve Concept Car
      07:20 – ET 7 Limousine

      (Text Yotube)

      https://www.youtube.com/watch?v=sYwcNVsTvoI

      Da freut sich dir grüne Mischpoke aufs neue Auto….

      1. ceterum censeo,
        Ich habe einen epochemachenden Verbesserungsvorschlag zu der absolut grandiosen Idee, alle Lieferketten durch Lastenräder zu bedienen! Geradezu ein Modernisierungsschub!!

        Man kann doch zwei Ochsen vorspannen!

  3. Spätmerker: Die DEMOGRAPHISCHE KATASTROPHE !!!

    Das ist ein Problem, das seit vielen Jahrzehnten jedermann bekannt sein müßte, erst recht den Entscheidern! Denn Experten warnen seit 1970, 1980 davor. Die Deutschen sind dabei, auszusterben, und die Einschleusung von unfähigen MiHiGru’s verstärkt den Trend.
    Klar, daß sich die Katastrophe auch darin bemerkbar macht, daß eine auskömmliche Rente nicht mehr gezahlt werden kann, obwohl Millionen jahrzehntelang in diese “Versicherung” eingezahlt haben!!!

    https://cdn.statcdn.com/Infographic/images/normal/25751.jpeg

  4. OT
    Auswirkungen des Wahnsinns.
    *************************************

    Die AfD wurde am Samstag bei einer Veranstaltung in Hamburg mit dem Europaabgeordneten Dr. Nicolaus Fest zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten (PI-NEWS berichtete) auf dem Privatgelände von Listenkandidatin Nicole Jordan von einem Schlägertrupp der Antifa attackiert. Der Ehemann von Jordan wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht. ….

    mehr hier :

    *ttp://www.pi-news.net/2021/09/hamburg-antifa-schlaegt-afd-mitglied-krankenhausreif/

    …via PI

    Angriff der Antifa auf die AfD Hamburg | Olga Petersen

    ca 1 Min

    https://www.youtube.com/watch?v=3wkBWhAz2ZE

    ….!!

  5. Übrigens ……

    Politologe Prof. Werner J. Patzelt zur Situation der ‘C’DU (– Halbmond Deppen Unikum, c_c. ) Auszug, bei Epoch Times:

    Epoch Times: Herr Patzelt, so wie es um die CDU momentan steht, könnte sie ihren Status als Volkspartei verlieren. Das sagte zumindest der Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer. Sehen Sie das auch so?

    Prof. Werner J. Patzelt: Ja; und davor warne ich die Union seit Jahren. Die aber wollte viel lieber auf politische Laufkundschaft als auf ihre Stammkundschaft setzen. Vor allem die CDU, doch später auch die CSU, gab sich der Hoffnung hin, sie könne durch Sozialdemokratisierung und Vergrünung dauerhaft die Stimmen von Wählern der Grünen oder Sozialdemokraten an sich binden; und zugleich wären ihr die Stimmen von Konservativen oder gar Rechten mangels einer Wahlalternative ohnehin sicher.

    Attraktiv für Grüne und Sozialdemokraten war allerdings nur Angela Merkel als Person, doch nicht die CDU als Partei. Beim Abgang Merkels erlebt die Union in diesen Wochen, dass sie von der allein auf Merkel fixierten Laufkundschaft verlassen wird – und zugleich aber jene anderen kaum rückholbar an die AfD verloren hat, denen der sozialdemokratisierende und vergrünende Kurs Merkels zu links war. Diese Leute wieder an die Union zu binden, wird wohl unmöglich sein. Die CDU hat nämlich zwischen sich und die vergraulten Unionswähler nicht nur einen dicken Trennstrich gezogen, sondern diese auch noch oft persönlich beschimpft. Auf diese Weise hat sie sich in eine wirklich üble Lage gebracht. Mitleid verdient sie durchaus nicht, denn wer nicht hören will, muss eben fühlen.

    DIXI!

  6. Passt indirekt dazu:
    ************************

    Wie in einem Taka-Tuka-Land: Wegen Clan-Bedrohung Polizeischutz für Richterinnen in Berlin

    Berlin, das Eldorado hochkrimineller Araber-Clans, ist von einem unterentwickelten, korrupten Tikka-Tukka-Land nicht mehr zu unterscheiden. Das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass Richtern von schwer bewaffneter Polizei beschützt werden müssen, wenn sie gegen Mitglieder aus den Reihen der importierten Araberkriminellen verhandeln.

    Drei Juristinnen sollen in Berlin wegen massiver Bedrohung bereits unter Polizeischutz stehen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, führen oder führten die drei bedrohten Richterinnen Prozesse gegen Mitglieder polizeibekannter Arabergroßfamilien. Dabei soll es sich unter anderem um Verfahren zu kriminellen Mitgliedern des berüchtigten Remmo-Clans handeln. ….

    https://journalistenwatch.com/2021/09/11/wie-tikka-tukka/

    ************************************
    Die Zahlen sprechen Bände..!!

  7. Mehrere Urteile/Infos;
    *****************************
    (Auszug)

    ….Bundesgerichtshof

    BGH: Raser bei illegalen Autorennen können sich auch wegen fahrlässiger Tötung schuldig machen
    BGH verschärft Strafe wegen tödlich verlaufenem Autorennen auf einer Bundesstraße

    Wer als Raser an illegalen Autorennen teilnimmt und dabei ein Mensch zu Tode kommt, macht sich der fahrlässigen Tötung schuldig. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Karlsruher Richter verschärften damit ein Urteil des Landgerichts Koblenz. Dies hatte den Raser “nur” wegen “vorsätzlicher Gefährdung des
    Straßenverkehrs” verurteilt. …..

    https://www.kostenlose-urteile.de/topten.raser.htm
    ************************************************************
    “Es gibt viel zu tun. Packen wir’s an”.

    Reklamespruch!

    1. Sh. hier:
      Ku´Damm-Raser :
      BGH bestätigt Mord-Urteil

      18.06.2020
      https://www.wbs-law.de/verkehrsrecht/mordprozess-um-kudamm-raser-urteilsbegruendung-des-landgerichts-liegt-vor-44105/

      Auch die Bewertung der Tat als Mord ist im Ergebnis nicht zu beanstanden. Zwar weise die Beweiswürdigung des Landgerichts zur subjektiven Seite des Mordmerkmals der Tötung mit gemeingefährlichen Mitteln durchgreifende Rechtsfehler auf. Da das Landgericht die Mordmerkmale der Heimtücke und der Tötung aus niedrigen Beweggründen rechtsfehlerfrei bejaht habe, wirke sich dies auf den Strafausspruch aber nicht aus.

      Das Urteil gegen diesen Angeklagten ist damit rechtskräftig.

  8. Bei vielen dummen und gewalttätigen Auswüchsen von falsch verstandener Männlichkeit, wird versucht, dies auch noch den Frauen anzulasten. Leider nicht nur bei Nichtbeherrschung von Fahrzeugen, sondern auch bei Nichtbeherrschung von (gewaltfreier) Männlichkeit. Je dümmer die Männer, desto mehr neigen sie dazu, Stärke mit Gewalt zu verwechseln, und dann Gewalt an Schwächeren, z.B. Frauen und Tieren auszuleben; und die Schuld auch noch den Opfern anzulasten. Eine zutiefst dumme und natürlich absolut feige Projektion. Leider wird es diesbezüglich weltweit wieder schlimmer, da immer mehr Menschen verdummen und sich zurück zu entwickeln scheinen. Ein archaisches Weltbild und Tyrannei leben wieder auf. Vor allem natürlich bei den Islamisten und den Taliban, aber leider nicht nur.

Kommentare sind geschlossen.