“Pandora Papers“ – Korruption und Steuerhinterziehung allüberall

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Teil der Organisierten Kriminalität

In den „Pandora Papers“ werden weltweit Steuerhinterziehungen enthüllt. Diese jetzt präsentierten Papiere lassen das enorme Ausmaß der Steuervermeidung und manchmal der Steuerhinterziehung durch Regierungsmitglieder, Prominente und Unternehmen erahnen. Sie bereichern sich auf Kosten anderer, indem sie die Lasten auf ehrliche Steuerzahler abwälzen. Verrottete Paradiese erzeugen eine lange Liste schlimmer Folgen, die das Vertrauen in die Demokratie beschädigen: Zersetzung der kollektiven Steuermoral, Fehllenkung von Handel und Investitionen, Wettbewerbsverzerrungen zwischen Unternehmen und Korruption.

Wo keine Verantwortung ist, da  auch keine Kontrolle.

Die Enthüllungen eines internationalen Journalistenkonsortiums zeigen in Wahrheit nur, was schon bekannt ist. Aber es werden Namen genannt. Darunter sind Multimillionäre, aber auch Politiker sowie bekannte Künstler und Sportler. Zum Beispiel der ehemalige britische Premierminister Tony Blair, der tschechische Premierminister Andrej Babis und der König von Jordanien sind nur einige bekannte Namen, die in den Pandora Papers auftauchten. Deutsche sind (diesmal) offensichtlich nicht darunter. Man sieht also schnell, welche Politiker die Schwächen des Steuersystems nutzen. Aber das ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs.

Obwohl viele der aus den Dokumenten ersichtlichen Transaktionen nicht illegal sind, enthüllen sie eine Praxis, auf die die Reichen und Mächtigen anscheinend oft zurückgreifen: Sie gründen Unternehmen, um heimlich Immobilien zu kaufen. So nutzen beispielsweise unter anderem Vertraute von Wladimir Putin, die Herrscher von Aserbaidschan und wohl auch Geldwäscher und korrupte Beamte aus Brasilien die „Steuerschlupflöcher“.

Ertappte erklären sich oft selbst zu Opfern oder geben vor, nichts davon gewußt zu haben, daß Steuerflüchtige, Drogenhändler, Schmuggler und andere Straftäter Gesetzes- bzw. Steuerlöcher nutzen, um ihre Aktivitäten zu verschleiern. Ein bekanntes Übel ist auch, daß die USA, Großbritannien, Frankreich und andere Länder Gebiete haben, die als Steueroasen fungieren.

Die Erfahrung mit solchen Meldungen lehrt leider, daß die Angelegenheit nach einigen Tagen medialer Aufregung versandet und man „zur Geschäftsordnung“ übergeht. Vielleicht verhelfen die neuesten Enthüllungen zu mehr Anstrengungen bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität.

Die ungeheure Dimension dieses Teils der (internationalen) Kriminalität läßt die folgende Meldung der Polizei Düsseldorf erahnen:

Razzia gegen organisierte Kriminalität – zehn Festnahmen

„Mit einem Großeinsatz gegen die organisierte Kriminalität haben mehr als tausend Einsatzkräfte in drei Bundesländern (in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen) zahlreiche Häuser durchsucht. Ziel war ein international tätiges Netzwerk für Geldwäsche.

Nach Angaben der Polizei Düsseldorf durchsuchten Polizisten, Steuerfahnder und Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft mehr als 80 Häuser, Wohnungen, Büros und Geschäfte. Zehn Beschuldigte wurden festgenommen.

Der Einsatz galt Mitgliedern eines international tätigen Netzwerks für Geldwäsche und sogenannte Hawala-Geldtransfers. Bei dem Großeinsatz wurden Beweismittel und illegale Vermögenswerte gesichert. Die Maßnahmen dauerten zunächst weiter an. (Hawala-Banking bezeichnet ein informelles weltweites Bezahlsystem: Eine Person zahlt Geld bei einem Händler ein, das eine andere Person dann bei einem anderen Händler bar abholen kann. Anders als bei Western Union sind beide Händler voneinander unabhängig. Weil so unkompliziert und anonym Bargeld verschickt werden kann, wird dieses System auch für illegale Aktivitäten genutzt.) 

Wie die “Bild”-Zeitung berichtete, wird auch wegen Verdachts der Terrorfinanzierung ermittelt. Die Polizei wollte sich dazu nicht äußern und verwies auf die angekündigte Pressekonferenz am Nachmittag. 

Nach WDR-Informationen sollen die mutmaßlichen Geldschleuser mehr als 100 Millionen Euro aus illegalen Geschäften in die Türkei und nach Syrien transferiert haben.

Das Geld stammt demnach unter anderem aus dem Drogenhandel und soll in Syrien teilweise auch zur Terrorfinanzierung benutzt worden sein. Ausgangspunkt der Ermittlungen sei ein Zufallsfund der Polizei gewesen. Dabei hätten die Beamten bei einer Kontrolle auf der Autobahn 300 000 Euro Bargeld versteckt in einem Turnbeutel gefunden, berichtete der WDR.

—–

Verwendete Quellen:

AFP, t-online, cck Nachrichtenagentur AFP, Pressestelle der Polizei Düsseldorf, 6.10.2021, 08:22 Uhr |

www.conservo.wordpress.com    

16 Kommentare

  1. Danke für die Informationen, lieber Peter.
    Mein erster Gedanke bei “weltweit” war: Okay, die angebliche Pandemie ist ja auch “weltweit”. Und wir alle wissen inzwischen, dass dahinter weltweite Pharmainteressen stecken. Man ist halt gut vernetzt – beim Geldraub und ebenso in seiner unerschöpflichen Machtgier. Bezahlen müssen allein die Bürger und zwar weltweit.
    mit patriotischen Grüßen
    von Freya

  2. “So nutzen beispielsweise unter anderem Vertraute von Wladimir Putin, die Herrscher von Aserbaidschan und wohl auch Geldwäscher und korrupte Beamte aus Brasilien die „Steuerschlupflöcher“.”

    Aber Biden? Nein der ist sauber, denn er ist unser Mann:

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/facebook-mitarbeiterin-die-biden-kritische-accounts-loescht-war-an-bidens-ukraine-geschaeften-beteiligt/

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/leb-wohl-demokratie-facebook-und-youtube-loeschen-beweise-fuer-bidens-korruption/

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/insgesamt-ueber-4-mrd-dollar-die-groessten-korruptionsfaelle-von-joe-biden/

    Bidenleaks: Neue Mails belasten Joe Biden, aber die Medien schweigen und die Internetkonzerne zensieren
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/bidenleaks-neue-mails-belasten-joe-biden-aber-die-medien-schweigen-und-die-internetkonzerne-zensieren/

    Dank Joe Biden ist Delaware eine Steueroase. Denn Joe Biden war dort Jahre lang Senator
    https://wiki2.org/en/Joe_Biden

    “represented Delaware in the United States Senate from 1973 to 2009.”

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2013-05/delaware-steuerparadies?utm_referrer=https%3A%2F%2Fyandex.ru%2F

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/panama-papers/steueroase-in-usa-delaware-bekannt-fuer-briefkastenfirmen-14170987.html

    1. Ganz ehrlich, eins muss man dem korrupten Biden-Clan ja lassen, sie sind äußerst kreativ und frei von Scham und Skrupel. Haben die sich doch tatsächlich einfallen lassen, dass dieser Galgenstrick von einem Sohn, Hunter Biden, jetzt Künstler ist. Er malt und jeder, der seinen Vater gerne unauffällig bestechen will, kann jetzt ein Gemälde von Hunter erwerben. Man hört, die Machwerke dieses drogen-und sexsüchtigen Biden-Ablegers gingen jetzt weg wie warme Semmel und zwar für Millionenbeträge. Da trapst nicht nur die Nachtigall sondern schon eher eine Elefantenherde.
      mpGF.

      1. Trumps Steuerhinterziehung und das Parasitenthuuuum der Finanzoligarchie
        – ich lach mich kringelig

        und wie gut das deutsche “C” weg kommt. Über Jahrzehnte….(vor allembei der CSU) Alles “legal”, aber eben nicht legitim
        Hahaha
        im Fettnapf sitzen, aber nicht ins Fettnapf treten

  3. Bei einer durchschnittlichen Abgabenquote von ca. 70%, gratuliere ich jedem Steuerhinterzieher (in juristischen Sinne), wenn er damit durchkommt. Ich halte das fuer Notwehr. Mit einer Gesamt-Abgabenquote von 10-20% koennte ein Staat einwandfrei funktionieren.

    Ich hatte mich vor ca. 20 Jahren intensiv damit beschaeftigt, wie man nicht nur aus der deutschen Abgabentyrannei, sondern auch aus dem allgemeinen juristischen Zugriff deutscher Behoerden im Ausland herauskommt. Da gibt es viele legale, halblegale und kriminelle Methoden. Panama hatte ich nach kurzer Recherche ausgeschlossen, sowie nahezu alle ‘Laender’ die zwischen Florida und Brasilien liegen. Auch in der Schwieiz hat die USA inzwischen leider viel zu viel Einfluss.

    Im monetaeren Bereich bin ich nahezu 100% Libertaerer, im sozialen Bereich 70+% konservativ. Und die legalen Schweinereien habe ich kennen gelernt, als ich im Bereich Unternehmens-Akquisitionen taetig war. Ich halte den “Krieg gegen Drogen” fuer nahezu 100% schaedlich. Dennoch halte ich nahezu alle sog. “Drogen” fuer schaedlich und wuerde sie keinem empfehlen (genauso wie viele sog. Medikamente und Impfungen).

    Gerade der “Krieg gegen Drogen” ruft organisierte Kriminalitaet hervor, die sich nicht auf diese Drogen beschraenkt. Die Folgen dieses “Krieges” sind Menschenhandel, Prostitution, Mord, Einbruchsbanden, Mafia-Strukturen uvm. Man muss an der Ursache ansetzen, und das ist die psychologische Verkrueppelung der Jugend. Die Symptome zu bekaempfen ist die Aufgabe eines Don Quichotte.

  4. @Deutsche sind (diesmal) offensichtlich nicht darunter.
    Das wage ich zu bezweifeln !
    In Erinnerung an die klebrigen Finger aus der CORONA-Affäre bin ich der Überzeugung, daß die Papiere – welchen Weg sie auch immer genommen haben, von interessierter Seite gesäubert wurden und nur das zeigen, was diese interessierte Seite zu zeigen wünscht, um ein ihr genehmes Resultat zu erzielen.
    So – wie man es auch von der Mafia kennt, die gelegentlich einen Außenseiter auffliegen läßt, um einem genehmen Polizisten einen Erfolg und Beförderung auf einen nützlicheren Posten zu verschaffen.
    Wer es nicht glaubt, mag sich noch einmal mit den Steuerprüfern aus Hessen oder mit dem Fall Gustl Mollath auseinandersetzen!

    1. (“Deutsche sind nicht darunter”)

      http s://www.nachdenkseiten.de/?p=76783

      cy
      commentar yberflüssig

  5. Über die eingedeutschte Mafia, egal aus welcher Weltgegend, spricht kein Politiker, allenfalls die AfD lässt dazu mal ein paar Worte fallen.
    Ja,liebe AfD, da habt ihr auch Nachholebedarf!
    Doch der Rest (ausser der AfD) ist Schweigen und dümmliche weil nichthaltbare Versprechen an “die Bevölkerung”!

    **************************************
    04.03.2021

    Mafia in Deutschland: Schutzgeld, Drogen, Geldwäsche – so mächtig ist die ‘Ndrangheta

    ca 75Min.

    https://www.youtube.com/watch?v=-OvyFmTgtQE

    *********************

    ‘Ndrangheta ist nur eine von vielen: Stichpunkt Islammafia
    Hawala, wer hats erfunden? Nein, nicht die Schweizer.
    *************************

    Das Hawala-Finanzsystem (arabisch حوالة, DMG Ḥawāla, von حَوَّلَ / ḥawwala /‚wechseln, überweisen‘; Hindi: Vertrauen; auch der Begriff Avalkredit bezieht sich darauf) ist im Zahlungsverkehr ein weltweit bestehendes informelles Zahlungsverfahren, bei dem Transaktionen ausschließlich mit Bargeld erfolgen. ….

    *ttps://de.wikipedia.org/wiki/Hawala

    (ganz kleiner Auszug)

  6. Ihr von der Trasse, die extra nach Russland gereist sind, um beim Bau der Trassen von Versorgungsleitungen in die DDR zu helfen, damit die Räder der Betriebe nicht still stehen, warum investiert ihr nicht in einen Zeit Zeugenbericht, um dieser verzogenen Grünen und Greta Generation zu zeigen, wie schwer es ist, Versorgung aufrecht zu erhalten.
    Das kann eine Erzählung sein, in ostdeutschen Verlagen willkommen in westlich abgehobenen Verlagen, die von der Finanzwirtschaft profitierten und sich einbilden man könne als Dienstleistungsland überleben, sicher nicht. Der Kollaps durch ideologische Dumm Schwätzerei ist absehbar. Sollten es nicht auch eure Enkel wissen, das allein durch dämliches Geschwätz niemand satt wird und natürlich hat der Osten auch nach harter Arbeit gefeiert. Traut euch!.

  7. Ein anderes sehr ernstes Thema, in Europa gehen durch Brüssels Bürokratie Irrsinn bald die Lichter aus. Anstatt von multilateralen Vertragen zum Fesseln der Nationen zu lallen, wäre es für Deutschland wichtig, sich seiner engen Beziehungen zu Russland von einst zu besinnen, um den Stromkollaps zu vermeiden und Mut zu bilateralen Verträge zu haben, auch wenn Brüssel im Kindergarten Niveau brüllt und schreit.

    Wir hätten gute Chancen für Deutschland die Energie Versorgung Katastrophe ab zuwenden, weil sich Putin gern an seine Zeit in Deutschland erinnert und viele DDR Bürger beim Bau der russischen Erdöl und Erdgas Trassen mit gebaut haben. Hört endlich auf Nordstream II für Deutschland zu boykottieren oder wollt ihr aus Solidarität mit ideologischen Dumm Schwätzern an den Ar… frieren und bald an der Tafel anstehen, wo man sich um Lebensmittel balgt.

    Übrigens unsere grünen verzogenen Schreibälger, sollten von dieser Versorgung ausgeschlossen werden. Auch Greta Thunberg sollte merken, das ihr Terrorgeplärr Folgen für sie hat.

    In den Niederlanden müssen schon Treibhäuser wegen der zu hohen Stromkosten schließen, die Nahrungsgüterversorgung wird knapp. Die Lage ist ernst, aber das Schlimmste wäre mit bilateralen Verträgen mit Russland für Deutschland noch ab zu wenden und hier geht es um Handelsbeziehungen, nicht Politik.

  8. Lieber Herr Helmes !
    Danke für Ihre Info über die Organisierte Kriminalität. Das ist ein trübes Kapitel. Das Risiko, erwischt zu werden, scheint gering zu sein. Wir sind zu einer Bananenrepublik verkommen.

    Mit sorgenvollen Grüßen

    Ihr

    Dieter Farwick

Kommentare sind geschlossen.