Friedrich Merz ist neuer Parteichef. Meine Haltung: „Ich werde nie wieder CDU wählen“

Von Klaus Hildebrandt

Bild: Olaf Kosinsky (kosinsky.eu). Lizenz: CC BY-SA 3.0-de

Herr Merz, es freut mich aufrichtig, dass Sie aller Wahrscheinlichkeit nach das Amt des zukünftigen CDU-Chefs übernehmen werden CDU: Friedrich Merz wird neuer Parteichef (msn.com) . Frau Merkel hat Ihre Partei und damit gleichwohl unser gemeinsames Land in die –  pardon – Scheiße regiert, womit sie ihr Versprechen, „Wir schaffen das” konsequent in die Tat umsetzte. Anders kann man es nicht ausdrücken, schade aber wahr.

Meine Haltung: Ich werde nie wieder CDU wählen, solange ich lebe, denn meine Enttäuschung über die Passivität Ihrer Partei und Kollegen gegenüber dieser Dame und ihrer linken Machtpolitik ist zu groß und nachhaltig. Das sollte jedoch nicht heißen, dass ich es nicht begrüßen würde, wenn Sie, die CDU, Ihre Politik ändern, um in Zukunft wieder dem deutschen Volk – und nur – dem Volk zu dienen, wie es das deutsche Grundgesetz “so wahr mir Gott helfe” auch fordert.

Auch bitte ich Sie eindringlich, sich klar von der bisherigen Ausgrenzungspolitik gegenüber Kritikern und Andersdenkenden zu distanzieren. Das gilt nicht nur für dem Umgang Ihrer Partei mit der AfD, die heute ohnehin überwiegend nur die Positionen der alten CDU verkörpert, sondern auch für uns Bürger und noch mehr für den Umgang mit Ländern der EU wie Ungarn, Polen und andere. Wie Ihr Kollege Horst Seehofer es einmal treffsicher als “Mutter aller Probleme” formulierte, ist das Hauptproblem die Migration, woran sich auch nichts ändern wird, solange Sie an der Linie Merkel festhalten. Ihr mit voraussichtlich 9 oder 10 Leuten besetztes Schattenbüro lässt Ungutes vermuten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihr wichtiges Amt. Schau’n wir mal, was die nächsten 4 Jahre so bringen werden. Ich befürchte nichts Gutes.

Better late than never, we’ll see! Time will tell!

Klaus Hildebrandt 

13 Kommentare

  1. Wie konnte durch die Passivität der Union Merkels Machtrausch nicht zu bremsen und die von der SPD Grünen Regierung eingeleiteten Maßnahmen zum Untergang der Wirtschaftsnation Deutschland führen.

    Die damals noch gültigen Wirtschaftsgesetze zur Sicherung der Unternehmen mit einer Eigenkapitalquote von 50 Prozent wurde abgeschafft, um Fremdkapitalgebern vor allem aus muslimischen Ländern eine Gewinnbeteiligung an deutschen Unternehmen zu verschaffen.

    Die ganze Sache ist danach so aus dem Ruder gekippt, das Saudi arabische Länder auch in politisch wirtschaftliche Strukturen mit Aktienmehrheit eingreifen konnten unsere Politiker das christliche Abendland Deutschland für muslimische Fremdkapitalgeber erpressbar gemacht haben, ganz im Geschmack der Grünen.

    Der politische Islam ist zwar mit dem von den Alliierten verabschiedeten GG unvereinbar, aber als Fremdkapitalgeber hat man sich die wirtschaftliche Erpressbarkeit Deutschlands zu Nutze gemacht.

    Die Aufgabe der Union wäre gewesen, die islamischen Fremdkapitalgeber zurück zu drängen und das ökonomische Gleichgewicht wieder her zu stellen und nicht den weiteren Ausverkauf zu fördern. Das mag Merz erkannt haben, aber wenn bereits jetzt die deutsche Schuldenbank alle faulen Kredite bis zum großen Knall in die Bad Bank abschieben konnte und mit einer Eigenkapitalquote von 9 Prozent anfangen durfte, ist sie voll in der Hand der Fremdkapitalgeber.

  2. Merkels „Aus-MERZung“ kommt 16 Jahre zu spät

    Die Geschichte bestraft zweierlei Arten von Staatsmännern: Die, die zu früh kommen, und jene, die zu spät kommen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein ist ein seltener Glücksfall, der meist mit epochalen Zäsuren oder historischen Sternstunden einhergeht. Friedrich Merz politischem Lebensweg wird immer die Tragik innewohnen, dass er seine eigentliche Stunde, als Deutschland – wie man heute weiß – an einem schicksalhaften Wendepunkt stand, verpasst hat: Im Machtkampf gegen Angela Merkel vor 20 Jahren verloren zu haben und seither ein Waisendasein im Abseits der großen Bühne zu fristen, während die Ex-FDJ-Agitationssekretärin zur finalen Abdeckerin Deutschlands als Kulturnation avancierte, erweist sich erst in der Rückschau als Verhängnis biblischen Ausmaßes.
    (https://ansage.org/merkels-aus-merzung-kommt-16-jahre-zu-spaet/)

    —– und die Hexe ist noch lange nicht tot!

  3. Wisst Ihr eigentlich warum Frau La Garde so eifrig in das Vertrauen in die EZB als Geldwäscheinstitut wirbt? Man will so alle nationalen Banken und so auch den Bürger unter finanzielle Diktatur und Kontrolle bringen.

    Deshalb habe ich immer davor gewarnt sich propagandistisch gegen Griechenland als ESM Rettungsschirm Empfängerland aufwiegeln zu lassen, wo Wagenknecht mit Recht sagte man raubt so den deutschen Bürger aus, das ist die eine Seite, aber Griechenland war das erste Land welches als Exempel für die Finanzoligarchie benutzt wurde.

    Eine Troika bestimmte den Sparkurs, nahm dem Land die Möglichkeit die Realwirtschaft aus eigener Kraft an zu kurbeln, durch gekaufte Beamte, Politiker, während die Bevölkerung unter dem realwirtschaftlichen Verfall leidet.

    Vor dem Diktat realwirtschaftlichen Diktat haben wir gewarnt, Griechenland wurde nebst EU die Möglichkeit entzogen die riesigen Erdgasvorkommen selbst zu fördern und zu nutzen, der halbe Hafen von Piräus gehört den Chinesen.

    Püppchen Uschi reist durch die Gegend und verteilt an Nehmerländer großzügig Geldgeschenke, die bloß nicht auf die Idee kommen sollen, das sie ihrer realwirtschaftlichen Ressourcen und Kompetenzen für das Diktat einer globalen Finanzdiktatur beraubt werden sollen und von denen und deren Zuteilung abhängig.

    Wie sagte Herr Schwab vom WEF so schön, ihr werdet arm, aber glücklich sein. Je schneller die Europäer die große Perversion des Finanzwesens erkennen, was nichts mehr mit einer soliden Finanzwirtschaft zu tun hat,
    aufbegehren gegen diese Diktatur, desto besser.

    1. Selbst der Zeit kritische Sänger Udo Jürgens legte immer wieder den Finger in die Wunde, auch wo er die östlichen Wirtschaftsverhältnisse nicht kannte.

      So ist es erstaunlich genug, das er schon als sehr junger Mann einer Nachkriegsgeneration sang in “Lieb Vaterland” die Gewinner sind immer die Versicherungen und Banken und die Verlierer die Armen und die Kranken.

      Obwohl man zum Wohl der Völker durch die von der Börse ausgelöste Weltwirtschaftskrise 1933 hätte lernen können, die auch Kurt Tucholski beklagte, war die Gier Einzelner so mächtig, das sie die Realwirtschaft gegen die Finanzwirtschaft ausspielten und die geopolitische Globalisierung zur Knechtung der Völker wieder realisieren.

      Die EU Troika als Handlanger hatte niemals im Sinn die griechische Wirtschaft zu stabilisieren und zu fördern, sondern nur die Rettung der Banken. Mit Geldgeschenken hat man das Volk ruhig gehalten, bis das böse Erwachen kommen wird.

      Man kann verschiedene intellektuelle Begriffe dafür verwenden, oder einfach sagen, es soll der Neufeudalismus wieder für eine Elite eingeführt werden und in dem Zusammenhang mit den Vermögensgesellschaften die Leibeigenschaft des Mittelalters.

      Da die Produktionsmittel nicht mehr in den Händen der Produzierenden liegen, kassieren dritte über unverschämte Pachtpreise mit und diktieren das Preisdiktat.

      Das britische Impiere aus Blut und Tränen ist dank Blödel Prinz Charles so weit heruntergekommen, das er als Bilderberger nur abkassiert. Früher hatten die Briten noch Ehre, heute…

  4. Klaus Hildebrandt, ein schöner Beitrag doch wie ist die Wirklichkeit? Seehofer:
    “DIE WELCHE GEWÄHLT WURDEN HABEN NICHTS ZU SAGEN UND DIE WELCHE DAS SAGEN HABEN WURDEN NICHT GEWÄHLT.”
    Erinnern will ich hier an eine Talk Show von 2018 bei Lanz als Olaf Scholz sagte er sei die männliche Merkel und er wird Kanzler. Viele lachten damals genau so wie sein Biograph Haider. Bitte sehr:
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/lanz-sendung-14-12-21-scholz-biograf-100.html
    Und was ist jetzt?
    Viele kennen BLACK ROCK nicht und glauben das sei ein schwarzer Berg. Es ist die mächtigste Investment Mafia und Merz hat dort seine politische Laufbahn vorbereitet. Geht wählen oder laßt es sein, ist vollkommen egal. Alles ist von langer Hand ✋ geplant (Davos, Bilderberger). Ebenso Corona, Flüchtlinge und Lügen wie Klima und Co². Alice Weidel von der AfD war übrigens vorher bei Goldmann Sachs. Die AfD wurde als Steigbügelhalter der CDU gegründet. Wacht endlich auf ihr Deutschen…

    1. Mangels Masse verscherbelt die Voodo-Junta in Buerlyn nach Art afrikanischer Stammeshäuptlinge zu Sklavenhändlerzeiten für frischen Fiat-Kredit die “Bürger” in Millionenkontigenten als Lebendversuchsmaterial an Big Pharma, Kopfprämie inklusive.
      Sozusagen um die Diskontfähigkeit der Unterschrift zu erhalten (derjenigen, die intellektuell eine Unterschrift leisten können; das wird bei der Füllmasse in Diätenbordell am Spreeufer eine Minderheit sein).

    2. … alles richtig, und trotzdem kämpfe ich weiter. Wir schulden es unseren Kindern.
      Klaus Hildebrandt

  5. Nan muss sich immer über die Berichterstattung zur deutschen Politik wundern. Im Mainstream ohnehin, aber auch in den Sozialen Medien herrscht ein Zungenschlag, der einfach nicht den Realitäten entspricht. Es wird immer so getan, als gäbe es eine souveräne deutsche Politik. Als würden die Entscheidungen deutscher Politiker aus eigenem Antrieb zum Wohle des deutschen Volkes entspringen. Aber das tun sie nicht. Auch ein Friedrich Merz tritt nicht an, um die Weichen für eine echte und gute Politik für Deutschland und seine Bürer zu stellen. Das kann er nicht, denn er ist, genau wie all die anderen deutschen Politiker, nicht frei in seinem Tun. Er hängt genau so an den Strippen der globalistischen Milliardärs-“Eliten” wie die (H)ampelmänner und Frauen der Koalition.

    Es ist ein absurdes Kasperle-Theater, was derzeit hier aufgeführt wird. Schon Merkel war ein trojanisches Pferd der Globalisten. Jetzt haben wir sogar mehrere: Scholz, Habeck, Baerbock und Lindner. Sie alle werden sich darin überbieten, den Strippenzügen ihrer Puppenspieler am schnellsten und effektivsten zu folgen. Und Merz? Ist er in seinen Ankündigungen nicht noch rigoroser auf Kurs der Strippenzieher? Statt einen Anti-Merkel-Kurs zu fahren, wird er die Merkel’sche Zerstörungspolitik noch toppen. Im Grund ist es schnurz egal, wer welche Rolle innehat, es ist immer die Rolle, die ihnen von den Strippenziehern zugestanden wird – zum Schaden Deutschlands und seiner Bürger. Die EU ist fest in Händen dieser Globalsten und ist das Vehikel, mit dem die europäischen Nationen auf die Müllkippe der Geschichte transportiert werden. Deutschland an erster Stelle.

    1. Aufbruch, ich sehe es genauso. Mit dem Einkauf der Politiker in die Wirtschaftsvorstände um ihre Ideologie zu erzwingen, hat das Übel begonnen. Nach der Ära Kohl gab es nur noch durch dessen Fehlgriff korrupte Politiker, die sich auch jetzt noch nicht schämen, das letzte vom Volk erarbeitete Tafelsilber wie auch Volkseigentum (Treuhand) zum Vergolden ihrer Nebenverdienste verscherbeln und kommunales Eigentum auch noch an Banken und Konzerne verscherbeln.

      Christian Lindner wird wahrscheinlich auf diesem Kurs weiter machen und den Bürger für globale Politiker Träume noch mehr blechen lassen. Die Linke ist für mich unwählbar, aber in diesem Punkt hat die Minderheit der Realos Recht.

      Wie kann es sein, das die rot grüne Regierung Schröder unsere Wasserrechte, Grundrechte des Bürgers an einen französischen Konzern verscherbelt hat und Fettplatz Altmeier mit dem Verscheuern von Wasserrechten JEFTA an einen japanischen Konzern nach half, um die gesamte Menschheit vom Wohlwollen der Konzerne abhängig zu machen ? Sie predigen von Umwelt- und Naturschutz, aber betreiben Raubbau an unseren natürlichen Ressourcen für die Konzerne. Für wahr, diese Hüttchen Spieler braucht niemand mehr, doch so lange ein Großteil des Volkes noch zufrieden grunzt, weil es keine Existenzsorgen hat, wird es die Scheuklappen nicht ablegen, um zu erkennen, wohin wir gesteuert werden.

      Wir haben so lange vor den Fehlentwicklungen gewarnt, aber nicht geschafft, das mehr Menschen nachdenken.

    2. FRIEDRICH MERZ
      „Kein Ungeimpfter mehr im Büro, auf dem Fußballrasen, im Bundestag, im Hörsaal“
      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kein-ungeimpfter-mehr-im-buero-auf-dem-fussballrasen-im-bundestag-im-hoersaal-a3651115.html

      Der Druck auf Ungeimpfte wächst. Während die Forderung nach einer Corona-Impfpflicht weiter zunimmt, schlug CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz einen Lockdown für Ungeimpfte vor.
      CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz hat einen Lockdown für Ungeimpfte vorgeschlagen. „Wer nicht geimpft oder genesen ist, kann dann nur noch zur Apotheke, in den Supermarkt und zum Arzt“, sagte Merz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND, Mittwochausgaben).

      Ungeimpfte könnten dann auch nicht mehr arbeiten: „Mit konsequenter 2G-Regelung wäre der Zugang zum Betrieb und zur Arbeitsstelle auch nur noch für Geimpfte und Genese möglich – mit allen Konsequenzen“, sagte Merz. Es müsse gelten: „Kein Ungeimpfter mehr im Büro, kein ungeimpfter Fußballspieler mehr auf dem Rasen, kein ungeimpfter Abgeordneter mehr im Bundestag, kein ungeimpfter Student mehr im Hörsaal.“

      Merz will noch viel härtere Corona-Einschränkungen als einige seiner Kollegen aus der FDP!

      Und noch etwas zu Merz:

      Merz bricht Lanze für Lauterbach: „Dass er nicht Gesundheitsminister wird, ist absurd“
      https://www.focus.de/politik/deutschland/friedrich-merz-im-focus-online-interview-digitalisierung-umwelt-400-000-wohnungen-alles-ohne-preisschild-wer-bezahlt-das_id_24479484.html

      Merz ist also ein Fan von dem radikalen Hetzer und Schwurbler Lauterbach, der nun Gesundheitsminister geworden ist.
      Falls ihr es noch nicht verstanden habt, warum Merz das tut. Lauterbach und Merz sind beide korrupte Lobbyisten!
      Merz -> BlackRock
      Lauterbach -> Big Pharma
      Spahn -> Big Pharma

  6. „Ich werde nie wieder CDU wählen“ – Voll und ganz einverstanden!!!
    Auch ich „Ich werde nie wieder CDU wählen“, abgesehen davon daß ich das ohnehin schon seit Jahrzehnten nicht mehr getan habe.

    Und ein globalistischer Großkapitalbüttel, der die AfD genau so verteufelt wie seine Gesinnungsgenossen, wird mich auch nicht mehr dazu bringen!.

    Meine Haltung steht fest. BASTA! (geborgt von einem ehemaligen BunzKanz von der anderen Fraktion!.

    1. Vollste Zustimmung.
      👍‍
      Und ja… F. Merz hasst die AfD!
      Da war er in seinen Worten ganz deutlich!

      1. Eben. Das hat er mehrfach deutlich genug gesagt. Haßerfüllt, wie es klang – ein ‘Getreuer Nachfahre’ MerKILL’SS!
        M(a)erz(hase) könnte m.E. allenfalls dann wieder ‘Boden gutmachen’ wenn er eine radikale Abkehr von dem unheilvollen Kurs des unseligen, widerlichen und zerstörerischen MerKILL’SS vollzöge – eine 180 º – Wende sozusagen.
        Selbst dann wüßte ich nicht, ob ihm zu trauen wäre, auf gar keinen Fall könnte mich etwas bewegen, je wieder die Halbmond DeppenUnion MerKILL’SS zu wählen.

        M(a)erz(hase) mag vielleicht von den 3 Kandidaten das ‘kleinste Übel’ sein – ein Übel unermeßlichen Ausmaßes bleibt – mit oder ohne Merz – diese komplette Deutschlandverräterische Deppen union allemal, die dem verbrecherischen Scheusal MerKILL jahrzehntelang widerspruchslos auf ihrem zerstörerischen Kurs gefolgt ist und überhaupt erst den Boden bereitet hat für die heutige rot(gelb?)grüne Apokalypse!

Kommentare sind geschlossen.