Was sieht ein oppositioneller Amerikaner? Putins eindringliche Warnungen

Von CC Meir (Einleitung und Übersetzung)

Parlamentswahlen 2014 in der Ukraine. (c) Vasyl`Babych via Wikimedia Commons

Der amerikanische Polit-Analyst und Berater früherer US-Präsidenten Paul Craig Roberts kritisiert die Linie Bidens und der dahinter stehenden politisch-medialen Elite der USA und Europas radikal. Roberts sieht schwerwiegende Fehler darin, Anliegen und Reden des russischen Präsidenten Putin nicht ernst zu nehmen. Er glaubt, dass die USA und das NATO-Gefolge sich und die Welt wegen ihrer Arroganz und Realitäts-Verweigerung in höchste Gefahr bringen.

Hier drei Kommentare vom 24. Februar 2022 von Paul Craig Roberts zu den sich überschlagenden Ereignissen :

Sie haben nicht gehört, was wir ihnen gesagt haben.
Diesmal sollten sie besser zuhören.
” – Wladimir Putin (gesendet 24. Feb. 2022 18.21h MEZ)

Man sollte zurück denken an das Jahr 2014, als die USA die ukrainische Regierung stürzten und ein Neonazi-Regime installierten. Es wurde darüber geschmunzelt und gelacht, wie leicht es war, die Russen zu verarschen. Die stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland prahlte öffentlich damit, dass die USA 5 Milliarden Dollar für die Vorbereitung des Umsturzes in der Ukraine ausgegeben hatten. Man war begeistert, weil die Ukraine nun dazu benutzt werden sollte, Russland zu destabilisieren und den russischen Marinestützpunkt im Schwarzen Meer zu erobern.

Nach langen frustrierenden, demütigenden acht Jahren, in denen Russland versuchte, dem Westen klar zu machen, dass es diesen Plan nicht akzeptieren kann und nach einem letzten vergeblichen Versuch hat Russland gehandelt.

In seiner Rede heute Morgen erläuterte Putin die jahrelange Frustration Russlands bei seinen Bemühungen um beidseitige Sicherheit. Der Westen sei aber weiterhin auf seine eigene Vorherrschaft bedacht. Hier sind die einleitenden Worte aus Putins Rede:

“Ich halte es für notwendig, heute erneut über die tragischen Ereignisse im Donbass und die wichtigsten Aspekte der Gewährleistung der Sicherheit Russlands zu sprechen.
Ich werde mit dem beginnen, was ich in meiner Ansprache am 21. Februar 2022 gesagt habe. Ich sprach über unsere größten Sorgen und Befürchtungen und über die grundlegenden Bedrohungen Russlands Jahr für Jahr, die unverantwortliche westliche Politiker rücksichtslos und unüberlegt immer wieder auslösten. Ich spreche von der Osterweiterung der NATO, die ihre militärische Infrastruktur immer näher an die russische Grenze heranrückt.

Es ist eine Tatsache, dass wir in den letzten 30 Jahren geduldig versucht haben, mit den führenden NATO-Ländern eine Einigung über die Grundsätze der gleichen und unteilbaren Sicherheit in Europa zu erzielen. Als Antwort auf unsere Vorschläge wurden wir stets entweder mit zynischen Täuschungen und Lügen oder mit Druck und Erpressungsversuchen konfrontiert, während das nordatlantische Bündnis trotz unserer Proteste und Bedenken weiter expandierte. Seine Militärmaschinerie ist in Bewegung und nähert sich, wie ich bereits sagte, unserer eigenen Grenze.

Warum ist das so? Woher kommt diese unverschämte Art und Weise, von der Höhe ihrer Besonderheit, ihrer Unfehlbarkeit und ihrer Allmacht herab zu reden? Was ist die Erklärung für diese verächtliche und geringschätzige Haltung gegenüber unseren Interessen und absolut legitimen Forderungen?
Die Antwort ist einfach. Alles ist klar und offensichtlich. In den späten 1980er Jahren wurde die Sowjetunion schwächer und brach schließlich auseinander. Diese Erfahrung sollte uns eine Lehre sein, denn sie hat uns gezeigt, dass die Lähmung der Macht und des Willens der erste Schritt zu völliger Erniedrigung und Vergessenheit ist. Wir haben nur für einen Moment das Vertrauen verloren, aber es hat gereicht, um das Gleichgewicht der Kräfte in der Welt zu stören.”

Das Ungleichgewicht der Kräfte wurde korrigiert und da Gewalt alles ist, was der Westen versteht, wendet Russland Gewalt an, um den Einsatz der Ukraine als Spielball gegen Russland zu beenden.
In der Vergangenheit hat der dumme und arrogante Westen die Warnungen Russlands ignoriert. In seiner Ansprache heute Morgen hat Putin eine weitere Warnung ausgesprochen. Wenn die dummen westlichen Führer diese Warnung nicht hören, wird der Westen aufhören zu existieren:

“Ich möchte jetzt etwas sehr Wichtiges für diejenigen sagen, die versucht sein könnten, sich von außen in diese Entwicklungen einzumischen. Wer auch immer versucht, sich uns in den Weg zu stellen oder gar Bedrohungen für unser Land und unser Volk zu schaffen, muss wissen, dass Russland sofort reagieren wird. Das wird Konsequenzen haben, wie Sie sie in Ihrer ganzen Geschichte noch nie gesehen haben. Ganz gleich, wie sich die Ereignisse entwickeln, wir sind bereit. Alle notwendigen Entscheidungen in dieser Hinsicht sind getroffen worden. Ich hoffe, dass meine Worte Gehör finden werden.“

( amerikanisches Original :
https://www.paulcraigroberts.org/2022/02/24/they-didnt-hear-what-we-told-them-they-had-better-hear-this-time/ )


Aktuelles zur Lage in der Ukraine
(gesendet 24. Feb. 2022 21.46h MEZ)

Der ukrainische Widerstand scheint erloschen zu sein, da seine Infrastruktur außer Betrieb gesetzt wurde. Nur einige wenige Neonazi-Milizen, die in den Donbass-Gebieten eingeschlossen sind, leisten weiterhin Widerstand.

Russische Fallschirmjäger haben den Flughafen von Kiew eingenommen. Vor einigen Stunden hatten die russischen Streitkräfte den Dnjepr erreicht und näherten sich den Vororten von Kiew. Die Ukraine hat ihre Luftwaffe, Luftabwehr, Marine und alle Militärflughäfen verloren.
Mit der Zerstörung von 83 Militäreinrichtungen ist die Infrastruktur des ukrainischen Militärs ausgelöscht worden.

Die Neonazis werden zur Rechenschaft gezogen werden. Von der Ukraine wird verlangt, auf die NATO-Mitgliedschaft zu verzichten, sich zu entmilitarisieren und auf alle Ansprüche auf die Krim und die unabhängigen Republiken zu verzichten. Die ukrainischen Soldaten werden zu ihren Familien zurückkehren können.

Im Gegensatz zu den Amerikanern und der NATO haben die Russen es vermieden, zivile Gebiete und die Kasernen und Wohnhäuser der Militäreinheiten anzugreifen.

Deutsche Leser schreiben mir, dass sie vor den Fernsehern sitzen und über ihre idiotischen Politiker lachen, die versprechen, dass Putins Imperialismus nicht unbeantwortet bleibt, die weitere Energie-Sanktionen gegen das deutsche Volk versprechen und denen Entschädigungsforderungen von deutschen Investoren in die Nord 2-Pipeline drohen. Deutsche Verteidigungsbeamte geben zu, dass sie zahnlos sind und nicht einmal in der Lage sind, Truppen zu entsenden, um NATO-Mitglieder zu schützen, geschweige denn die Ukraine.

Die Europäer hätten viele Male nachdenken sollen, bevor sie Washingtons Kriegsverbrechen in Serbien und im Nahen Osten unterstützt haben. Putin sagte, die Kriegsverbrecher würden zur Rechenschaft gezogen werden. Ich glaube, er meint es ernst.

Die europäischen Regierungen sind so dumm, dass es ihnen nicht in den Sinn gekommen ist, sich zu fragen, was passiert, wenn Russland auf die Sanktionen mit der Unterbrechung der Gasversorgung reagiert. Heute Morgen habe ich gefragt, was mit Deutschland geschieht, wenn Russland auf Sanktionen mit Sanktionen antwortet? Leon Birnbaum, Präsident von E.ON, einem der größten europäischen Betreiber von Energienetzen, sagte, wenn Russland die Gaszufuhr nach Deutschland unterbreche, müsse die deutsche Industrie vom Stromnetz abgeschnitten werden.

Es ist schwierig, sich Menschen vorzustellen, die so dumm und selbstzerstörerisch sind wie die, denen die westlichen Völker die Führung anvertrauen. In der Tat sind die westlichen “Führer” so dumm, dass sie bewirken könnten, dass wir von der Erde verschwinden.

( amerikanisches Original :
https://www.paulcraigroberts.org/2022/02/24/update-on-the-ukrainian-situation/ )

***+
Die Schlagzeilen sagen alles
(gesendet 25. Feb. 1.05 MEZ)

Die USA erkennen an, dass sie sich gegen Russland nicht behaupten können:
„Die neueste US-Sanktionen sind nicht darauf ausgelegt, die Energie-Ströme von Russland in die Welt zu stören, behauptet das Weiße Haus“

In 90 Tagen wird die Ukraine nicht existieren:
„Zelensky erklärt die allgemeine Mobilmachung der Ukraine innerhalb der nächsten 90 Tage“
Außerdem werden die Neonazis bis dahin tot sein und kein Ukrainer wird mobil machen.

Der dumme Sprecher des Repräsentantenhauses muss Putins Warnung nicht gehört haben:
Man wolle der Ukraine tödliche Verteidigungswaffen im Wert von 600 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen sagte die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Pelosi.

Die NATO löst sich auf:
NATO-Mitglieder wehren sich dagegen, Russland vom SWIFT-System zu trennen
(SWIFT = Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication)

Die dummen Europäer lernen, was es bedeutet, US-Marionettenstaaten zu sein – Tod, Zerstörung und finanzieller Schaden und Großbritannien mit seiner kaputten Wirtschaft will Russlands Wirtschaft zerstören:
Das Vereinigte Königreich arbeitet mit Verbündeten zusammen, um Russland von SWIFT zu trennen und wird nicht ruhen, bis die russische Wirtschaft zerstört ist – britisches Außenministerium
Warum glauben die britischen Idioten, sie könnten die russische Wirtschaft zerstören?
Die Welt hat das Problem, dass die westlichen Regierungen keinen Realitätsbezug haben.

Kommentar: Die Welt hat den Punkt in ihrer Geschichte erreicht, an dem der westliche Teil in seiner Führung völlig versagt hat. Die Vereinigten Staaten haben alle Prinzipien ihrer Staatsgründung, alle Treue zum Gesetz aufgegeben und versuchen, der Welt ihren Willen aufzuzwingen. Russland ist dagegen, China ebenso.

Das sind mächtige Gegner. Russland ist die herausragende Militärmacht der Welt. China ist die herausragende Wirtschaftsmacht der Welt. Washington, eine im raschen Niedergang begriffene Macht, hat sich beide zum Feind gemacht. Dies bedeutet das totale Scheitern der Aussenpolitik Washingtons. So viele korrupte Interessen sind von Washingtons Macht abhängig, dass es den Vereinigten Staaten unmöglich ist, sich friedlich an die von Russland geschaffene neue Weltordnung anzupassen.

Damit wird das Leben der gesamten westlichen Welt grundlos aufs Spiel gesetzt, nur wegen der überheblichen Behauptung, der Westen sei etwas Besonderes und habe Anspruch auf die Weltherrschaft.

Putin hat dieser Vorherrschaft vor ein paar Tagen ein Ende gesetzt.

( amerikanisches Original :
https://www.paulcraigroberts.org/2022/02/24/the-news-headlines-tell-all/

Weiterführende Information:

9 Kommentare

  1. An die Hassrede: Schimpf nur weiter auf die, die davor gewarnt haben, dass dieser Ukraine Krieg vermeidbar war!!!
    Es gibt keine Rechtfertigung, auch aus geopolitischen Grünen nicht einen Krieg gegen die Völker zu führen, die Macht und Finanzinteressen der Eliten ausbaden müssen.
    Der Ukraine Krieg war vermeidbar, aber auch Putin lässt sich nicht wie ein Esel durch die Manege ziehen. Wer Frieden will, muss mit seinen Verhandlungspartnern und Handelspartnern auf Augenhöhe verhandeln und diese nicht runterputzen.
    Die Sache Menschenrechte und russische Diktatur sind eine ganz andere Ebene und es ist nicht die Aufgabe von Deutschland moralisch im Sinn der durchgeknallten Gutmenschen und eingebildeten Weltretter den Zeigefinger zu erheben, sondern Aufgabe des IGFM.
    Wer erhebt den Zeigefinger in Deutschland gegen Menschenrechtsverletzungen gegenüber den eigenen Bürger, die durch Migrantengewalt zu Schaden kommen und oft als Opfer noch verhöhnt werden. Deutschland sitzt mehr als nur im Glashaus.
    Lindner das Wetterfähnchen im Wind, hat zumindest auch noch in letzter Sekunde, warum wir hier als Foristen unsere Arbeit machen unbezahlt, die eigentlich Aufgabe die überbezahlten Politiker wäre, das ein Ausschluss Russlands aus SWIFT sofort verheerende globale Folgen hätte. Merz ist nicht mein Liebling, aber er hat zum Glück rechtzeitig gewarnt, dass der Ausschluss Russlands aus SWIFT hochgeht wie eine Atombombe. Die Chinesen lauern schon, wie sie zur bestimmenden Weltmacht werden können. Es ist nicht abwegig, wenn ein Wirtschaftsprofessor davor warnt, dass China obwohl mit Russland in Zwietracht die Dummheit der Europäer nutzt und Russland in seine Bankenunion unabhängig vom gegenseitigen Zoff aufnimmt.

    1. Die Migrantengewalt fängt schon da an, dass wir Deutschen diese Schmarotzer wie Sklaven ernähren und finanzieren müssen. Diese Sklaverei der Gutmenschen gegenüber uns Deutschen ist der eigentliche Rassismus. Die Gutmenschen haben die Sklaverei durch die “moralische” Hintertür wieder eingeführt. Durch ihre Heuchelmoral, das Gute zu predigen und zu propagieren und dann andere zwingen und versklaven, das Gute zu tun, weil sie selber zu faul und zu dumm dafür sind. Ihre Moral ist eine Arschlochmoral, Sklaverei gegenüber der eigenen Gemeinschaft, dem Nächsten, dem eigenen Volk, das genaue Gegenteil der christlichen Nächstenliebe.

  2. Was für ein billiger Kommentar eines Kremltreuen Idioten. Er scheint die Propaganda zu glauben, die der Kreml verbreitet hat und Putin scheint die Lügen auch zu glauben und merkt nicht, dass der Kreml es war, der diese Lügen verbreitet hat. Insofern frage ich mich, ob die zahlreichen alternativen Medien den Zweck haben den Kremlchef glauben zu lassen, dass das alles real ist. Auf diesem Wahnsinn scheinen die Angriffspläne des Kremls zu basieren. Motto: Wir werden im Handstreich die strategischen Punkte einnehmen und dann können unsere Bodentruppen reinkommen und die Menschen stehen jubeln an der Straße und winken. Das winken ist ausgeblieben und nun liegen die Mannschaften der Panzer verbrannt an der Straßenseite.
    Putin hat diesen Krieg schon verloren, auch wenn die kremltreuen Idioten ihn in seinem Handeln bestärken. Wie will der jemals das Land vollständig einnehmen und dann stabilisieren und wieder ökonomisch auf die Beine stellen?
    Ich vermute und da schrieb ich schon auf meinem eigenen Blog, dass der Kremlchef sich eine blutige Schnauze einfangen wird. Das wird Tschetschenien und Afghanistan nur dass die Ukrainer besser ausgerüstet und ausgebildet sind. Ich glaube nicht, dass der Kremlchef dass lange durchhalten kann.

  3. Was wäre, wenn wir Deutschen aus der NATO austreten und uns mit den neutralen europäischen Staaten verbünden? Auch die Schweiz, Österreich, Irland, Schweden, Finnland sind nicht in der NATO.
    Nach meiner Meinung war die NATO notwendig im Kalten Krieg, aber jetzt?
    Und jeder hier im Forum weiß, dass ich bestimmt kein Linker bin!

  4. Es gibt auch in den VereinigtenStaaten Leute, die nuechtern und sachlich argumentieren. Ich lese seit geraumer Zeit alle Artikel von Paul Craig Roberts. zu finden auf uncutnews.ch. Man sollte an die Episode des Kanonenboots Panther 1911 vor Agadir erinnern. Damals schrieb Jean Jaures sein Buch Contre la Guerre au Maroc, seine Warnungen verliefen ungehoert, als er einige Tage vor dem beginn des 1sten Weltkriegs sagte, dass Leute in England und Frankreich einen grossen Krieg planen wurde er erschoccen, von einem der auch noch Villain hiess. Die Fake News (Fehlmeldung von Paul Cambon brachte die englische Kriegserklaerung auf den Tisch. Na dann, Prost auf den Alu-Hut

  5. Es ist im Westen wohlfeil, Putin als den großen Aggressor zu sehen. Ja, er hat einen aggressiven Angriff auf die Ukraine gestartet. Die Methoden einer Eroberung sind unterschiedlich. Mal hinterlistig (fast) unblutig, mal aggressiv blutig. Der Grundstein für das, was Putin jetzt macht, wurde auf dem Majdan gelegt. Hier wurde vor Putins Haustür ein Funken an eine Zündschnur gelegt, der ziemlich lange brauchte, bis er den Sprengsatz erreichte. Der Majdan-Putsch war kein allzu blutiger Krieg, aber eine durch den Westen eigefädelte Eroberung. Man wollte die Ukraine dem westlichen NATO-Bündnis einverleiben. Das war für Putin von Anfang an ein Unding. Er geißelte dieses Vorhaben immer wieder, doch der Westen hörte nicht auf ihn. Aber Putin wartete geduldig auf den Moment, in dem er Majdan revidieren konnte.

    Jetzt scheint er den günstigen Augenblick dafür gesehen zu haben. Man redete im Westen einfach nicht mit Putin über die Bedenken, die er gegen die westlichen Pläne hatte. Was der Westen will ist gut, was Putin will, ist schlecht. Basta. Putin geht es mit dem Westen so, wie der AfD mit dem deutschen Mainstream. Man hat ihn einfach ignoriert und ausgegrenzt. Das nagt an einem wie Putin. Der Westen sollte seine Hände jetzt nicht in Unschuld waschen. Was die letzten deutschen Regierungen taten, war immer gegen die Interessen Deutschlands gerichtet. Deshalb kann man sich hier nicht vorstellen, dass es auch einen Regierungschef geben kann, der die Interessen seines Landes durchsetzt. Wir können alle nur hoffen, dass auf beiden Seiten die Vernunft siegt und die Angelegenheit glimpflich ausgeht.

  6. Da wird Anonymouse aber wieder fauchen, die gerade versucht als Namensvetterin Maria von Maria Schneider zu irritieren.

    @Ronaldo. Bitte nicht versuchen, anonym schreibende Foristen zu outen. Sie haben ihre Gründe, Du ja auch. Liebe Grüße von Maria. “Maria”, das bin ich “Maria Schneider”, denn nur ich kann Kommentare bearbeiten. Oder meinst Du einen speziellen Kommentar?

Kommentare sind geschlossen.