Der Kriegstreiber Putin – sein Größenwahn bedroht den Weltfrieden

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist

In seinen 23 Jahren an der Spitze Russland hat er ein Ziel vor Augen: Die Rückkehr Russlands auf Augenhöhe mit den Vereinigten Staaten und China. Diesem Ziel ordnet er alles unter.
Der Westen wollte ihn nicht ernst nehmen, Die größte Demütigung kam vom amerikanischen Präsidenten Barack Obama, der Russland als „ regionale Macht“ einstufte.

Seine Fehleinschätzung hätte der Westen spätestens 2007 korrigieren müssen – nach der Rede von Putin auf der Münchner Sicherheitskonferenz, die ich persönlich erlebt habe. Er gab sich eiskalt und verkündete der Tyrann, dass Russland jegliche Form der Zusammenarbeit mit dem Westen beenden würde, weil dieser die seriösen Vorschläge Russlands für die Zukunft nicht ernsthaft beachtet habe Eine eiskalte Dusche. Die Temperaturen im Prunksaal des „Bayerischen Hofes“ sanken beträchtlich. Ich war überrascht von dem schwachen Echo in den Medien. Schließlich war es der Beginn einer neuen Eiszeit zwischen dem Westen und Putin – Russland.

Putin und Russland wurden im Westen unterschätzt. Das rächt sich bis heute.
Die völkerrechtswidrige Annexion der Halbinsel Krim im Jahre 2014 wurde in erfolglosen Verhandlungen zu den Akten gelegt.
Der Westen sonnte sich im Gefühl der Überlegenheit, Putin modernisierte seine Streitkräfte.
Im Westen war Entspannung angesagt. Die NATO- Staaten gestatteten sich eine „ Friedensdividende“ – eine deutliche Reduzierung ihrer Streitkräfte und der sicherheispolitischen „Wachsamkeit“.

Die Rechnung präsentierte Putin dem Westen im November 2021 durch den Aufmarsch an der Grenze zur Ukraine und den anschließenden Einmarsch in die Ukraine.
Das Ziel war ein flotter Durchmarsch durch die Ukraine und Besetzung der Hauptstadt Kiew, um die dortige Regierung durch eine von Moskau gesteuerte Marionettenregierung von Putins Gnaden. zu ersetzen.
Er hatte die ukrainischen Streitkräfte und den Behauptungswillen des „Brudervolkes“ schwer unterschätzt. Seine Anfangserfolge blieben im Schlamm und durch die mangelnde Qualität der russischen Streitkräfte verlangsamt und zum Stehen gebracht.
Diesen Widerstand wollte Putin mit allen Mitteln brechen.
Er verschärfte seine Angriffswucht mit flächendeckenden Operationen gegen Büro- und Wohnhäuser. Dabei nahm er den Tod tausender Soldaten und zivilen Einwohnern in Kauf.
Er forcierte seine hybride Kriegsführung, die durch den mehrstündigen Beschuss des größten Atomkraftwerkes Europas gekennzeichnet wurde. Wie durch ein Wunder wurde kein Reaktor zerstört – die Katastrophe von Tschernobyl wurde nicht wiederholt.

Dennoch – die jahrelange Verbesserung der personellen und materiellen Gefechtsbereitschaft der russischen Streitkäfte hat sich offenkundig nicht ausgezahlt.
Die Motivation der russischen Streitkräfte blieb unterentwickelt. Ihnen wurde von der Führung in die Irre geführt. Sie wurden getäuscht über das Ziel ihrer „militärischen Friedensoperation“. Sie wähnten sich auf einem Marsch in ein Manöver. Der Begriff „Krieg“ durfte nicht benutzt werden – auch nicht in den Medien. Aber als den jungen Soldaten die Kugeln um die Ohren flogen. Tendierte ihre Einsatzbereitschaft gegen Null.

Ein schwerer Fehler der Führung kam hinzu. Russland wollte mit rund 100.000 Soldaten den Angriff aus drei Richtungen über große Entfernungen führen. Das hat nicht geklappt. Es fehlte den russischen Kräften an der „Kampfmoral“ Die ukrainischen Streitkräfte wurden durch die zivilen „Unterstützungskräfte“ mit hoher Moral unterstützt.

Eine Zwischenbilanz

Die meisten westlichen Staaten wurden aus dem politischen Tiefschlaf gerissen.
Der deutsche Heeresinspekteur musste den Offenbarungseid leisten. Das deutsche Heer bezeichnete er als „ blank“ und nicht verteidigungsbereit.
Was hat er in den letzten Jahren getan, um diesen unhaltbaren Zustand zu verbessern ?

War der politischen Führung dieser Zustand bekannt?
Es wäre eine große Blamage für das deutsche Heer. Hochglanzbroschüren mit neuen Begriffen ersetzen keine „kriegsnahe“ Ausbildung und keine Truppenübungen im Gelände.
Zum Glück für Deutschland konnte die Bundeswehr eine „Trendwende“ vollziehen.
Spät, aber nicht zu spät, fand in Deutschland für die Bundeswehr ein „Umdenken“ statt.
Aus einer „Friedensarmee“ soll eine Armee entstehen, die Abschreckung und Verteidigung repräsentiert und als „verteidigungsbereit“ allseits anerkannt wird.

Diese „Operation am offenen Herzen“ bedarf einer gründlichen Untersuchung. Es darf keine Schnellschüsse geben, die teuer sind, aber an deren Qualität schnell Zweifel wachsen.
Plötzlich stand die Bundeswehr, die seit Jahren überfordert und unterfinanziert ist, im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmersamkeit.
Die 100 Milliarden Sondervermögen wecken Begehrlichkeiten – auch in anderen Ministerien.
Es gab gute und schlechte Vorschläge.
Es sollte eine gemischte Prüfungskommission mit externen Experten, Beamten und Offizieren errichtet werden, die an der Fehlentwicklung der letzten Jahre keine Verantwortung tragen.

Einige Entscheidungen können schnell fallen:

  • Re-aktivieren der Allgemeine Dienstpficht für Männer und Frauen – für die Bundeswehr und Pflegedienste.
  • Eine neue BW-Struktur, die personell in vier Jahren beginnend bedarfsgerecht aufgebaut wird.
  • Eine Erhöhung des Verteidigungshaushaltes auf die der NATO zugesagten 2 Prozent des Bruttosozialproduktes ab 1.1. 23 – nicht zulasten des Sondervermögens. Eine jährliche Erhöhung um 0.2 Prozent in 4,5 Jahren.
  • Parlament und die Öffentlichkeit müssen zeitgerecht informiert werden.
  • Deutschland muss im zweijährigen Rhythmus wieder Wintex-Übungen– in Anlehnung der früheren Wintex-Übungen – durchführen

Für die Zukunft

Deutschland braucht einen Nationalen Sicherheitsberater, der mit einem interdisziplinären Team permanent und systematisch weltweite sicherheitspolitische Entwicklungen erkennt und die Regierung regelmäßig informiert, um dieser pro-aktives Handeln zu ermöglichen.
Dieser Sicherheitsberater sollte an den wöchentlichen Kabinettssitzungen teilnehmen

Deutsche Botschafter sollten nach einem Anforderungsprofil der Regierung tätig werden.

104 Kommentare

  1. Anonymous glänzt mal wieder mit Feindbildfloskeln, wie im Sozialismus, auch gegen das logische Denken! Russland/Ukraine, hätte der Westen, Biden nicht gefährlich gekokelt unsere Uschi nicht noch Brandbeschleuniger eingesetzt, dann könnten wir alle friedlicher schlafen und es wäre wahrscheinlich nicht zum Einmarsch in der Ukraine gekommen.

    Altmod, ich schätze Deine Artikel sehr doch findest Du nicht dass Du übertreibst, wenn alle warnenden Stimmen plötzlich zu Putin Fans verklärt werden, was sie nicht sind! Unser Land wieder im mittelalterlichen Hexenfieber, die Gehirnwäsche über Jahrzehnte wirkt. Die Töne dazwischen will niemand sehen und auch nicht wie die Menschen die betroffen sind darunter leiden. Der Plan der Umvolkung wird jetzt so richtig angekurbelt, das macht mir Angst.

    Was auch immer auf uns zukommt, die Umvolker haben ganze Arbeit geleistet in ihrem teuflischen Sinne. Heimatliebe und Kultur soll es nicht mehr geben. Ich kann nicht mehr.

    1. “Anonymous glänzt mal wieder mit Feindbildfloskeln, wie im Sozialismus”

      Na Sie müssen es ja wissen !!!

      Mann, gehen Sie mir doch nicht mit Ihrer DDR-Heimatliebe auf den Sack !

    2. Lieber Altmod, nachdem Anonymous ständig die Propagandakeule rausholt, damit Ost und West sich nicht vertragen und Zwietracht sät, wir haben, jedenfalls ich nicht Putins Diktatur bejubelt, im Gegenteil, wir sind nicht dafür.

      Gegenstand des Themas, ich weiß nicht wie ich russischen oder ukrainischen Bekannten noch unter die Augen treten soll, denn sie leiden alle.

      Unsere Versuche den Westen zur Besinnung zu bringen damit der Krieg zum Leidwesen der Bevölkerung nicht eskaliert oder Putin keine Chance mehr hat, zur Normalität zurück zu kehren, der Westen ihn in die Enge treibt im Größenwahn.

      Was ist voraus gegangen, unabhängig von der russischen Diktatur die zumindest ich ablehne:
      1. Herr Biden und Co. vor allem die Grünen haben mit Nato Nahost Erweiterung gedroht, vor allem die Grünen, obwohl vereinbart war, das es zur Wahrung des geopolitischen Friedens es keine solche geben soll.

      Putin hat die baltischen Staaten und Polen trotzdem noch gewähren lassen, aber das man sein Land auch noch von der Ukraine her umzingelt, das war definitiv zu viel. Von da an konnte man sehen, dass es knallt, weil er als Präsident von Russland sein Land vor feindlicher Übernahme schützen will.

      Obwohl wir uns hier die Finger wund geschrieben haben, damit die Sache nicht noch auf die Spitze getrieben wird, stänkert der Westen weiter. Wie viel Leid hätte beim frühzeitigen Einlenken des Westens vermieden werden können, aber nein, man treibt die Sache bis zum Äußersten und Biden und von der Leyen sticheln weiter.
      ich reise nicht extra in die Ukraine um mir ein Bild davon machen zu können, ob die Russen in der Ukraine von der Regierung der Ukraine drangsalier werden, wenn ja, da kann man der ukrainischen Regierung nicht noch Waffen für dieses Unrecht liefern. Ich lebe in Deutschland und meine, wir haben genügend eigene Probleme und es steht uns nicht zu uns in die Souveränität und die geopolitischen Angelegenheiten anderer Länder und eines anderen Kontinentes zu mischen.
      diese provozierte Krieg in der Ukraine ist ist zu rechtfertigen und mit Verlaub, ich fühle mich als Mensch und Christin auch angesprochen mit meinen Überlegungen zu helfen, damit in der Ukraine bald wieder Frieden einkehrt und mit medialer politischer Hetze immer weiter zum Krieg angefeuert wird.
      Ich finde die geistige Verblödung in Deutschland zum Kotzen, was können russische Waren, die vom arbeitenden Volk produziert wurden für die Krieg stiftenden Unruhegeister, da kann man gleich Tomaten mit Birnen als eines zusammen werfen. Deshalb habe ich mir heute eine Flasche Wodka gekauft, weil ich nicht so bescheuert bin, Waren für einen politischen Krieg zu bestrafen. So verhalten sich nur Kleinkinder, die versöhnende Diplomatie wie einst Genscher verlernt haben.

      1. Aber selbstverständlich betreiben Sie russische Propaganda und zwar mit jedem Satz.

        Vermutlich haben Sie die schrecklichen Bilder aus der angeblichen Ostukraine inhaliert, wie angebliche Russen von angeblichen Ukrainern verfolgt, gefoltert und getötet werden.

        In Wahrheit ist kein einziges davon verifiziert !
        Sie wissen also nicht von wo diese Bilder stammen, Sie wissen nicht von wann diese Bilder stammen und Sie wissen nicht, wer welche Person auf den Bildern ist.
        Bei den gezeigten Szenen könnte es sich also genausogut um das genaue Gegenteil handeln, nämlich um eine russ. Folterorgie an den Ukrainern.

        Sie wissen also gar nichts, sind aber dennoch überzeugt davon, dass das behauptete stimmt und bauen sich auf dieser Grundlage ein ganz eigenes, in Wahrheit russisches, politisches Gebäude auf.

        Und jetzt wollen Sie mir eine “falsche Propaganda” unterstellen ?

        Nicht zuletzt bin ich ein Wessi und lebe überzeugt im Westen, dass heißt : selbst wenn ich westliche Propaganda ungefiltert verbreiten würde : Es wäre mein absolutes Recht !

        Ich nehme an, dass Sie dies jedem Russen in Russland zubilligen würden.
        Und deshalb halte ich Sie für eine doppelzüngiges, prorussisches, antiwestliches Infiltrat im Westen.

      2. Ich wollte hierzu noch berichtige, natürlich ist kein geopolitischer Krieg gerechtfertigt, aber es ist auch nicht gerechtfertigt einen solchen bewusst zu provozieren!!!

      3. Welcher Krieg wäre denn Ihrer Meinung nach gerechtfertigt ?
        Genaugenommen gab und gibt es keinen Krieg der nicht geopolitisch war und ist.
        Letztendlich sind alle Kriege geopolitisch.

      4. Ach Anonymous, lass es bitte sein. Da gibst Du also zu, informiert wie Du bist, dass die Ukrainer die russische Minderheit bedrohen, ist ja interessant. Da brauche ich nicht noch vor Ort nach zu schauen! Dann noch Waffen liefern an eine stänkernde Ukraine ist ein Verbrechen.

        Heimatliebe, woher kommt denn Euer Wohlstand? Wie viele Generationen haben dafür Blutzoll gezahlt und unter Entbehrungen gelitten, damit ihr rundum Euer Ärschli im Trockenen habt und dort leben könnt, wo ihr wollt? Das ist alles nicht wie im Sternthaler Märchen vom Himmel gefallen und ich bin für die Wiedervereinigung gewesen, aber das der Westen noch schlimmer indoktriniert war, entsetzt mich!

      5. Nö, das habe ich nicht “zugegeben”, das wollen Sie so rauslesen.
        Fakt ist : Es gab im langen Konflikt etliche Tote und Gefolterte und wer wem was in welcher Zahl angetan hat, wissen wir nicht.

        Und zum “trockenen Ärschli” :
        Sie können Ihres gern nach Russland bewegen, es wird hier niemand vermissen.
        Umso mehr “Ärschlis” sich dort hinbewegen, desto weniger unterwandert ist die BRD.

  2. Sehr geehrter Anonymos, ich verbitte mir ihre Berichtigung meiner Kommentare.
    Ich lasse ihre Meinung auch. Also bitte so viel Anstand wahren.

    Sachlich betrachtet beziehen sich ihre Kommentare gar nicht auf den Artikel, sondern auf die
    Meinungsfreiheit einzelner User.
    M.E. missbrauchen sie die Kommentarfunktion.
    MfG

    1. Sonst noch irgendwelche Mobbing-Ideen auf Lager ?

      Ich kann Ihre Kommentare leider gar nicht “berichtigen”, und “sachlich betrachtet” dient eine Kommentarfunktion nicht nur einer Aneinanderreihung diverser Meinungen, sondern eben auch dem Dialog. Sehen Sie den Antwort-Button unter Ihrem Kommentar ? Das ist der mit dem ich Ihnen gerade antworte.

  3. Betrachtend das obige Bild von Putin, fiel mir eine Sequenz aus Paul Celans “Todesfuge” ein. Man tausche “Deutschland” gegen “Russland” und es passt gleichermaßen:
    “der Tod ist ein Meister aus (Russland) sein Auge ist blau
    er trifft dich mit bleierner Kugel er trifft dich genau…”

    1. Meine große heimliche Leidenschaft die Sozialstudien betreffend, will ich hier anmerken, dass wesentlich mehr deutsche Männer als Frauen auf Putins “Himmelversprechende Äuglein” hereinfallen. Was will mir dies nun sagen ?

      So blau sind die in Wirklichkeit auch gar nicht – bisschen Photoshop dabei. Sind wohl extra für sein deutsches Klientel so stahlblau gepixelt.
      Hab auch schon gehört, dass Putin Arier ist. 🙂
      Ich sach immer “der Mongole”.

  4. Es wird Partei ergriffen für ein Gebilde das: Krieg gegen das eigene Volk führt, das Krieg gegen die eigenen Frauen und Kinder führt, das die Wirtschaft ruiniert, das alles tut um Drogen und andere Unterwelt Geschäfte zu ermöglichen, das nach Afghanistan ging um den Drogen Anbau zu sichern, das Kinder zu Jasager indoktriniert, das Biowaffenlabore in der Ukraine und anderen Ländern betreibt, das im Menschen und Kindes Handel eine führende Rolle trägt und dies zur Kontrolle von Machtpositionen gebraucht, das die Familie und den christlichen Glauben zerstört. Hohe Steuerlasten, damit die Korruption sich so richtig lohnt, eine falsche Medizin fördert, den der Gesunde bringt kein Geld, das Kinder und Alte mit Hilfe des großem C foltert und tötet, die Umwelt zugunsten einer Satanischen Ideologie zerstört, das Kindesmissbrauch in der Kirche fördert, eine faktische zwei Klassen Justiz betreibt und Vergewaltiger und Mörder laufen lässt, während der Rentner, der ein Stück Käse stiehlt für drei Monate in den Knast geht, das es zulässt das Kirchen brennen, das mit einer Mordspritze, der die Menschen zu GMO`s macht, tötet und verletzt, und den Überlebenden einen neuen Sklavenstatus über das Patentrecht bringt, das doch 2012 erst abgebaut wurde , etc,etc,etc,etc,etc,etc,etc,etc,etc;
    Aber Putin, der 20 Jahre versucht hat Frieden zu machen, und dann gewarnt hat, ist der böse! Genau mein Humor.
    Die Nachkriegs Ordnung wird beseitigt.
    Der Westen, so wie die Hirnwäscher und Gewaschenen ihn kennen wird jetzt untergehen, und das ist gut so.

    1. Entschuldigung? PUTIN “der 20 Jahre versucht hat Frieden zu machen, und dann gewarnt hat”???
      NIEMAND hat ihn aber gebeten, in einen souveränen Nachbarnstaat hineinzumarchieren, um der, nach eigenem Sagen, “faschistenfrei” zu machen, oder?
      Von irgendwelchem Nachfolgern Hitlers Würde es in dieser Zeit unter keinem Bedingng mehr toleriert werden, und von ihm schon?
      Wenn Sie dieser Meinung sind, könnten Sie besser sofort umziehen nach Moskau: Hier im Westen gibt es in diesem Fall kein Platz mehr für Sie – jedenfalls mental nicht!

      1. Hi Theresa

        Ich hoffe es geht Dir gut, viel zu tun, deshalb geringe Teilnahme von mir hier auf Conservo, leider. Ich schrieb mehrfach ueber diese Angelegenheit. Hier z.Bsp., https://www.conservo.blog/2022/03/06/der-kriegstreiber-putin-sein-groessenwahn-bedroht-den-weltfrieden/#comment-105938

        Beachte hierein (? mein Deutsch) {within this contribution… 😎} das Link zu einer Putin Rede, published by “Veterans Today” on YouTube, und noch immer nicht geloescht. Aber lies auch bitte was ich in den eingangs genannten Links schrieb. Dieser Mann hatte einfach keine andere Wahl mehr – ebensowenig wie Kennedy keine Wahl mehr hatte.

        Uebrigens, beschaeftige dich mal, oder lies ein bisschen ueber das Azov Battalion; Gaensehaut ist garantiert. “Epoch Times” hatte vor ein paar Tagen einen Artikel ueber diese Leute. Und die ET ist alles moegliche, aber nicht Russland freundlich. Im Gegenteil, die sind voll of PNAC (Project New American Century) Kurs.

        War schoen mal wieder was von Dir (und anderen “Conserven”) zu lesen. I miss you all.

        Gruesse und alles Gute
        DFD

      2. @DFD

        Sie wollen nicht ernsthaft Putin mit Kennedy gleichsetzen.
        Das sind die West-Witze über die sich Putin schlapp lacht.
        Zwei Männer die für zwei völlig verschiedene Systemgrundsätze kämpften.
        Nur ein Beispiel von allen : Kennedy hätte sich niemals per Dekret seine Präsidentschaft bis zum Sanktnimmerleinstag gesichert. Putin hat es gemacht. Er bleibt den Russen bis 2036 gesichert erhalten. Das westliche Wahlsystem ist für Putin ein Schreckgespenst.

      3. @ Anonyomus

        „…Sie wollen nicht ernsthaft Putin mit Kennedy gleichsetzen…“

        Wie kommen Sie auf die Idee das ich Kennedy mit Putin verglich? Und „Wahlsystem“, und „schlapp lacht“. Tut mir leid, aber ich sehe das als Gefasel. Wenn Sie lesen würden könnten Sie auch über das geschriebene nachdenken, statt Sprüche zu klopfen oder Schlagwörter loszudreschen.

        Lesen scheint nicht gerade ihre stärkste Seite zu sein, erstmal was ich schrieb: „Dieser Mann hatte einfach keine andere Wahl mehr – ebensowenig wie Kennedy keine Wahl mehr hatte.“ Ich sprach von deren Optionen, LESEN!

        Die Wahl die Kennedy hatte: Gar keine. Russische Raketen Basen auf Kuba bedeuten das die Hauptstadt (Washington) nur wenige Flugminuten entfernt ist, während weitere Städte und strategische Ziele ebenfalls nur noch wenige Minuten entfernt sind. Vorwarnzeit: Praktisch Null! Kennedys Option? Null! Das Einzige was blieb waren Truppen Aufmärsche, Navy und Air Force. Blockade und dann… Krieg. Er hatte einfach keine Wahl.

        Putin/Ukraine: Ukraine in die Nato, das bedeutet circa 450 km Distanz bis Moskau. Plus andere Städte und strategisch wichtige Ziele. D.h. für NATO/US Waffen:

        Ein moderner Jagdbomber der nur mit Schallgeschwindigkeit fliegt braucht für die 450km etwa 22 Minuten, das mit voller Waffenlast von 6-9 Tonnen. Mit M1,6 etwa 14 Minuten.
        Eine moderne kurz- bis mittel strecken Rakete braucht dafür 5½ Minuten, wenn sie mit etwa M4 fliegt.
        Die neuartigen Hyperschall Raketen (Flugkörper) erreichen M7, d.h. diese erreichen ihr Ziel in 3 Minuten.
        “M” ist die Notierung für Schallgeschwindigkeit, d.h. 343 m/s oder 1.235 km/h (Kilometer pro Stunde), Bodennähe.

        Putins Wahl oder Möglichkeiten: Null! Die gleich Wahl die Kennedy hatte: GAR KEINE!

        Die Leute können hier und anderswo phantasieren ob Putin abgesetzt wird und was weiß ich noch alles. Blödsinn. Käme es dazu, wer immer sein Nachfolger wäre, würde genau das gleiche tun. Was soll ein Staatschef machen der seine Hauptstadt, plus andere Städte und wichtige militärische Installationen bedroht sieht? 1) Truppenaufmärsche und Kriegsdrohung. 2) Limitierten Krieg. 3) Voller Krieg. Geht gar nicht anders. Einfach keine andere Wahl.

        Da können Sie sonst was schreiben und sich schlapp lachen, auch über Wahlsystem plaudern, in aller Rechtschaffenheit – und natürlich auch noch Mutter Theresa einladen.

        Nationale und internationale Politik haben andere Prioritäten. Innere und äußere Sicherheit plus Einflussnahme auf Bevölkerungen (Plural!) und die Politiker anderer Nationen, Staaten oder entstehende Staaten.

        Das sind die Prioritäten! Demokratie, Diktatur, Tyrannei? Das ist zweitrangig, kommt hinterher! Jetzt können Sie mich gerne als Herzlos, und was immer Sie wollen, bezeichnen. Von mir aus.

        Aber erstmal kommt die Realität.

      4. Apropo Realität :
        Wie Sie sicher schon vermutet haben, sind 450 km keine Einbahnstrasse.

        Ok, Sie wollen also den russ. Anrainer-Staaten Sicherheiten vor Russland geben.
        Darf man fragen, wie genau ?
        Besonders jetzt, nachdem Putin gezeigt hat, dass es vor ihm keine Sicherheit gibt.

        Die NATO wird jetzt ALLE Reste im Baltikum in ihre Arme schließen.
        Auch Norwegen und Schweden streben jetzt eine Mitgliedschaft an.

        Haben Sie für die alle eine bessere Idee ?
        Ich auch nicht.

        Putin hat Angst vor der NATO und pumpt sie auf.
        Wenn das kein Wahnwitz ist.

      5. @ Anonyomus

        Danke für Ihre Antwort.

        Die Baltikum Staaten sind in der Nato, ausnahmslos.

        „…Auch Norwegen und Schweden streben jetzt eine Mitgliedschaft an…“

        Norwegen ist einer der Gründerstaaten der Nato, seit 1949!

        Schweden und Finnland sind Neutral. Wenn diese Neutral bleiben interessiert sich Putin dafür oder für diese überhaupt nicht. Warum oder wozu auch? Sollten diese hingegen Nato Mitgliedschaft beantragen wird er/Russland diese angreifen nach dem gleichen Muster wie die Ukraine. Das hat er öffentlich erklärt.

        „…Putin hat Angst vor der NATO

        Hätte ich an seiner Stelle auch. Schließlich ist die Nato fundamental eine Antirussische Organisation. Hier kann man allerdings darüber argumentieren das die Nato ursprünglich nicht Antirussisch sondern Antisowjetisch war. Aber das wäre was wir so im Englischen als ‚nitpicking‘ bezeichnen, kenne das Deutsche Wort dafür nicht.

        Meiner Meinung nach sollte man immer beide Seiten sehen.

        „…Haben Sie für die alle eine bessere Idee ? Ich auch nicht.…“

        Prima. Ich nämlich auch nicht. Kann ich Ihnen versichern. Wir hätten uns da raus halten sollen. Die Ukraine hat seit 8 Jahren die Donbass und Luhansk Regionen beschossen – was zum Teufel wollen wir da?! Das Putin sich die Krim zurückholte, ja und? (die Krim wurde von Chruschtschow, einem Ukrainer, der Ukraine ‚geschenkt‘ – so lange die Ukraine im Sowjetimperium war/blieb) Klar hat Putin die zurückgeholt, Russlands einziger Warmwasser Hafen. Machtpolitik, Realpolitik. Wie z.Bsp. Die Amerikaner Hawaii annektierten, logisch, eine Pazifik Basis weit vor der Amerikanischen West Küste. Strategische Sicherheit. Menschlich gesehen, oder Völkerrechtlich, falsch! Politisch und strategisch, im (US) nationalem Interesse, logisch, musste sein. POLITIK. Ich stimme weder diesem noch jenem zu, aber ich bin Realist. Wunschdenken führt zu nichts.

        Des Weiteren, zurück zu den Russen: Bitte beschäftigen Sie sich mal mit Mackinder’s „World Island Theory“ und Zbigniew Brzezinski (Projekt New American Century). Sie können sicher sein das jede Russische Führung und jeder Russische General sich damit genauestens auskennt. Wenn nicht gehören diese ihres Amtes enthoben.

        Falls das Ihnen nichts sagt, ich schrieb darüber, lesen das doch mal, und auch die Antworten dazu. Ja, es ist ein bisschen lang, aber es hilft zu verstehen. Die Weltinsel, der letzte Versuch, rather clumsy, was von Obama; der fragte doch (einfach so) wann Putin gedenkt Sibirien zu „internationalisieren“. Darauf kommentierte Putin das er das machen wird, wenn die USA Texas, Neu Mexico und Arizona internationalisieren. Gab keine Antwort von Seiten der Amerikaner. Ahhhh, the good old US_of_A… Nicht das ich den Amerikanern das verübeln kann, war ‘nen Versuch wert. Hier das Link: https://www.conservo.blog/2022/03/05/putins-krieg-atomwaffeneinsatz-drohung-eines-groessenwahnsinnigen/#comment-105842

        Viel Spaß bei der Lektüre. Ihre Antwort wuerde mich interessieren

      6. @DFD

        Stimmt, da hab ich was mit dem EU-Beitritt verwechselt :
        Folgende wollen jetzt in die EU :

        Albanien, Montenegro, Nordmazedonien. Bosnien und Herzegowina, Kosovo*, Serbien, Ukraine. Andorra, San Marino.

        Und bei Norwegen, hat mich ein Nichtwisser im Fernsehen falsch informiert.

        “Schweden und Finnland sind Neutral. Wenn diese Neutral bleiben interessiert sich Putin dafür oder für diese überhaupt nicht. Warum oder wozu auch? Sollten diese hingegen Nato Mitgliedschaft beantragen wird er/Russland diese angreifen nach dem gleichen Muster wie die Ukraine. Das hat er öffentlich erklärt.”

        Genau : Er hat öffentlich erklärt, dass er, sobald sich souveräne Staaten dazu entschließen sollten von ihrem freien Bündniswahlrecht Gebrauch zu machen, das Feuer eröffnet.

        Gabriel sagte neulich : Putin ist ein Strassenschläger. Damit hat er recht.

        Und natürlich wird ihm niemand eine verbriefte Garantie geben neutral zu bleiben.
        Das können die Parlamente für sich selbst beschließen, aber er kann sie nicht Mafia-mäßig dazu zwingen. Motto : Wenn Du dich mit dem einlässt, hau ich dir ohne Umwege auf’s Maul !

        Das macht die NATO mit z.B. Österreich auch nicht. Sie könnte, aber sie macht es nicht, weil unsere Welt so nicht funktioniert.

        Ja natürlich hat er berechtigte Angst um sein Reich.
        Bei dem irdischen Menschenzuwachs ist das kein Wunder. Immerhin verfügt er über 1/5 der Erde und kann es nicht schnell genug erschließen. Die menschliche Vermehrungsrate mit all ihren menschlichen Ansprüchen wächst ihm über den Kopf. Und genau deshalb ist auch genau er derjenige, der am meisten von einer Dezimierung profitiert – sprich Weltkrieg und/oder andere vergleichbare Methoden, wie z.B. auch Pandemien.

        Bei der Frage “China-Labor-Virus” oder nicht “China-Labor-Virus” hat er sich ja immer sauber bedeckt gehalten. Allermensch Argusaugen lag immerzu nur auf Amiland. Russland kam praktisch als Mittäter überhaupt nicht in Frage, war und ist immer nur Leidtragendes Opfer.
        Ich für meinen Teil sehe das globale Zusammenspiel der Dinge in einem ganz anderen Licht.

        Das ist eine ganz einfache, sachlich logische Rechnung – vorausgesetzt man ist in der Lage dazu, mal alle Gefühlsduseleien wegzuschieben. Kann ja auch nicht jeder. Die meisten selbsternannten Ökonomen schwelgen im Humanismus.

  5. Der Geheimrat aus Frankfurt, einer unserer groessten Dichter, hat mal gesagt:
    Die rechte Zeit zum Handeln stets verpassen, dass nennt Ihr Dinge sich entwickeln lassen!
    Kann man Herrn Putin nicht vorwerfen.
    Und wenn die extrem diplomatisch gebildete Dame Liz Truss aus England eben solch hoch-informative Nebenbemerkungen fallen laesst, wie sie es kuerzlich tat, dann sollte man sich nicht wundern,
    wenn innerhallb der Konflikt-Parteien dann Entscheidungen getroffen werden, so wie die Alarmbereitschaft der russischen Nuklear-Strike-Force.
    Deutschland verfuegt ja auch ueber eine solch aussergewoehnliche Dame im Aussenministerium, allerdings sind die Qualitaetsmedien in England etwas weniger freundlich mit Frau Truss. In Deutschland kann man erkennen, ob jemand dem richtigen Klub angehoert. Alle diese werden so gut wie nicht kritisiert und wenn mal ein bisschen Kritik unausweichlich ist, wird sofort positiv relativiert. Bei der Raute aus der Uckermarck konnte man das jahrelang verfolgen. Wenn einer, wie Julian Reichelt dann aus seier Rolle faellt, dann muss er sich, wie von John Swinton vor mehr als 100 Jahren prophezeit, einen neuen Job suchen. The rich men behind the scenes, do not like their puppets to be critizised.

    1. “….The rich men behind the scenes, do not like their puppets to be critizised.

      YUP!
      ======

  6. Putin vor dem Gericht in Den Haag, kommt so wie bei Sadam Hussein, wo die Vorwürfe nicht haltbar waren und was von Entschuldigung danach geplappert wurde. Hussein war sicher ein grausamer Diktator, aber der Vorwurf das der Irak Atomwaffen baut, weshalb er verurteilt wurde, stimmte nicht. Hier geht es den Anklagevorwurf nicht allgemein um Husseins Verfehlungen und danach haben Busch wie Blair was von Entschuldigung geplappert.

    Warum kommt Erdogan nicht von das Gericht in Den Haag?

    1. … und MerKILL und Pflinten-Pfuschi-Uschi gleich mit!ceterum_censeo

  7. “Der Kriegstreiber Putin – sein Größenwahn bedroht den Weltfrieden”
    Gelobet sei uns die gekaufte Massenverblödung.

    Das vom US Regime gekaufte Europa,das 10 mal höhere “Verteidigungsausgaben” für Massenmordtechnik hat als der “Aggressor” Russland investiert hat.
    Der medialen Volksbetrug läuft dagegen bedeutend besser…

    1. Falls das stimmt, beruhigt es mich ungeheuer.
      Hätten Sie eine Tabelle über die aktuellen Militärausgaben Europas und Russlands ?
      Ich finde nur welche über die einzelnen EU-Nationen und hab es noch nicht zusammengerechnet.
      In Europa geht aber auch eine Menge für Auslandseinsätze drauf. Insofern sind die Zahlen nicht unbedingt Aussagekräftig was die nationale und europ. Verteidigungskraft betrifft.

    2. Na, wenn von “medialen Volksbetrug” die rede sei… in Zusammenhang mit Russland, wohlbemerkt…
      Sind Sie da ganz sicher, sie sehen Russland und Putin NICHT durch eine rosarote Brille,@claude de jean?

      1. @Theresa

        Putins 5. Kolonne !
        Seit 89 wimmelt es hier davon.
        Keine Stunde ohne Begegnung.

  8. Es erscheint, dass viele Menschen in dieser heutigen Bundesrepublik nicht erkennen, dass eine offene faire Diskussion, seit 1948, fuer einige wenige Themen nicht erwuenscht war. Alle, die in der Zeit von 1933 bis 1945 ihre Haut riskierten, fuer ihr Vaterland, wurden pauschal in den Topf der Gestapo Leute geworfen. Prof Alfred Grosser, David Irving und einige andere internationale Journalisten und Historiker haben das klar ausgesagt. Und wer in dem damaligen Westdeutschland lebte, hat es taeglich erlebt. Mittlerweile ist die Anzahl der Themen, die man nicht mehr diskutieren kann, sprunghaft angestiegen. Otto Normalverbraucher darf nicht mehr seine Meinung sagen. Zwangsfinanzierte Staatspropaganda durch Fernsehen und geschmierte Zeitungen tun ihr Bestes, um die Allgemeinheit zu verbloeden, schlimmer als jemals zuvor. Die Gerichte faellen Urteile gegen Menschen, die in Deutschland seit Generationen zuhause sind, aber nicht gegen Fremde. Wer immer noch nicht erkannt hat, dass dahinter ein System steht, der wird es auch in Zukunft, uneingedenk was noch in diesen Kontext passiert, nicht begreifen!

  9. Lest mal auf Jouwatch:
    Geht es in der Ukraine- Krise in Wahrheit nur um Migration! Dann geht einem vielleicht ein Licht auf!.
    Von einem klugen Mann geschrieben.

    1. Nein, was dort im Artikel steht stimmt einfach nicht. In dem Artikel wird Putin für alle Flüchtlingswellen seit 2015 verantwortlich gemacht. Kein einziges Wort wird in dem Artikel über Erdogan verloren, der seit Jahren die EU mit Flüchtlingen erpresst und ständig Griechenlands Grenzen mit seinen Flüchtlingen überflutet und destabilisiert!

      https://journalistenwatch.com/2020/03/23/der-krieg-tuerkei/
      https://journalistenwatch.com/2020/03/28/kriegerischer-akt-fluechtlingsrandale/
      https://journalistenwatch.com/2020/03/01/tuerkei-schleusen-merkel/
      https://journalistenwatch.com/2020/03/08/tuerkei-droht-mit-weiterer-fluechtlingswelle/

      https://journalistenwatch.com/2020/03/11/brutale-angriffe-griechenland/

      1. Trotzdem : Putin hat Assads Syrer nicht genommen !!!!!!!
        Alles junge, starke Männer !!! die er gut gebrauchen könnte.
        Warum nicht ?
        Darauf gibt es nur eine Antwort :
        Er WOLLTE dass sie zu Merkel nach Deutschland kommen !
        Und mit diesen Syrern hat Merkel ihre Asylanten-Destabilisierungspolitik in Deutschland eingeleitet.
        Das ist und bleibt ein Fakt.
        Putin, Assad und Merkel (auch Erdogan) haben hier gemeinsam an Deutschlands Untergang gearbeitet. Und zwar so immens, dass wir uns NIE mehr davon erholen werden.
        Kommunismus/Sozialismus und Islam arbeiten immer Hand in Hand.

      2. Putin ist kein Kommunist.
        Putin steuert auch nicht die Antifa. ich hatte schon auf dem MM Blog mehrfach viele Infos reingestellt, wie Soros und nicht Putin alle Antifa Gruppierung in Europa und in den USA steuert dun finanziert!

        Soros ist sogar bei den Altkommunisten in Russland total verhasst. In der Sowjetunion wäre Soros in einem Sibirischen GULAG-Lager weggesperrt worden!

      3. @Anonymous

        Wer hatte denn Libyen, Irak udn Afghanistan zerbombt?
        Welche Länder haben Millionen von Flüchtlingswellen aus Libyen, den Irak und Afghanistan ausgelöst durch ihre Kriege? Das war der Westen und die NATO!
        Libyen gilt immer noch als das wichtigste Transitland für Afrikanische Flüchtlinge, die nach Europa als Flüchtlinge fliehen wollen.
        Bedanken Sie sich bei dem Westen. Das hat nicht Putin zu verantworten…
        Im Westen bekommen Drohnenkönige wie Obama sogar Friedensnobelpreise. Und es war Obama der 2015 in den USA ein Gesetz erlassen hat, der vorschreibt, dass die USA maximal 100.000 syrische Flüchtlinge innerhalb von
        3 Jahren aufnehmen dürfen…
        Dafür hatte Obama lautstark dafür gekämpft, damit Europa die meisten Flüchtlinge aufnimmt. Er hatte damals unsere Kanzlerin Frau Merkel in den höchsten Tönen gelobt, weil Deutschland innerhalb Europas die meisten Flüchtlinge ab 2015 aufgenommen hat…
        Tja Obama’s dubiose Rolle wird bei diesem Theater immer wieder gerne außer Acht gelassen. Statt dessen wird immer mit dem Finger auf Putin gezeigt…

  10. Letztes As im West-Ärmel :
    USA und Europa beraten über Öl- und Gasimportstopp aus Russland.
    Es wird angenommen, dass die überwältigende Solidarität der Europäer mit der Ukraine eine kalte Stube mitträgt.

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/blinken-usa-und-europa-beraten-ueber-oel-importstopp-a3746757.html

    Also los jetzt : Kanonenöfchen fit machen und schon mal Holz sammeln !
    Günstiger ist ein alter Küchenherd, da passen mehr Töpfe für heißes Wasser drauf.

  11. Putin WILL die Westsanktionen als Kriegserklärung verstehen.
    Na dann … verstehen wir seine “Operation” mit Millionen Flüchtlingen und horrenden Kosten, zudem mitten in einer Pandemie, eben auch als Kriegserklärung.

    Stellt euch schon mal drauf ein, dass wir uns de facto in einem Krieg befinden.
    Da kann man gar nichts machen, wer unbedingt Krieg will, wird ihn auch immer bekommen.

    Das ist, wie wenn dir dein Nachbar seinen Müll über den Zaun wirft und sobald du dich wehrst die Waffen auspackt.
    Strategie : “Sie hat mich geschubst und gestoßen.”
    Erst antatschen und bei Gegenwehr auf Opfer machen.
    Auf dem Schulhof hatte sowas immer die denkbar schlechtesten Karten.

    1. Nee, Korrektur, der Spruch ging anders :
      “Sie hat mich geschubst, sie hat mich gekratzt” – so geht der.

    2. Na wer hat uns denn Millionen von Flüchtlingen von Afghanistan, von Libyen oder von Irak beschert, die alle nach Europa fliehen wollen ?
      Libyen ist seit Jahren einer wichtigsten Transitländer für Flüchtlinge weltweit.
      Das ist aber nicht Putin’s Schuld!
      Deutschland nimmt innerhalb der EU seit dem Abzug der westlichen Truppen aus Afghanistan die meisten Flüchtlinge auf. Ist hier etwa auch der brutale Putin Schuld ?

      @Anonymous

      Wann lernen Sie endlich logisch rational nachzudenken. Putin muss mittlerweile als Sündenbock für alle Fehler des Westens herhalten!
      Aber auch die AFD, alle “Rechtspopulisten” in Europa und Trumpisten müssen mittlerweile auch als Sündenböcke für alles herhalten, was im Westen schiefläuft…

      1. Wann lernen SIE endlich mal das Denken generell ?
        Ihnen erschließt sich doch vor lauter Putin Christus Superstar nicht mal mehr 1+1=2.
        Sie sind doch total blind !

        Glauben Sie im ernst, Sie könnten hier mit Ihren ständigen Ablenkungsversuchen Putin aus der Schußlinie nehmen ?
        Das mag Ihnen bei anderen gelingen, aber nicht bei mir.
        Ich seh doch ganz genau, welche Agenda Sie hier fahren.

        “Der hat aber dies gemacht, und der hat aber das gemacht, und wieso wird denn der bestraft und der nicht, und guckt doch mal hier hin und guckt doch mal dort hin, und überhaupt und sowieso und verdammt noch mal, lasst endlich meinen Massa in Ruhe !”

        Bitte ja, die Nummer können Sie im Kindergarten abziehen, aber nicht unter erwachsenen Leuten !

      2. @Anonymous
        Wollen Sie im Ernst behaupten, dass zwischen 2001-2021 Putin den Krieg in Afghanistan geführt hatte und nicht der Westen?
        Hören Sie endlich auf die Leute hier für dumm zu verkaufen!

      3. @Anonymous sagt:

        Sie sind anscheinend neu auf diesem Blog. Denn ich hatte schon in der letzten Woche klar und deutlich erklärt, warum ich die westlichen EU-Sanktionen gegen Russland sehr wohl befürworte. Ich befürworte allerdings auch harte Sanktionen gegen die USA. Vor allem aber auch gegen die gesamte Familie Obama und gegen die Bush-Familie…

      4. Na dann sollten Sie Ihr Gesuch “Aussichtsreich” im Bundestag vorbringen. 🙂
        Hier geht es aber ausnahmsweise gerade mal nicht um die Amis.
        Ohne Merkel hätten wir überhaupt keine Afghanen im Land, völlig egal wo sich die Amis so rumtreiben und “Flüchtlinge” produzieren.
        Im Übrigen bin ich auch kein Fan der US-Demokraten. Die waren ja immer schon Merkels US-Lieblingsregierung, eben wie alle Sozialisten. Gleich und gleich gesellt sich gern und für meine Begriffe passt Putin da ganz wunderbar ins Bild.
        Ich bin mir wie bereits erwähnt wirklich nicht sicher ob er den Bogen einfach nur egozentrisch überspannt, oder ob das alles ein abgekartetes Spiel ist.
        Die Strategien und Ziele der politischen Hochebene werden dem nichtinvolvierten Betrachter meist erst nach Jahrzehnten bewusst.

      5. Jetzt verdrehen Sie hier wieder die Tatsachen!

        “Die waren ja immer schon Merkels US-Lieblingsregierung, eben wie alle Sozialisten. ”

        Wollen Sie wirklich behaupten, dass die US Demokraten Sozialisten sind. Für wie dumm halten Sie mich eigentlich?
        Unter Obama wurden viel mehr illegale Migranten abgeschoben als unter allen seinen Amtsvorgängern.
        Wenn Sie möchten könnte ich ihnen noch viel mehr Punkte aufzählen von Obama’s 8-jähriger Amtszeit um zu verdeutlichen, warum sogar die Politik von dem republikanischen US Präsidenten George W. Bush viel weiter links als die von Obama war!

        Der US Demokrat Biden ist genauso wie H. Clinton eine Marionette der Hochfinanz. Beide sind keine Sozialisten. Biden hat aus Delaware eine Steueroase für die Superreichen, für Steuerflüchtlinge gemacht. Außerdem ist Delware Sitz unzähliger “Briefskastenfirmen” , dank dem demokratischen Ex-Senator Biden!
        In der Sowjetunion wäre Biden für seine Wohltaten für die Reichen und Großkonzerne wohl eher im sibirischen Lager gelandet!

        Eines ist sicher. Sie versuchen hier mit Ihrer Schwurblerei die Menschen für dumm zu verkaufen!
        Ich glaube Sie müssen endlich lernen zu unterscheiden zwischen dem Neoliberalismus und dem Sozialismus/Kommunismus. Es ist nicht ein und dasselbe, egal wie oft Sie es widerholen!
        Viele Republikaner in den USA kennen den Unterschied immer noch nicht. Warum? Weil dort sehr viele Mitglieder sture Dummköpfe sind…..

      6. hahaha, Sie sind ja perfekt abgerichtet !

        Nö, schlicht Nö – bei mir haben Sie absolut keine Chance, den vom Kapitalismus schmarotzenden Sozialismus als Kapitalismus zu verkaufen.

        Ich kenne alle Schuldzuweisenden Austauschversuche der Systeme !
        Schwelgen Sie ruhig weiter in der sozialistischen Meta-Ebene, mir macht das schon lange kein Kopfzerbrechen mehr.

  12. Ich haette mir eine militaerisch tiefere Analyse von meinem ehemaligen Befehlshaber gewuenscht. Nicht so viel Politik und Strategie. Wie heisst es: Amateure beschaeftigen sich mit Strategie, die Profis mit Logistik. Manche haben es angesprochen, ob man mit den 100 Milliarden nicht gutes Geld dem schlechten Geld hinterherwirft.

    Ich halte eine Wehrpflicht fuer eine voellig natuerliche Gegebenheit, die seit Anbeginn der Menschheit besteht. Wer sich nicht wehren kann oder will, kriegt eben auf die Fresse. Wie anderweitig schon erwaehnt, halte ich das schweizer Modell fuer sinnvoller. Was denkt ihr was die Frauen ueber die Jahrtausende getan haben, wenn ihre Maenner kaempfen mussten? Haben die ihre Kaempfer gefuettert, ihre Wunden versorgt, ihr Zeug geflickt, oder haben die zuhause Party gefeiert? Wenn Maenner lernen muessen zu kaempfen, muss man von Frauen auch verlangen, dass sie grundlegende krankenpflegerische Kenntnisse erlangen (Nebeneffekt: nie wieder ‘Pflegenotstand’).

    Leider ist Reitschuster zum gluehenden Putinhasser mutiert, aber heute ein interessanter Artikel dort:
    https://reitschuster.de/post/drittes-roemisches-reich-unter-moskaus-fuehrung-mit-europa-als-protektorat/

    Alexander Dugin ist quasi der Gegenpart zu den Transatlantikern. Interessant, wie er den orwellschen Begriff Eurasien verwendet. Ideologisch sind die Aussagen von Putin und Dugin sehr nahe an dem, was wir ueber die verrottete Kultur des Westens hier oft diskutieren. Daraus wird dann in der Westpresse (und Reitschuster wurde nun ein Teil davon) konstruiert, dass die “Rechten”, Konservativen, Republikaner, sogenannte “Putinversteher” seien. Wenn man es auf den Anti-Postmodernismus bezieht stimmt das, aber Europa will sicher nicht unter der russischen Rute leben.

    Andererseits ist Europa heute ein US-Amerikanisches Protektorat und zerstoert sich damit selbst. Ob wir zwischen den beiden Machtbloecken zerrieben werden, oder uns doch noch mal selbst befreien koennen steht in den Sternen. Ich wuerde immer auch nur den unbeholfensten Ansatz zur Selbsbefreiung unterstuetzen.

    1. @Luisman

      Was in westlichen Medien gerne verschwiegen wird.
      Der berühmte Ideologe Alexander Dugin hat in Russland, vor allem in Putins Hauptstadt Moskau Hausverbot und Redeverbot an vielen Unis und Fachhochschulen. Und zwar schon seit 2014!

    2. Wo ist denn reitschuster zum putinhasser mutiert. Dem seine Einstellung kannte man. Was mich eher stört ist ein Steinhöfel und Konsorten, der jetzt baerbockt und scholzt. Unfassbar, was man für ein falscher Fuffziger sein kann.
      Ansonsten herrscht mal wieder hektische Betriebsamkeit , aber ohne klaren Verstand. Kein Plan von irgendwas, aber wenigstens gibt es jetzt genehmigte regierungsdemos für den Frieden, wo auch der eine oder andere einpeitscher für einen NATO —Einmarsch Stimmung machen kann. Wer nicht hüpft ist ein putinist, oder irgendwie. Es ist unglaublich.
      Als ehemaliger Gezogener schaue ich mir das von der Seitenlinie aus an.

  13. Mal eine sehr realistische Lage Einschätzung. Vielen Dank dafür. Allerdings stören mich zwei wesentliche Punkte. Sie sprechen von einer allgemeinen Dienstpflicht. Auch sie müssen wissen dass eine solche nicht zulässig ist. Sie ist nämlich Zwangsarbeit und Zwangsarbeit in diesem Sinne ist nicht zulässig. Anders schaut es aus mit der Wehrpflicht. Generell stehen wir aber hier vor dem Problem dass die potentiellen Jahrgangszahlen viel niedriger sind als in früheren Tagen.Dazu gesellt sich ein hoher Anteil von Ausländern und Doppelstaatler. Wie will man damit umgehen? Was das Vermögen anbelangt beziehungsweise das neue geschaffene so genannte Sondervermögen, welches lediglich Schulden sind: ich kenne noch keinen logisch korrekten Plan wie dieses Geld denn überhaupt eingesetzt werden soll. Hierzu müsste man erst mal eine ordentliche Struktur aufsetzen, wie die Bundeswehr denn zukünftig aussehen soll. Schaue ich mich auf den Webseiten der Bundeswehr um zu erschlägt es mich fast und Wirklichkeit stehen dort nur 105.000 Mann in den jeweiligen Teilstreitkräften. Das war’s auch schon also keine 180.000 wie häufig behauptet wird. Zu mindestens an reinen Kampfkräften. Stattdessen sehe ich jede Menge Bürokratie und zusätzlich rund 65.000 Zivilbedienstete wie soll man mit so einer Struktur klarkommen. Wie sollen denn Wehrpflichtige eingezogen werden und in welche Kasernen. Glaubt jemand wirklich dass man aus diesem Volk noch ein wehrhaftes Volk machen kann. Glaubt ihr, dass diejenigen die jetzt schon für einen NATO Einsatz auf Demonstrationen rumjubeln, im Ernstfall sich einziehen lassen würden. Es ist immer ein unterschied gute Gesinnung zu zeigen oder aber im Zweifelsfalle tatsächlich zu dienen. Jemand der vor 25 Jahren eingezogen worden ist für zwölf Monate zehn Monate +2 Monate.

    1. Ich denke, dass wir darüber gar nicht mehr nachdenken müssen.
      Die Zeit um 100 Mrd. sinnvoll auszugeben, haben wir nicht mehr.
      Unsere Inventur sieht Sch…. aus, die unserer europ. Nachbarn nicht minder.
      Wir Idioten haben uns von links weich sabbeln lassen : Frieden schaffen ohne Waffen.
      Was ein fataler Trugschluß.
      Ohne US-Stützpunkte wären wir längst gefrühstückt.
      Na denn … auf zum neuen Kräfte messen.
      Ist ja egal an was man stirbt, man wäre ja sowieso gestorben.
      Bei 8 Mrd. Zweibeinern gilt der Artenschutz nur mehr den Vierbeinern.
      So sieht’s aus – das eiskalte Kalkül unserer “wunderbaren” Natur.

      1. Es spielt schon eine Rolle ob das Geld in weiteren Fregatten und Kampfflugzeugen versenkt wird, oder aber für heute schon brauchbares Material. Schaut man sich den Bodenkampf der Ukrainer an, so sieht die Bekämpfung halt überwiegend mit Panzerfäusten aus. Auf den ersten Blick nicht modern, aber offensichtlich pragmatisch.
        Nüchtern betrachtet müsste das meiste Geld in eine adäquate Heeresausstattung gehen und es müsste eine Rekrutierung hierfür erfolgen.
        Spannend ist ja, dass die Amis das Verteidigungsministerium schon im Oktober in Kenntnis bezüglich des Angriffs gesetzt haben. Selbst das hat man verschlafen, auch seitens der europäischen NATO —Staaten.

      2. “Spannend ist ja, dass die Amis das Verteidigungsministerium schon im Oktober in Kenntnis bezüglich des Angriffs gesetzt haben.”

        Interessant !
        Yep, die Amis sind immer auf dem neusten Stand. Da sieht man, was eine gescheit finanzierte Abwehr alles kann und leistet. Genutzt hat es trotzdem nichts.
        Frage : konnte oder wollte man nicht intervenieren ?

      3. “Yep, die Amis sind immer auf dem neusten Stand. ”

        Das FBI hatte auch Anis Amri lange Zeit in Deutschland observiert und überwacht. Genutzt hat das alles trotzdem nicht. Amri konnte ungestört seinen Anschlag verüben.
        Übrigens auch die Boston-Marathon-Bomben Attentäter von 2013 , vor denen Putin die US Amerikaner unzählige Male gewarnt hatte,
        wurden von den US Behörden sehr intensiv überwacht, abgehört und observiert. Genutzt hatte das alles trotzdem nichts!

      4. Angeblich wollte man Amris Hintermännern näher kommen.
        Ich finde solche Spielchen mit dem Leben potenzieller Opfer auch nicht “fein”.
        Ob man sich da verschätzte, oder ob man es willkürlich drauf ankommen ließ – wer mag es zu sagen ?
        Fakt ist : das schon WT 7 ein eindeutiger Hinweis auf eine US-Unterwanderung unvorstellbarer Ausmaße ist.

  14. Ach die bezahlten Schmierenpresse mal wieder und ihre Leier und tapfer ist, wer sich die Will noch antut. Die Gäste, wirft sie jetzt den Rettungsanker für Uschis Brüsseler ….

    Die Menschen haben die Schnauze voll, erst geplagt auch durch Timmermanns und Schulz Massenmigration aus Afrika , jetzt geplagt durch die politischen Zündkerzen die uns den Krieg vor der Haustür bescheren…

    Ach was soll es, nie wieder Krieg sieht anders aus.

  15. Eine Anmerkung: wenn man sich die Blockwart Mentalitaet und das Denunziantentum (auch von Jugendlichen) anschaut, die sogar von den Qualitaetsmedien vermeldet werden, inclusive der Abschaffung von im Grundgesetz verankerten Rechten, dann kan man leicht folgern, es ist nicht viel gelernt worden, seit 1933.

  16. *ttps://www.conservo.blog/2022/03/05/putins-krieg-atomwaffeneinsatz-drohung-eines-groessenwahnsinnigen/#comment-105898 und *ttps://www.conservo.blog/2022/03/05/putins-krieg-atomwaffeneinsatz-drohung-eines-groessenwahnsinnigen/#comment-105842 {{ das „h“ einsetzen wenn’s jemanden interessieren sollte}}

    OK, ich habe mal weiter über Putin gesucht. Einfach weil ich immer BEIDE SEITEN sehen und verstehen will – und war sehr überrascht über was ich fand. Und von wem!

    Breitbart, ja, eben dieses uns extrem freundlich gesonnene Breitbart, genau das, Trump-Breitbart. Link folgt. Dann oder dazu noch: „VT Veterans Today – Serving the Clandestine Community“ – zu Deutsch: „Die Veteranen Heute…“. Also die sind ganz bestimmt nicht auf Regierungskurs. Ein Artikel von einem Dr. Matthew Rafael Johnson. Über Putin, von seiner geheimen Taufe als er 18 Monate alt war, bis wie er sich jetzt um die Kirche und das Christentum kümmert. Und wie er zur Kirche/Messe geht, Konfession usw. Ganz und gar nicht wie die deutschen (?) Regierungsmitglieder. Oder Biden & Co. Eigenartig. Ein sehr, sehr interessanter Artikel, nur zu empfehlen.

    Und dazu noch ein Video, YouTube, noch nicht gelöscht, ich hab’s heruntergeladen für meine Library. Hier das Link:
    https://youtu.be/h7Qj_bN-LWo
    Titel: „Vladimir Putin’s Indictment Against the New World Order“, 13 Minuten. Und seine Sorge und Betroffenheit über das Christentum und Westliche Kultur und Zivilisation. Vor großer Audienz.

    Und dieser Mann soll ein Kommunistischer, Imperialistischer Verrückter sein? Der alles kaputt machen will? Sehr, sehr eigenartige Behauptungen. Wenn dem wirklich so wäre, dann gebe es doch dafür Belege, Videos und was sonst noch – stattdessen sind Videos über ihn und was er sagt und woran er sich hält, einfach nicht mehr erhältlich. Weg zensiert! Verständlich, ist eben unsere Form der Freiheit und Meinungsvielfalt, klar doch. KEIN WUNDER DAS DER BEI „UNS“ SO VERHASST IST!

    Breitbart Link: *ttps://www.breitbart.com/national-security/2014/01/29/vladimir%20putin-america-is-godless-turns-away-from-christian-values/

    Veteran’s Link: *ttps://www.veteranstoday.com/2022/02/20/why-putins-christian-faith-is-most-likely-authentic/

    Viel Spaß.

    PS: Sollte jemand rufen: „Verschwörungstheorie“. Von mir aus. Das Traurige ist nur das fast alle Verschwörungstheorien der letzte 20 oder 30 Jahre wahr wurden. Hmh, ich brauche neue – die Alten sind leider bewahrheitet.

    PPS: Tut mir Leid das alle links in Englisch sind

    1. WHOOOPPPSSSS!
      Der Eroeffnungs Satz fehlte! Also hier ist er…

      Ich schrieb schon mehrfach über die Putin/Russland und Ukraine Situation. Hier zwei Beispiele:

  17. Wenn jemand Anderen vorwirft, nicht zu wissen, was Nationalsozialisten waren, dann empfehle ich Ihm zuerst einmal Gottfried Feder zu lesen. Danach sollte er von Erich Kern, Von Versailles nach Nuernberg, Adolf Hitler und seine Bewegung und Adolf Hitler und das Dritte Reich gelesen haben. Es gibt noch eine Reihe von Buechern eines Mannes namens Emil Maier Dorn, die Einiges an Antworten auf diese Frage geben. Ich habe in meinem Leben noch niemand getroffen, der Mein Kampf von Anfang bis Ende gelesen hat. Ich haette aber angenommen, dass im Nachkriegedeutschland dieses Buch von der OberSekunda bis OberPrima durchzunehmen gewesen sei. Dies ist nicht erfolgt. Man hat statt dessen das Buch verboten und damit eine falsche Saat gesaet. Anstatt jungen Menschen alle Fehler zu zeigen und zu diskutieren, hat man sich das VogelStrauss Verhalten zu Eigen gemacht. Ignoranz zahlt sich nie aus. Wer aus der Vergangenheit nicht lernt, wird die gleiche Fehler irgendwann wiederholen.

  18. Israels Botschafter n Bonn sagte 1967:
    „Es ist völlig belanglos danach zu fragen wer den ersten Schuß abgegeben hat. Viel interessanter ist es zu klären, was diesen Schüssen vorausging.“
    und in diesem Sinne erwarte für eine seriöse Berichterstattung bei diesem Thema folgende Punkte auf der ersten Ebene:
    – Fuck-the-EU Nuland und ihre Millionen US-Dollar
    -den US-gesteuerten Maidan
    und auf der tieferen Ebene
    – das sammeln von russischen Gen-Daten seit ~ 2000
    – mindestens 2 US-Biowaffen-Labore in der Ukraine
    – die Erfahrung mit dem US-Labor in Wuhan und der CORONA-Panik
    – und ich persönlich lege dann noch den Verdacht darauf, daß CORONA nicht allgemeingültig ist, sondern auf Asiaten oder sogar Chinesen spezialisiert ist – und spätestens das würde bedeuten, daß man in Russland auch mit einem auf Russen konditionierten Biowaffenangriff rechnen muß

    Man muß nicht allem zustimmen, aber wer alle Punkte grundsätzlich negiert, ist nicht seriös.
    Leider können wir von keiner Seite offene und vollständige Information erwarten, deshalb bleibt es immer bei Verdacht – wie üblich ins olchen Fällen !

  19. Ich bin kein Experte.Aber auch als Nicht-Experte kann ich die Einseitigkeit dieses Berichtes feststellen. Der Westen/ die NATO hat nicht friedlich geschlafen, sondern ständig Kriege geführt (wo sich dann z.B. der Tod von Hunderttausenden Kindern nach Aussage z.B. von Albright “gelohnt” haben) und ihren Einflussbereich erweitert. Wenn die Ukraine pro westlich statt neutral ist, dann lassen sich dort auch Raketen stationieren….warum soll das Russland kalt lassen?

    Warum soll Putin “eiskalt” sein, wenn er die Einhaltung des Völkerrechts und politischer Einigungen wie Sicherheitszonen auch von westlicher Seite anmahnt? Und nein – das ist keine Befürwortung des russischen Einmarsches meinerseits, nur der Versuch, das Heute zu verstehen.

    Zur Situation Deutschlands: Es ist nicht souverän, hat keinen offiziellen Friedensvertrag und wird bei der UN sogar als Feindstaat geführt. Waffenlieferungen in die Ukraine und Sanktionen gegen Russland stellen vor diesem Hintergrund sicher einen Bruch des Waffenstillstands von 1945 dar. Hat der Autor sich einmal überlegt, was das für das verteidigungsunfähige, zutiefst gespaltene und kulturell ruinierte Deutschland, für seine Zukunft generell, bedeutet?

    Und zum Thema Aggression gegen Deutschland: Da stelle ich mir schon die Frage, wer hier der Aggressor ist: Wir werden gerade über die vorgeschobene Klimapolitik deindustrialisiert, unsere Infrastruktur, nicht nur im militärischen Bereich, verrottet seit Jahren – jüngst wurde darum die Sprengung zahlreicher Brücken beschlossen- während gleichzeitig Milliardensummen für den Infrastrukturaufbau und für Kindergeld etc. ins Ausland gehen, wir werden von einem Millionenheer kampferfahrener, uns feindlich gesinnter Moslems geflutet (unter dem Label “Flüchtlingshilfe”, Ersetzungsmigration per Ansiedlungsprogrammen), die sich weder integrieren noch für dieses Land arbeiten wollen, noch zukünftig überhaupt hier arbeiten können, wenn Industrie und Forschung wegziehen wegen nicht vorhandener Energie, Bildung, Infrastruktur, Bodenschätze, Sicherheit und Frieden.

    Die Corona-Politik in den westlichen Ländern hat gezeigt, dass der Westen das chinesische Sozialkreditsystem bevorzugt, dass er Demokratie und Grundrechte, ja die Existenz von vielfältigen Völkern und Kulturen überhaupt (Cancel culture) ablehnt, den Mittelstand und auch das Bargeld abschaffen möchte zugunsten einer neuen Weltordnung, die durch freie Superreiche und abhängige, besitz- und identitätslose, rechtlose Sklaven gekennzeichnet ist, die man wie Vieh bewirtschaften kann (impfen, töten, mit ihnen experimentieren, sie ausbeuten und benutzen kann).

    Ich weiss nicht, welche Rolle Russland und Putin in dem Ganzen spielen. Sicher ist: Der Westen steht nicht mehr für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte. Russland auch nicht. Es gibt keine Gegenspieler für die Sache der Menschen, nur Theater auf Kosten der Menschen.

    Wer hier von der kommunistischen Langzeitstrategie faselt, sollte mir die Vorliebe des Westens für chinesische Unfreiheiten erklären können, wer Putin dämonisiert, seinen Auftritt im deutschen Parlament im Jahr 2001 – da wollte er, dass Russland Teil Europas wird… wäre das heute der Fall, dann hätten wir keine Ukraine…. Ich verstehe nicht viel, aber eines kann ich an den Früchten des Westens und der deutschen Politik erkennen: die Eiskalten und die Dummen und die Heuchler und Lügner – das sind wir in diesem Spiel.

    1. Nein, sehr geehrte Frau Falke, Sie verstehen sehr viel, und Ihr Kommentar
      zeugt von überdurchschnittlichem politischem Wissen mit Erkennen von
      Zusammenhängen. Die Beiträge vom General Farwick lese ich nur noch
      quer, sie sind mir zu ideologisch und nicht sehr rational.

    2. Liebe Christina,
      ich habe Absätze in Deinen sehr guten Kommentar eingefügt. Ich empfehle dies für zukünftige Kommentare, die sonst oft nicht gelesen werden.
      Maria

    3. Das kann man eigentlich nur unterstreichen. Täglich Ukraine, Russland rauf und runter, die Ukraine ist nicht viel mehr als 1000 Kilometer von uns entfernt.

      Wenn Erdogan auch noch von Brüssels Gnaden mitmischt, weit hat er es ja nicht nach Deutschland, wo seine Krieger schon die Stellung halten.

      1. Ich meinte natürlich Zustimmung zu dem Kommentar von Christina Falke.

        Die Welt ist nicht mehr wie sie war, lieber Herr Farwick. Wir auf Bärenjagd und sehen nicht wie die Klitschko Bären weiter mobilisieren und zündeln. Wie viele Opfer soll es noch in diesem sinnlos angezettelten Krieg geben? Die westlichen Pleitekassen auf Kosten der Kriegsopfer füllen?

        Das eines Tages der Krieg wieder vor unserer Haustür stattfinden würde, hätte ich mir nie träumen lassen. Natürlich haben sie Recht, was die russische Diktatur betrifft, doch wir sind nicht die Moralapostel der Welt und damit ist Russland nicht allein und ein westlicher Funke genügte die Katastrophe aus zu lösen.

      2. Und während die ganze Welt auf die Ereignisse in der Ukraine fixiert ist, führt ein enger NATO-Partner Deutschlands, die Türkei nämlich, ihren Angriffskrieg gegen kurdische Gebiete im annektierten Nordsyrien des Nachbarlands Syrien fort. Bekanntlich halten die USA und die Türkei dort Stallwache.

        Ankara ließ die nordostsyrische Region Hasakah bombardieren, nachdem es dort kurdischen Kämpfern gelungen war, einen Gefängnisaufstand des Islamischen Staates (IS) niederzuschlagen. Die Türkei hält seit Jahren mehrere Regionen Nordsyriens besetzt, errichtet dort türkische Infrastruktur und bindet die Gebiete an ihr Verwaltungssystem an, während die ursprünglich ansässigen syrischen Kurden in wiederkehrenden ethnischen Säuberungen vertrieben werden.

  20. Man sollte nicht die Aufgabe des IGMF mit Politik verwechseln und Proteste gegen eine Diktatur, wo Menschen zu Schaden kommen begrüße ich.

    Damit wir jetzt nicht aneinander vorbei philosophieren definiere ich noch schnell was die Aufgabe unserer Hohlraumpolitiker gewesen wäre.

    Politik hat dafür zu sorgen das die Versorgung der Bevölkerung sicher gestellt ist (Fehlanzeige), Handel in diesem Sinne zu betreiben, um diese umfassend zu gewährleiten (Fehlanzeige), die Bevölkerung im Land vor Gewaltkonflikten von außen zu schützen (Fehlanzeige), mit Diplomatie geopolitisch den Frieden zu erhalten (Fehlanzeige) und nicht moralisch mit dem Zeigefinger auf andere Länder und deren Missstände zu zeigen, während diese im eigenen Land immer größer werden.

    Um diese Frage ging, es, war der Ukraine Konflikt vermeidbar, ich denke ja und nicht um die Beurteilung der Diktatur Putins.

  21. Noch einmal für Wana, wir hätten nie im Traum daran gedacht, dass wir miterleben, wie der tiefe Staat mit Sitz in New York wieder geopolitisch globale Brände geht.

    Ja es stimmt, Putin hat seine Macht diktatorisch verteidigt und wir haben diese Art an ihm immer abgelehnt! Das eine kann man nicht zusammen würfeln mit dem anderen, denn alle Diktatoren, ob Ost oder West haben schon immer gerne gezündelt, Putin blieb wenigstens noch in seinem Reich.

    Wenigstens weit weg von uns. Als hätten wir in unserem Land nicht genug Probleme. Hier schreiben einfache Bürger, die den Bockmist unserer politischen Leuchten nicht mehr ertragen und die wenigsten sind scharf darauf gewesen, wie sie uns den Krieg eingebrockt haben, denn der ist jetzt nicht in Nordafrika wo Busch und Obama gezündelt habe, sondern direkt vor unserer Haustür.

    Kein Mensch ist so bescheuert einen wilden Bären zu reizen, unsere Politiker in ihrer Überheblichkeit schon. Mag sein, dass die Erklärungsversuche für die Katastrophe hilflos sind, aber diese Situation wurde eindeutig von westlicher Seite mit entfacht.

    Was habe ich für Sehnsucht nach früheren Politikern, die keine geistigen gierigen Flachpfeifen waren und statt geopolitisch zu zündeln versucht haben eine geopolitische Entspannungspolitik zu betreiben.

    Unsere Sensationsmedien schämen sich nicht, russische Menschen die ebenso für Frieden in der Ukraine demonstriert haben gegen ukrainische Menschen aus zu spielen.

  22. Eine weitere Anmerkung: in den fruehen 1960ern hielt ein BrigadeGeneral KH von Schultzendorff eine Rede vor den Soldaten, die an dem damaligen Rommel-Schiesswettbewerb teilgenommen hatten, in der Kampftruppenschule Hammelburg. Er schloss die Rede mit den Worten “der Toten Taten Ruhm”.
    Da er dies in Hammelburg auf dem Kasernenhof tat, ging es unter. Haette der Spiegel oder die Frankfurter Rundschau davon erfahren, weiss man nicht, wie es ausgegangen waere.
    Die Taten von Maennern wie Rudel, Galand, Mannstein und auch von Frauen wie Hanna Reitsch werden verlacht und verpoent; von Figuren, die noch nie fuer etwas Anderes da waren, als Ihr eigenes Wohlergehen. Na dann, auf gehts Buam, dass mer weiterkummn

    1. Lieber Jan Hess !
      Danke für Ihren Kommentar, dem ich zustimme.
      Die Ursache für das traurige Bild unserer Streitkräfte liegt lange zurück.
      Ich bin 1961 als Wehrpflichtiger eingezogen worden.
      Mir hat der Dienst so gefallen, dass ich mich bald weiterverpflichtet habe.
      Daraus wurden 39 Dienstjahre.
      Es waren überwiegend gute Jahre.
      Mit den verschiedenen äußeren Einflüssen änderte sich das Bild.
      Mit guten Kameraden und Freunden haben wir – leider vergeblich – gegen die sich abzeichnende Entwicklung gekämpft.
      Ich wurde im September 2000 pensioniert und habe die weitere negative Entwicklung beobachtet und bedauert.
      Ich hoffe, dass die ” Kehrtwende” tatsächlich kommt und die groben Mängel abstellt.

      Mit kameradschaftlichen Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      1. Lieber Dieter Farwick,

        ich wurde gebeten, mich weiterzuverpflichten, hatte damals aber schon beschlossen, in die Datenverarbeitung zu gehen. Auch ich hatte ein Menge Freunde und Bekannte, mit manchen blieb die Freundschaft auch nach meinem Ausscheiden, nach 18 Monaten. 1980 habe ich eine Entscheidungstabelle aufgstellt mit ca 140 Punkten, um Abzuklaeren, was im Land meiner Vaeter mich noch erwartet. Ich bin mit Frau und zwei Kindern dann ausgewandert und habe mit Firmen in so manch einem Land gearbeitet, bevor ich mich vor 30 Jahren selbststaendig machte.
        Die negative Entwicklung der Bundeswehr wurde mir von ehemaligen Kameraden immer wieder geschildert. Insgesamt, glaube ich, dass die Verweichlichung sowie der Drogenkonsum besondere Einfluesse waren und sind inclusive der politischen Verwarlosung. Ich kann aus der Ferne nur hoffen, wie Sie, dass ein Neuanfang gefunden wird, allerdings nach meiner Einschaetzung nicht mit dieser Ampelregierung. Wie ich in einem anderen Kommentar vermerkte, Geld, auch grosse Mengen Geld, koennen dies nicht bewirken, siehe die Berater von UvdL.

        Mit kameradschaftlichen Gruss

        Ihr Jan Hess

        PS was immer mit Herrn Putin war, seit er sich von Boris Beresovski noch zu Jelzins Zeiten in den Thronfolger-Sessel hat heben lassen, kein KGB Offizier ist ein Weichei, er haette im KGB keine Karriere gemacht, er hat sich mE.geaendert. Sein Verhalten zu Zeiten des Kursk Unfalls und heute ist wie Tag und Nacht. Trotzdem muss ich einraeumen, Maenner in diesen Sphaeren koennen sich auch wieder aendern. Zur Zeit sehe ich einen Patrioten mehr als Landesvater in Ihm. Ich warte mit weiterer Beurteilung aber ab

      2. …..Mit guten Kameraden und Freunden haben wir – leider vergeblich – gegen die sich abzeichnende Entwicklung gekämpft. ….

        ::::::::::::::
        Wo denn?
        Man kann auch falsche Befehle verweigern!
        Doch dazu gehören “Eier” in der Hose und kein “Lippenstift”!
        ::::::::::::::
        Digitaler Chronist
        @Digitaler.Chronist
        6.918 Abon­nenten

        Bundeswehr – Wofür sollen unsere kämpfen, wenn das Wort Nation tabu ist?

        Liebe Zuschauer,
        ganz plötzlich sind alle begeisterte Anhänger der Bundeswehr. Dabei wird vergessen, dass eine Armee ein Wertegerüst benötigt, wofür es sich lohnt, sein Leben zu riskieren. Das wurde der Bundeswehr in den letzten 10-15 Jahren gehörig ausgetrieben. Sterben für Gender, Regenbogen, freie Geschlechtswahl? Eher nicht, auch nicht, wenn man irre 100 Milliarden “Sondervermögen” reinwirft.

        Euer Thomas

        (video)

        https://odysee.com/@Digitaler.Chronist:8/bundeswehr-wof%C3%BCr-sollen-unsere:2

    2. ….ein ehemaliger BW General-(-Leutnant/-Major/-Oberst?->kenne die westdienstgrade nicht<) seriöser Historiker und Buchautor (war mehrmals als sachverständiger Historiker in Dokus zu sehen) wird
      heute als : “rechtsradikal” und “Revanchist” diffamiert.

      Solange da nichts von Seiten aktiver Offiziere unternommen wird, ist die Glaubwürdigkeit aktiver hochrangiger BW-Soldaten bei mir: =0

      Heute Abend sitzt auch so ein “Nato-Mensch” im TV:

      Egon Ramms
      General a.D. des Heeres der Bundeswehr. Ehem. Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command

      Was er den Zuschauern auftischt…? Live und in Farbe mit Baerbock, (Grüne) Timmermans (EU), Andrij Jaroslawowytsch Melnyk (ukr. Botschafter), Lambsdorff (FDP) bei Anne Will zu erleben.

  23. Kurze Frage:
    Welchen Weltfrieden denn ?
    Gab es seit dem Zusammenbruh der Sowjetunion 1991/92 überhaupt Weltfrieden?
    Die US Amerikaner udn der Westen hatten auch nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion munter weiter ihre Kriege überall auf der Welt weitergeführt wie es auch schon während des Kalten Krieges. In den letzten 30 Jahren gab es keinen Frieden. Der Kalte Krieg war nie zu Ende, weil die US Falken nie genug haben von ihren Kriegen…

    Und auch der Krieg in der Ukraine ist nicht der erste Krieg in Europa seit 1945.
    Beispiele:
    1946-1949 Bürgerkrieg in Griechenland
    in den 1990-ern Kriege in Ex-Jugoslawien
    Krieg in Zypern
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zypernkonflikt

    Oder der Nordirlandkonflikt nach dem Zweiten Weltkrieg wird auch gerne vergessen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nordirlandkonflikt

  24. Ich will Ihnen ja nicht zu nahe treten Herr Farwick, ausgelöst hat die Kriegsspirale derzeit der Westen und jetzt, wo man die Hosen voll hat nach Moskau zu reisen und zu betteln, lieber Wladimir nimm doch nicht alles so tragisch, der Kollateralschaden ist angerichtet!!!

    Jetzt wo auch noch Erdogan in der Ukraine mitmischen will, Gnade uns Gott.

    “Singt mit mir ein kleines Lied vom Frieden” eine leise Sehnsucht der Menschen das in Brand gesetzt wurde. Im Gegensatz zu dem Schleimkriecher Roland Kaiser, meint es Ralph Siegel mit seinem neuen Friedenslied ernst. Es haben sich zu viele für die Macht prostituiert, jetzt haben wir den Salat.

    Putin hat die Hand gen Westen immer wieder ausgestreckt, jetzt ist er todkrank, man will ihn ermorden, Mordaufruf ähnlich wie islamischer Fatwa, da fehlt noch Erdogan in dem Ukraine Russland Konflikt, der Nordsyrien überfallen hat, der Schaden ist angerichtet!

    Das ist wahrlich kein Statement für Putins Diktatur, sondern Fakten die man beobachten konnte. Der Osten freut sich unglaublich drauf wieder in einer Diktatur zu landen, fauch, der Westen hat zu viel gekokelt.

    1. Bitte erwähne doch auch wie viele seiner Kritiker, Gegner und presse Leute er hat ermorden lassen, und bitte jetzt nicht wieder zu versuchen zu relativieren in dem man auf den bösen Westen verweisen tut.

      1. “Bitte erwähne doch auch wie viele seiner Kritiker, Gegner und presse Leute er hat ermorden lassen, und bitte jetzt nicht wieder zu versuchen zu relativieren in dem man auf den bösen Westen verweisen tut.”

        Und Sie können uns doch bitte auch stichhaltige Beweise liefern, warum die aufgezählten getöteten Putinkritiker 100% alle von Putin ermordet wurden.

        Wenn Sie glauben, dass Putin so schlimm ist, dann biete cih ihne n als Verglich Erdogan. Sein Regime ist bei weitem viel viel brutaler. Dort werden hunderttausende unschuldige in die Gefängnissen weggesperrt , wo die meisten noch viele Jahre auf Gerichtsprozesse warten müssen…

        Aber gegen Erdogan gab es bisher noch keine EU-Sanktionen. Die Türkei hält illegal Halb-Zypern. Er bombardiert seit Jahren die Osttürkei. In der Türkei gibt es mehr als 500.000 türkische Binnenflüchtlinge.
        Außerdem bombardiert die Türkei schon seit vielen Jahren völkerrechtswidrig Nordirak und Nordsyrien.
        Wann gibt es denn EU-Sanktionen gegen die Türkei?
        Ich meine gegen Putin werden die EU-Sanktionen immer sehr schnell durchgepeitscht. Warum nicht gegen die Türkei?
        Wo bleibt die Logik? Wo bleibt die Gerechtigkeit des verlogenen Wertewestens?

      2. …wieder ein neuer Troll

        Frisch von der Agit-Prop-Schule hierher versetzt?

        Seit Putins Militärschlag, schiessen die neuen Kommentatoren hier wie Pilze aus dem Boden!

      3. Nein, vermutlich ist er kein “Troll”, sondern einfach nur einer von den zig Milliarden Andersdenkenden in Deutschland, Europa und der Welt.
        Kaum vorstellbar gell, dass es die auch noch gibt, wo man sich hier doch schon so siegessicher auf die russ. Befreiung von den teuflichen Amis freut.

        Übrigens hab ich mich für euch schlau gemacht :
        Russlandfahnen gibt es bei ebay in jeder Größe unter zehn Euro.
        Nicht dass Ihr bei einem russ. Einmarsch ohne Erkennungszeichen dasteht.

        Ihr scheint den Blog hier als euren konspirativen Küchentisch zu begreifen.
        Wie kommt’s ?
        Ich glaube nicht, dass das in Peters Sinn war und ist.

    2. Putin ist todkrank ?
      Was hat er denn ?

      “Man will ihn ermorden !”
      Um ehrlich zu sein fällt mir auf Anhieb keine Staatsoberhaupt ein, welches man nicht ermorden will.
      Die haben ja nicht aus Lust und Laune stets eine Bodygard-Staffel dabei.

      Bis auf Muddi – die ist bald Olympiareif mutig.
      Angeblich war sie neulich bei hellem Tageslicht in einem Feinkostladen und hat sich dort in die Handtasche am Einkaufswagen grabschen lassen – Geldbörse weg !

      Offensichtlich war ihr Personenschützer abgelenkt und leider muss auch vermutet werden, dass sie schlau wie ein Fuchs wirklich nur Bargeld in der Börse hatte.

      Wenn ich die wär’, hätte ich längst das Land verlassen, aber Muddi ist entweder sehr mutig oder einfach nur unglaublich dumm.

      Letzteres steht zu “befürchten”, denn neulich sprach sie auch :
      “Bei der Grenzöffnung in 2015 war ich ja nicht alleine. Viele Menschen unterstützten mich.”

      Bei soviel Einfalt, fällt mir die Kraft aus dem Gesicht.

  25. Nur als Anmerkung: wer immer noch nicht herausgefunden hat, wer Herr Obama und seine Frau wirklich sind, der muss noch Hausaufgaben machen. Sofern man Herrn Putin aus der Ferne beobachtet, ist er im Gegensatz zu den Politikern des Westens, ein Mann seines Wortes. Das kann jeder fuer sich interpretieren. Unterstellungen, was er vorhat oder auch nicht, sind erstmal deswegen schlecht, weil sie davon ausgehen, dass er etwas Anderes vorhat als er sagt. Das passt zu den Politikern in Deutschland viel besser. “Was gebe ich auf mein dummes Geschwaetz von gestern” hiess es mal.
    Die Zukunft wird weisen, wie es sich mit Herrn Putin verhaelt. Wir Alle koennen es beobachten.
    Die NeoNazis in Mariupol sollten doch alle nach Deutschland verfrachtet werden,sodass dort auch mal wieder deren Fahnen wehen und Stephan Bandera, der Held dieser Leute, braucht sicher ein Denkmal in Berlin. Das haette doch was fuer sich, oder nicht?

    1. Die NeoNazis in Mariupol
      Ihr schwafelt immer von Nazis, aber keiner weis von euch wirklich was ein Nationalsozialist war, ihr plappert immer nur die Politisch korrekte Version nach
      was aber Putin ist, das wollt ihr nicht sehen, ihr verteidigt denn Überfall auf die Ukraine und verurteilt im gleichen Augenblick den Überfall auf Polen,

      1. Liebe Wana, wir verteidigen Putin nicht, verurteilen seinen Überfall auf die Ukraine, aber herausgefordert hat diese Situation Herr Biden.

        Statt Entspannungspolitik, weil wir früher noch kluge Politiker hatten wird nur an allen Seiten gezündelt durch politische Dämmlichkeit, die nicht mehr zu überbieten ist. .

        Gruß Montechristo

      2. Wana, wenn jetzt RU erneut Polen angreift, könnte ich es erneut verstehen.
        Im IIWK hat Polen alles und jeden verraten. So auch den östlichen Widerstand.
        Heute lässt Polen NICHTS aus Die Ukraine in die Sch….se zu reiten, damit er keine
        direkte Grenze zu RU hat.
        Quasi verlagert er die Frontlinie in die Ukraine.
        Und sie wissen genau über die Nazis u.a. Bescheid? Ich höre !!!

      3. “… verurteilen seinen Überfall auf die Ukraine…”

        Echt ?
        Wo denn ?

        Und “herausgefordert”, “heraufbeschworen” etc. pp. hat diese “Situation” keinesfalls irgend ein anderer.
        Oder wollen Sie Putin unterstellen, er sei eine ferngesteuerte Marionette und sei für seine Handlungen nicht verantwortlich ?
        Hat ihn irgendjemand genötigt in die Ukraine einzufallen ?

        Mit dem Kriegs-Aufgebot hätte er auch locker die Russen evakuieren können. Aber dem geht es ja gar nicht um russ. Menschenleben, dem geht’s ausschließlich um sein russ. Enklave in der Ukraine. Für die lässt er jetzt schon geschlagene 8 Jahre die ukrainischen Ostrussen darben.

        Jeder vernünftige Mensch hätte gesagt : Leute, die Ukrainer wollen keine feindlichen Russen im eigenen Land, gegen das ukrainische Militär habt ihr keine Chance, ich hol euch da jetzt ab !
        Mein Reich ist groß, Land und Arbeit gibt es in Hülle und Fülle – Ihr gehört zu mir, wie mein Name an der Tür ! – kommt heim !

        SO GEHT DAS ! … wenn man nur will, aber der Hörr Putin will ja etwas gaaanz anderes und dabei sind ihm Menschenleben scheißegal.
        Da verheizt er lieber Russen und Ukrainer gleichermaßen, ehe ihn ein humaner Gedanke sticht.

      4. “Jeder vernünftige Mensch hätte gesagt : Leute, die Ukrainer wollen keine feindlichen Russen im eigenen Land, gegen das ukrainische Militär habt ihr keine Chance, ich hol euch da jetzt ab !”

        Jeder vernünftige Menschn in der EU-NATO hätte auch gesagt: Wir wollen keinen neuen korrupten Pleitestaat in der EU-NATO, der auch noch Nazis (Bandera-Anhänger) hofiert!
        Nur noch zur Info. Die ukrainischen Nazis hatten im Zweiten Weltkrieg auch ein Massaker an zehntausenden Polen verübt. Die Juden waren nicht die einzgien Opfer dieser Nazi-Brut. Heute werden diese Nazis in der prowestlichen Ukraine verehrt und als Helden gefeiert, kein Witz!

        https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_in_Wolhynien_und_Ostgalizien

        “Bei den Massakern wurden annähernd 100.000 Polen von ukrainischen Nationalisten ermordet.”

        @Anonymous

        Putin hat sehr mit vielen seiner Behauptungen über die neue prowestliche ukrainische Regierung in den letzten
        8 Jahren Recht gehabt. Aber der Westen wollte ihm nie wirklich zuhören oder ihm entgegenkommen…

      5. Was reden Sie denn wieder ?
        Die Ukraine ist weder in der EU, noch in der NATO !

        Allerdings hat Putin jetzt schon enorm viel für die jeweilige Aufnahmebereitschaft getan. Und wenn uns der ukrainische Wiederaufbau wieder enorme Summen abverlangt, dann weiß er das, und er unterstützt damit wieder mal den deutschen Ruin.

        Der macht überhaupt nichts anderes mehr als Deutschland zu schaden wo er nur kann.
        Ein vom Deutschenhass zerfressener Kommunist – nichts anderes !

        Und wenn wir nicht diese rot-grüne Ampel hätten, die ihm in die Hände spielt, könnten wir sofort unsere Atommeiler hochfahren und Putins Importe stoppen.

        Der verdient an uns täglich 1 Milliarde Euro für seine Kriegskasse !

        Das ist total verrückt : Alle Europäer haben ihre Meiler als nachhaltige Energie einstufen lassen, nur wir müssen hier wegen 0,0000000014 (in dem Dreh) CO2 den energetischen Kamikaze-Tiefflieger üben !

        Währendessen sterben in der Ukraine tausende Menschen an Putins Bomben !

        Aber das allerschärfste ist, dass diese perfide XXX ukrainische Flüchtlingskorridore nach Belarus und Russland “erlaubt”. Alle anderen lässt er bombadieren.

        Die Ukrainer sollen nach Belarus und Russland flüchten !?
        Wie abgefuckt kann man eigentlich sein ?
        Der sitzt da im Kreml und weidet sich am Blut seiner Opfer, obendrein schiebt er ihnen sarkastische Angebote rüber.
        Allein für diese unfassliche Opferverhöhnung würde ich dem eine einschenken das Schluß ist !
        Mir egal was er dann machte. Soll er halt den Derwisch tanzen. Teufel sind zum besiegen da !

      6. “Und wenn uns der ukrainische Wiederaufbau wieder enorme Summen abverlangt, dann weiß er das, und er unterstützt damit wieder mal den deutschen Ruin.”

        Achso, jetzt ist Putin auch noch schuld, wenn Deutschland sehr spendabel ist und in der gesamten EU freiwillig Milliarden umverteilt und spendiert?
        Ist Putin vielleicht auch noch schuld daran, dass Deutschland Griechenland retten musste?
        Nur zur Info: Die Wetten der Hedgefonds und der ganze Spekulanten auf den Eurocrash und auf den Griechenland-crash in der Eurokrise wurden allesamt von den US Finanzjongleuren und US SPekulanten durchgeführt. Darüber berichtete sogar schon mehrfach die Welt.
        DIe haben einen großen Anteil an der Eurokrise gehabt.
        Die Ratingagenturen werden auch von den Amis und von der westlichen Finanzindustrie vollständig gesteuert. Und nicht von Putin.
        Denn der EUro als Währung gefährdet den US Dollar als Weltreservewährung. Deshalb wollten die Amis in der Eurokrise den Euro und die Pleitestaaten der Eurozone zu Fall bringen!

        Hören Sie endlich auf hier Ihren Schwachsinn zu verbreiten: Wir müssen die US Amerikaner schnellst möglich aus Europa rausschmeissen. Je schneller desto besser!

      7. “Wir müssen die US Amerikaner schnellst möglich aus Europa rausschmeissen. Je schneller desto besser!”

        Hahaha, ich hab mich selten so amüsiert wie mit Ihnen !
        Sie glauben ernsthaft, dass die Westdeutschen zugunsten Russlands die Amis aus Europa rausschmeißen ?
        Von was träumen Sie eigentlich nachts ?

        Also, um es einfach mal für unbelehrbare Ostpatrioten klar zu machen : mir und zig millionen westdeutscher Oppositioneller geht es viel mehr um eine Sozialisten-Säuberung, als um eine kapitalistische Säuberung im Sinne ostdeutschen Gedankenguts !

        Ist das jetzt hinreichend angekommen ?

  26. Für die Zukunft

    …braucht Deutschland Politiker, die sich am Interesse des deutschen Volkes und nur an diesem orientieren. Alles andere hat sich diesen Interessen unter zu ordnen!

    1. wo sollen diese herkommen ?
      Wie erleben ja gerade, daß die Regierung der Feind ist und gerade ein totalitäres Regime installiert wird, dem der Cum-EX zu dienen wünscht. Die Gates-geführte WHO soll als neue Weltregierung installiert werden, ihre primären Machtmittel sind Biowaffen.
      Russland hat diese Unterwerfung abgelehnt und kämpft in der Ukraine gegen den Biowaffenterror der USA, die dort ihre Labore führt.

      Zu Deutschland hat der US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Obama in Ramstein erklärt : Deutschland ist besetzt und bleibt besetzt !
      Brzezinski hat Deutschland als Vasallenstaat bezeichnet !
      Und da ich schon älter bin, kann ich mich noch an Zeiten erinnern, in denen die Qualitätsmedien noch höherwertiger waren und offen von vorauseilendem Gehorsam gegenüber den USA sprachen, wenn die Regierung wieder einmal Entscheidungen im Interesse der USA gegen Deutschland getroffen hat !

      Hier ist kein Freiraum für loyale Politiker !

      1. Lesen Sie im Link ab Seite 177 :
        Die Geschichte der biologischen Waffen

        https://www.researchgate.net/publication/267040229_Biologische_Waffen-uber_die_Schwierigkeiten_ihrer_Herstellung_die_Wahrscheinlichkeit_ihrer_Anwendung_und_Moglichkeiten_sie_zu_kontrollieren_Biological_weapons-on_the_difficulties_of_their_construction

        Biologische Massenvernichtungswaffen sind effektiv, aber “leider” nicht begrenzt anwendbar.
        Weiterhin wäre ihr Herstellungs-Standort in einer globalisierten Welt ziemlich unbedeutend.
        Beide Kriterien sind vom Panik-Orchester gedanklich miteinzubeziehen.

        Außerdem zettelt man keinen Weltkrieg an, um eine biologische Massenvernichtungswaffe zu verhindern – soviel Logik muss sein.

Kommentare sind geschlossen.