Planck, Heisenberg, von Weizsäcker zu Religion und Wissenschaft

Von Hermes

Dankenswerterweise im Originalton.

Wissenschaft und Religion sollen unvereinbar sein? Wissenschaft widerlege Religion?

Pubertärer Unfug von Leuten, die nicht verstanden haben, was Wissenschaft leisten kann, nicht leisten kann, wie sie funktioniert.

3 Kommentare

  1. Zumindest zur Diskussion zu stellen ist: Magdalena “hebrew” Migdal heisst Turm.
    (Die Person ragte in ihrer Community ueber Andere hinaus)
    Naeheres ueber Maria Magdalena bei Dr Eli Lizorkin Eyzenberg
    israelbiblestudies.com
    Vertritt die Ansicht, dass diese Maria nicht gleichzusetzen ist mit der Frau,
    die wegen Ehebruchs gesteinigt werden sollte.

  2. Also viele Christen beklagen zu Recht die Verweltlichung und Entwurzelung des Glaubens durch politische Einflüsse. Ein Problem mit dem auch Martin Luther teilweise vom Klerus verfolgt innerlich kämpfen musste.

    Viele heutige Theologen im Crash Kurs verwechseln geistig mit geistlich und auch Luther konnte in seinen Thesen diverse Sachen nicht direkt formulieren.
    Nach meiner Einschätzung nachdem ich diese zig mal gelesen habe, spiele er mit dem Fegefeuer die Reinheit der menschlichen Seele an und das Fegefeuer für das der Mensch verantwortlich ist, mit all seinen Kriegen, Verfolgung und dem Leid, was Menschen über Menschen bringen. Auch hat Luther immer wieder betont, der menschlichen Erkenntnis sind Grenzen gesetzt und heute versuchen sie Gott zu spielen.
    Ich traf einmal einen klugen Pfarrer der bei dem heißen Thema Islam mir riet, ich solle lieber in Kirchenkreisen das Thema nicht anfassen und das wichtigste was er mir erklärte war, da nicht nur ich mit den Grausamkeiten des alten Testamentes hadere, weil es einen Absolutheitsanspruch darstellt, Jesus kam auf die Welt um den Menschen trotz aller Sünden und Schwächen zu helfen.
    Nach alter orthodoxer jüdischer Tradition wäre die Ehebrecherin Maria Magdalena vom Moral apostelnden Volk gesteinigt worden und Jesus sagt “Wer von Euch frei und ohne Sünde ist, der nehme den ersten Stein und werfe ihn. ” Gerade diese Geschichte passt auf den moralisierenden deutschen Hochmut.

    Je mehr man die Bibel ergründet, desto mehr kann man über das Leben der Menschen damals erfahren. Es gibt auch eine Reihe anderer fortschrittlicher Religionen, die sich mit dem menschlichen werden und Vergehen befassen und die Seelenwanderung je nach Reinheit der Seele, wie Christus auch sagt: “Niemand kommt zum Vater den durch mich….”, das Menschen vergeben werden kann, jedoch sie für die Liebe Gottes um in sein Reich des ewigen Friedens zu gelangen sich bewähren müssen. ”
    Auch ist bezeichnend ihr sollt keine anderen Götter haben als neben mit und Prophet Micha:” Ausbeutung der Armen durch korrupte vom Opferkult abhängige Heilspropheten und Priester.”
    Viele Aussagen der Bibel erweisen sich als richtig und können historisch nachgewiesen werden und beziehen sich nicht bei dem Begriff Reinheit der Seele auf eine materialistische Sicht, sondern auf eine geistliche Sicht.
    Wissenschaft ja, aber innerhalb der menschlich gesetzten Grenzen.
    Der politisch versklavende Islam trägt die Handschrift des kriegerischen Feldherren Mohammeds, der alle anderen knechten will für seinen Macht Anspruch.

    1. PS: Ich meinte natürlich auch Martin Luther hatte mit der Zensur im damalig herrschenden Zeitgeist zu kämpfen. Umsonst wurde er nicht verfolgt, als er die Bibel für das Volk um dessen Gott Vertrauen zu stärken übersetzte.

Kommentare sind geschlossen.