Multikulti in praxi

Zur Betriebsratswahl haben ausländische Arbeitnehmer Anspruch auf Information in ihrer Muttersprache – auch z. B. auf Koreanisch oder Hottentottisch, Hindi oder Suaheli. Unterbleibt das, ist die Wahl ungültig. So urteilte tatsächlich das Arbeitsgericht Frankfurt/Main. Die Causa: Die Betriebsratswahl der rund 2.200 Mitarbeiter zählenden Lufthansa Service Gesellschaft (LSG) in Frankfurt wurde[…]

Weiterlesen