Äbtissin gibt 30 Migranten Klosterasyl – einem Christen nicht

– Am Wochenende sollte sie „Friedenspreis“ erhalten, nun verschoben (www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Künstle, Mail: Kuenstle.A@gmx.de „Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“, ist ein christlicher Leitsatz gemäß Matthäus Kapitel 25, Vers 35. Das Gebot der Nächstenliebe galt den Brüdern im Glauben, nicht allen damaligen[…]

Weiterlesen

Essener „Tafel“ und eine unsensible Kanzlerin, aber viel Zustimmung und Unterstützung nach Rücktrittsdrohung des Tafelleiters

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Solidarität und christliche Nächstenliebe haben Grenzen Die Essener Tafel steht seit Tagen massiv in der Kritik. Anlaß ist der vorübergehende Aufnahmestop von Ausländern. Es gab Rassismus-Vorwürfe, Türen der Tafel wurden mit Parolen beschmiert, Kanzlerin Merkel äußerte sich kritisch – und erkennbar inkompetent. Im Interview mit „RTL[…]

Weiterlesen

Migrationspolitik und christliche Nächstenliebe

(www.conservo.wordpress.com) Von Klaus Hildebrandt *) Sehr geehrte Damen und Herren von CDU, CSU und was sich sonst noch in dieser „bunten Politik der Vielfalt“ tummelt! Bitte verinnerlichen Sie den beigefügten LB eines klugen Katholiken aus der „Tagespost“, der sich mit dem Spannungsverhältnis von einer „Politik der offenen Grenzen“ und „christlichen[…]

Weiterlesen

Unchristliche Werte

(www.conservo.wordpress.com) Von Thomas Böhm *) Gigantische Katastrophe zu erwarten Wenn es darum geht, uns die vielen Millionen neue Mitbürger schmackhaft zu machen, wird sehr oft an unser Gewissen appelliert, die christlichen Werte aus der Brieftasche gezogen und jeder, der es wagt, ein kritisches Wort zu erheben, verteufelt. Mag sein, dass[…]

Weiterlesen

Merkel und Jan, das Fischfutter – oder Jan, der Fleischhauer

(www.conservo.wordpress.com) Eine Gegenpolemik von Thomas Böhm*) Jan Fleischhauer gehört zu den hochnäsigen Hamburger Schnöseln, die tagtäglich zwischen Café Latte und Rotweinglas hin und her wanken und dabei ernsthaft glauben, auf dieser kurzen Strecke einen klugen Gedanken fassen zu können. Den Rest seines erlebnisarmen Lebens verdingt sich die intellektuelle Sparflamme in[…]

Weiterlesen