Polen: Migration zwischen Realität und Mythos

(www.conservo.wordpress.com) von Agnieszka Sabor*) Die Migration – und insbesondere die Emigration – hat in Polen ihre eigene Mythologie, die die Haltung vieler Generationen sowohl im Lande wie jenseits der Grenzen formte. Ihre romantische Form wurde im 19. Jahrhundert durch die aufeinander folgenden Erhebungen zur nationalen Befreiung markiert, nach deren Scheitern die Hauptstädte[…]

Weiterlesen

Völkerwanderungen – Doppelmoral zwischen damals und heute

(www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Künstle – Bis vor wenigen Jahren war das Recht auf Widerstand moralisch gerechtfertigt – Seit der Massenimmigration dieses Jahrzehnts gilt deren Kritik als nationalistisch Menschen und Völker waren und sind in Bewegung solange es die Menschheit gibt. Doch die herrschende Geschichtsauffassung dokumentiert und bewertet diese zunehmend widersprüchlich.[…]

Weiterlesen