Bürgerkrieg in Deutschland?

Autoritativ spielt die Politik mit dem Feuer! (www.conservo.wordpress.com) Von altmod *) In einem Beitrag im Jahr 2017 hatte ich gefragt: „Kann sich irgendwer erinnern, dass in der Bundesrepublik jemals Bürgerkrieg „gedacht“ wurde?“ Ist es soweit, dass der in der Realität existierende „kulturelle“ Bürgerkrieg“ (Norbert Bolz) in einen konkreten abdriftet? Wenn[…]

Weiterlesen

Deutschland hat fertig – die Verwahrlosung jeglicher Infrastruktur

(www.conservo.wordpress.com) Von altmod Im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe im Sommer 2021 sind unmittelbar zum Geschehen harsche Vorwürfe aufgekommen, wie Staatsverbrechen, Politikverbrechen und als harmloseste Metapher „Staatsversagen“. Das regte mich schon auf, dass man von gewissen Seiten umgehend Vorwürfe parat hatte, als noch Tote zu bergen, Evakuierte zu versorgen waren, der[…]

Weiterlesen

Geliebt und gehasst

In ihren Parteien sind sie umstritten, doch Sahra Wagenknecht und Björn Höcke lassen sich nicht aus dem Spiel nehmen. Denn sie haben, was vielen fehlt: Rückgrat. (www.conservo.wordpress.com) Von DR.PHIL.MEHRENS *) Eines muss man ihr lassen: Schneid hat sie. Während es den meisten Parteikarrieristen nur darum geht, beim Klüngel nicht anzuecken[…]

Weiterlesen

Sahra Wagenknecht und die AfD

Offener Brief an Sahra Wagenknecht (Die Linke) (www.conservo.wordpress.com) Von Klaus Hildebrandt Sehr geehrte Frau Sahra Wagenknecht (Die Linke), erst kürzlich hatte ich Sie angeschrieben und sogar gelobt (s.u.), und nun das! https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sahra-wagenknecht-gegen-afd-linkenpolitikerin-leitet-rechtliche-schritte-wegen-plakat-ein-a-f7041d24-0e07-461e-9fbc-d3a448b92281  . Können Sie mir erklären, warum Sie „juristisch“ gegen die AfD vorgehen wollen, wenn Ihnen diese Partei in der Frage der Zuwanderung doch klar zustimmt?[…]

Weiterlesen

conservo: Spruch zum Tage – Bezug zur Lebenswirklichkeit verloren

(www.conservo.wordpress.com) Von NZZ-Chefredaktor Eric Gujer *) „Die neue Lifestyle-Linke versteht sich nicht mehr als Anwalt der Unterprivilegierten, denn diese haben für die luxurierende Identitätspolitik des akademischen Überbaus wenig übrig. Lieber mokiert sich die Linke über die Rückständigkeit dieser Bevölkerungsschicht. Hillary Clinton nannte sie «deplorables», also Bemitleidenswerte. Kein Wunder, dass in[…]

Weiterlesen