Dank dem ungarischen Volk! – Köszönet a magyar népnek!

Erstellt von helmut mueller Ein Gastkommentar von Eva Maria Barki*) Merci au peuple hongrois! – Thanks to the hungarian people! Dank gebührt dem ungarischen Volk, dass es trotz massivster Angriffe aus dem Westen und trotz intensivster versuchter Wahlbeeinflussung, standhaft und unbeirrt die Fortsetzung der nationalen Regierung und damit Freiheit und Selbstbestimmung gewählt[…]

Weiterlesen

Stolz als Sünde und als Tugend

Von Hermes Was ist Stolz? Ist Stolz gut? Ist er wichtig? Interessiert das irgendjemand? Mir scheint, daß Stolz wichtig ist. Und daß man echten Stolz heute selten findet. Ich möchte das Thema bewußt persönlich angehen. Professionell gesehen, begänne ich bei den Sieben Todsünden, ginge zur Nikomachischen Ethik und zu Aquinas[…]

Weiterlesen

„Ent-Grenzung“: Gegen die nationale Identität und den Schutz unserer Grenzen

Das Recht auf Heimat und auf Schutz unserer Grenzen Von Udo Hildenbrand Das aktuelle dramatische Geschehen an der polnischen Grenze zu Belarus/Weißrussland ist erneut Auslöser zu heftigen Debatten über Migration sowie über offene Grenzen für Migranten und Flüchtlinge. Der Autor schildert „Grenz-Erfahrungen“ in jungen Jahren und reflektiert die grundlegende Bedeutung[…]

Weiterlesen

Wir müssen wieder lernen, „böse“ zu sein

Von Maria Schneider Deutschland ist eine infantilisierte Nation. Es ist keine Seltenheit, dass wohlsituierte 60-jährige Frauen noch immer nicht verwunden haben, dass der Bruder von den Eltern bevorzugt wurde und auf’s Gymnasium durfte. So gemein! Andererseits haben die gleichen wohlsituierten Damen kein Problem damit, kleine Aldikassiererinnen oder Servicekräfte an ihren[…]

Weiterlesen

„Man fiel als Stasi-Mensch quasi wie auf Watte“

Erfahrungsbericht zum Übergang von der DDR in die wiedervereinigte Bundesrepublik Erschreckende Parallelen zur heutigen Gesellschaft (www.conservo.wordpress.com) Von Freya, langjährige Foristin bei Conservo und gelernte DDRlerin Danke für diesen Artikel, lieber Peter. Ja, da ist so gut wie alles falsch gelaufen, aber das berauschte Volk hat es damals zur Zeit der[…]

Weiterlesen

13. August 1961: Tag der innerdeutschen Scham – „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes NIEMALS VERGESSEN! “Ich verstehe Ihre Frage so: Daß es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Eh, mir ist nicht bekannt, daß eine solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt[…]

Weiterlesen

Übergangene Heimkehrer aus Afghanistan: Keine Ehrung wert?

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Das „Bild des Soldaten“, das sich diese Republik erlaubt, ist skandalös. In allen Gesellschaften sind Soldaten geachtete Bürger, bei uns dürfen sie „Mörder“ genannt werden. Tragen sie „draußen“ Uniform, riskieren sie, angepöbelt, bespuckt oder angegriffen zu werden. Das Schweigen „der Politik“ dazu ist beschämend. Dazu gehört[…]

Weiterlesen

Deutschland und die Einwanderung – Teil 2

Erster Teil: hier(www.conservo.wordpress.com) Von Gerd Schultze-Rhonhof , Generalmajor a. D. Um hier nicht als „Fremdenfeind“ einsortiert zu werden, will ich erwähnen, dass meine Frau und ich vor Jahren einen dunkelhäutigen Wirtschaftsflüchtling ein halbes Jahr in unser Haus aufgenommen und ihm ein eigenes Zimmer gegeben haben, ihn an unseren Mahlzeiten teilnehmen ließen[…]

Weiterlesen

Gut finanzierter und professioneller Widerstand in den USA – Informationsquellen

Teil II, Teil I ist hier zu finden*Online Zeitungen und Nachrichten Blogs….Aus der Rubrik: Widerstand (www.conservo.wordpress.com) Von Harald Hütt Sehr geehrte Frau Schneider, Sehr geehrter Herr Helmes,Liebe Freidenker….., heute stellen ich Ihnen die Nachrichtenseiten vor, von denen ich der Meinung bin, dass Sie Ihnen einen konservativ geprägten, sehr gut recherchierten[…]

Weiterlesen

DAS ist Patriotismus – die amerikanische Nationalhymne gesungen von Lady Gaga

(www.conservo.wordpress.com) Von Maria Schneider Lady Gaga machte vor Jahren durch das Tragen eines Kostüms aus Fleischfetzen auf sich aufmerksam und nannte ihre Fans mit einem gerüttelt Maß an Überheblichkeit „Little Monsters“. Nicht jeder mag die Sängerin. Lady Gaga polarisiert – wie Neulinke und Neostalinisten heutzutage seidenweich zu sagen pflegen, wenn[…]

Weiterlesen