Nicht in meinem Namen, Herr Steinmeier!

(www.conservo.wordpress.com) Offener Brief an Bundespräsident Steinmeier (per email an bundespraesidialamt@bpra.bund.de, 9. 3. 2019) Sehr geehrter Herr Bundespräsident, es gibt mir einen Stich ins Herz, wie Sie sich gestern gegenüber der Schulschwänzerbewegung “Fridays for Future” geäußert haben. Mit Ihrer kritiklosen Anpassung an einen irre gewordenen Zeitgeist fallen Sie auch noch allen[…]

Weiterlesen

Kommentare zum Zeitgeschehen

(www.conservo.wordpress.com) Von Adrian F. Lauber *) Liebe Leser und Freunde, statt eines eigenen Textes gibt es heute von mir Empfehlungen anderer Kommentare zum Zeitgeschehen. 1.) Eine gut gelungene Medienkritik von Tobias Huch, die Ihr als Ergänzung zu meiner Serie über die Verunglimpfung Israels lesen könnt, in der ja ein Abschnitt[…]

Weiterlesen

Jamaika im Konsumrausch? Oder: Von Ronald Reagan lernen, heißt „Steuern und Abgaben senken“ – und nicht „mehr ausgeben“

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Wohin mit den üppig fließenden neuen Steuereinnahmen? Ein Wunder? Nein, damals war das kein Wunder – das Wiedererstarken Amerikas militärisch und wirtschaftlich! Nach dem Erdnußfarmerpräsidenten kam ein Mann ganz anderen Formats ins Amt des US-Präsidenten: Ronald Reagan. Und der erklärte seinem Land (und der übrigen Welt),[…]

Weiterlesen

Die Fiscal Cliff und der Weihnachtsurlaub

Die treue linke Meinungsmaschine diesseits und jenseits des Atlantiks ist in ihrem tiefen Mitgefühl kaum zu übertreffen. Der amerikanische Präsident muß seinen Weihnachtsurlaub auf Hawaii vorzeitig abbrechen. Der Arme! Nun muß er gemeinsam mit Nancy Pelosi (Sprecher der Demokraten im Repräsentantenhaus) und Harry Reid (Mehrheitsführer im Senat, ebenfalls Demokrat) versuchen,[…]

Weiterlesen

US-Wahlkampf in der entscheidenden Phase

Richtungswahl zwischen Republikanern und Demokraten Von Claus Dehl, Washington-Korrespondent Mitt Romney hat mit der Nominierung seines Vize-Präsidentschaftskandidaten für klare Verhältnisse gesorgt. Die Nominierung des noch recht jungen (42 Jahre alt), jedoch schon sehr erfahrenen (7 Amtszeiten im Repräsentantenhaus) Paul Ryan wird sowohl von der eigenen Partei begrüßt als auch von[…]

Weiterlesen

Frankreichs Hollande und die Steuer

Ein alter Blödelspruch enthält ein Körnchen Wahrheit: „Was passiert, wenn Du den Sozis eine Wüste schenkst?“ Antwort: „Nach spätestens vier Jahren gibt es keinen Sand mehr.“ Der Spitzenkandidat der französischen Sozialisten, Francois Hollande, bemüht sich redlich, diesem Spruch gerecht zu werden. Er plant, so er zum Präsidenten gewählt wird, den[…]

Weiterlesen