Bunte Stadtgesellschaft: „Frieden ist keine Option“

(www.conservo.wordpress.com) Von pfundshammel *) (Titelbild: Symbolbild zu G20 Krawallen). Martin B. (Süddeutsche Zeitung / SZ) hat über uns geschrieben. Natürlich ohne   journalistische Standards   einzuhalten und  uns zu verlinken, und so entsteht eben bei vielen der Eindruck, daß es sich bei BR, SZ und anderen Leitmedien der BRD eben[…]

Weiterlesen

Der Abstieg der „Süddeutschen Zeitung“ zu einem Regimepropagandablatt

(www.conservo.wordpress.com) Von Philolaos *) Die „Süddeutsche Zeitung“ wirbt mit dem Slogan „Seien Sie anspruchsvoll„. Larifari. Die Zeiten, als Autoren wie ein Joachim Kaiser dem Blatt tatsächlich einen intellektuellen Touch verliehen, sind längst vom Winde verweht. Tempi passati. Die „SZ“ war mein Weggefährte noch zu Abiturzeiten, als wir im Deutsch-Unterricht Artikel[…]

Weiterlesen

Die Unterwerfung – Medien im Ramadanfieber!

(www.conservo.wordpress.com) Von Thomas Böhm Je deutlicher der Islam sein wahres Gesicht zeigt und sich die Terroranschläge im Namen Allahs häufen, desto tiefer verbeugen sich unsere Politiker und Journalisten vor dieser machtgierigen und gewalttätigen Religion. Man bekommt das Gefühl, dass der Islam mittlerweile die Gedanken, das Handeln und den Alltag bestimmt.[…]

Weiterlesen

Der „Fall Hollemann“ – in Wahrheit ein Fall System-Medien

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Zur existenziellen Vernichtung freigegeben Kein Zweifel: Markus Hollemann ist ein echtes Opfer der Gutmensch-Medien. Er, ein renommierter Bürgermeister, wagt(e) es doch tatsächlich, sich den Kampf gegen Abtreibung auf die Fahnen zu schreiben. conservo hat mehrfach darüber berichtet. Der „Fall Hollemann“ ist ein Fall Süddeutsche Zeitung, ein[…]

Weiterlesen

Mediale Diffamierung! Klage gegen die SZ wegen Verleumdung

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Ohne Meinungsfreiheit keine Demokratie! Markus Hollemann, Bürgermeister von Denzlingen, hat jetzt die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) wegen Verleumdung verklagt. Diese hatte ihm am 21.1 des vergangenen Jahres in dem Artikel „Sympathie für radikale Abtreibungsgegner“ vorgeworfen, mit radikalen Abtreibungsgegnern und rechtsradikalen christlichen Fundamentalisten zu sympathisieren (wir hatten berichtet).[…]

Weiterlesen

Rentnerin bei bunter Heldentat gestolpert – Presse jagt Pegida-Chef

(www.conservo.wordpress.com) Von Floydmasika Pegida München erstattet Strafanzeige Der folgende Artikel enthält ein selten eklatantes und wohldokumentiertes Beispiel für die Verrohung jener Kaste, die uns etwa zuletzt in Form von Richard Herzinger (DIE WELT), (siehe conservo: https://www.conservo.blog/2016/03/06/ein-schmock-richard-herzinger-winkeljournalist-der-welt/) ich auch verweise, Moral predigen will. PEGIDA München e.V. hat vorgestern Strafanzeigen u.a. gegen[…]

Weiterlesen

Vorwärts, und Lucke bloß vergessen!

Von Thomas Böhm *) Wenn die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt: „Mit dem Parteitag in Essen hat sich die AfD zur Pegida-Partei gemacht. Intoleranz, Dumpfheit und Ressentiments gegen den Islam werden nach dem Abgang von Bernd Lucke dominieren. Die alleinige Chefin Frauke Petry weiß diese Stimmungen zu nutzen…“ (http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-parteitag-ruck-nach-rechts-1.2551444) …wissen wir, dass[…]

Weiterlesen

Kontroverse Meinungen // “Zentrum für politische Schönheit” (ZPS)

Unter dem Motto “Die Toten kommen” hat das “Zentrum für politische Schönheit“ vor dem Kanzleramt am vergangenen Wochenende in Berlin mit einer Aktion auf die Situation von Flüchtlingen aufmerksam machen wollen. In der Ankündigung des ZPS ist zu lesen: “Gemeinsam mit den Angehörigen haben wir menschenunwürdige Grabstätten geöffnet und tote[…]

Weiterlesen

Warum radikale Muslime immer recht haben

Der Trick hinter der scheinbaren Widersprüchlichkeit des Koran. Ein Essay von Michael Mannheimer Wie kein anderes Heiliges Buch unter den Weltreligionen enthält der Koran eine Fülle widersprüchlicher Aussagen. Was an der einen Stelle verboten ist, wird an anderer Stelle ausdrücklich eingefordert – und umgekehrt. Doch die Widersprüchlichkeit des Koran ist[…]

Weiterlesen

Das Drama um eine islamkritische Anzeige in einem islamophilen Blatt

Das Erscheinen einer halbseitigen Anzeige der Deutschen Konservativen in der “Passauer Neuen Presse” (PNP) zum Thema Koran sorgte auch PNP-verlagsintern für Ärger. “Der Koran im Klartext: Religion des Friedens – Fragezeichen?” So war die Anzeige übertitelt. Angeblich habe die Redaktion der PNP davon nichts gewußt, und die Anzeigenabteilung habe nicht[…]

Weiterlesen