Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf.

(www.conservo.wordpress.com) Von Martin E. Renner *) Die doch recht überschaubare Zahl von “nur” rund 2,5 Millionen Migranten jährlich sollen in Zukunft in Asylzentren an den Außengrenzen von der EU-Kommission „administrierend bearbeitet werden“. Mit anderen Worten: Die durch nichts, aber auch gar nichts legitimierte EU soll darüber befinden und organisieren, dass[…]

Weiterlesen

Kanzlerin Merkel hat Europa nachhaltig geschädigt.

(www.conservo.wordpress.com) Von Freddy Kühne *) Mit ihrer Politik der ungesteuerten unkontrollierten Zuwanderung hat Merkel den Brexit-Befürwortern Auftrieb verschafft. Ebenso hat sie mir ihrer alternativlosen “Eurorettungspolitik” für hohe Arbeitslosenzahlen in Südeuropa gesorgt – bei gleichzeitig weiter wachsenden Staatsschulden der Südeurozone. Die Forderungen nach einem Grexit und Schuldenerlass sowie der Wiedereinführung der[…]

Weiterlesen

Kein Austritt aus der Nato – Gegen Zusammenarbeit mit dem Front National

(www.conservo.wordpress.com) Von Freddy Kühne *) Eine Zusammenarbeit mit dem Front National (FN) lehnen wir ab. Ein Austritt aus der Nato ist sicherheitspolitisches und außenpolitisches Harakiri Dagegen haben wir nichts gegen eine Zusammenarbeit mit den britischen Tories, der britischen UKIP und der Schweizer SVP einzuwenden. Auch mit der FPÖ und der[…]

Weiterlesen

EU-Wahl 2014 – Erwartungen und Enttäuschungen

Zur Wahl des Europäischen Parlamentes am 25. Mai 2014 gibt es inzwischen eine Vielzahl von Analysen. Ich habe mich in meinem eigenen Beitrag insbesondere auf Gedanken zum Verhältnis AfD ./. CDU konzentriert. Diesen Gesamtartikel finden Sie auf „conservo“ (weiter unten) Hier die wesentlichsten Passagen: Zurück zur bürgerlichen Mehrheit da braucht[…]

Weiterlesen

Interview Hans-Olaf Henkel: „Den EURO-Stier zu Boden ringen!“

Interview mit dem AfD-Kandidaten und früheren BDI-Präsidenten zur Europawahl Der „berühmt-berüchtigte“ Eurokritiker Hans-Olaf Henkel hat gute Chancen, in diesem Jahr an der Seite seines neuen Parteifreundes Bernd Lucke ins Europaparlament einzuziehen. Bevor es in den Wahlkampf geht, konnte Thomas Böhm („journalistenwatch“) ihm für conservo noch einige Fragen stellen. Wie fühlen[…]

Weiterlesen