Münster: „Spaltung der Gemeinde“ ist kein Problem, wenn es gegen die AfD geht

(www.conservo.wordpress.com) Von Felizitas Küble *) Bekanntlich ist es den katholischen Priestern ausdrücklich verboten, sich parteipolitisch zu betätigen; sie sollen sich auch nicht entsprechend öffentlich äußern. (Näheres hier: https://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/veroeffentlichungen/deutsche-bischoefe/DB02.pdf) Der Grund: Dadurch soll eine „Spaltung der Gemeinde“ vermieden werden. Denn es ist klar, daß sich in den Pfarreien verschiedene politische Ansichten[…]

Weiterlesen

Münster, 21. März: „Marsch für das Leben“ versus „Tarabella“

Von Peter Helmes Am kommenden Samstag findet in Münster wieder der “Marsch für das Leben” statt. Mit den mitgeführten 1000 Kreuzen für das Leben demonstrieren die Teilnehmer für den Schutz des ungeborenen Lebens. Allein im vergangenen Jahr wurden knapp 100.000 ungeborene Kinder durch Schwangerschaftsabbruch getötet – nach offiziellen Angaben; inklusive[…]

Weiterlesen