„Verborgene Wunden der Ostzonen-Flüchtlinge“

Rechtzeitig zum „Tag des Mauerbaus“, 13. August, erschienen Von Peter Helmes Geflohen, um in Freiheit zu leben – von uns bestraft, weil sie nicht „drüben“ blieben Von etwa 320.000 „Republikflüchtlingen“, Ausgewiesenen, Abgeschobenen oder Freigekauften spricht die „Interessengemeinschaft ehemaliger DDR-Flüchtlinge“. Um es klar zu sagen – weil´s heute offensichtlich vergessen wird:[…]

Weiterlesen