Ist es süss, für das Vaterland zu sterben ? Einsichten des Oskar Lafontaine

Von CC Meir (Einleitung)

In seiner Abschieds-Rede im Saarländischen Landtags spricht der gerade aus der Partei „Die Linke“ ausgetretene Lafontaine -meiner Ansicht nach einer der intelligentesten Politiker Deutschlands- über Oligarchen, Russland, Europa, den Ukraine-Krieg und die Zeit danach.

Mein Vater, der noch als Teenager in den Krieg musste und den Russland-Feldzug nur deshalb überlebte, weil er schwer verwundet als einer der letzten der 6. Armee aus dem Kessel von Stalingrad noch ausgeflogen wurde, berichtete mir von folgender Begebenheit :
Die deutschen Soldaten machten Quartier in einem russischen Dorf. Die Dorfbevölkerung musste ihnen Unterkunft und Verpflegung stellen. Eine ältere Frau sagte meinem Vater etwa folgendes: „Du auch armer Bub, wie mein Bub, der weit weg von mir ist und auch kämpfen muss. Ich gebe dir gern Essen. Vielleicht deine Mutter oder andere Mutter hilft dafür meinem Bub.“

An diese Erzählung meines Vaters musste ich denken, als ich mir die Rede Lafontaines anhörte, der eindringlich vor weiterer Kriegstreiberei, einseitiger parteiischer Haltung und Mobbing gegen Russen warnt und dringend im Geiste Willy Brands mahnt, alles Menschenmögliche für einen baldigen Frieden zu tun.

16 Kommentare

  1. Über Impfstoffe zur digitalen Identität?
    https://www.heise.de/tp/features/Ueber-Impfstoffe-zur-digitalen-Identitaet-4713041.html

    Die u.a. von Bill Gates, Microsoft, Accenture und der Rockefeller Foundation finanzierte “Digital Identity Alliance” will digitale Impfnachweise mit einer globalen biometrischen digitalen Identität verbinden, die auf Lebenszeit besteht

    In einem früheren Artikel Der Impfaktivismus der Gates-Stiftung beschäftigte ich mich mit dem Impfaktivismus der Gates-Stiftung und ihres Aushängeschilds Bill Gates als Verfechter eines Corona-Impfstoffs. An dessen Entwicklung und potentiell globaler Verabreichung ist er federführend beteiligt, ohne einen solchen könne die Welt seiner Ansicht nach nicht zur Normalität zurückkehren.

    Es ergab und ergibt sich nach wie vor die Frage, wozu diese einseitige Fokussierung dient und weshalb sie auch von der Politik, den sie beratenden Wissenschaftlern sowie den etablierten Medien geradezu mantraartig wiederholt wird. Die Einführung digitaler Identitäten könnte ein wichtiger Baustein sein, die Gates über das Projekt ID2020 zu etablieren versucht.

  2. Ich hätte auch noch ein Antikriegslied von Katja Ebstein “Inchala” geschrieben von Adamo. “Du Gott musst sehr hoch schweben” da würde ich nachdenklich sagen, Gott hat Mutter Erde seinen Schöpfungskindern für ihre Verantwortung gegeben und es sind die Globalisten der Hochfinanz die diesen Horror von Elend und Leid für die Menschheit inszenieren, denn es ist nicht ihr Blut, das auf den Kriegsschauplätzen fließt. Singt mit mir ein kleines Lied vom Frieden ist ein wenig zu idealistisch, da diese Herrschaften im Kampf um die Weltherrschaft niemals ihrer Gier friedliche Völkerverständigung zulassen werden, sie wollen die geopolitische Unterwerfung.

    Man kann Daliah Lavi mit dem Lied Jerusalem verstehen, wie sie sich fragt, warum muss das sein.

    1. Inch Allah Songtext
      von Katja Ebstein

      Inch Allah Songtext

      Wie lange schon war das mein Traum,
      Die Reise in den Orient.
      Das Morgenland nur sah ich kaum,
      Das man aus Märchenbüchern kennt.

      Als ich aus Sand und Felsgestein
      Erblühen sah Jerusalem,
      Schien in der Luft Musik zu sein
      Ein fernes leises Requiem.
      Im weitergeh’n kam ich zu ihr,
      Zu der Kapelle, die noch leis’ zum Frieden mahnt, von der man hier,
      Wo Grenzen sind, so wenig weiß.

      Refrain
      Vor den Gefahren warnen Schilder
      Mit großen Lettern flammend rot.
      Bleib steh’n, Maria Magdalena,
      Der Gang zum Brunnen wär dein Tod.
      Inch Allah, inch Allah, inch Allah, inch Allah.

      Der Ölbaum weint, weil er zu gern den Schatten denen gäb, die nun,
      Da drüben nur, und doch so fern’, im Feindesland für immer ruhn.
      Dort flattert müd’ ein Schmetterling, der Rosen sucht im Stacheldraht.
      Ob er wohl ahnt, wenn ich dort ging, wär’s um die Kugel nicht zu schad.
      Du Gott, mußt sehr hoch droben schweben.
      Sag’, ist dir wirklich nicht bekannt,
      Daß Kinder um ihr Leben beben,
      Tagtäglich hier in deinem Land?

      Refrain
      Vor den Gefahren warnen Schilder
      Mit großen Lettern flammend rot.
      Bleib steh’n, Maria Magdalena,
      Der Gang zum Brunnen wär dein Tod.
      Inch Allah, inch Allah, inch Allah, inch Allah.

      Hier ist es schwer, ein Weib zu sein,
      Man braucht zum Wasser-holen Mut.
      Dort, an dem Weg ist jeder Stein,
      Auf den man tritt, bezahlt mit Blut.
      Ich glaub’, ich hör’ mein Leben lang,
      Bei diesem Wort Jerusalem
      Noch die Musik, die dort erklang,
      Das ferne leise Requiem.
      Ein Requiem für Millionen,
      An deren Grab kein Name stand,
      Für die jedoch Millionen Bäume
      Nun wachsen aus dem Wüstensand.

      Refrain
      Vor den Gefahren warnen Schilder
      Mit großen Lettern flammend rot.
      Bleib steh’n, Maria Magdalena,
      Der Gang zum Brunnen wär dein Tod.
      Inch Allah, inch Allah, inch Allah, inch Allah.

      https://www.songtexte.com/songtext/katja-ebstein/inch-allah-5b92afd0.html

      Das ist ein Antijüdisches/Antichristliches aber Proislamisches Lied.

      1. Na so würde ich das nicht sehen, Ebstein ist irgendwo in einer Heilig Kreuz Gemeinde im Süden aktiv, im Garten in Amrum hat sie aus Pflanzen ein riesiges Kreuz geschaffen und Maria Magdalena ist eine biblische Figur.

        Ebstein ist auch so eine Weltverbesserin, ob sie Halt im christlich jüdischen Glauben finden konnte, weiß ich nicht. Für den Islam macht sie bestimmt keine Werbung. Auch sie ist gegen die Globalisierung und Brüssel. In dem Lied heißt es auch nicht Allah Du musst sehr hoch droben schweben, sondern Gott.

      2. Lieber Semenchcare, Du musst auch betrachten, wann dieses Lied entstand, in einer Zeit wo der eiserne Vorhang noch präsent war und Menschen erschossen wurden, die zu ihren Verwandten innerhalb des eigenen Landes fliehen wollten. Außerdem ist die Ebstein selbst ein Flüchtlingskind, deren Familie aus der schlesischen Heimat vertrieben wurde. Da gab es die inszenierte Massenmigration aus dem afrikanischen Kontinent als Kriegswaffe noch nicht.

        Dieses Lied ist ein Apell an die damals diktatorischen Verhältnisse, wo Familien mutwillig für ein geopolitisches Experiment getrennt wurden, unter heutigen aktuell politischen Verhältnissen, ein Lied das gestrige politische Verhältnisse anspricht. Außerdem hat Europa an gemeinsames Schicksal von Vertreibung und Kultur, weshalb es besser wäre die Völker vertragen sich und helfen einander als Europa.

        Das war wohl auch der Gedanke der Gründerväter der EU, die brutal zur Diktatur der Finanzoligarchie umgebaut wurde und Europa zum Kriegsschauplatz macht und zum Plündern für die westlichen Finanzoligarchen frei gibt.

        Das war ein geopolitisch inszenierter Landfriedensbruch, obwohl er keiner war, weil ein Volk hinter Stacheldraht getrennt wurde, das zusammengehört. Es ist eine ganz andere Kriegsgeschichte. Das erinnert so an das Lied von Daliah Lavi “Wer hat mein Lied so zerstört”.

        Landfriedensbruch war seit jeher Kriminell und wenn dieser Kontinente betrifft, wo Afrikaner Europa überfallen, Hilfe von vorwiegend deutschen Schleusern haben, ist es hoch kriminell. Das sind zwei paar unterschiedliche Schuhe.

        Frauke Petry mal abgesehen von ihren politischen Eskapaden hat damals auch nicht gesagt, dass man jeden als “Flüchtling” deklarierten der um Einlass bittet erschießen soll, denn die Kontrolle der inneren Sicherheit unterliegt jedem Land selbst, als wer zu uns kommt und wen wir nicht reinlassen. Lediglich war damals gemeint nach mehreren Warnungen und Ignoranz, wo die Grenzschützer tätlich angegriffen werden, haben sie auch das Recht ihr Leben mit der Waffe zu schützen. Das wurde ihr von den gekauften Medien im Munde herumgedreht, als wäre sie eine schießwütige Tollwütige.

  3. Herr Lafontaine, die heutige Generation interessiert das gestrige Geschwätz schon mal gar nicht.

    Und deshalb begehen diese konsumgesteuerten Affen immer den selben Fehler:

    ” Borili se za Slobodu, da se mirnim putem predamo u tudje Ruke” Weisheit aus ehem. YU.
    Gekämpft für die Freiheit, um sich auf friedlichem weg wieder in fremde Hände zu begeben.

    Das haben die einzelnen Republiken in YU damals nicht begriffen, und Heute die Ukrainer.
    Und Morgen???

  4. Noch ein kleiner Witz bei all der politischen Katerstimmung zur morgendlichen Aufheiterung.

    Ein Gast betritt das Lokal zum Veganer, tadelt schon bevor er sich setzt die Hotelputzfrau das leistungsstarke Staubsauger Werke des Teufels sind und wo sie widerspricht, da geht doch der letzte Krümel vom Teppich nicht weg und es ist nicht picobello, knurrt dieser unheimliche Gast, dazu sind die neuen Staubsauger mit weniger Leistung da, damit sie jeden Krümel lupenrein vom Teppich ablesen, wozu haben sie zwei Hände.

    Der Gast setzt sich die noch froh gelaunte Kellnerin ahnungslos fragt nach seinem Wunsch: “Eine unverarbeitete Gurke, ich will diese selber filetieren.”
    Die Gurke kommt, der Gast winkt die Kellnerin heran und sagt, diese Gurke die fast einem Halbmond oder halben Ring ähnelt, gehört in den Ausschuss.
    Die Kellnerin denkt, wieder so ein nicht ausgeschlafener Knurrhahn. Die nächste Gurke kommt, der Ton wird rauer und der Gast meckert wieder, was soll ich mit einer Gurke die bei ihrer Krümmung aussieht, als hätte sie Magenkrämpfe? Die Gurke geht zurück, es kommt die nächste und schon wieder kommt die Kellnerin heran gewunken und der Gast meckert, die sieht zwar gerade aus, ist es aber nicht, denn sie besitzt noch einen leichten Krümmungswinkel, ich habe nachgemessen. Die Kellnerin widerspricht, die perfekte Gurke gibt es nicht. Der Gast brüllt sie an, gibt ihr Lineal und Winkelmesser und den Befehl die Gurke nach Vorgaben zu bemessen bis die erschöpfte Kellnerin in diese bringt. Der Gast fragt, was haben sie aus den Ausschussgurken gemacht? Die Kellnerin antwortet brav, Schmorgurken und Gurkensalat. Der Gast wird wieder grantig und brüllt sie an, zeigen sie mir den Weg in die Küche, dort tobt er und geht nicht nur den Gurken an den Kragen und wirft sie in den Müll. Küchenpersonal und Kellnerin fragen entsetzt, das sind doch Lebensmittel, nach EU Regelung sind es keine Lebensmittel, sondern Müll.

  5. Danke für die wunderschönen Lieder, aber eine verwahrloste Gesellschaft und verzogene Wohlstandsgeneration wird es nicht begreifen, es ist ja nicht ihr Blut das fließt. Das Wolgalied erfasst auch, wenn man an die sinnlosen Corona Opfer denkt und das Menschen entmündigende kommerzialisierte Gesundheitswesen. Ein Krieg eben auch ganz anders, wenn Menschen in Verwahranstalten eingesperrt sind, wo alte Menschen in Heimen kein Besuch von ihren Angehörigen bekommen können und der Eid des Hippokrates schon längst Geschichte ist. Auch Schüler die mit Neusiedlern um ihre Existenzrechte kämpfen, die Liste ist lang, viele Menschen in die Isolation getrieben auch von den sich diesen Befehlshabern anbiedernden Kirchen. Ein Befehl passt gut.

    LaFontaine ist nicht mein Fall, der seine Rede in der EX DDR schreiben ließ, aber in manchen Dingen hat er manchmal Recht, bei weitem nicht in Allem.
    Der Brüsseler Wahnsinn damals zu fordern, wenn die Gurke der Krümmung entspricht, muss diese als untaugliches Nahrungsmittel weg geworfen werden, wo andere von satt werden könnten. Heute durch eigene Dummheit verursacht über Lebensmittelengpässe klagen, wie verlogen ist dass denn.

    Ein Berliner klagt in Angst um die Hitze die Wälder und Ackerböden vernichtet, ich habe damals entgeistert geschaut, wo man mit erklärte was Warmsanierung ist. Darüber wird nicht berichtet, wie gezielt gierige Leute Brände legen, um Bauwerke die im Weg sind zu zerstören um endlich von der Bürokratie den Landzuspruch zum Neubau zu erhalten. Die Böllberger Mühle in Halle ist ein Beispiel.

    Bei dem Ziel die Menschen in Armut zu treiben, die Lebensmittelpreise nach oben zu treiben, dass die Menschen vor Hunger betteln, kann ich mir durchaus auch solche fiesen Methoden denken. Wie viele Strohballen haben schon gebrannt durch Brandstiftung, die der Versorgung der Tiere dienen sollten?

    Klar doch, wir leben in einer globalisierten Welt und damit wegen dem Klima die heimische Kuh uns nicht alles zupupst, muss natürlich nachdem der Regenwald kommerziell abgefackelt wurde das Rindfleisch auch aus Südamerika kommen. Es wird jeden Tag erbärmlicher was dank Brüssel aus unserem Land geworden ist-

  6. Dieser arrogante demagogische alte Mann!
    Seine Zustandsbeschreibungen mögen zuweilen richtig sein. (Globalisten, Islam, Systemumstürtzler, etc) Seine roten Lösungen sind es nicht!
    Im Gegenteil!
    Volkszerstörerische Politik führt erst im kleinen dann im Großen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen!

    Er negiert völlig die biologische Natur des Menschen als aggressiv/expannsives Wesen!

    Die kleinen “Kriege” finden EU-weit und gerade auch auf deutschen Strassen statt!

    Ich hoffe inständig, die Links-Partei fliegt am Wochenende, durch mit denkende Wähler und deren Votum, da raus..!!

  7. Vaterland – oder Heimat

    Es könnte unvermeidlich sein, wenn man sich dafür einsetzt, sei es Militär, Polizei, Feuerwehr oder andere gesellschaftliche Dienste – wobei Militär dann der personell umfangreichste Bereich ist.

    Offen ist die Frage, ob das Land – und die befehlende Regierung das Wert sind.
    Ist es Deutschland wert, dafür diesen Einsatz zu bringen ?
    Ist es die Regierung wert, auf ihre Anweisung diesen Einsatz zu bringen ?

    Eine Regierung, deren Mitglieder nach eigener Aussage mit Deutschland nichts anfangen können !
    Eine Regierung, deren hervorgehobene Mitglieder “Deutschland verrecke” oder “Deutschland, du Stück Sch….” skandieren !
    Und wenn wir von Militär sprechen : eine Regierung in deren Augen – nach Bestätigung des Verfassungsgerichts – die Aussage “Soldaten sind Mörder” zulässig ist und jeden trifft, der diese Uniform trägt – die früher einmal ein Ehrenkleid war !
    Eine Regierung, die nach eigener Aussage für Ausländer da ist – nicht für die Deutschen !
    Bsp.: Boris Palmer OB Tübingen in der Talkshow bei Markus Lanz. Zitat:
    “Ich bin rechtlich dazu verpflichtet für Flüchtlinge Wohnungen zu bauen, ich bin nicht dazu verpflichtet es für sie zu tun”
    – und das ohne aus der Politik Widerspruch zu erhalten !

    Also in einem Land, dessen Regierung keine Gegenleistung für diese gesellschaftlichen Einsatz bietet !

    Da es hier bevorzugt um Militär geht, vielleicht noch eines :
    Es sind die Soldaten, sie im Krieg kämpfen, töten und sterben – aber es sind Zivilisten, die sie in den Krieg schicken!
    Auch in Deutschland sind es Zivilisten, die Soldaten in Kriege schicken – an erster Stelle die “Friedenspartei die Grünen” und dann die Sozialisten, SPD – die anderen, also CDU/CSU und FDP haben mitgemacht!
    Bosnienbombing wäre ohne die grünen damals unmöglich gewesen !

    1. Für diese Regierung und ihre Ziele zu sterben heisst, nicht für das Vaterland zu kämpfen sondern für den Feind. Anderen Völkern geht es heute genau so. Sie haben feindliche Regierungen. Das sollte uns bewusst sein und uns anspornen, sich untereinander gegen den Feind zu verbünden. Aber nicht ideologisch verlogen im Sinne ‘Arbeiter aller Länder vereinigt euch’ , sondern im Sinne, voneinander lernen, wie man auf Repressionen reagiert und immer besser werden. Ich zum Beispiel habe zu Hause Gelbwesten – weil mir die französische Bewegung gefallen hat.

      1. @Sie haben feindliche Regierungen.
        nach alter imperialer Sitte sind die maßgeblichen Personen im US-Imperium ausgebildet und vernetzt. Und sie werden von dort kontrolliert !
        Und das trifft auf die meisten Länder zu, daß ihre Machthaber in England/USA ausgebildet wurde und dort ihre Loyalität haben.
        Und auf Deutschland in besonderen Maße ist jeder, der hier Karriere in Politik, Justiz, Militär und Polizei macht, von Besatzerseite genehmigt und für Deutsche nicht vertrauenswürdig.
        Wie sonst könnte es sein, daß Politiker mit Waffengewalt gegen friedliche Spaziergänger drohen und dabei keinen Widerspruch aus Politik, Justiz und Polizei und Medien erhalten ?
        Es wird in diesen Kreisen wohl für richtig erachtet !

  8. Man sollte “No Clear and Present Danger” von Bruce M Russet, “All Honorable Men” von James S Martin und “Very Strange Society” von Allen Drury lesen. Dann faellt auf, das der sogenannte Wertewesten Kriege braucht, um den dort ansaessigen Finanzhaien zu ermoeglichen, Ihren Reichtum zu mulitplizieren, zu Lasten der uebrigen Weltbevoelkerung. Die juengere Geschichte der letzten 250 Jahre bietet genuegend Fallbeispiele an.
    Jedem vernuenftigen Menschen sollten die Traenen in den Augen stehen, wenn man an all die verschwendeten Leben denkt, die diese Kriege gefordert haben.
    Mein Vater hatte 6 Brueder, der juengste und der aelteste Bruder sind beide in Galizien (Ukraine) gefallen. Der Aelteste im Ersten, der Juengste im Zweiten Weltkrieg.

Kommentare sind geschlossen.