Die Glaubwürdigkeit der Medien schwindet weiter

  • Meinungsumfragen werden von den Redaktionen verfälscht
  • Interviews werden durch falsche Titel ins Gegenteil verkehrt
  • Gegnerisch Quellen gesperrt, nur noch selektive Nachrichten
Bild: Pixabay

Von Albrecht Künstle

Die Leitmedien beschäftigen Heerscharen von Meinungsmachern. Unter ihnen soll es auch echte Journalisten geben. Bei der ARD und ihren acht Länderanstalten stehen über 22 400 Beschäftigte in „Lohn und Brot“ bzw. Sahnetorte. Bei der zur ARD gehörenden (steuerfinanzierten) Deutschen Welle DW z.B. arbeiten weitere 4000 Beschäftigte (weltweit). Beim ZDF standen im Jahr 2016 3400 Festangestellte sowie rund 4500 freie Mitarbeiter unter Vertrag. Und die Printmedien: Zum Jahresbeginn 2020 beschäftigten die Mitgliedsverlage des BDZV 11 188 Redakteure und 895 Volontäre. Statistische Daten, wie viele Mitarbeiter die Verlage in den übrigen Abteilungen beschäftigen, liegen nicht vor, aber es sind sicher noch einmal so viele. Und bei allen Medien kommen freie Auslandskorrespondenten hinzu, die uns berichten – was den Chefredaktionen genehm ist. Diese sind zwar nicht käuflich, aber “mietbar”, so Alexander Freitag zur Rolle des Journalismus in Deutschland.Was bei all diesem Qualitätsjournalismus herauskommt, sei an wenigen aktuellen Beispielen aufgezeigt.

Die Tageszeitungen in Baden-Württemberg ließen die Allensbacher Demoskopen fragen, was 1 057 Auserwählte so denken und sagen. Allgemein stimmt das Befragungsergebnis nachdenklich. Trotz Corona blickten2021 noch bis zu 45 Prozent optimistisch in die Zukunft. Mit dem Ergebnis der Bundestagswahl und dem Beginn der Ampelkoalition sank die Zuversicht auf 34 Prozent, um jetzt auf 24 Prozent abzufallen. Da fragt man sich, ob nur jene befragt wurden, die mit der Wahl der Koalitionsparteien nichts zu tun hatten – will es wieder keiner gewesen sein? Und angeblich nur 25 Prozent der Leute seien durch die Energiepreise massiv belastet. Die Bürgerbeteiligung beim Ausbau der Windkraft einzuschränken, halten 55 Prozent für gut – Bürger gegen Bürger. 57 Prozent wollen die wenigen Atomkraftwerke länger laufen lassen. Soweit, so gut. Aber dann kommt die Fälschung:

Mehrheit für unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine“, wurde in meiner Regionalzeitung am 6. April getitelt. Wobei sogar Außenministerin Baerbock die Aufnahme begrenzen will: Auf 10 Millionen – nicht für Europa, sondern in Deutschland! Aber, so mogeln die Meinungsmacher in den Redaktionen, oder der Chefredakteur selbst: Die Frage war, wie sich Deutschland bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine verhalten sollte. Die erste von drei vorgegebenen Antworten lautete dann: „Wir sollten unbürokratisch so viele Flüchtlinge aufnehmen wie möglich“. 51 Prozent stimmten dem zu (weitere 43 Prozent für eine „bestimmte Anzahl“).

So viele aufnehmen „… wie möglich“, heißt aber nicht unbegrenzt, was die Zeitung aus dem Votum der Befragten machte. Außerdem sind die „Mehrheit“ knappe 51 Prozent. Und als sie gefragt wurden, ob sie selbst auch ukrainische Flüchtlinge aufnehmen würden, nicht werden, sank der Anteil auf 44 Prozent, die „grundsätzlich dazu bereit“ wären. Und „grundsätzlich“ heißt, eigentlich ja, aberFakt bleibt, die Aufnahmebereitschaft für die ukrainischen Frauen und Kinder ist erfreulich groß. Würde sie aber mehrheitlich geteilt, wären die bisherigen 300 000 alleine bei ihren Landsleuten untergekommen, die schon hier waren.

„Alle Spuren müssen gesichert werden“ ist ein Titel und nächstes Beispiel der Irreführung durch Meinungsmacher. Meine Regionalzeitung veröffentlichte am 5. April ein Interview mit dem Direktor Wenzel Michalski von Human Rights Watch über die unbestrittenen Kriegsverbrechen in der Ukraine. Sofort kamen mir die Sätze von Roland Koch 2010 zur „brutalstmöglichen Aufklärung“ über die kreative Buchhaltung der CDU in den Sinn. Und tatsächlich, auf die Frage, „Warum ist eine unabhängige Kommission so wichtig?“, antwortete Michalski: „Damit die Russen nicht sagen können: Das haben die Ukrainer selbst gemacht und die haben das verfälscht…“ Die Schlagzeile erschlägt also die kleingedruckte Offenbarung, dass am Ende der Untersuchung alleine die Russen verantwortlich zu machen sind. Qualitätsjournalismus?

„Keine neuen Schulden für Herbolzheim“, war der Titel eines Berichts über den Haushalt meiner Heimatstadt. Alle Bürgerinnen und Bürger – oder Bürgende? – atmeten auf, dass die Kommune es dem Bund und dem Lande nicht nachmacht und die Schulden ständig steigen. Doch die Zeitungs- und Meinungsmacher führen Schnell- und Überschriftenleser auch hier in die Irre. Erst am Schluss des Artikels ist zu lesen, die Schulden des Eigenbetriebs Wasserversorgung verdoppelten sich auf knapp 4 Mio. Euro. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung nehme 6,4 Mio. Euro neue Kredite auf und erhöhe damit die Schulden auf 13,5 Mio. Euro. Die Servicegesellschaft, die stadteigene Immobilien verwaltet, erhöht die Schulden auf rund 6 Mio. Euro. Zusammen mit den Schulden des Kernhaushalts in Höhe von 7,5 Mio. EUR steht die Stadt nachgerechnet mit 31 Mio. Euro in der Kreide. Aber in Berlin und Stuttgart ist es nicht anders, die Schulden werden in Schattenhaushalten versteckt und sogar als „Sondervermögen“ ausgewiesen. Es fragt sich nur, wer bei wem in die Lehre ging, um die Bevölkerung zu belügen.

Es muss bezweifelt werden, ob die Wahrheit in Sachen Ukraine nicht ebenfalls auf der Strecke bleibt. Die russischen Nachrichten wurden unsererseits gekappt, sodass nur noch das zu sehen und zu hören ist, was von der Ukraine bzw. den USA verbreitet wird. Alleine übers Internet können noch andere Informationen bezogen werden, was ich insbesondere aus der Schweiz tue. Zwar sind auch diese Meldungen teilweise einseitig, aber aus der Vielfalt aller Quellen ergibt sich doch ein anderes, objektiveres Bild des fürchterlichen Krieges. So, wie Deutschland in den Ersten Weltkrieg hineingezogen wurde, so geschah es jetzt mit der Ukraine durch die USA. In beiden Weltkriegen und jetzt wieder – da bleiben sich die Machthaber Deutschlands treu – ging bzw. geht es gegen Russland. Im aktuellen Krieg gegen die Ukraine allerdings unterscheidet sich die Rolle der Russen von derjenigen im Zweiten Weltkrieg, wo sie Opfer waren: Jetzt sind sie Täter. Aber auch die-Ukraine-ist-keine-Heilige befand der Nachrichten-Blog ha’Olam in einem Artikel am 17. März.

Vertraut man keiner Quelle, empfiehlt sich immer die Frage, „wem nützt was“? Dieser Krieg nützt weder Russland und erst recht nicht der Ukraine. Auch Deutschland schadet er, die Bevölkerungszahl steigt erneut, die Ressourcen sinken, der Staat und die Menschen werden auch dadurch ärmer. Ganz im Gegensatz zu den steigenden Gewinnen der Rüstungsindustrie (die zwar nicht in Krisengebiete liefern durfte, diese jedoch zu solchen machte). Jetzt darf sie auch in Kriegsgebiete exportieren, mehr als sie produzieren kann – was traumhafte Gewinne verspricht. Und der Zufall (?) will‘s, dass die USA fast doppelt so viel Kriegswaffen exportieren wie Russland, und das kleine Deutschland mehr als China. Viele meinen, die USA werden auch aus diesem Krieg als Sieger hervorgehen. Aber es könnte durchaus sein, dass die Tage der Petrodollars samt USD als Leitwährung gezählt sind. Vielleicht „lohnt“ es sich dann für die USA nicht mehr, Kriege in aller Welt zu führen?

Dieser Artikel erscheint auch auf der Webseite des Autors

16 Kommentare

  1. HELLE AUFREGUNG im dutschen FAKE – NEWS – Propagandawald!

    |” Bei Telegram tut sich wieder einmal Schreckliches. Eine Chatgruppe namens „Vereinte Patrioten“ soll die Entführung von Karl Lauterbach geplant haben. Auf das Stichwort „Klabautermann“ hin hätten sie ausschwärmen, den Minister überwältigen und ihn in ihre Gewalt bringen sollen, meldet der „Tagesspiegel“. Vier Männer zwischen 41 und 55 Jahren wurden festgenommen, acht weitere sind der Mittäterschaft verdächtig.

    Man stelle sich das einmal bildlich vor: Die vier Verbrecher verladen Lauterbach in den Kofferraum eines Fahrzeugs und sperren ihn sodann in einer konspirativen Wohnung ein. Gefesselt und wahrscheinlich auch geknebelt (damit er nicht die ganze Zeit redet) sitzt der Arzt und Minister vor ihnen. Was machen sie dann mit ihm? Lösegeld fordern? Von wem? ”

    Wer KLabauterbach nachts entführt, bringt ihn doch bei Tag zurück!

    VÖLLIG KLabauterklAR! Ausgerechnet (wieder!) bei Telegram! Nicht im ‘Darknet, nicht verschlüsselt, nichts, gar nichts!

    Und ich vermute, die berühmt – berüchtigten sieben Sachsen mit dem Luftgewehr” waren auch MIT dabei!

    Wie lächerlich geht eigentlich noch?

    1. Und natürlich ‘Reichsbürger und Querdenker’ – genannt im selben Atemzug!

      Bei solch massivst drohender Gefahr für die linksgrünrote Staatskarikatur empfehle ich doch DRINGEND den Einsatz jener sz. wackeren drei Polizisten vom ‘Berliner Schlagstock – Ballett’ , die durch ihren heldenhaften Einsatz damals die Erstürmung der Bastille des Reichstages verhindert haben. Horrido!

  2. Und ich (zum Thema ‘Ukraine’) muß erneut auf das bereits zitierte Buch “Rußland im Zangengriff” von Peter Scholl-Latour (2006) hinweisen, das allenthalben kluge Hinweise auf die schon damals abzusehenden unguten Entwicklungen enthält.

    Zitiert seien hier die Schlußsätze aus dem Kapitel ‘Ukraine’, mit den Worten von PL’s sz. einheimischem Führer.

    “Wie weit wollen die Amerikaner denn noch mit ihrem NATO – Bündnis nach Osten vordringen, und welche Feindschaft gegen Ruẞland tragen sie hier aus? Ihr Deutschen habt in diesem Raum doch ausreichend bittere Erfahrungen gesammelt. Warum macht Berlin diese unsinnige Politik mit? Die Deutschen sollten es doch besser wissen. Habt Ihr denn ganz vergessen, daß [nur, c_c] 300 Kilometer von dem Punkt, an dem wir jetzt stehen, eine Stadt an der Wolga liegt, die einst den Namen Stalingrad trug! —-

    Noch Fragen?
    Was sie da anrichtet, hat die sog. ‘westliche Welt’ offenbar NIE verstanden!

  3. Und was mir bei der sog. ‘Berichterstattung’ zur französischen Präsidentenwahl aufgefallen und heftigst aufgestoßen ist:

    BLOSS NICHT (!)
    die neue Direktive des Wahrheitsministerium vergessen.

    Die lautet „Zur Förderung des Grundgedankens des betreuten Denkens
    und richtigen Verständnisses ist vor Nennung des Namens die Denkhilfe einzufügen,
    bei Marine Le Pen und allen Nicht-linken Politikern die Direktive „Rechtspopulist“,

    und bei Putin nicht „Konflikt“, sondern „völkerrechtswidriger brutaler Angriffskrieg“.
    Eine Nichtbeachtung kann geahndet werden mit zb dem „Stellen in die falsche Ecke“
    oder wird in schweren Fällen mit Lagerhaft in China nicht unter 25 Jahren bestraft….

    War jedem ‘DDR’ _ Talgshow- und jedem MSM ‘Zeitungsbericht’ zu entnehmen!
    Gleichschaltung voll geglückt! Unabhängige freie Presse? Schnee von gestern.

    Süddeutscher Baobachter a.k.a ‘Alpenprawda’ sowie die REICHSPROPAGANDAsender “DDR 1 und DDR2 ” nebst ihren Ablegern lassen’ volksdemokratisch’ grüßen!

    ‘Führer Zentralkomitee befiehl, wir folgen! Hat sich doch schon mal ‘bewährt!

  4. Zerstreuung wird immer wohlfeiler, immer breitgefaecheter angeboten, es gilt aber immer noch: wer nur Zerstreung sucht, ist keiner Sammlung faehig.
    Die Allgemeinheit wird die TV Programme des Staates wie ARD, ZDF etc etc nicht ausschalten, auch die staatlich subventionierten Zeitungen werden weiter gekauft.
    “panem et circenses”; das “panem” wird aber bald deutlich teurer werden.
    Na dann, auf in die links-gruene Zukunft.

  5. Veralbern kann man sich auf der ganzen Welt, in vielen verschiedenen Laendern, lassen.

    In dieser “Bundesrepublik” ist es aber sehr viel teurer, als anderswo!

  6. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Auf Youtube habe ich einen Artikel gelesen: Sanktionen: Läuft alles nach Plan?
    Geopolitische Analyse. Wenn man diesen Bericht gelesen hat, weiß man wer der Initiator
    des Krieges in der Ukaine ist: Die USA. Die USA ist auch der größte Profiteur diese Krieges.
    Stillegung von Nordstream 2 Waffenlieferung ect. Wenn einer in Europa glaubt die USA
    wären an einem starken Europa interessiert, der ist entweder blaueugig oder dumm. Ein Europa
    ohne Russland ist für mich nicht denkbar und die Amerikaner haben vor einem geeinigten
    Europa in dieser Größenordnung angst, weil die wirtschaftliche sowie die politische Kraft zu stark wäre. Der Einmarsch im Irakkrieg 2003 war widerrechtlich, aber in der westlichen Welt
    hat sich kaum jemand in dieser wehemens wie zurzeit im Krieg in der Ukraine aufgeregt.
    Nach dem Motto: Der Westen sind die Guten, im Osten sind die Bösen. Der Kalte Krieg hat nicht
    aufgehört. Wenn wir glauben, wir leben hierzulande in demokratischen Verhätnissen, der ist
    ebenfalls naiv oder dumm. Ein Beispiel: Wenn ein Nawallny in Russland verurteilt wird ist der
    Aufschrei in Presse und Fernsehen riesengroß. Der GI Manning der im Irakkrieg Aufnahmen
    gemacht hat, wie GI´s mit den toten Köpfen der gefallenen Iraker Fußball gespielt haben, ein
    Aufschrein in der Presse in dieser Größenordnung von Navallny blieb damals aus. Es wurde einfach vertuscht. Der Gi Manning (heute eine Frau Geschlechtsumwandlung) wurde aufgrund
    der Veröffentlichung zu 35 Jahren von einem Militärgericht verurteilt. Ich habe als Demokrat
    immer gedacht:”Wenn man die Wahrheit sagt wird man vor einem Gericht freigesprochen.”
    Manning wurde nach 7 Jahren von Obama begnadigt. Die USA und deren Geheimdienste,
    insbesondere die CIA, haben nach dem 2ten Weltkrieg, so viele Kriege und Umstürze in der
    Welt entfacht, wie kein anderes Land auf diesem Planeten. Man müßte Embargos gegen die
    USA installieren. Grundsätzlich muß ich konstatieren, daß kein Krieg in meinem Sinne gerechfer-
    tigt ist. Ich kann nur hoffen, daß sich die Sache nicht zu einem Flächenbrand eskaliert. In diesem
    Sinn hoffen wir auf einen baldigen Frieden. Gruß F.Hommen

  7. Die Medien waren und bleiben Propagandaorgane des Staates. Die behauptete Funktion der Medien als “4. Gewalt” im Staate war auch immer nur Propaganda. Wozu braucht man noch einen Propagandaminister, wenn man ARD, ZDF, DW, den “Sueddeutschen Beobachter” usw. hat?

    Die vermeintliche Freiheit durch die Druckerpresse hielt keine historischen 5 Minuten. Die Herrscher haben immer zensiert. Im Internet, welches ebensolche Freiheiten versprach, heisst Zensur nun Cancel Culture, und die staatliche Zensur wurde durch globale technologische Zensur von Google, Facebook, etc. ersetzt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Saetze von einem Lehrer in einer Schule je ausgesprochen werden?

  8. Dazu:
    ::::::::
    Deutschland Umfrage
    „Scheindemokratie“ – Fast ein Drittel der Bürger stellen politisches System infrage

    Fast ein Drittel der Bundesbürger stellt laut einer Umfrage das politische System in Deutschland infrage. 31 Prozent der Teilnehmer äußerten in einer repräsentativen Befragung die Einschätzung, in einer „Scheindemokratie“ zu leben, „in der die Bürger nichts zu sagen haben“, wie der SWR am Montag berichtete.

    Auffällig dabei sei der Ost-West-Unterschied. In Westdeutschland seien 28 Prozent der Ansicht, in einer „Scheindemokratie“ zu leben. In den ostdeutschen Bundesländern werde diese Meinung von 45 Prozent der Befragten vertreten. 28 Prozent aller Deutschen finden laut der Umfrage, dass das demokratische System in Deutschland „grundlegend geändert“ gehöre.

    Das Allensbach-Institut hatte die Umfrage im Auftrag des SWR für die
    Dokumentation

    „Story im Ersten: Mord an der Tankstelle – Vom Protest zur Gewalt?“

    vorgenommen, die am Montagabend in der ARD ausgestrahlt wird. Dabei geht es dem Sender zufolge um die Frage, inwieweit „rechtsradikale Gesinnung, Verschwörungstheorien und demokratiegefährdende Meinungen im Zusammenhang mit dem Protest gegen die Corona-Maßnahmen“ verbreitet seien.

    Im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein war im September ein Tankstellenmitarbeiter erschossen worden. Es war die bisher schwerste bekannte Straftat im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Deutschland. Der 50-Jährige soll sein 20-jähriges Opfer nach einem Streit um die Maskenpflicht erschossen haben. Der Prozess gegen ihn begann im März. (afp/red)

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/scheindemokratie-fast-ein-drittel-der-deutschen-stellt-demokratie-infrage-a3790161.html

    SWR….
    Schon der Titel insinuiert: ” !Rechte! Protestler sind per se Gewalttäter! “

Kommentare sind geschlossen.