Der Tod der Meinungsfreiheit, Teil I.: Nur noch „linientreue“ Medien

(www.conservo.wordpress.com) Von Philolaos *) Interessanter Plan: so kann die Regierung jetzt abweichende Meinungen einschränken Im Zusammenhang mit Chemnitz hat Justizministerin Katarina Barley (SPD) bereits angedeutet, daß Maßnahmen getroffen werden müssen, um eine quasi nicht linientreue Berichterstattung zu unterbinden. Grund: die rapide „Zusammenrottung“ konservativ denkender Individuen in Chemnitz sei durch soziale[…]

Weiterlesen

Heigls FrauenrechtlerInnen zu Sexmobs: Nicht Flüchtlinge, sondern Männer sind das Problem

(www.conservo.wordpress.com) Von floydmasika *) Das Breite Bündnis der FrauenrechtlerInnen lehnt Debatten über die sexuelle Gewalt von „Flüchtlingen“ ab, da dies „rassistische Vorurteile“ schürt. Stattdessen solle nur über Gewalt von „Männern“ aus dem familiären Umfeld geredet werden, denn diese bedrohten die eigentlichen Fraueninteressen. 35% aller hiesigen Frauen seien schon einmal von[…]

Weiterlesen

Münchner OB: „Antifaschismus ist Chefsache…“

(www.conservo.wordpress.com) von Floydmasika *) Stadt förderte Bildung der Buntjugend in Brandanschlagskunst                     Bunt-Extremismus wird in Deutschland direkt und indirekt vom Staat gefördert. Dämonisierung und Verfolgung politischer Konkurrenz, die Volksinteressen zu artikulieren versucht, ist in München Chefsache. Auf der gestrigen Demo wurde dies in Reden und Videos dokumentiert. “Antifaschismus ist Chefsache” und[…]

Weiterlesen

Antifa-Übergriffe: Operation Dorade gegen „Casa Mia“

(www.conservo.wordpress.com) Anti-Pegidaterror Nach Nötigung durch SPD Sendling und Schmierereien an den Hauswänden geht die Kampagne der ehrenwerten “Stadtgesellschaft”, wie KVR-Chef Blume-Beyerle sie in ähnlichem Kontext nennt, gegen den Gastwirt des italienischen Restaurants Casa Mia in der Implerstraße in die nächste Runde. Ein in alle Briefkästen verteiltes Käseblatt versucht die Tatsache,[…]

Weiterlesen