Türkischer Linksextremismus: Mit Gewalt und Terror zur roten Weltrevolution

(www.conservo.blog) Von Alex Cryso Die Türkei hat uns bestimmt vieles gebracht, jedoch vor allem dieses nicht: Wohlstand, Kultur und ein gesundes Verhältnis zu den Menschen am Bosporus. Stattdessen wird der deutsche Staat immer weiter von unguten politischen Strömungen unterwandert und durchwuchert, wozu auch die linksextremen türkischen Parteien, Verbände und Vereine gehören. […]

Weiterlesen

Kein Köln-Logo ohne Domspitze

Von Ralph Aurand Wie wir als Bürger aus den Medien erfahren haben, hat unsere Stadtspitze sich entschieden, die Domspitzen aus dem Stadtlogo zu entfernen. Im Hauptausschuß soll das neue Logo auf Beifall gestoßen sein. Unter anderem wird dieser Vorstoß auch damit begründet, das alte Logo sei „altbacken“. Angesichts der Tatsache,[…]

Weiterlesen

Mohammed als Vorbild aggressionsfreier Gelassenheit?

Der Ohrfeigen-Artikel ausgerechnet zum Osterfest Dr. Udo Hildenbrand. Ausgerechnet zum diesjährigen Osterfest, dem höchsten Fest der Christenheit, durfte in der WELT AM SONNTAG in der Rubrik „Die Gretchenfrage“ die habilitierte islamische Theologin Dina El Omari unter dem Titel „Darf ich ohrfeigen?“ ungeniert und ungehindert ein Bild des islamischen Propheten beschreiben.[…]

Weiterlesen

Ingolstädter Moschee nach bosnischem SS-Sturmbannführer benannt

Von Alex Cryso Husein Dozo, der von 1912 bis 1982 lebte, war ein bosnischer Islam-Theologe und Hauptsturmführer der SS. Er war ein offener Verehrer von Hitler und Himmler. Nach dem muslimischen Nationalsozialisten ist sogar eine Moschee mitten in Deutschland benannt: Die islamische Kulturgemeinschaft Dozo e.V. in der Hindenburg 54 im[…]

Weiterlesen

Frankreich, Paris und die Ghettos: Eine Brutstätte von Aufstand und Gewalt

Von Alex Cryso Paris, eine Stadt zum verlieben? Vielfältig und bunt? Laut einem Reiseführer gibt es dort den „türkischen Pfad“, der den Straßen von Istanbul in nichts nach steht. Dazu das Little India, afrikanische Viertel und noch viele andere Stadteile oder Straßenzüge, die von starker nicht-europäischer Prägung zeugen. Pakistan, Indien,[…]

Weiterlesen

Der Kölner Muezzin-Ruf und „der Sieg über die Ungläubigen“

Eine „Kampfansage an das friedliche Miteinander“ Von Udo Hildenbrand Vorbemerkung: Diesen Artikel sandte mir Udo Hildenbrand ein, nachdem er mit Entsetzen den Artikel über die “Integration nach Wüst” gelesen hatte. Auch an der Kölner Zentralmoschee der DITIB, die unter dem Einfluss der autoritären türkischen Regierung steht, soll in Zukunft per[…]

Weiterlesen

NRW-Islamisierung und „Integration“ nach Wüst

Von Theo-Paul Löwengrub – 28. April 2022 Auch wenige Tage nach der ungeheuerlichen Aussage des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU), ein öffentlicher Muezzin-Ruf in deutschen Städten  könne „ein Beitrag zur Integration sein”, regt sich weder im medialen Blätterwald noch im politischen „Maßregelvollzug“ des Landes auch nur ein laues Lüftchen der[…]

Weiterlesen

Klassengesellschaft bei Flüchtlingen? Muslime fühlen sich gegenüber Ukrainern minderprivilegiert

(www.conservo.blog) Von Alex Cryso Nicht immer bietet der Blick in die Zeitung Wahres, wohl aber Erheiterndes und bisweilen echte Realsatire: So beschwerten sich erst vor wenigen Tagen afghanische Flüchtlinge, die in Schömberg bei Pforzheim untergebracht sind, dass den Ukrainern angeblich so viel mehr geholfen würde als den eigenen Landsleuten. Und[…]

Weiterlesen

Mohammed als Vorbild: Gelassen und aggressionsfrei?

Von Dr. Udo Hildenbrand Ausgerechnet zum diesjährigen Osterfest, dem höchsten Fest der Christenheit, durfte in der WELT AM SONNTAG in der Rubrik „Die Gretchenfrage“ Dina El Omari unter dem Titel „Darf ich ohrfeigen?“ ungeniert und ungehindert ein Bild des islamischen Propheten zeichnen, das die dunklen Seiten seines Charakters und seines[…]

Weiterlesen

Dominanzkriminalität durch Migrantengangs: Öffentlich demütigen, traumatisierende Erlebnisse schaffen

Von Alex Cryso Auch diesen Begriff werden wir uns genauer einprägen müssen: Dominanzkriminalität. Zwar berichteten ausländische Medien schon vor ein paar Jahren über die unfassbaren Ausmaße, doch dürfte es hierzulande in Anbetracht offener Grenzen und hemmungsloser Toleranzbesoffenheit kaum besser geworden sein, so dass die traurige Aktualität auch weiterhin bestehen bleibt.[…]

Weiterlesen