Mutmaßliche Sex-Täter frei

Rechte Aktivisten besetzen Linzer Bahnhof

Von Julian Schernthaner

BILD-Zeitung vom 25.05.2018

Vor etwas mehr als zwei Wochen erschütterte eine mutmaßliche Gruppenvergewaltigung am helllichten Tag in der Nähe des Linzer Bahnhofs die Republik. Nach Aussage eines Mädchens (16) soll dieses über eine Stunde lang von vier Migranten – drei Afghanen und einem Iraner, angeblich 14 und 15 Jahre alt – in einem Gebäude, das derzeit als Ukraine-Asyl dient, vergewaltigt worden sein; es gilt die Unschuldsvermutung. Vor wenigen Tagen wurden die Tatverdächtigen auf freien Fuß gesetzt, was nun für neuen Unmut sorgt.

Linz. – Bis auf die Freiheitlichen, die eine härtere Gangart gegenüber straffälligen Migranten und ein Ende des Migrations-„Kuschelkurses“ forderten, hielt sich die Politik bislang mit Äußerungen zum Vorfall zurück. Die Causa bekam dann neuen Zündstoff, als die Untersuchungshaft gegen alle vier mutmaßlichen Sex-Täter aufgehoben wurde, obwohl diese weiter als tatverdächtig gelten. Gegen diesen Umstand protestierten nun rechte Aktivisten, indem sie das Dach des Hauptbahnhofs in Linz erklommen und ein Banner mit der Aufschrift „Vergewaltiger abschieben statt freilassen“ hissten.

Hier bei der Tagesstimme weiterlesen

5 Kommentare

  1. Gruppenvergewaltigungen sind für die Gerichte offenbar bedauerliche Missverständnisse, die darauf beruhen, dass das Opfer nicht richtig kommuniziert hat.

    Hier wieder ein Fall mit Bewährungsstrafen: https://www.br.de/nachrichten/nachrichten/nachrichten/bayern/bewaehrungsstrafen-fuer-vier-maenner-wegen-gruppenvergewaltigung,T3jbU20

    Ich finde: die alternative Presse sollte sich bemühen, bei derartigen Fehlurteilen das Parteibuch der Richter zu veröffentlichen, jedesmal. Damit sich ein Bild über den Zustand der “demokratischen, humanistischen” Mitteparteien ergibt. Denn es sind Parteien, die hinter diesen unmenschlichen Richtern stehen. Weg mit diesem Saupack!!!! Man kann die Verantwortlichen nur zur Rechenschaft ziehen, wenn sie an das Licht der Öffentlichkeit gebracht werden.

  2. Ach ja – wacht die BLÖD! nun auch endlich mal auf?

    Nicht nur die Fälle ‘Mia’ – wo der Täter ‘uns’ immerhin von seiner Anwesehneit befreit hat, auch z.B der Fall ‘Maia L(adenburger)’ sind m.W. dich schon eine Reihe von Jahren her ….
    Und von der ‘BLÖD’ hörte man doch nichts als Bejubelung der verbrecherischen ReGIERungs- (MerKILL-) Politik!

    Meine Güte, habt ihr Deppen eine lange Leitung!

    Und dann ist es noch größte Sorge mancher Zeitungsschmierer (
    Falter’ => ‘RECHTSEXTREME’ – sic! ), wie die ‘rechten Aktivisten’ hätten auf das Dach des Bahnhof gelangen können
    War da nicht mal hierzulande auch was mit dem Dach des ‘Reichstages’? – Ach ja – DIE hatten ja die richtige (!) Gesinnung!

    Und zu den Aktivisten – den RICHTIGEN, natürlich, – gleich noch mehr.

    1. und wo wir schon bei den ‘Aktivisten und den Zeitungsschmieren sind:
      Neulich fand in Berlin eine‘Baumaßnahme der besonderen Art statt.

      Unter dem Titel ‘Pipeline als Klimaprotest’ wird in einem Schmierblatt berichtet,
      “Okö ‘- Terroristen” hätten …. — ach nein, Kommando zurück: wir haben ja eine gleichgeschaltete ‘Presse’,
      ALSO:

      ‘Klimaschutz – Demonstranten’ (sic!) als Bauarbeiter verkleidet vor dem Bundeswirtschaftministerium in Berlin den Bürgersteig aufgerissen!
      – Klar, so was gehört ja auch zu einem ordentlichen Protest’ dazu,( c_c)
      Daneben legten sie in der Invalidenstr. Rohre mit der Aufschrift ‘Quatar Stream’.

      Und vor den Eingang des Ministerium setzten sich ‘Demonstranten ‘ (sic! mit einem Transparent ‘Stoppt den fossilen Wahnsinn!’…
      Die ‘ Protestinitiative’ (sic!) von ‘Letzte Generation’ kündigte weitere Aktionen zum Ausstieg aus fossilen Energien an.
      Immerhin:
      Polizisten beendeten die ‘Aktion’ und stellten die Personalien de Terroristen, ach nein, ‘Demonstranten’ fest…

      Nun ja, ich hoffe, daß solche Hirnverarmten Subjekte WIRKLICH die allerletzte Generation darstellen und ein solcher Abschaum nicht mehr nachkommt.

      Nun – welchem Schmierblatt ist die obige höchst wohlwollende eschreibung der sog. ‘Aktion’ wohl entnommen?.
      Völlig KLAR – EINEM DER GLEICHGESCHALTETEN PROPAGANDA – BLÄTTER aus dem ‘SPD – Medien Konzern, was sonst?

      Und meine Einleitung eines solchen Artikels hätte etwas anders ausgesehen: “Vorgebliche ‘Öko’ – Terroristen haben als … aufgerissen (aha, SACHBESCHÄDIGUNG, §§ 303, 305 StGB)
      ‘ … setzten sich
      Terroristen mit einem Hetz – Transparent …….’ usw.

      Die Polizei beendeten die kriminelle ‘Aktion’ und stellten die Personalien de Terroristen, ach nein, ‘Demonstranten,’ fest. Gegen sämtliche Beteiligten worden sogleich Strafanzeigen wegen aller in Betracht kommenden Delikte geschrieben (vgl. § 305 StGB)
      Die Rädelsführer der der kriminellen gemeinschaftlich begangenen Tat wurden in Haft genommen.’ —-

      Und überhaupt – die Mitglieder dieser höchst fragwürdigen Vereinigung’ _ Ist das nicht “Bildung einer kriminellen Vereinigung’ und daher Straftat nach

      § 129 StGB
      Bildung krimineller Vereinigungen

      (1) 1Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind
      2
      Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

      (2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines übergeordneten gemeinsamen Interesses.

      (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden, ……….

      Aber ‘Antifa’ -Nännnziiieeh – Phäsers Auge wird höchst wohlwollend auf dieser ‘Aktion geruht haben, nicht wahr?

Kommentare sind geschlossen.