Wie Manuela Schwesig einmal schwarz vor Augen wurde

Zorn der Ge-Rechte, Folge IX Von Thomas Böhm*) Auf diese Einladung hatte Manuela Schwesig lange warten müssen. Nun aber fühlte sie sich mächtig geehrt. Als Trauzeugin sollte sie erscheinen, der Ehe zwischen einer schwul-lesbischen Randfigur und einem toten Rottweiler die entsprechende Würde geben. Die Feier sollte am 1. Mai stattfinden.[…]

Weiterlesen