„Im Karpatenbogen“ – Geschichte der Minderheiten in Europa und das Recht auf kulturelle sowie territoriale Autonomie

(www.conservo.wordpress.com) Von PUBLIcum *) Tipp: Zeitgeschichte ganz nebenan – Reinhard Olt legte sein neues Buch vor, das in deutscher und ungarischer Sprache erschien**) Ungarn und die Diaspora der Magyaren – Reportagen und Analysen Reinhard Olt bietet in diesem Buch „Im Karpatenbogen“ einen exzellenten Überblick über die Geschichte der Minderheiten in Europa vom Ersten[…]

Weiterlesen

Unters Joch zwingen – Wie Staaten usurpierte Völker zu entnationalisieren trachten,

(www.conservo.wordpress.com) von Reinhard Olt *) „Um Völker auszulöschen, beginnt man damit, sie ihrer Erinnerung zu berauben. Man zerstört ihre Bücher, ihre Kultur, ihre Geschichte, ihre Symbole, ihre Fahne. Andere schreiben dann ihre Bücher, geben ihnen eine andere Kultur, erfinden für sie eine andere Geschichte und zwingen ihnen andere Symbole und[…]

Weiterlesen

Für mehr Schutz autochthoner Minderheiten – Eine Bürgerinitiative fordert über Internet die EU heraus

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Seit der in mehreren Auflagen erschienenen grundlegenden Buchpublikation „Die Volksgruppen in Europa“(https://www.verlagoesterreich.at/die-volksgruppen-in-europa-pan/pfeil/videsott-978-3-7046-7224-7 ), wofür drei namhafte Experten des in Bozen beheimateten Südtiroler Volksgruppen-Instituts verantwortlich zeichnen, wissen alle, die es wissen wollen, dass zwischen Atlantik und Ural 768 Millionen Menschen in 47 Staaten leben, wovon 107[…]

Weiterlesen

Einheitsfreude und Trennungsschmerz

 (www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Zwiespältige Erinnerung an die Wiedervereinigung Deutschlands, das Trianon-Trauma Ungarns, den Erhalt der Landeseinheit Kärntens sowie die Annexion des südlichen Tirol durch Italien Der Oktober 2020 zwingt zur Vergewisserung bedeutender Ereignisse, die auf das engste miteinander korrespondieren. Wenngleich nicht auf den ersten Blick zu erkennen, so[…]

Weiterlesen

Breschnew und Brandt – Neue Forschungsergebnisse zwingen zum Perspektivenwechsel bei der Bewertung der Entspannungspolitik

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Wir müssen umlernen! Willy Brandt war nicht der „Erfinder“ der Entspannungspolitik, und Egon Bahr, die „rechte Hand“ des ersten von der SPD gestellten Bundeskanzlers, nicht deren zwischen Bonn, Pankow und Moskau pendelnder Wegbereiter. Als solche sind sie uns im bisherigen wissenschaftlichen Schrifttum von Zeithistorikern und[…]

Weiterlesen

Mitschuld der Briten: Kosaken-Tragödie an der Drau

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Wie die Briten in Osttirol Tausende in den sowjetischen Lagertod schickten Allerorten ist zwischen Vorarlberg und dem Burgenland des Weltkriegsendes vor 75 Jahren sowie des vor 65 Jahren abgeschlossenen Staatsvertrags gedacht worden, der das Besatzungsregime in Österreich 1955 beendete. „Befreiung“ und „Freiheit“ waren dabei die[…]

Weiterlesen

Menetekel „Los von Rom“ – In Südtirol leuchten Feuerschriften auf und die Stimmung schlägt um

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Im Lande an Eisack und Etsch gärt es. Feuerschriften leuchten auf. „Jetzt reicht‘s“ verkünden brennende Fackel-Schriftzüge zwischen Pustertal, Burggrafenamt und Vinschgau. „Freistaat“ heißt ein Verlangen auf Spruchbändern. „Kurz, hol uns heim“ fordern Aufschriften auf an Brücken befestigten Tüchern als Wunsch an den österreichischen Bundeskanzler. Und[…]

Weiterlesen

Moskauer Nächte: Im „Massengrab mit nicht abgeholter Asche“ verschwanden Stalins letzte Opfer aus Österreich und Deutschland

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt *) Unlängst beging der weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte und an zahlreichen internationalen Opernbühnen wirkende Tenor Adolf Dallapozza seinen 80. Geburtstag. Kammersänger Dallapozza, Ehrenmitglied der Wiener Volksoper, entstammt einer Südtiroler Familie. Vater Virginius war kunstgewerblicher Maler aus Bozen, die musisch begabte Mutter Gisela, eine[…]

Weiterlesen

Südtirol – Konspirative politische Händel

(www.conservo.wordpress.com) Helmut Golowitsch legt Österreichs bisweilen heuchlerisch betriebene Südtirolpolitik offen Von Reinhard Olt *) Ob unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg tatsächlich die Chance für die in eindrücklichen Willensbekundungen der Bevölkerung sowie in politischen und kirchlichen Petitionen zum Ausdruck gebrachte Forderung nach Wiedervereinigung des 1918/19 schandfriedensvertraglich geteilten Tirols bestand, ist unter[…]

Weiterlesen

Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

(www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Olt ‘) Niemand fasste die Malaise in treffendere Worte als der Landeskommandant der Südtiroler Schützen: Dass er seit nunmehr hundert Jahren zum italienischen Staat gehöre, sei für den südlichen Teil Tirols negativ. Demgegenüber müsse, wer einen ungetrübten Blick auf die Geschichte werfe, das Positive darin erkennen, dass[…]

Weiterlesen