Vom krampfhaften Versuch, eine Klimakatastrophe zu belegen

(www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Kuenstle – Genügen 0,0065°C / Jahr Temperaturanstieg als Beweis für die Klimaänderung? – Mit einer vernünftige Energiepolitik ließen sich mehr Menschen überzeugen (Vorbemerkung: Dies ist heute der vierte und letzte Beitrag zur so genannten Klimakrise. Vielleicht ist er durch die Nicht-Ergebnisse in Madrid überholt. Vielleicht ist mein[…]

Weiterlesen

Kaum ein demokratisches Land wird so dumm und wahnsinnig regiert

(www.conservo.wordpress.com) Von Michael Kornowski, „Ohne Umschweife“*) „Gestiegene Preise für Energie haben die Inflation im April 2019 deutlich angeheizt. Die Verbraucherpreise kletterten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozent. Bei Energie und Kraftstoffen fällt der Anstieg noch steiler aus: um 4,6 Prozent.“ Das ist die nüchterne Meldung der Wirtschaftsagenturen, die Michael[…]

Weiterlesen

Klimapolitik: Jünger fallen „Göttin“ Angela in den Rücken

(www.conservo.wordpress.com) Angelas Schöpfung könnte nun doch den Bach runtergehen. Ausgerechnet ihre Jünger lassen die selbsternannten Göttin im Regen stehen: „Zwei Tage nach der Entscheidung von US-Präsident Trump, das Pariser Klimaabkommen aufzukündigen, verlangt der konservative „Berliner Kreis“ in der CDU auch für Deutschland einen radikalen Kurswechsel in der Klimapolitik. Das berichtet[…]

Weiterlesen

„Der Wetterfrosch in meinem Kopf“

Von Wolfgang Thüne Unter dieser etwas ungewöhnlichen, aber mediale Aufmerksamkeit erregen sollenden Überschrift brachte am 9. November 2014 die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung einen Artikel von Elena Schad über das Phänomen „Wetterfühligkeit“. Der Sachverhalt wird angemessen geschildert, trotz des banalen Satzes: „Der Wind frischt auf, und die Temperaturen fallen“, im Herbst.[…]

Weiterlesen